MoneybookersAccount gehackt was tun?

    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      warum führen die nicht einfach was ein wie:

      wenn man auszahlen will, größere summen (wohin auch immer), wird man auf seinem handy angerufen und muss die sache zusätzlich am telefon bestätigen. (die paar cent telegebühr trägt von mir aus sogar der kunde). zumindest als option wär sowas gut?

      zuviel aufwand und so
    • kranidi
      kranidi
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 193
      hi.

      bin heuer ebenfalls schon "gehackt" worden, allerdings hat man da meine gmail adresse geknackt und von da aus den mb acc.. hab nachdem ichs bemerkt hab und das war glücklicherweise nach 3 stunden der fall, sofort mit mit mb telefoniert, mails geschrieben usw. und tatsächlich nach 3 wochen und unzähligem mailkram alles wieder bekommen. glück vielleicht, aber auch das ist moneybookers...

      nur von google hab ich bis heut nix gehört...
    • Gund4m
      Gund4m
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 464
      trägt jetzt nicht wirklich zum thema bei, aber heisst das nicht cracken was ihr da alle beschreibt?
    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.474
      yo würde mich auch interessieren ob man da noch seine email im nachhinein ändern kann.. ?
    • Stoner
      Stoner
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 1.894
      Original von Acryl
      yo würde mich auch interessieren ob man da noch seine email im nachhinein ändern kann.. ?
      Du kannst bei MB bis zu 5 Emailadressen angeben, eine davon als primäre.
      Diese Zuordnung kannst du jederzeit ändern.

      siehe auch:
      Moneybookers - Muss E-Mail Adresse mit der beim Pokerraum übereinstimmen?
    • allstars061
      allstars061
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 207
      ja das ist richtig
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.949
      Original von ProjectSpeed
      ist mir auch schon passiert....mein moneybooker account wurde gehackt und geld auf eine mailaddi versendet.......nach beschwerde by mb kam die antwort: wir können bestätigen das von einer anderen ip adresse auf ihr konto zugegriffen und ihr password geändert wurde.......wir gehen dem jetzt näher auf den grund.....bis heute nie wieder was gehört....geld nie zurück bekommen...sowas ist echt bitter........

      das war damals als ich noch nichts von poker wusste und etwas wettete.....und der betrag war doch recht klein
      Genau das ist mir auch einmal vor etwa einem 3/4 Jahr passiert. Glaube das waren irgendetwas zwischen 500 und 1000 USD. Hatte eine Email rausgeschickt und ein paar Tage später war das Geld auch wieder zurück auf meinem Konto. Wie das allerdings passieren konnte und ob jemand dafür angezeigt wurde, hatte ich trotz Nachfrage nie in Erfahrung bringen können.
    • allstars061
      allstars061
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 207
      Heute ist Moneybookers nicht mehr so kulant, scheint wohl zu oft vorgekommen zu sein. Vor allem machen das glaub ich gezielt auf MB.
      Es gibt zum Glück noch andere Anbieter!!!!
    • TeddybaermitHolzgewehr
      TeddybaermitHolzgewehr
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2007 Beiträge: 2.369
      Ein Glück das ich mein Geld auf 5 Seiten verteilt hab (4 Pokerseiten + Money Bookers) und für alle nen anderes Passwort.

      Kann zwar immernoch was passieren, aber das würde "nur" 1/5 meiner BR treffen.


      Ich bin aber nach wievor der Meinung, das es auch hierfür Tannummer geben sollte und auch von den Pokerseiten gegen ne kleine Gebühr (5$ oder so pro Liste) angeboten werden sollte.
    • globus35
      globus35
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2005 Beiträge: 44
      Original von teachme555
      warum führen die nicht einfach was ein wie:

      wenn man auszahlen will, größere summen (wohin auch immer), wird man auf seinem handy angerufen und muss die sache zusätzlich am telefon bestätigen. (die paar cent telegebühr trägt von mir aus sogar der kunde). zumindest als option wär sowas gut?

      zuviel aufwand und so
      bei meinem letzten Auscashen, wurde ich aufgefordet dort anzurufen.
      Hab ich auch gemacht, Sicherheitsfragen beantwortet und 3 Tage später war das Geld auf dem Konto.
      Muss zwar kein Standard sein, aber eventuell haben die ja auch dazu gelernt.
    • mickjaeger
      mickjaeger
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 127
      Übrigens: "Also ich bin auch bei MB und es gab noch nie Probleme" ist übrigens keine relevante Samplesize. :f_grin:

      Und wie schon gesagt wurde, keine Ahnung wie viele der berichteten Fälle auf schlampige Sicherheitsvorkehrungen zurückzuführen sind (ich denke mal, bei uns hier ist der Anteil eher gering, die meisten denen so ein Angriff weh tun würde, werden das dafür zu ernst nehmen).

      OT: Bei den MMO-Leuten ist es im Gegenzug besonders schlimm; einige Kumpels wurden schon "gehackt" und im Nachhinein hat sich immer sowas wie "ein Passwort für 30 Foren = WoW-Passwort" rausgestellt.
    • S1ckboy
      S1ckboy
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 52
      Dieser Beitrag hat beunruhigt mich ganz schön. Kann man so pauschal sagen, welche "Online-Geldbörse" die sicherste ist?
    • Ace0nTheRiver
      Ace0nTheRiver
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 526
      Original von S1ckboy
      Dieser Beitrag hat beunruhigt mich ganz schön. Kann man so pauschal sagen, welche "Online-Geldbörse" die sicherste ist?
      auch wenn es keine geldbörse ist
      ganz klar pokerstars wegen dem rsa security token
      da die cashouts eh maximal 5stunden dauern ist es auch kein problem große summen schnell umzucashen
    • BugRoger
      BugRoger
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2008 Beiträge: 1.356
      Tja, jetzt hat es mich auch erwischt.


      Leider ist der Telefonsupport nur bis 18 Uhr besetzt. Ich habe jetzt mal ne Email geschrieben, aber ich befürchte ich kann mich von den 500€ wohl verabschieden... ;(

      Ich habe es direkt 30 Minuten nach den Transaktionen gemerkt.
      Es wurde an mehrere Emailadresse geschickt und komischer Weise wurde auch bei mir einmal per Kreditkarte eingezahlt:


      166795647 16 Jul 09 18:50 Geld senden Gebühr -0.50 ausgeführt 67.27
      166795646 16 Jul 09 18:50 Geld senden an johnjoquen@gmail.com -181.48 ausgeführt 67.77
      166791919 16 Jul 09 18:35 Einzahlung Gebühr -4.37 ausgeführt 249.26
      166791917 16 Jul 09 18:35 Einzahlung MasterCard 234.37 ausgeführt 253.63 ID 166791865
      166790967 16 Jul 09 18:32 Geld senden Gebühr -0.50 ausgeführt 19.26
      166790966 16 Jul 09 18:32 Geld senden an marichkopie@yahoo.com -181.55 ausgeführt 19.76
      166786930 16 Jul 09 18:18 Geld senden Gebühr -0.50 ausgeführt 201.31
      166786928 16 Jul 09 18:18 Geld senden an ashileylowire@yahoo.com -181.55 ausgeführt 201.81
      166783928 16 Jul 09 18:07 Geld senden Gebühr -0.50 ausgeführt 383.37
      166783923 16 Jul 09 18:07 Geld senden an lapsiconnect@ymail.com -181.67 ausgeführt 383.87

      Mein PC sollte eigentlich sicher sein. Habe nichts dubioses installiert. Antivir, Firewall und Spybot laufen auch.

      Ich habe sofort das PW geändert und danach gabs nochmal zwei gescheiterte Anmeldungen. Man ist das ärgerlich...
    • BugRoger
      BugRoger
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2008 Beiträge: 1.356

      Leider wird ist nicht möglich, das Geld zurückzuholen, weil es nicht mehr im System ist.

      Bitte lesen Sie nochmals diesen Teil von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie bei der Eröffnung Ihres Kontos akzeptiert haben:

      "4.2. Jede Person, die sich durch Eingabe einer E-Mail Adresse in Kombination mit dem richtigen Passwort identifiziert, wird von Moneybookers für den rechtmäßigen Inhaber des Accounts gehalten und alle von ihm getätigten Transaktionen werden somit als authorisiert angesehen."

      Falls Sie weiter unserer Service nutzen wollen, bitte eröffnen Sie eine neues Konto und schreiben Sie uns zurück.


      Mit herzlichem Gruß,
      Moneybookers Security

      Na prima. Was soll ich jetzt am besten machen? Nochmal nach den Eingelogten IPs fragen und Anzeige bei der Polizei stellen, oder das ganze einfach abschreiben und weitergrinden. ;(
    • allstars061
      allstars061
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 207
      ich würde das auch bei der Polizei Anzeigen! Oder hast du das Geld von dder Kreditkarte selbst eingezahlt?
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Original von agentorange
      Hacken is ja auch so easy.

      Schon nice dass jeder 0815 i-net Cowboy dem sein WoW Account, sein Foren Account oder sonst was geklaut wurde immer gleich hack schreit.

      Die Wahrscheinlichkeit dass jemand nen MB Account wirklich aktiv hackt ist so gering, da is es schon viel wahrscheinlicher dass man wiedermal tanteemma als passwort hatte, auf den geileÄrsche4free link vom heinzjosef im forum gedrückt hat oder nen zettel mit passwörtern wo rumfliegen hat lassen.Meistens sinds die, die ihre Passwörter schön sauber in ner Passwörter.txt am Desktop speichern und dann beim McDonalds im wlan abhängen.

      Wer genug skill hat nen MB Account wirklich zu hacken, der klaut sicher keinem Pokerspieler paar tausend kröten.

      Sorry, is jetzt absolut nix gegen dich persönlich aber irgendwann kann mans nich mehr lesen, das ist ungefähr genau derselbe müll wie wenn in der sorgenhotline zum 100000x zu lesen ist "auf höheren limits komm ich sicher viel besser klar".

      :heart: