17.02.12

Interview mit Black Member 'hasufly' - Teil 1 [Audio]

Der PokerStratege 'hasufly' gehört weltweit zu den besten Spielern auf den Fixed Limit High Stakes und hat sich schon mit Legenden wie Phil Ivey und Patrik Antonius gemessen. Im ersten Teil des Interviews mit PokerStrategy.com erläutert er unter anderem die Besonderheiten, die die Pokervariante Fixed Limit mit sich bringt und gibt einen Einblick in seine legendären Duelle mit Patrik Antonius.



hasufly
Black Member hasufly
Vor rund fünf Jahren hat hasufly seine Online-Pokerkarriere bei PokerStrategy.com gestartet und sich im Laufe der Zeit bis auf die High Stakes im Bereich Fixed Limit gekämpft.

Dort hat er es schon mit einigen der besten Spieler der Welt aufgenommen: Legendäre Duelle mit Patrik Antonius und Phil Ivey waren das Resultat, die auch im speziellen Railthread in unserem Forum schwarz auf weiß festgehalten wurden.

Dies ist der erste Teil eines zweiteiligen Interviews, das PokerStrategy.com-Reporter AdminTobias Block mit hasufly führen konnte.

Im Gespräch erläutert der Fixed Limit-Experte unter anderem ausführlich die Besonderheiten dieser Spielvariante, wie es zum Kontakt mit dem portugiesischen Fussballstar Christiano Ronaldo kam und wie sein Screenname "IHateJuice" entstand.

Dauer: 27 Minuten
Produzent: AdminTobias Block

Zitate von 'hasufly'

Hier bekommt ihr in Form von ein paar Zitaten einen Vorgeschmack auf Teil 1 des Interviews:

Warum er als Anfänger die Variante Fixed Limit gegenüber No-Limit bevorzugt hat: "Wenn man als Fisch bei Fixed Limit einen Fehler macht, ist das weniger kostspielig im Vergleich zu No-Limit. Außerdem ist der Skillunterschied zwischen den richtig guten und den richtig schlechten Spielern viel kleiner."

Ob er heute noch Spielern raten würde, eine Fixed Limit-Karriere auf den Micro Stakes zu beginnen: "Ich kann jedem raten, einen Blick auf die Variante Fixed Limit zu werfen. Es ist ein sehr angenehmes Spiel mit Entscheidungen, die im Micro Limit-Bereich noch sehr einfach sind."

Über seinen Aufstieg auf die höchsten Fixed Limit-Stakes: "Ich weiß immer noch, gegen welche Gegner ich das Geld für das jeweils nächste Level gewinnen konnte. Gegen 'grapenuts' habe ich drei Tage lang jeweils 14 Stunden gespielt und dafür sogar meinen Zivildienst abgesagt."

Über Patrik Antonius: "Er hat Fixed Limit online geprägt. Ich hatte Riesenrespekt vor ihm. Patrik Antonius war der erste Spieler, der deutlich besser war als ich. Ich hatte das Gefühl, der crusht mich."

Im Laufe der nächsten Woche folgt der zweite Teil des Interviews. Dort gibt es dann unter anderem Details zu den Duellen mit Phil Ivey. Behaltet die News-Sektion also im Auge.