Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

+ev - gleichzeitig verschlechterter ROI

    • cromicron
      cromicron
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2008 Beiträge: 151
      Hi
      Ich seh in den Videos immer Hände wo die Coaches sagen : das ist leicht +ev.
      Aber wenn es nur leicht +ev hat, könnte man doch tatsächlich seinen ROI verschlechtern, wenn man sich weit besser als die Gegner sieht. Wenn man doch folded und in späteren Spots gewinnt hat man einen noch höheren +ev.

      Also die Frage: Muss +ev in einer Hand auch immer den ganzen Wert des Turniers verbessern?
  • 5 Antworten
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.459
      nein muss es nicht. genau so spiele ich ja. ich vermeide leicht +ev situationen weil ich mir einfach in einem langen sng mehr chancen ausrechne noch viel viel profitablere situationen zu bekommen.
    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.579
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.197
      Original von DoktorBet
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
      Beruht natürlich auf Fehlentscheidungen von Villian. Ich habe gemerkt dass solche -ev pushes sehr attraktiv auf den Midstakes sind, dafür weniger auf Low und Highstakes.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.979
      Original von M4ST0R
      Original von DoktorBet
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
      Beruht natürlich auf Fehlentscheidungen von Villian. Ich habe gemerkt dass solche -ev pushes sehr attraktiv auf den Midstakes sind, dafür weniger auf Low und Highstakes.
      Ich stimme zu, dass -EV Pushes umso besser werden, je schlechter die Gegner adapten.

      Aber auch für -EV Pushes kann man Nashranges errechnen...

      In Bezug auf Turbos ist es imo meistens falsch auch nur auf marginale +EV Situationen zu verzichten, weil man dann nämlich viel öfter in Situationen gerät wo man diese -EV Pushes machen muss!
    • Ratskin
      Ratskin
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 411
      Original von JayGatsby
      Original von M4ST0R
      Original von DoktorBet
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
      Beruht natürlich auf Fehlentscheidungen von Villian. Ich habe gemerkt dass solche -ev pushes sehr attraktiv auf den Midstakes sind, dafür weniger auf Low und Highstakes.
      Ich stimme zu, dass -EV Pushes umso besser werden, je schlechter die Gegner adapten.

      Aber auch für -EV Pushes kann man Nashranges errechnen...

      In Bezug auf Turbos ist es imo meistens falsch auch nur auf marginale +EV Situationen zu verzichten, weil man dann nämlich viel öfter in Situationen gerät wo man diese -EV Pushes machen muss!
      Joa, STichwort Future Game simulation (was allerdings nicht erst ab turbos eine erhebeliche Rolle spielt imho)