Dienst von PostgreSQL 8.4 Server startet nicht mehr

    • Brain83
      Brain83
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 420
      Hi zusammen!

      Seit ein paar Tagen funktioniert der oben genannte Dienst nicht mehr. Ich habe weder Programme neu installiert, noch irgendwelche Rechte geändert oder Sonstiges. Als einziger Nutzer eines XP-Systems gibt es damit eh keine Probleme. ;)

      PostgreSQL ist bei mir auf einer externen Platte installiert. Starten musste ich den Dienst immer manuell über Systemsteuerung / Verwaltung / Dienste / PostgreSQL Server 8.4 (ich weiß, das geht auch irgendwie automatisch und einfacher, aber ich bin ein Technik-Noob ;) ). Das wirklich EINZIGE, was ich "getan" haben könnte, ist, dass ich vor ein paar Tagen 230 GB auf die externe Platte gezogen habe - so ungefähr seitdem funzt der Dienst ja auch nicht mehr und folgende Fehlermeldung kommt:

      Dienst PostgreSQL Server 8.4 wurde auf "Lokaler Computer" gestartet und dann angehalten. Einige Dienste werden automatisch angehalten, wenn sie sich im Leerlauf befindet, wie z.B. Leistungsprotokoll- und Alarmdienste.

      An der Plattengröße kann das aber auch nicht liegen, da erst ca. 300 GB von 1 TB belegt sind.

      Ich hoffe ihr könnt mit dem genannten Problem was anfangen und mir irgendwie weiterhelfen, danke schon mal dafür!

      Grüße,
      Brain
  • 4 Antworten
    • netsrak
      netsrak
      Gold
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 35.279
      Ist schwierig dir dabei zu helfen da es schon eine sehr spezielle Konfguration ist.

      Kann es sein dass die externe Platte neuerdings auf einem anderen Laufwerksbuchstaben liegt?

      Im Postgresql Ordner werden normalerweise Log Dateien geschrieben, vielleicht findest du da einen Hinweis.

      Du kannst auch versuchen den Postgresql Dienst von Hand zu starten, dazu machst du eine Command Box auf und gibst dann den Befehl ein der auch bei Postgresql in den services eingetragen ist (irgendwas mit psql oder so). Du musst dann noch einen Parameter anpassen damit der manuelle Aufruf geht. Dazu musst du dich aber vermutlich in die Doku einarbeiten. Jedenfalls könnte dann eine sinnvolle Fehlermeldung kommen.

      Oder du installierst Postgresql einfach mal neu in der Hoffnung dass der vorhandene data Bereich gefunden und wieder eingebunden wird und sich Postgresql dann starten lässt.
    • Brain83
      Brain83
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 420
      Hi,

      ja, das glaub ich gern. Nächstes Mal frage ich, bevor ich das Ganze konfiguriere... :f_cool:

      Hier die letzten beiden Logfiles aus dem Ordner pg_log, vielleicht kannst du damit ja was anfangen:

      2010-06-02 01:55:37 CESTLOG: konnte Daten vom Client nicht empfangen: Unknown winsock error 10061
      2010-06-02 01:55:37 CESTLOG: unerwartetes EOF auf Client-Verbindung
      2010-06-02 02:58:20 CESTLOG: schnelles Herunterfahren verlangt
      2010-06-02 02:58:20 CESTLOG: etwaige aktive Transaktionen werden abgebrochen
      2010-06-02 02:58:20 CESTLOG: Autovacuum-Launcher fährt herunter
      2010-06-02 02:58:20 CESTLOG: fahre herunter
      2010-06-02 02:58:20 CESTLOG: Datenbanksystem ist heruntergefahren

      Das war der Schluss des recht langen (vorletzten) Logfiles, davor lief PostgreSQL noch problemlos. Hier das letzte Logfile:

      2010-06-05 14:26:01 CESTLOG: Datenbanksystem wurde am 2010-06-02 02:58:20 CEST heruntergefahren
      2010-06-05 14:26:01 CESTFATAL: das Datenbanksystem startet
      2010-06-05 14:26:01 CESTLOG: Datenbanksystem ist bereit um Verbindungen anzunehmen
      2010-06-05 14:26:01 CESTLOG: Autovacuum-Launcher startet
      2010-06-05 14:29:29 CESTLOG: konnte Daten vom Client nicht empfangen: Unknown winsock error 10061
      2010-06-05 14:29:29 CESTLOG: unerwartetes EOF auf Client-Verbindung

      Grüße,
      Brain
    • netsrak
      netsrak
      Gold
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 35.279
      Das sieht mir eher nach einer Security Software aus die den Start verhindert.

      Hast du evt. Windows Defender installiert? Ich hatte letzte Woche jemanden bei dem das letzte Update den Start von Postgresql verhindert hat.

      Falls ja schmeiß das komplett runter und nimm entweder die Microsoft Nachfolgelösung Security Engine oder einen anderen Virenscanner.
    • Brain83
      Brain83
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 420
      Hi,

      danke für die Tipps! Es lag tatsächlich daran, dass die externe Platte einen anderen Buchstaben zugewiesen bekam - warum, ist mir allerdings ein Rätsel. Woran könnte sowas liegen?

      Naja, nun funzt es wieder! :f_biggrin: