Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

wie die micros schlagen??

    • vites
      vites
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 3.387
      Original von MrMarv89
      hi @ all,

      ich kann machen was ich will aber ich schlage diese ver....!!! micros einfach nicht, was aber nciht an schlechtem spiel liegt sondern einfach an den schelchten gegnern, die einfach komplett gegen die odds runtercallen... da gibts dann tage, wenn die ihre 2 outer nicht treffen, da gehts 100 up auf nl 10, oder es geht 100$ down... obwohl einfach ev+ gespielt wird-.-

      was kann ich da machen...? und jetzt kommt mir nicht mit theorie und so n scheiß, dass hilft auf dem limit nicht -.-
      Haha ja genau...du bist nicht schuld, es sind nur die Gegner. Sry aber das ist einfach nur Unsinn. Du machst es dir zu einfach, wenn du alles auf andere schiebst. Dein Spiel ist nicht unfehlbar. Hör auf die Fehler bei anderen zu suchen und konzentrier dich auf deinen Skill, dann wirst du die Micros auch hinter dir lassen! Varianz gibts immer, aber longterm zählt der Skill.
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      ein kleiner denkansatz für das spiel gegen "regs", wenn man davon auf dem limit sprechen kann.
      überleg dir mal was dich immer am meisten nervt und welche moves/lines du von deinem gegner als gut empfindest und versuch diese ins eigene spiel einzubauen.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.343
      Original von m0bi
      ein kleiner denkansatz für das spiel gegen "regs", wenn man davon auf dem limit sprechen kann.
      überleg dir mal was dich immer am meisten nervt und welche moves/lines du von deinem gegner als gut empfindest und versuch diese ins eigene spiel einzubauen.
      Mit solchen Tipps waere ich vorsichtig. Ich empfehle den PS.de Content 1:1 auf den Mircos zu spielen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen. Das reicht um einschliesslich NL25 zu schlagen.
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      Original von nacl
      Original von m0bi
      ein kleiner denkansatz für das spiel gegen "regs", wenn man davon auf dem limit sprechen kann.
      überleg dir mal was dich immer am meisten nervt und welche moves/lines du von deinem gegner als gut empfindest und versuch diese ins eigene spiel einzubauen.
      Mit solchen Tipps waere ich vorsichtig. Ich empfehle den PS.com Content 1:1 auf den Mircos zu spielen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen. Das reicht um einschliesslich NL25 zu schlagen.
      lesen hilft mein freund. ich hab geschrieben gegen die "regs" was ja zu einem grossteil ps.deler sind oder ähnlich spielende. mir ist schon klar das gegen vollfische abc-poker reicht!
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.343
      Original von m0bi
      Original von nacl
      Original von m0bi
      ein kleiner denkansatz für das spiel gegen "regs", wenn man davon auf dem limit sprechen kann.
      überleg dir mal was dich immer am meisten nervt und welche moves/lines du von deinem gegner als gut empfindest und versuch diese ins eigene spiel einzubauen.
      Mit solchen Tipps waere ich vorsichtig. Ich empfehle den PS.com Content 1:1 auf den Mircos zu spielen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen. Das reicht um einschliesslich NL25 zu schlagen.
      lesen hilft mein freund. ich hab geschrieben gegen die "regs" was ja zu einem grossteil PS.comler sind oder ähnlich spielende. mir ist schon klar das gegen vollfische abc-poker reicht!
      Ich kann lesen, "Freund".

      Ich waere mit solchen Tipps immer noch vorsichtig. Gerade gegen die "Regs". Spieler die auf den unteren Limits spielen, sind einfach schlecht in der Lage ihr TP (oder gar Overpair) zu folden, die Moves die dich nerven, sind ja nicht per Definition +EV. Zudem reicht es gegen die auch nur ABC zu spielen. Die sind dort nur "Regs" weil sie nicht jeden Mist preflop limp/call spielen. Gute Folds bekommt auch von den Regs kaum einer hin, so dass Moves da definitiv nicht +EV sind. Frag Scooop

      Des Weiteren musst du mit den "Regs" oft noch paar Tausend Haende an den Tischen sitzen (die anderen PS.deler steigen ja auch auf und du siehst die dann immer mal wieder). Wenn du denen auf den Sack gehst, mit sinnlosen Moves, kann es sein, dass die anfangen gegen dich spielen wollen und dir viele Spots gegen Fische zerstoeren, weil die es witzig finden dich zum 5ten mal mit einem Pocket Preflop zu 3betten.
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      also meine erfahrung auf den limits nl5-25 sind nunmal die das die "regs" sich extrem rumschubsen lassen. natürlich soll er jetzt net anfangen jede hand pre allin zu stellen nur weil es ihn mal genervt hat(wär wohl einer von den fällen wo es -ev ist).

      tatsache ist und bleibt aber das die regs(damit mein ich übrigens nicht die leute die schnell aufsteigen und das limit hinter sich lassen) auf den unteren limits zu tight sind und sich gut ausnutzen lassen.

      edit
      freu mich übrigens über jeden lowlimitreg der anfängt auch mal bissl spieldynamik reinzubringen! wenn er mich dann anfängt öfter zu 3betten hab ich doch mein ziel erreicht er weicht von seiner gewohnten spielweise ab und ich kann wieder tighter werden und er wird fehler machen. seh daran eigentlich kein problem!
    • Jochenha
      Jochenha
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Original von m0bi
      also meine erfahrung auf den limits nl5-25 sind nunmal die das die "regs" sich extrem rumschubsen lassen. natürlich soll er jetzt net anfangen jede hand pre allin zu stellen nur weil es ihn mal genervt hat(wär wohl einer von den fällen wo es -ev ist).

      tatsache ist und bleibt aber das die regs(damit mein ich übrigens nicht die leute die schnell aufsteigen und das limit hinter sich lassen) auf den unteren limits zu tight sind und sich gut ausnutzen lassen.

      edit
      freu mich übrigens über jeden lowlimitreg der anfängt auch mal bissl spieldynamik reinzubringen! wenn er mich dann anfängt öfter zu 3betten hab ich doch mein ziel erreicht er weicht von seiner gewohnten spielweise ab und ich kann wieder tighter werden und er wird fehler machen. seh daran eigentlich kein problem!
      Unötige Varianz 4 the Win!

      Es gibt so viele richtig gute Fishe auf den Micros warum denen nicht auf den Keks gehen? Wenige Tische, gute Tableselection und Arbeit Arbeit Arbeit, dann wird das schon mit den Micros

      {Da steckt viel eigene Hoffnung drin als NL10 SH Spieler atm}
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      mag ja sein das für nl10 und nl25 es reicht wenn man stur und blind irgendwelche lines runterspielt. wo da jedoch die verbesserung des eigenen spiels bleibt ist wohl klar. die varianz ist auch nur noch auf nl10 und nl25 unnötig aber danach wirds net anders funktionieren es sei den ihr spielt auf der letzten crapseite mit den überfischen.

      was hier viele wohl auch net verstehen ist dass ich diese denkweise an leuten anwende wo ich von ausgehe das sie bissl was raffen. aber macht ruhig weiter eure shc spielweise. grad auf solche leute freu ich mich :D
    • XUVFEL
      XUVFEL
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 126
      Du schlägst ein Limit dann, wenn du die Fehler deiner Gegner erkennst und weißt, wie du diese ausnutzen kannst, ohne dabei selber Fehler zu begehen.

      Ganz schön einfach, was? :D
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.343
      Original von m0bi
      mag ja sein das für nl10 und nl25 es reicht wenn man stur und blind irgendwelche lines runterspielt. wo da jedoch die verbesserung des eigenen spiels bleibt ist wohl klar. die varianz ist auch nur noch auf nl10 und nl25 unnötig aber danach wirds net anders funktionieren es sei den ihr spielt auf der letzten crapseite mit den überfischen.

      was hier viele wohl auch net verstehen ist dass ich diese denkweise an leuten anwende wo ich von ausgehe das sie bissl was raffen. aber macht ruhig weiter eure shc spielweise. grad auf solche leute freu ich mich :D
      Ich weiss nicht welche Limits du spielst oder gespielt hast.

      Aber Anfaenger die auf den unteren Limits spielen, haben die Konzepte nicht verstanden. Selbst wenn man sie anwendet und Gewinne faehrt, hat man meist die Konzepte nicht verstanden, sondern wendet sie nur an. Das Problem sieht man ja an den tausenden Threads. Anwenden und Verstehen sind zwei paar Schuhe.

      Daher rate ich jedem sich an das ABC Poker zu halten, dass ist schon schwerer als die meisten denken. Denn die Verbesserungen des eigen Spiels muessen erstmal ueber saubere Basics laufen und dann ueber Moves und CO.

      So sieht man oft im Coaching und in Handbewertungsforum Leute die schreiben, man muss hier 1bb mehr setzen, weil hier 1 limper war oder man muss hier setzen weil man Protecten muss.... Dann sieht man an dem einen oder anderem Kommentar, dass es was auswendiggelerntes und nicht etwas verstandenes ist.

      Das eigene Spiel verbessern, heisst erstmal die Basics verstehen und anwenden koennen.

      Berry Greenstein hat mal gesagt, er spielt ungefaehr 80% seiner Haende richtig. Wenn so ein Spieler 20% seiner Haende misplayed, dann kann man sich wohl vorstellen, wie gross die Quote bei unserem Skillniveau liegt.

      Ich glaube wenn sich die Spieler verbessern wollen auf den unteren Limits, sollten die Ziele sein, die Basics weitgehend fehlerfrei zu spielen. Das ist eine Herrausforderung die doch kaum ein Spieler in einer 1k Haende Session hinbekommt auf Nl2-Nl10.

      Wenn du dann in Situationen dich selbst hineinbegibst die nicht einfach zu spielen sind (3bet OOP, 3bet/call mit einer spekulativen Hand IP), dann werden die Fehler einfach mehr.

      Wie gesagt, ich waere mit den Tipps vorsichtig. Zudem erreichen ja nur ganz wenige PS.deler ueberhaupt ein Limit wie NL50
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      @ OP les dir das mal durch ;) :
      variance in holdem games

      kleiner artikel von mir ^^
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      es sollte auch nur ein denkansatz sein.
      bei dir kommt es so rüber als würd ich sagen dass sie durchgehend ballern sollen.

      weiter gibts 2 faktoren die dafür sprechen. die fehler sollte man lieber auf tiefen limits machen und nicht auf höheren.
      und der 2te ist wohl dass es vielleicht in einer 2k hands session auf 6 tische verteilt vielleicht effektiv 3 gegner geben wird wo man ein bisschen diese spielart probieren kann.

      ach mir fallen grad beim schreiben soviele weitere aspekte ein (überwiegend positive aber auch negative) aber ich lass es jetzt ma lieber. spielt lieber mal mit shc und ps.de content!
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.629
      Original von Effi101
      5bb/100 ist doch ansich ganz ok.. :) jetzt einfach nur weitergrinden :)
      bezüglich der setups, halte an denen nicht so fest, durch setups wird longterm einfach nur geld hin und her geschoben und niemand gewinnt und verliert dadurch(bis auf die seite durch den rake)

      MfG
      #2
      Wenn du allerdings glaubst dir müsste mehr zustehen bist du schief gewickelt (: Wenn du diesen Glauben in Tilt ausarten lässt macht es das nicht besser^^ Nimm dir 5bb/100 Hands als Richtwert, es ist ein ordentliches Ergebnis auf Dauer.
    • FabolusFlow
      FabolusFlow
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2007 Beiträge: 778
      Sry, also wenn ich meine Hände durchgeh, weiss ich ganz genau, warum ich ne winrate von 3,7bb/100 hab.

      Ich verdonke so viel mit mittelstarken Händen oder Contis als Bluff gegen absolute Stations oder Fische(nur mal als Beispiel).

      Mach dir halt einfach Gedanken. Hau z.b. nicht immer ne Bluff-Conti raus, wenn eh immer der gleiche Call-Fisch in der Hand ist.
      Ich hab lange gebraucht, herauszufinden dass es auf den Micros quasi 0 Foldequity gibt, je looser der Tisch ist.

      Eigenntlich ist es so einfach!
      Man muss nur sein Hirn einschalten, aber ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das die größte Hürde ist. Tilt und Emotionen sind wieder was anderes.
      Erfahrung ist auch ein Thema. Mein Meister hätte mich durch die Werkstatt geprügelt, wenn ich behauptet hätte, ich würde mit meinem Gesellenbrief alles wissen.

      Kann mich eigentlich nur Ghostmaster anschliessen.
      Ich denke von mir, dass ich schon viel weiter sein könnte, wenn ich den "Hirn-Emotionen-Tilt-Komplex" besser meistern würde.

      Arbeite immer an deinen Spiel und deiner Einstellung dazu. Beim einen ist dieser Prozess leichter, beim anderen schwerer. Leider muss ich mich zur zweiten Sorte zählen. Wenn ih mal die Stacks rausrechne, die ich verblasen habe, obwohl ich mir sowas von sicher war, geschlagen zu sein.


      Was will ich dir damit sagen? Mehr reflektieren, weniger beschweren.

      Wenn ich verliere, gehe ich in erster Linie mal davon aus, dass ich scheisse gespielt hab. Man lässt hier Value liegen und dort verprasst man seine Kohle.
      Gewöhn dich dran und versuch beides zu minimieren.
      Und niemals damit aufhören, sonst findet man auch keine Fehler mehr und wird wieder schlechter.


      Wer sich selbst überschätzt, wird auch andere nicht richtig einschätzen. Beides führt im Poker zum Verlust. Denk mal drüber nach.
    • notwhatuthink
      notwhatuthink
      Global
      Dabei seit: 07.08.2009 Beiträge: 905
      .
    • guerkchen
      guerkchen
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 356
      Original von longdistancerunner
      Wenns nicht an deinem Spiel liegt kannst du ja easy eincashen für nl 25 oder am besten höher ;)

      Mal im Ernst, auch mit dem rake sollte sich da etwas machen lassen auf nl 10 und man is besser beraten die Fehler bei sich selbst zu suchen ;)
      This!!

      außerdem ist dein "Ton" absolut klasse - muss ich schon sagen...

      blöd wenn danke ein Fremdwort ist :rolleyes:
    • Papiertiger5
      Papiertiger5
      Global
      Dabei seit: 23.08.2008 Beiträge: 538
      Original von MrMarv89
      Original von papa10
      du darfst nicht lesbar sein
      überlege Dir etwas zu deinem Setzverhalten.- Etwa positionsbezogen erhöhen usw.....

      Literatur, Literatur, und üben.
      willst du mich verarschen, keiner von diesen nl10 fischen kann überhaupt die zeitung lesen.................

      es ist einfach nur varianz pur -.-
      Wer sonne arrogante scheiße labert hat obv. super krasse leaks denkt aber er würde eh alles killen wenn du Fische ihn nicht ständig aussucken würden.
      Arbeite an deinem spiel und erzähl mir nicht das würde nix bringen.
      Ist bei der Einstellung einfach kein wunder, dass du dich nicht voranbewegst.
      Wenn ich sowas schon höre, wie soll ich die Micros schlagen wenn die Fische alles downcallen, wie willst dann nen Limit schlagen wo mal einer Foldet?
    • JosChiMaNiaC
      JosChiMaNiaC
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2009 Beiträge: 692
      OP welches limit zockste atm ?
    • Kyros2007
      Kyros2007
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2007 Beiträge: 267
      spiel ABC poker und fertig , macht dir notes zu den spielern, die du exploiten kannt , z.B ständig all in gehen mit KJo oder so.

      Damit machste sehr viel Gewinn wenn du weißt wie die spielen, kannste das super ausnutzen.