Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Reifen schonen - whats my line?

    • spiderbyte71
      spiderbyte71
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 2.416
      Original von heeelp
      Original von spiderbyte71
      der druck is auch okay. hab ich grad erst geprüft. hersteller sagt 2.1 bar. ich hatte 2.0

      Der Druck ist doch nicht okay, der ist zu niedrig! Da würde ich locker mal 2,4bar reinhauen.
      sorry, aber warum sollte ich das tun, wenn der hersteller das so angibt. auf meinem tankdeckel steht auch diesel. also tank ich ich auch kein benzin.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Folgen von Unterluftdruck:

      *

      Steigender Rollwiderstand,
      *

      steigender Kraftstoffverbrauch,
      *

      steigender Reifenverschleiß (0,4 bar weniger-30% geringere Lebensdauer)
      *

      Der Reifen kann im Inneren geschädigt werden. Versteckte Reifenschäden können durch nachträgliche Luftkorrektur nicht beseitigt werden.

      * Ein Minderdruck von 0,2 bar führt zu 1 Prozent mehr Spritverbrauch,
      * bei 0,6 bar sind es bereits 4 Prozent.

      Dazu kommt die verringerte Reifenlebensdauer:

      * 10 Prozent weniger bei 0,2 bar Minderdruck im Reifen,
      * 45 Prozent bei 0,6 bar.

      Spätestens ab 0,3 bar zu wenig Reifendruck wird es gefährlich:

      * Die Reifentemperatur wird sehr schnell (20 min.) sehr hoch (ca. 120°C) und droht, sich selbst zu zerstören. Das bedeutet: er verliert seine Lauffläche.


      http://www.kfztech.de/kfztechnik/fahrwerk/reifen/reifendruck.htm

      "Ich fahre bei meinem Kfz 0,5 bar höheren Reifendruck als der Kfz-Hersteller als Maximum in der Betriebsanleitung empfiehlt; es ist zwar etwas unkomfortabel, doch der Rollwiderstand vermindert sich enorm. Die Reifenlebensdauer bei spritsparender und vorausschauender Fahrweise liegt bei etwa 100.000 km (175/70 R 13 T), wenn nicht vorher die zeitliche Alterungsgrenze erreicht wird. Auch Bremsbeläge und Bremsscheiben halten solange.

      Sogar der ADAC empfiehlt diesen hohen Reifendruck im Sicherheitstraining, weil damit höhere Radkräfte übertragen werden können und in Extremsituationen größere Reserven vorhanden sind."



      Ich fahre darum auch über der Herstellerangabe (etwa 2.5 bar bei 13 Zoll Reifen).. Deshalb finde ich deine 2.0 Bar schon seeehr niedrig.
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      trotzdem kommen diese abnutzungen nicht vom "geringen" luftdruck. so wie es auf den bildern aussieht, sind die reifen ja im ganzen abgefahren, bei zu geringen luftdruck wären die reifen innen und aussen abgefahren
    • FakeGeneral
      FakeGeneral
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 144
      Ich hab mir vor ca. 3 Monaten (5.000km) auch Dunlop SP SportMaxx in 225/40R18 auf die Vorderachse draufgemacht. Die waren gebraucht und hatten gut 5-6mm. Ich dacht mir, die werden den Sommer locker halten, aber neeee:




      Die Reifen sind echt gut. Sehr leise, geiler Grip bei Nässe und Trockenheit usw, aber wenn die nur 10tkm halten bringt das auch nix..

      Als nächstes kommen Goodyear Eagle F1 drauf, glaub mit denen bin ich besser dran. Die sind auch um einiges günstiger, wenn ich das richtig in Erinnerung hab...
    • murdock85
      murdock85
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.906
      habn golf 4 tdi mit 150ps,is auchn frpntkratzer... reifen hielten easy 40k km bei sportlicher fahrweise... sind michelin
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.351
      Original von FakeGeneral
      Als nächstes kommen Goodyear Eagle F1 drauf, glaub mit denen bin ich besser dran. Die sind auch um einiges günstiger, wenn ich das richtig in Erinnerung hab...
      Kann ich echt nicht empfehlen. Hatte die auf einem Alfa (140PS Diesel) als Erstausrüstung und trotz Neuwagen mit perfekter Spur hatte ich nach 5.000km Sägezähne.
      Lauf Reifenmann wohl Standard bei den Dingern (und Reifen mit ähnlich geschnittenen Profilen).

      Ich würde immer einen Reifen mit durchgehender Flanke nehmen (bzw. so durchgehend wie halt möglich). Ich hab ein paar Sätze Pirelli PZero Nero verschlissen und war eigentlich sehr zufrieden. Kommen auch wieder auf meine neue Karre, sobald die nervigen Vredestein Ultrac runter sind.
      Die haben (dank ähnlichem Profil wie die Goodyears) übrigens auch schon Sägezahne auf der HA :evil:

      Wobei die Pirelli auch keine Dauerläufer sind ... aber man hat halt immer scheiß Grip oder scheiß Verschleiß :(
    • 3rdTwin
      3rdTwin
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 4.369
      Also ich hatte die Dunlop 9090 irgendwas, das ist wohl der Vorgänger von dem SportMaxx gewesen. Jedenfalls hat der auf meinem 100PS Golf 50.000km gehalten und ich fahre bestimmt nicht zu langsam um die Kurven.
      Jetzt habe ich Michelin und der wird längst nicht so lange halten, obwohl meine fahrweise eher zurückhaltender geworden ist.
      Die Eagel F1 würde ich auch nicht nehmen. Ich meine die haben in den Vergleichstests nie so gut abgeschnitten. Jedenfalls nicht so gut, wie man es von Goddyear erwarten würde. Also ich wollte als nächstes eigentlich schon wieder Dunlop fahren.
    • spiderbyte71
      spiderbyte71
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 2.416
      nur mal so nebenbei.

      mein arbeitsweg ist ca. 15km. dafür brauche ich 15min. größtenteils außerorts und bei kaum verkehr. letzte hälfte gehts 300 höhenmeter rauf. die strecke hat 60 kurven. ein dutzend sind sicher über 90°. macht ja eigentlich spaß. aber wenn man einfach zum job will, nervts halt.
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      ich habe in den letzten 7 jahren so ziemlich jede bekannte marke auf verschiedenen felgen gefahren. vom grip waren toyo und dunlop bisher am besten, aber wenn ich alle eigenschaften bewerte, dann würde ich die neuen vredestein reifen empfehlen
    • FakeGeneral
      FakeGeneral
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 144
      Die Eagle F1 gibts jetzt auch mit asymeteischem Profil:


      Aber mal schaun, will da schon meine eigenen Erfahrungen machen...
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.332
      kauft nicht die billigsten reifen. die halten nicht lange.

      Reifendruck eher mehr als wenieger. 0,2-0,4 mehr ist ok.

      breitere reifen.
    • 1
    • 2