Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[SnG] Verzweifeluing über Bankroll --> immer wieder Broke

    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.909
      Original von mcmoe
      du willst seit 1,5 jahren poker nach den strategien von ps.de spielen und bist hier erst 1,5 monate angemeldet? das harmoniert nicht so ganz.
      aber sicher harmoniert das. hat die 50$ einfach mehrfach abgegriffen. der wird der nächste sein der schreit: "50k gewonnen aber dann wieder weg. die meinen ich hätte den 50$ bonus mehrfach abgegriffen"
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Lass auf jeden Fall die MTT´s sein! Ich hatte 1$ in kurzer Zeit geschlagen, habe dann auf 3$ erstmal nicht viel gerissen und habe irgendwann angefangen, MTT´s zu spielen, weil das "große Geld" so verlockend war. Kurz darauf habe ich erfahren, dass man für ein MTT mindestens das 100fache Buy-In besitzen sollte. Jetzt weiß ich auch warum, denn ich bin gerade wieder dabei 1$ zu schlagen.
      Das will allerdings auch nicht funzen, weil ich einen Bonus freispiele und meine Gewinne immer gleich auf den höheren Limits verbrate oder nur break even spiele.
      Soll heissen, Tipp: Lass die Finger von Boni, es sei denn, es ist ein kleiner Bonus, den du ohnehin locker nebenbei geklärt bekommst.
      Tipp 3: Zahl nicht ständig ein, sondern überdenke mal lieber deine Strategie, wenn du das nächste mal broke gehst.
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      Original von Powaaah
      Bin ich der einzige der glaub das op pokersüchtig ist?
      naja. OP wieviele Stunden spielst du am Tag (ehrliche Angabe)?
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      spiel NL SH Cash Game, wirst schon noch gefallen daran finden, geringere Varianz, mehr Action, "einfach" zu lernen.
      Wenn du einen ich sag mal, erfahrenen Spieler zur Hand hast, schlägst du NL100 locker, gerade weil du die Fehler nicht mehr bezahlen musst, die der entsprechende Spieler gemacht hat ("Lehrgeld").

      Ich bin mir sicher, dass ich dich in einer Woche auf NL50 oder NL100 pushen kann, aber ich bin ja kein Coach der von PS.de unterstützt entgeltlich Coaching geben darf.
      :]
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Original von fischief
      Original von Powaaah
      Bin ich der einzige der glaub das op pokersüchtig ist?
      naja. OP wieviele Stunden spielst du am Tag (ehrliche Angabe)?



      Original von Wolle31


      Ich spiele auch live und habe online so meine 3-4 Stunden am Tag.



      Wolle.
    • shizophren
      shizophren
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 241
      wenn du nach 1,5 jahren und mehreren stunden zocken am tag nicht die low limit sngs nicht schlägst würd ich darüber nachdenken vielleicht weniger zu spielen und nen festes limit pro monat zum verzocken setzten was du dir gut leisten kannst.
    • zickei
      zickei
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.113
      wie schon von mehreren gesagt wurde ist das wichtigste das bankrollmanagement. lieber zuviel buy-ins auf dem konto haben als zu wenig. ich hab zum beispiel bei full tilt fast 2 jahre gebraucht bis der kontostand seit 3 monaten endlich größer wird. es beruhigt ungemein wenn man nicht angst haben muß nach ein paar fehlern und bad beats bei 0 zu sein.

      wichtig ist auch zu wissen wieviele tische man spielen soll. bei mir wurde es eigentlich mit jeden tisch besser (im cashgame). die gewinnbringenden hände kommen öfter und die gefahr aus langeweile schlechte hände zu spielen verrringert sich auch.

      viel glück!!!
    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      Original von VTechMS
      spiel NL SH Cash Game, wirst schon noch gefallen daran finden, geringere Varianz, mehr Action, "einfach" zu lernen.
      Wenn du einen ich sag mal, erfahrenen Spieler zur Hand hast, schlägst du NL100 locker, gerade weil du die Fehler nicht mehr bezahlen musst, die der entsprechende Spieler gemacht hat ("Lehrgeld").

      Ich bin mir sicher, dass ich dich in einer Woche auf NL50 oder NL100 pushen kann, aber ich bin ja kein Coach der von PS.de unterstützt entgeltlich Coaching geben darf.
      :]
      witz?

      weißt du, was swings sind?

      frag mal styx nach seiner 10k challenge.
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Original von mochentes
      Original von VTechMS
      spiel NL SH Cash Game, wirst schon noch gefallen daran finden, geringere Varianz, mehr Action, "einfach" zu lernen.
      Wenn du einen ich sag mal, erfahrenen Spieler zur Hand hast, schlägst du NL100 locker, gerade weil du die Fehler nicht mehr bezahlen musst, die der entsprechende Spieler gemacht hat ("Lehrgeld").

      Ich bin mir sicher, dass ich dich in einer Woche auf NL50 oder NL100 pushen kann, aber ich bin ja kein Coach der von PS.de unterstützt entgeltlich Coaching geben darf.
      :]
      witz?

      weißt du, was swings sind?

      frag mal styx nach seiner 10k challenge.

      Ich geh davon aus, dass im Vergleich die "durchschnittliche Varianz" im Cash Game geringer ist, als bei den SNGs.
      Geringer bedeutet nicht, dass nicht auch wir CG Spieler Opfer der Varianz werden.
    • Wolle31
      Wolle31
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2009 Beiträge: 27
      Sooooo da war ja einiges los heute! Ich versuche mal allen zu antworten:

      @Normahl089 Wie mache ich diese Videos? Ok turbos lasse ich weg!

      @mcmoe Ich habe es ein wenig salopp formoluliert. Ich war vor diesem Account bei Fultiltpoker und bei Titan. Ich habe mich vorher bei intellipoker.de angemeldet, deren Theorien ich bis letztens genutzt habe. Dann habe ich meinen Account bei PS.de gemacht und bei Pokerstars die 50€ genutzt. Habe keine 20 accounts... wie denn auch, die wollten gleich meinen Ausweis und letzte Stromrechnung/Handyrechnung wo Adresse draufsteht.

      @sgejasi Hier war ich ja noch nicht die 1,5 Jahre. Hände werde ich anfangen zu posten oder eben mal ein Video wenn ich weis wie das geht.

      @Pokerfeund: Max. 2 Tische habe ich nur das Problem das es sehr eintönig werden kann bei langen blinds, bin aber gewillt deinen Tipp anzunehmen und zu testen.

      @Aerox88: 50k gewinnen... klingt gut :) Aber wegnehmen würde es dann keiner.

      @Toerke79: Das mit den höheren Limits ist mir auch schon passiert... da gehts dann ganz Fix :) Ich würde es toll geben wenn es eine Bankrollsperre gebe, die einen Diszipliniert und einem streng nach Bankrollmanagement nur die Buyins spielen lässt die ok sind.

      @VTechMS: Schade eigentlich das du das nicht bist :) )

      @shizophren: Leisten kann ich mir die Einzahlungen, fürm meine Miete ist trotzdem gesorgt... ist nur einfach doof immer nen "-roi" zu machen

      @zickei Was für ein bankrollmanagement machst du? Stack durch 30 = buyin? oDer wie?

      Also dann stürze ich mich mal fleissig an zwei 1.20$ sng 10 Spieler ohne turbo

      :)
    • spielkind75
      spielkind75
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2009 Beiträge: 35
      spiel mal die 3.40er sngs auf stars...9mann....die sind nach klassischer spielweise gut zu schlagen, denke ich ausserdem noch ne nette battle of the planets promo...ich bin da mit 60% roi gelaufen....
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.147
      Hiermit solltest du auch üben:

      ICM Light
      ICM
      Equilator

      Weiß nicht ob du dies Software schon kennst.

      Viel Erfolg!
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.629
      Also mein absoluter Geheimtipp sind die 1,75er 18-Mann Turbos auf Stars...die Fische sind sooo grottig, dass es kaum Unterschied macht ob 1 oder 2 Tables, die fegen sich gegenseitig so schnell raus. Und die Auszahlungsstruktur ist einfach edel. Mit einem 1st Place hast du so 7~8 Verluste wieder drin. Beim 4 Tabling sollte der Überblick nicht verloren gehen und den ersten Tisch spielst du eh extrem tight.
      Es schadet auch nicht (etwas entgegen der ps.de Theorie^^) die Monsterhände etwas stärker zu raisen in der early Phase, da man bei 3 BBs schon häufig nen 5handed Pot hat, was alles andere als toll ist. Ich bin ein Limit höher atm und raise gerne auch mal auf 5~6 BB und hab trotzdem meist nen 3-handed Pot. Hände wie AK sollte man nur aggressiv weiterspielen wenn man was gehittet hat, sonst passiv. PPs bei niedrigen Blinds auf Setvalue limpen.

      Das sind so die Grundregeln für das Limit. Dann noch solide ICM-Kenntnisse und die Dinger sind easy schlagbar und anhand des Payouts steigst du auch schnell auf.

      2 Erkenntnisse sind dabei essentiell imho:

      Erkenntnis 1: Die Varianz kann etwas höher sein als bei 1-Table SNGs, dh. mal so 10 Spiele in Folge kannst du verlieren ohne Cash.
      -> Allerdings: Das sind $17,50 und nicht die Welt (selbst bei 50$ Startguthaben nichtma 50%). Bei solidem Spiel wird das nicht oft vorkommen und du kannst dich recht flott hochzocken, vorrausgesetzt du beachtest

      Erkenntnis 2: Samplesize! Du kannst erst nach mehreren Hundert oder gar Tausend SNGs erst relativ präzise feststellen wo du genau stehst und wie dein ROI in etwa aussehen wird. Deswegen ärger dich nicht über eine oder zwei Sessions wo du mit 4-Tabling nicht cashst. In der nächsten kannst du schon 2mal cashen und direkt wieder im Plus sein. Im Durchschnitt dauert ein 18er so 30~40min, wenn man weit kommt. Wenn du da täglich 3h spielst schaffst du locker 16 Spiele, in einer Woche sind das schon 100! Dann bist du vll auch schon sicherer mit dem Multitabling und kannst 1 oder 2 Tische hinzunehmen um eine größere Samplesize pro Tag zu schaffen. Ärger dich nicht wenn du mal nur Break Even spielst oder leichte Verlust hast. Sind die Verluste etwas größer überprüfe dein Spiel genauer, lass Hände bewerten und schau Videos. Überprüfe es aber auch wenn du gewinnst, und lehne es nie ab etwas dazu zu lernen.

      Und auch wenn es schwerfällt, Suckouts tun zwar weh, sind aber prinzipiell ne gute Sache, weil es bedeutet das du mit den besseren Händen dein Geld reinstellt, das lohnt sich auf Dauer.

      Meine persönliche Erfahrung, ich multitable derzeit im Cascade-Modus, weil ich atm nur nen laptop hab. Aber dort sehe ich die Suckouts nicht so oft und spiele meine Session runter. Ich kassier zwar ständig Suckouts und werde von den unmöglichsten Händen gebasht, hab am Ende einer Session aber dennoch plus, weil von den 12 oder 13 Spielen die ich dort pro Stunde schaff ca. die Hälfte an den Finaltisch bekomm und wieder die Hälfte bis zur Bubble oder ins Geld. Wenn ich von den 3 oder 4 Spielen dann Cashe gibts ordentlichen Profit.

      Also nich verzagen wenn du im Laufe der Session an 50% der Tische bustest, solange du korrekt gespielt hast hast du keinen Grund dich runterziehen zu lassen.

      Noch ein Vorteil dieser Spielart ist das etwas bessere Rakeverhältnis. Statt $0,25 pro $1 bezahlst du $0,25 pro $1,50. Zudem ist die payoutstruktur wie gesagt angenehmer.
      Die 45er sind seeehr swingy, das kann ich dir auch bestätigen, aber die 18er spielen sich imho wenig anders als die 9/10er. TAG is King :f_cool: :f_cool:

      So, ich hoffe das hilft dir ein wenig. Das wichtigste ist dich ständig mit deinem Spiel zu befassen, konsequent dabei zu bleiben und der Varianz den Finger zu zeigen, mit Samplesize!
    • Wolle31
      Wolle31
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2009 Beiträge: 27
      @Witz84 Den ICM kenne ich... muss ehrlich fragen... kann man den auch schwerer einstellen oder mache ich bei der Einstellung etwas falsch? Wiel ich habe bei den vorgegebenen Aufgaben eigentlich immer die Richtige Entscheidung! Kann man da seine eigenen Hände auch analysieren??? Das wäre auch mal nicht schlecht! Den Equilator kannte ich bis jetzt nur aus den Videos von PS, danke.

      @Romeryo Vielen Dank für deine echt lange Antwort! Deine Ausführungen klingen für mich plausibel. Jetzt denke ich gerade drüber nach das mal auszutesten.... du bringst mich in Versuchung! :) Ich glaube ich muss echt mal Hände posten und Videos machen! Habe deinen Artikel gelesen und werde deine Tipps mit in mein Aufbesserungsprogramm nehmen. Es fällt mir nur manchmal ehrlich schwer z.b. Pocket 6 nach einem raise auf 60 (blinds 10/20) wegzuwerfen. Oder qj suited wegzuwerfen. Da muss ich zugeben koennte ein leak von mir liegen... Ich werde das mal hochladen!
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Hallo Wolle31,

      ich verschiebe deinen Thread in die Sorgenhotline.

      Viele Grüße
      Dominik7
    • raZ3Rsh0rk
      raZ3Rsh0rk
      Global
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 332
      Original von VTechMS
      spiel NL SH Cash Game, wirst schon noch gefallen daran finden, geringere Varianz, mehr Action, "einfach" zu lernen.
      Wenn du einen ich sag mal, erfahrenen Spieler zur Hand hast, schlägst du NL100 locker, gerade weil du die Fehler nicht mehr bezahlen musst, die der entsprechende Spieler gemacht hat ("Lehrgeld").

      Ich bin mir sicher, dass ich dich in einer Woche auf NL50 oder NL100 pushen kann, aber ich bin ja kein Coach der von PS.de unterstützt entgeltlich Coaching geben darf.
      :]
      darf man etwa nicht als user einen anderen user gegen cash coachen???
      falls doch melde dich bitte bei mir VtechMs! ^^ würde gerne mal NL SH testen ;)
    • w3cRaY
      w3cRaY
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 5.283
      Hey,
      vieles Richtige wurde hier schon gesagt, aber ich geb dir auch nochmal ein paar Ratschläge von mir (deckt sich wohl das meiste mit bereits genanntem).

      - du musst dringend ein tighteres BRM fahren, so lange du dir nicht sicher sein kannst, Limit/Buy-In-Stufe xy zu schlagen. Es spricht nichts dagegen, mit 20 BI ein gewisses Limit zu spielen, aber dann sollte man auf diesem Limit schon "viel" Erfahrung gesammelt und sich eine größere Edge gegen die Gegner geben können. Ich lese hier: mit 200$ die 6.25$er gespielt. Scheint dein höchstes Limit bisher zu sein. Und hier nicht einmal normale oder Turbo-SnG, nein, gleich Multi-Table SnG's. Die Varianz ist hier um ein Vielfaches höher, und ich empfehle jedem Neuling auf diesem Gebiet min. 100 BI!

      - wer nach 1 1/2 Jahren die 1.10$ SnG nicht schlägt, MUSS massive Leaks haben. Eventuell fallen sie dir gar nicht so richtig auf, weil man am Anfang seinen Spilstil auch sehr ein den Spilstil des Tisches anpasst. Donken viele Leute rum, donkt man selber auch, Stichwort "der hatte ja schon vorhin nix, da call ich jetzt mit K8o das all-in". Das man hier zwar öfter Favorit ist,. aber im Gegenzug die Varianz in die Höhe katapultiert, ist mir auch erst nach ein paar Wochen aufgefallen. Von daher, gerade auf den "Baby-Buy-Ins": Tight is Right!

      - Handbewertungsfóren nutzen. Mir hat das am Anfang extrem viel gebracht. Nicht, um zu hören, dass man Hand xy toll gespielt hat, sondern weil sich hier die Leaks sehr schnell und deutlich herauskristallisiert haben (waren bei mir z.B. zu kleine Conti-Bets, zu wenig 2nd barrels am Turn, zu viel gecoldcallt im SB usw...).

      - Als "advanced" Software für den lernwilligen User kann ich den SnG Wizard empfehlen. Hierbei kannst du nicht allzu viele Tische spielen, da du dir das Image der Gegner notieren solltest, um ihnen die richtigen Ranges zuordnen zu können in der jeweiligen Hand. Hat mir auf jeden Fall noch einmal einen ordentlichen Schub nach vorne gegeben, da ich in vielen knappen Situationen meist die unprofitablere Wahl zwischen Push or Fold getroffen hatte. Ansonsten natürlich Equilator, Equity ist später neben ICM das A und O.

      Greetz
      RaY
    • 1
    • 2