Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

selbst gebauter Pc

    • mr.jack
      mr.jack
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 264
      Original von 6Wishmaster6
      2) Wer hat Erfahrungen mit Widescreen + Broodwar/andere Spieler, wie sieht sowas aus geht das gut?
      Ich zock bw meißtens am widescreen laptop. die rines sehen da eher aus wie michelin-männchen, aber man gewöhnt sich schnell dran ;D Ist halt ein bisschen verzerrt alles.
    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.499
      hab grundsätzlich alle 24er widescreen ? da lässt sich bzgl. BW und anderen games nichts tun ? die laufen da alle fucked ? das kann doch nicht sein..
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      @wish

      brauchst du die leistung wirklich? ansonsten gibst du hier imho ne ecke zuviel geld aus. bei prozessor und graka wirst du viel wertverlust haben. lohnt sich nur, wenn die kiste auch wirklich was zu tun hat.
      wenn der pc wirklich leise sein soll, solltest du eine wasserkühlung ernsthaft in betracht ziehen. diese monsterluftkühler....naja lol, no comment, das mainboard wird es schon aushalten :D
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      http://www.prad.de recht gut in den Tests abgeschnitten
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      wenn die kiste wirklich leise sein soll, ist wasserkühlung für cpu+graka+mainboard+evtl. sogar festplatten mit aussen angebrachtem radiator eine sehr gute lösung. vorteil ist, daß wirklich alles gut gekühlt ist und die komponenten tendenziell eine höhere lebenszeit und übertaktbarkeit haben. nachteil ist, daß es einmalig ziemlich teuer wird. speziell festplattenkühler sind afaik nicht ganz umsonst. außerdem ist der pc natürlich ziemlich gross und schwer und somit nicht so gut transportabel. allerdings ist er daß mit so monströsem cpu-kühler imho auch, weil das mainboard stark mechanisch belastet wird.

      also für leise ist definitiv wasserkühlung das mittel der wahl. prinzipiell kannst du einen pc damit in den bereich bringen, daß du aus wenigen metern entfernung auf die powerled gucken musst, um zu sehen, ob er an ist.
    • exlka
      exlka
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 919
      Ohne Gehäuselüfter ist bei ner Wasserkühlung vor allem das Mainboard gefährdet. "längere Lebensdauer" kannste da sofort streichen. Gerade die Teil in CPU Nähe werden viel heisser ohne Luftstrom. Sone Pumpe ist übrigens auch net lautlos.
      Wasserkühlung ist vielmehr fürs übertakten geeignet. SilentPcs sind luftgekühlt.
    • Faust
      Faust
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 424
      Mit Luftkühlung bekommt man PCs ebenfalls sehr leise. Wasserkühlung ist Schnickschnack.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von exlka
      Ohne Gehäuselüfter ist bei ner Wasserkühlung vor allem das Mainboard gefährdet. "längere Lebensdauer" kannste da sofort streichen. Gerade die Teil in CPU Nähe werden viel heisser ohne Luftstrom. Sone Pumpe ist übrigens auch net lautlos.
      Wasserkühlung ist vielmehr fürs übertakten geeignet. SilentPcs sind luftgekühlt.
      das mit dem gehäuselüfter stimmt natürlich, stehende luft ist immer gift.
      imho sind zwei langsame gehäuselüfter da aber völlig ausreichend. d.h. einer fürs board und einer für festplatte+cdrom. wasserpumpen sind in der regel schon sehr leise. bleibt nur der radi, und da ist die lautstärke sehr von der dimensionierung abhängig. im extremfall gehts sogar passiv.
    • 1
    • 2