Aushilfsjob Weihnachtsmarkt

    • Schaarsche
      Schaarsche
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 8.500
      WO ZUR HÖLLE :f_eek:
    • Purzel5
      Purzel5
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 5.326
      10.000-Seelen-Dorf:f_drink:
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.709
      wer macht denn sowas für 6,50? das ist mega anstrengend die ganze zeit rumzustehen und dann auch noch in der kälte.
    • Purzel5
      Purzel5
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 5.326
      ist halt nur ein nebenjob. standkosten und einkauf kommen ja auch noch hinzu.
      je nach größe des marktes sind die standkosten ja wirklich teilweise übertrieben hoch.
      wirds aber auch nicht machen für das geld.
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.685
      Original von McPro
      Jo, ich überlege nen Aushilfsjob aufm Weihnachtsmarkt anzunehmen. Glühwein verkaufen und so.
      Die zahlen 6,50 pro Stunde. Ist ja relativ wenig, aber eventuell kommt noch Trinkgeld dazu.

      Jemand Erfahrung mit Jobs auf dem Weihnachtsmarkt?
      Wenn Du dort arbeiten solltest, dann auf jeden Fall den Schenkelspreizermarkt-Bonus ausnutzen und brav Content im BBV Badoo-Thread delivern. :megusta:
    • McPro
      McPro
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 1.241
      Bin obv in einer Beziehung. Werde dieses Job auch nicht annehmen weil obv Diskriminierung. Da überleg ich mir doch gleich wieder derbst zu Pokern stattdessen.
    • ironburns
      ironburns
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 1.739
      okay
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.273
      Original von Purzel5
      ist halt nur ein nebenjob. standkosten und einkauf kommen ja auch noch hinzu.
      je nach größe des marktes sind die standkosten ja wirklich teilweise übertrieben hoch.
      wirds aber auch nicht machen für das geld.
      ... allerdings relativiert sich das wenn man weiß, dass so ein Stand zwischen 30000-100000 € Umsatz generiert - bei 100000 Umsatz ist eine Standmiete von 5000 € easy gerechtfertigt ^^ - manche Betreiber leben ein ganzes Jahr von dem Weihnachtsgeschäft. Die Gewinnmargen bei Glühwein/ Quarkkrapfen usw. sind extrem hoch [EK x 15-20 = VK] - die Weihnachtsmärkte sind nicht umsonst so gut mit Hütten gefüllt
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.321
      Und dann werden noch Eintrittsgelder für die Märkte verlangt.
      Ich geh trotzdem hin :facepalm:
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 15.533
      Original von fleischmo
      Und dann werden noch Eintrittsgelder für die Märkte verlangt.
      Hoffe das ist ein Witz:f_eek:
    • s3b2
      s3b2
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2005 Beiträge: 999
      Original von Purzel5
      auf unserm weihnachtsmarkt gibts kein pfand. Da haben wir pappbecher:f_grin:
      Das ist ja echt traurig. Verbrennt man sich bestimmt immer die Hände dran.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.192
      Original von bastimw
      Original von Purzel5
      ist halt nur ein nebenjob. standkosten und einkauf kommen ja auch noch hinzu.
      je nach größe des marktes sind die standkosten ja wirklich teilweise übertrieben hoch.
      wirds aber auch nicht machen für das geld.
      ... allerdings relativiert sich das wenn man weiß, dass so ein Stand zwischen 30000-100000 € Umsatz generiert - bei 100000 Umsatz ist eine Standmiete von 5000 € easy gerechtfertigt ^^ - manche Betreiber leben ein ganzes Jahr von dem Weihnachtsgeschäft. Die Gewinnmargen bei Glühwein/ Quarkkrapfen usw. sind extrem hoch [EK x 15-20 = VK] - die Weihnachtsmärkte sind nicht umsonst so gut mit Hütten gefüllt
      This! Hier wollte man dieses Jahr Stände austauschen um den Weihnachtsmarkt interessanter zu machen. Da war erstmal die Hölle los und am Ende wurde der Markt dann vergrößert um mehr Betreibern Platz zu bieten. So schlecht wird das Geschäft für die Stände nicht sein. ;)
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.613
      Wenn die keine Kohle machen würden würden die da nicht jedes Jahr stehen... ;)

      Aber sind 6,50 tatsächlich n marktüblicher Stundenlohn, für den die da tatsächlich genug Leute finden? Vielleicht bin ich zu verwöhnt, aber für das Geld würd ich mich nicht in den Stand stellen. Trinkgeld halt ich bei der Kombination aus saftigen und und runden Preisen nämlich auch für unwahrscheinlich, vor allem haben die ja eh eine große Kasse.
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.347
      Original von bastimw
      Original von Purzel5
      ist halt nur ein nebenjob. standkosten und einkauf kommen ja auch noch hinzu.
      je nach größe des marktes sind die standkosten ja wirklich teilweise übertrieben hoch.
      wirds aber auch nicht machen für das geld.
      ... allerdings relativiert sich das wenn man weiß, dass so ein Stand zwischen 30000-100000 € Umsatz generiert - bei 100000 Umsatz ist eine Standmiete von 5000 € easy gerechtfertigt ^^ - manche Betreiber leben ein ganzes Jahr von dem Weihnachtsgeschäft. Die Gewinnmargen bei Glühwein/ Quarkkrapfen usw. sind extrem hoch [EK x 15-20 = VK] - die Weihnachtsmärkte sind nicht umsonst so gut mit Hütten gefüllt
      Die Standmieten sind aber unterschiedlich, je nachdem was der Stand anbietet. Sprich wenn du einen Glühweinstand hast, wirst du eine sehr viel höhere Standmiete haben, als wenn du einen Gewürzgurken-Stand hast. Trotzdem hat die Stadt natürlich ein Interesse an hohen Mieteinnahmen und lässt daher entsprechend viele Fress- und Saufbuden zu, die aber wie gesagt auch ordentlich zur Kasse gebeten werden. Wenn du 30k-100k zu erwartenden Umsatz hast, wäre es reichlich blöd von der Stadt nur 5k Miete zu nehmen.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.561
      Wird halt nach Qualifikation und Tätigkeit bezahlt... ich hab auch vor kurzem für 6.50 bei ner Weinlese mitgeholfen... paar Trauben abschneiden kann halt jeder depp genauso wie Glühwein einschenken... anstrengend wars trotzdem und Kleidung hat nach Essig gestunken und geklebt wie sau... aber naja wayne geht ja nur 3-4 Wochen und wenn du kein Bock mehr hast machst schluss... finden immer irgend wen ders macht
    • Patze92
      Patze92
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2010 Beiträge: 507
      Original von Purzel5
      auf unserm weihnachtsmarkt gibts kein pfand. Da haben wir pappbecher:f_grin:
      wtf ?( ?(
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 9.235
      Original von Crovax
      Wird halt nach Qualifikation und Tätigkeit bezahlt... ich hab auch vor kurzem für 6.50 bei ner Weinlese mitgeholfen... paar Trauben abschneiden kann halt jeder depp genauso wie Glühwein einschenken... anstrengend wars trotzdem und Kleidung hat nach Essig gestunken und geklebt wie sau... aber naja wayne geht ja nur 3-4 Wochen und wenn du kein Bock mehr hast machst schluss... finden immer irgend wen ders macht
      Du als BM gehst für 6,5€ die Std arbeiten?
    • Purzel5
      Purzel5
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 5.326
      Original von Patze92
      Original von Purzel5
      auf unserm weihnachtsmarkt gibts kein pfand. Da haben wir pappbecher:f_grin:
      wtf ?( ?(
      was?
      leb in nem 10.000-seelen-dorf.
      bin froh, dass die sowas hier überhaupt noch machen:f_frown:

      und wegen Verbrennen:
      nope. entweder trägt man handschuhe oder wenns zu heiß ist/man keine handschuhe anhat, kann sich natürlich nen zweiten becher geben lassen:f_love:
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.460
      Haha, nichtmal für den doppelten Lohn würde ich mich in die scheiß Kälte stellen.
    • 1
    • 2