QJs

    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 19.131
      BTN: $10.00
      SB: $20.72
      BB: $10.00
      Hero (UTG): $8.58
      MP: $17.37
      CO: $10.00

      Pre Flop: ($0.15) Hero is UTG with J :spade: Q :spade:
      Hero raises to $0.30, 1 fold, CO calls $0.30, 3 folds

      Pre etwas loose wieder mal.

      Flop: ($0.75) T :spade: 9 :diamond: Q :diamond: (2 players)
      Hero bets $0.60, CO calls $0.60

      TP + OESD. Board ist drawheavy, aber ich halte ja selber einen starken draw. Blocke somit viele Outs und frage mich, ob daher eine bet < Pottsize okay ist.

      Turn: ($1.95) 7 :spade: (2 players)
      Hero bets $1.10, CO calls $1.10

      Ich improve zum Monsterdraw. Protection noch unwichtiger?

      River: ($4.15) J :club: (2 players)
      Hero ???

      ich improve zum 2pair. GS hat mich überholt. Ich schlage aber noch einige 2pairs. Bet/fold?
  • 5 Antworten
    • hotleine
      hotleine
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2010 Beiträge: 60
      Die Betsize am Flop finde ich OK. Du willst ja von schlechteren Händen und schlechteren Draws gecallt werden.

      Am Turn finde ich die Betsize etwas zu klein. Knapp über halbe Potsize gibt ihm die richtigen Potodds um bei einem Draw weiter in der Hand zu bleiben. Hier wäre eine Bet von 3/4-Pot besser.

      Wenn Dein Gegner auf einem Straightdraw war ist dieser jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit angekommen (Jeder König und jede 8 schlägt Dich). In den anderen Fällen bist Du noch vorne. Daher würde ich hier bet/fold spielen. Als Betsize würde ich in der Grösenordnung von 1,80-2,20 setzen.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      turn höher betten. Der FD vom Flop liegt immernoch. Du musst ja quasi gegen die gleichen Hände protecten, wie am Flop, nur dass den SDs jetzt die :spade: outs fehlen. Und du kannst vonhier wesentlich mehr value von en draws extrahieren.

      Am river find ichs nicht so leicht. Der FD is gebustet und nur der GS kommt an. Alle Js haben jetzt zwar getroffen, werden aber wohl kaum ne bet bezahlen.
      Starke Hände wie twopair, wo ja fast nur die Flopkombos in Frage kommen, weil sowas wie T7/Q7 preflop wohl eher nicht flatten, hätten eigentlich den Flop raisen müssen.
      Ich würde hier denk ich check/call spielen, da kaum ne schlechtere Hand noch callen wird, aber vllt noch der ein oder andere busted draw bluffbettet.
      Mit einer bet callen dich nur bessere Hände. Und es raisen bessere nd schlechtere Hände unter Umständen, wogegen du folden musst.
    • AchimR
      AchimR
      Silber
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 19.446
      6max hat ein extra Forum ;)

      Preflop ist schon schwierig. Ich will nicht sagen, dass ich QJs da nie openraise, aber man bringt sich damit in schwierige Spots und standard ist daher damit der Fold.

      Flopbet ist ok so. Turn kann man auch nochmal betten, River dann aber nicht mehr. AQ callt dich da noch als schlechtere Hand. QT, T9 machen vorher meist Action. Da sollte man check/folden und nicht check/callen. Check/call ist gegen die meisten Gegner auf dem Limit ein negative freeroll.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 19.131
      cc ist denke ich gegen JT gut. Sind aber nur 6 Kombos.
    • AchimR
      AchimR
      Silber
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 19.446
      Ja, das wäre eine Möglichkeit, aber ich wär mir nichtmal sicher, ob er das dann auch bettet auf dem Board. Denke das checkt oft behind.