Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Feedback Thread "Nashranges für das Push-or-Fold-Spiel"

    • Karcist
      Karcist
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 510
      Original von ItseMeMario
      Nach Nash spielen ist nie -EV.
      Im Nach Gleichgewicht gibt es durchaus Spielzüge mit -EV nur haben die anderen Möglichkeiten einen noch kleineren EV wenn der Gegner auch eine GTO Strategie hat


      Original von ItseMeMario
      Wenn der Gegner nicht Nash spielt generiert man auf lange Sicht immer EV
      Das Ziel des Nash Gleichgewichtes is es den Gegner oft in bestimmten Spots invariant zu machen, dass bedeutet den EV für bestimmte Aktionen die Villain treffen kann haben den gleichen EV und wenn dann z.B. Nash sagt Villain soll zu 5% raisen und 95% folden, aber Villain einfach zu 100% raist dann weicht er deutlich von dem Gleichgewicht ab jedoch ohne das es dir mehr EV bringt weil du eben Villain nicht exploitest. Dein EV steigt nur dann, wenn Villain sich für eine nicht invariante Aktion entscheidet. Bezogen auf das Beispiel, wenn er z.B. anfängt zu callen.


      Zu 1. und 2.:
      Zusätzlich muss man euch noch Berücksitigen, dass es nicht bedeutet das man EV generiert nur weil der Gegner -EV Spielzüge macht. Es gibt oft Situationen (oft an der Bubble) in denen die anderen Spieler am Tisch mehr EV generieren als der Spieler der eine Hand gewinnt. Bedeutet also, dass wenn Villain einen -EV Spielzug wählt, dann kann auch Heros Aktion -EV sein und der EV verteilt ich auf die anderen Spieler (z.B. Shortstacks)

      :tongue:
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      Original von Karcist
      Original von ItseMeMario
      Nach Nash spielen ist nie -EV.
      Im Nach Gleichgewicht gibt es durchaus Spielzüge mit -EV nur haben die anderen Möglichkeiten einen noch kleineren EV wenn der Gegner auch eine GTO Strategie hat



      wer hat dann von spielzügen geredet? ich hab von der nash range geredet. und da die nash range bei 2+ spielern ebenfalls die bestmögliche überschlagene annäherung an das tatsächliche Equilibirum ist, ist nach Nash zu spielen damit nie -EV oder zumindest so sicher nicht -EV, wie es rechnerisch eben möglich ist. Denn so ein perfektes Equilibrium wie bei 2 Spielern ist mit vielen Spielern natürlich nicht ohne weiteres rechnerisch möglich. Ist halt nur ne annäherung. Die aber ebend der Thorie des Equilibirums und damit seinen Regeln unterliegt (zum bestmöglich annhembaren grade)

      und von dem her halte ich den rest von deinem Post auch größtenteils für falsch bzw für nicht bezugsfähig, da du wie auch im obrigen teil scheinbar immer auf spezifische handkonsteallationen bzw szenarien eingehst, die aber nix mit der gesamt range und dem gesamt EV zu tun haben.

      Aber letztlich ist diese diskussion auch irgendwie unsinnig. wir wissen wohl beide inwieweit man nach nash pushen/callen kann oder wann man klugerweise doch davon abweichen sollte. Und das ist wohl das wichtigste. Denn eine verbesserung des eigenen Spiels oder des Spiels anderer seh ich durch dieses hin und her nicht emporkommen.
    • 1
    • 2