Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

NL10 QQ oop 3-bet pot

    • ThePaUe
      ThePaUe
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2012 Beiträge: 316
      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      UTG ($6.90)
      UTG+1 ($11.34)
      MP1 ($16.70)
      MP2 ($10)
      The_PaUe (CO) ($10.99)
      Button ($10.10)
      SB ($14.48)
      BB ($4)

      Preflop: The_PaUe is CO with Q, Q
      4 folds, The_PaUe bets $0.40, Button raises to $1.20, 2 folds, The_PaUe calls $0.80

      Flop: ($2.55) 5, 3, 2 (2 players)
      The_PaUe checks, Button bets $1.83, The_PaUe calls $1.83

      Turn: ($6.21) K (2 players)
      The_PaUe checks, Button checks

      River: ($6.21) J (2 players)
      The_PaUe checks, Button bets $3.91, The_PaUe folds

      Total pot: $6.21 | Rake: $0.28

      Results:
      Button didn't show
      Outcome: Button won $5.93


      Stats der Gegner :

      BU / VPIP: 16, PFR: 8, 3B: 2, AF: 12.0, Hands: 251
      3-Bet vs LP Open Raise : 13%


      Gedanken Pre-Flop:

      Mit QQ Open Raise aus Co ist Standard, da hier der BU eine sehr weite 3-bet Range haben kann da ich aus CO eröffnet habe, der Call hier ist also vertretbar.
      Eine 4-bet will ich nicht spielen da ich auf eine 5-bet oder push Folden müsste
      Ich gebe ihm hier folgende range :

      3-Bet :
      ATs+,AJo+,88-AA,KQs

      push:
      QQ+,AK
      Post-Flop:

      Ich spiel Check / Call um seine Range weit zu halten und mich nicht gegen Stärkere Hände zu isolieren

      Turn:

      Wenn er auf diese Karte erneut betten werde ich Folden müssen, da der K sehr gute in seine 3-bet Range passt. Da er aber behind Checkt gebe ich ihm folgende Range:
      AK womit er am River noch Value holen will gegen meine JJ oder QQ oder schwächere Ax Hände
      JJ mit dem er eine normale C-bet gemacht hat und nun vom K Angst hat da dieser auch sehr gut in meine Range passt

      River :

      Da ich jetzt nix mehr schlagen kann außer einen puren bluff Folde ich

      Meine Fragen :

      Ist die Hand so gut gespielt ?
      Stimmen meine Gedanken und Vermutungen zu der Hand überhaupt??
      Kann ich die 3-bet Range des Gegners noch weiter gestalten und wenn ja wie??
      Hätte ich den Turn Donken sollen um selber AK zu repräsentieren?
  • 4 Antworten
    • Chilligranate
      Chilligranate
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2012 Beiträge: 31
      Die 3betting Range des Gegners muss ja nicht aus den Top 13% bestehen. Wäre ja möglich , dass er auch Suited connectors zum Teil mal als Bluff 3bettet, dafür callt er vielleicht ja mal 88,99,TT. Man kann 13% ja verschiedenartig aufbauen.

      Pre:
      Mal ne Frage: Wieso spielst nicht 4bet All-in? Out of Position spielt es sich ja generell nich so pralle und gegen die 13% Range des Gegners ist der shove mit QQ +EV.

      Flop:
      Und ich fände eine Donk am Flop vielleicht gar nicht so schlecht. Du hast n Overpair , das ja doch verwundbar ist. Ich glaube du möchtest sicherlich auf dem Turn kein A, keinen K, keine 4 , keinen Spade sehen.
      Wirst du auf deine Donk geraist, kannst du ja nochmal evaluieren. Ich wär mir da unsicher, ob ein Fold zu weak wäre in diesem Spot.
      Ansonsten wäre ein check-raise wohl auch eine Überlegung wert. Angenommen er geht hier nur mit AA,KK broke..ist das ja ein so geringer Teil seiner Range, dass der check-raise auch +EV sein müsste. (Habs jetzt mal nicht nachgerechnet)

      Turn:
      Weiss nicht, ob Villain mit 12 AF in nem 3bet pot da dann mit TPTK (wenn er AK hält) checkt.. Von der ursprünglichen Range seh ich ihn da immer noch 88,99,TT,AJ halten, die du noch schlägst.

      River: Wenn er nun 88,99,TT hält würde er doch wohl eher den check behind nehmen.. AJ in einen Bluff verwandeln..könnte sein, dass er sowas macht. Keine Ahnung kenne den Spieler ja nicht.

      Fazit ist: Ich finds auch schwierig :)
    • jahoko11
      jahoko11
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2010 Beiträge: 19
      Bis zum River würde ich mich den Anmerkungen von Chilligranate anschließen.

      Wenn ich mich jetzt in die Lage des Gegners versetze dann sehe ich dich am Flop Check/Call spielen und nun am Turn als auch am River zu mir checken. Spätestens am River hätte ich doch eine Bet von dir erwartet als Gegner, so dass ich mich hier noch häufig ganz gut sehen würde. Also warum dann nicht zum Beispiel nochmal mit AJ den Pot anspielen? Den König geb ich dir bei 2 Checks so gut wie nie. Monster hättest du wohl auch angespielt. Der Flush ist nicht angekommen auf den du vielleicht noch am Flop gecallt hast.

      Hab mal den Euilator hinzugezogen:


      Board: 5:spade: 3:spade: 2:club:  K:diamond:  J:diamond:
             Equity     Win     Tie
      CO     41.11%  40.00%   1.11% { QdQc }
      BU     58.89%  57.78%   1.11% { TT+, AKs, AJs, KQs, AKo, AJo }


      Für mich ein Call. Finde es einfach zu weak dem Gegner hier nur Monster und AK zu geben. Soll jetzt nicht heißen das ich die Bet von ihm am River gut finde.
    • Zugwat
      Zugwat
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 35.781
      ich würde am river die initiative ergreifen und betten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich finde die ganze Line nicht gut und zwar aus folgenden Gründen:

      1. Preflop -> OOP 3-Bets in so einer Dynamik callen. Was soll gutes passieren? Du überlässt dem Gegner in Position die Initiative und hast anscheinend keinen soliden Gameplan, um da großartig EV zu erzeugen. Im Prinzip spielst du Call Preflop Check/Call Check/Hop Check/Hope

      => mit der Line verlierst du wahrscheinlich longterm mehr Geld als du gewinnst. Das ist eine reine Bluffinducingline, bei du darauf spekulierst, dass dein Gegner eine viel zu weite und schwache Bettingrange hast.

      2. Postflop -> jetzt kommt die Inkonsistenz in deiner Line. Du spielst C/C Flop, um die Range weiterzuhalten; wahrscheinlich C/F am Turn, weil die Karte seine AK verbessert (und vergisst dabei, dass genau das die Karte ist, die vermutlich am meisten geblufft wird) und spielst dann C/F River, nachdem er am Turn checkt ohne ne Idee zu haben wie seine Range strukturiert ist und foldest dann, weil du ihn nicht mehr bluffen siehst.


      Jetzt frag ich mich folgende Sachen:

      A. Wie sieht deine 4-Bet Range hier aus?

      B. Wie sieht deine 3-Bet Callingrange hier aus?

      C. Mit welcher Hand aus deiner 3-Bet Callingrange kannst du an diesem callen?