Bücher die euer Leben/Denken verändert haben

    • ludi18
      ludi18
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2011 Beiträge: 107
      Am meisten verändert hat sich mein Leben bis dato durch folgende Bücher (in dieser Reihenfolge):

      - Paul Watzlawick: Anleitung zum Unglücklichsein, Hat mir erstmals gezeigt in welchen negativen Gedankenmustern ich so gefangen war
      - Hermann Hesse: Siddhartha, Lieblingsbuch, Erstes kleines Entdecken, dass es da noch mehr im Leben gibt als dieses ICH mit dem ich immer identifiziert war
      - Eckhart Tolle: The Power Of Now, hat an Siddhartha angeknüpft, Interesse für Meditation weiter geweckt
      - Volker Zotz: Mit Buddha das Leben meistern, war mein erster Einstieg in den Buddhismus, großartiges, sehr praktisches Buch
      - Abt Muho: Zazen oder der Weg zum Glück, hat mein Interesse für Zen geweckt, sehr schön zu lesen
      - Alan Watts: Weisheit des ungesicherten Lebens, einer meiner absoluten Lieblingsautoren, hat mir einige neue Blickwinkel aufgezeigt
      - Jeff Shore: Being without self, hat mein Verständnis für Zen/meine Zenpraxis deutlich vertieft


      Von folgenden Büchern verspreche ich mir noch einiges, muss ich aber noch lesen:
      - Laura Hillenbrand: Unbeugsam
      - Thomas Cleary: Blue Cliff Record (Zen)
      - Shunryu Suzuki: Zen Mind Beginners Mind
      - Jonathan Haidt: Die Glückshypothese
      - Nassim Taleb: Antifragilität Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen
      - das Buch von Nani74 hört sich auch gut an, werde ich wohl auch mal lesen ;)


      Weil ich gerade dabei bin folgende Seiten haben mein Leben massiv verändert:
      - Elliot Hulse Youtube
      - Alles von Alan Watts auf Youtube (z.B. You are It)
      - Real Social Dynamics, was Persönlichkeitsentwicklung angeht
      - Das ein oder andere Video von Osho


      Und auf jeden Fall dieses Forum hier für Anregungen und mehr. =)
    • PrinceAmin
      PrinceAmin
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2012 Beiträge: 635
      Hier werde ich mir einiges an Inspiration raus holen, sehr schön.

      Mein Denken hat ein unbekanntes Buch sehr verändert: Das Cafe am Rande der Welt. Es ist zwar sehr simpel und sehr kurz hat mich aber zum Nachdenken angeregt.

      Grüße und schönes Wochenende
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.244
      http://www.amazon.de/Irrefutable-Laws-Leadership-John-Maxwell/dp/0785289356

      hier als youtube hörbuch: https://www.youtube.com/watch?v=V-sLtn8daWU

      sehr interessant für menschen, die einfluss auf die welt nehmen wollen.
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 10.807
      Und was leitest du jetzt?
    • Pokamon
      Pokamon
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 265
      wie viele hier habe ich auch hesse und watzlawick gelesen.

      mein denken und handeln am meisten beeinflusst hat ohne zweifel:

      mahatma gandhi, mein leben.

      heute lese ich dann sachen wie applications of NL. echt traurig eigentlich.
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.244
      Original von skedar
      Und was leitest du jetzt?
      Es geht nicht darum "der Bestimmer" zu sein, sondern darum seine Ziele zu erreichen. Dazu braucht man auch Einfluss auf andere Menschen.
      Am Besten wäre es, wenn jeder Mensch sein eigener Anführer wäre. (Was einen nicht daran hindert anderen zu folgen, wenn sie den richtigen Weg gehen)

      Selbst, wenn man Familienvater ist kann einem dieses Buch Wissen vermitteln, wie man seiner Familie dienen kann, indem man führt.
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 10.807
      Original von Faballi
      Am Besten wäre es, wenn jeder Mensch sein eigener Anführer wäre. (Was einen nicht daran hindert anderen zu folgen, wenn sie den richtigen Weg gehen)
      Verstehe nicht wa das bedeutet, aber ich vermute, es ist Bullshit.
      Wollte einfach gerne wissen, inwiefern dir das Buch explizit dabei geholfen hat, "Einfluss auf die Welt zu nehmen", wie du es beschreibst.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.456
      Cooler Thread. Da will ich auch gern was beitragen. Für mich waren folgende Werke sehr wichtig:

      Niccolò Machiavelli - Der Fürst, Vom Staate: Die Gedanken des Autors treffen imo auch das politische und wirtschaftliche Geschehen der Gegenwart haargenau. Find ich sehr schlimm, dass sich nach so langer Zeit nichts geändert hat. Es wird sogar immer schlimmer.

      Nicholas Gr. Mankiw - Macroeconomics: Vll. für viele eher uninteressant. Mir war aber wichtig zu verstehen, wie das ganze Spiel, mehr oder weniger im Detail funktioniert oder nicht funktioniert.

      Sun Tsu - Die Kunst des Krieges: Von diesem Buch hatte ich schon oft gehört, weshalb ich es selbst mal lesen wollte. Ist für mich ein hochinteressantes Buch, das beschreibt, wie man mit jedem Feind fertig werden kann. Darin werden viele interessante Beispiele aus der chinesischen Geschichte geschildert.
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.244
      Ich verbessere mein Umfeld jetzt bewusster als früher. Ich ermutige meine Freunde ihren wirklichen Zielen nachzugehen und unterstütze sie dabei. Ich sehe ihre Potentiale und Möglichkeiten und zeige sie ihnen auf, statt ihre Grenzen. Ich baue auf und habe aufgehört zu stoppen.
      Besser kann ich es im Moment nicht beschreiben. Wenn du wirklich nicht verstehst warum jeder Mensch sein eigener Anführer sein sollte, kannst du mir gerne eine PN schreiben. Ich will hier nicht weiter vom Thema des Threads ablenken.
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.858
      Ich verbessere mein Umfeld jetzt bewusster als früher.
      Funktioniert natürlich nur wenn die Eigeninititative der einzelnen Personen gegeben ist.

      Antifragile ist ein sehr lesenswertes Buch.
      The Power of Now wurde schon oft genannt, hat mein Denken definitiv auch beeinflusst.
      The Happiness Hypotheses von Jonathan Haidt fand ich eher enttäuschend.
    • SultanNimo
      SultanNimo
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2016 Beiträge: 5
      Original von Renne01Niccolò Machiavelli - Der Fürst, Vom Staate: Die Gedanken des Autors treffen imo auch das politische und wirtschaftliche Geschehen der Gegenwart haargenau. Find ich sehr schlimm, dass sich nach so langer Zeit nichts geändert hat. Es wird sogar immer schlimmer.
      Das kann ich nur unterschreiben, dieses Werk muss man einfach gelesen haben. Ihr werdet fasziniert sein von Machiavellis radikaler Weltanschauung.