Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Top Pair bei weiterem Pair auf Turn NL10

    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.242
      ich habe gerade diese hand auf NL10 gespielt und bin mir im nachhinein nicht ganz schlüssig, ob ich sie richtig gespielt habe.

      das problem sehe ich in der gefahr des zweiten J auf dem turn. das würde seine range treffen und auch seinen call auf dem flop rechtfertigen. wenn ich jedoch auf diesem turn checken würde, dann würde ich meine hand verraten und mich schutzlos einem bluff aussetzen. das gleiche gilt für den river.

      zum wegwerfen ist mir die hand zu schade. zudem raised er mich hier nicht. also schließe ich auch KT aus. T8 schließe ich ebenfalls aus, da er damit wohl nicht vor dem flop 3BB gecalled hätte.


      $0.05/$0.10 No Limit Holdem
      6 Players


      Stacks:
      HERO (UTG) ($11.93) 119bb
      UTG+1 ($13.40) 134bb
      CO ($10) 100bb
      BTN ($10.64) 106bb
      SB ($11.45) 115bb
      BB ($11.04) 110bb

      Pre-Flop: ($0.15, 6 players) HERO is UTG Q K
      HERO raises to $0.30, 1 fold, CO calls $0.30, 3 folds

      Flop: Q J 9 ($0.75, 2 players)
      HERO bets $0.54, CO calls $0.54

      Turn: J ($1.83, 2 players)
      HERO bets $1.30, CO calls $1.30

      River: 3 ($4.43, 2 players)
      HERO bets $2.10, ...
  • 12 Antworten
    • FearTheCog
      FearTheCog
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 241
      Find ich gut die Hand, wie sie gespielt ist.

      Wenn du am River b/f spielst, sollte das wohl i.O. gehen.

      Denke, dass Villain hier auch oft sowas wie JT, QT, AT hält.
    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.242
      hab ich mir auch gedacht. AK käme wohl auch noch in frage. also nen geplatzter straight-draw passt wohl noch am ehesten zu dessen spiel. vielleicht hält er auch AQ oder gar KQ, so wie ich. dann wär aber call auf dem turn und fold auf dem river schwachsinn.
    • shalzyvl
      shalzyvl
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 641
      gegen was valuebettest du denn den river?
    • FearTheCog
      FearTheCog
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 241
      Original von shalzyvl
      gegen was valuebettest du denn den river?
      Ist wohl eher als Blockbet anzusehen.
      Wäre nicht schön, wenn Villain hier ne große bet mit nem busted Draw (88, AT, TT) auspackt und wir die beste Hand wehlegen.
    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.242
      so ist es. ich wollte die hand konsequent spielen. hätte ich den river gecheckt, dann hätte ich schwach ausgesehen und einen bluff befürchten müssen. deshalb auch 1/2-potsize. erstens sieht das noch am ehesten nach einer value-bet aus und zweitens hält es sich finanziell in grenzen, falls doch noch ein push kommt und ich folden müsste. einen call auf dem river hab ich mir, auch wenn er denkbar gewesen wäre, gar nicht erhofft.

      der spieler hat übrigens vorher schonmal so gespielt. also bis zum river runtergecallt und dann gefoldet. anscheinend kann er draws nicht weglegen und zahlt zu viel für diese.
    • shalzyvl
      shalzyvl
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 641
      Original von FearTheCog
      Original von shalzyvl
      gegen was valuebettest du denn den river?
      Ist wohl eher als Blockbet anzusehen.
      Wäre nicht schön, wenn Villain hier ne große bet mit nem busted Draw (88, AT, TT) auspackt und wir die beste Hand wehlegen.
      welche hände die flop und turn betten will villain denn zum folden bringen mit seiner riverbet?
    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.242
      die hand die ich halte zum beispiel.

      hätte ich den river gecheckt und er hätte darauf pot-size gebettet, hätte ich mir mal überlegen müssen, ob er nicht doch nen J hält.


      .
    • shalzyvl
      shalzyvl
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 641
      wenn er TT oder AT hat, hat er selber sd value. ich glaube nicht, dass er damit dann am river versucht, einen random NL10 gegner vom TP runterzubluffen.
    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.242
      mit den händen würde er den river wohl eher nicht betten.

      mit einer straight oder jedem J aber wohl schon.
    • nleeson111
      nleeson111
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 25.302
      Hallo 4thePORSCHE,

      pre kann man, muss man aber nicht openraisen. Hängt halt auch ein wenig vom Tisch ab.

      Was hättest du denn am Flop auf ein Raise gemacht?

      Turn ist b/f gegen TT, T9, QT, AT, 98.

      River ist b/f für die gespielte Betsize sehr gut.

      Fazit: NH!

      nleeson
    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.242
      wenn der den flop geraised hätte, dann hätte ich mir wohl was überlegen müssen. kommt auch auf die höhe des raises an.

      minraise hätte ich wohl gecalled und dann auf dem turn erneut gebettet. bei dem zweiten J und einer weiteren bet wäre es für ihn wohl selbst mit AQ eng geworden. mit QQ hätte er sich natürlich ins fäustchen gelacht.

      hätte er auf 1,62 geraised, dann hätte ich wohl oder übel gefoldet. sets, two pair oder straights sind hier immerhin ohne weiteres möglich.

      was wäre denn bei einem raise optimal, wenn du die frage schon aufwirfst?
    • nleeson111
      nleeson111
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 25.302
      Ist gegen Unknown nicht ganz leicht, aber ich tendiere zum Broke am Flop, da man einige Draws heftig dominiert und selbst mit TP+SD gut dasteht, selbst gegen 2pair und weirde OP's.