Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Grillsaison 2018

    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Hehe, Dortmund/Recklinghausen ist in der Tat gar nicht so weit. Kannst ja Bescheid sagen wann du das Hähnchen auflegst und ich schau dann ob ich Zeit habe. :D

      Glücklicherweise habe ich es heute schon geschafft den Arizona Rub und die Tunesische Würzpaste auszuprobieren, da ich Freitags keine Vorlesungen habe zählt das ja auch praktisch schon zum Wochenende. ;)
      Allerdings sahen die Hähnchenflügel beim Metzger nicht so toll aus, daher habe ich Unterkeulen genommen.
      Auf den Bildern ist das Grobkörnige die Paste und das Feinere der Rub:





























      Ich hab die Rezepte etwas abgeschwächt indem ich jeweils nur die Hälfte vom Kreuz- sowie Kümmel genommen habe. Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass mir die Paste nicht so gut geschmeckt hat, trotz des bereits verringerten Anteils war sie mir noch deutlich zu kümmellastig.
      Der Rub war lecker, allerdings etwas schwach im Geschmack. Anstatt 2 Löffeln grobem Salz habe ich einen Löffel feines Salz genommen, vermutlich war das der Fehler. Nächstes Mal halte ich mich hier komplett ans Originalrezept, nochmal wird er nämlich auf jeden Fall gemacht.
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.506
      Christi Himmelfahrt wird angegrillt!
    • hansmaulwurfxD
      hansmaulwurfxD
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2007 Beiträge: 3.601
      Original von Bommel64
      Christi Himmelfahrt wird angegrillt!
      wat? für die woche oder ernsthaft fürs jahr?
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Grillreport Spare Rips..
      Die Rippchen über Nacht in ungezuckertem Apfelsaft eingelegt. Die Säure im Saft macht das Fleisch schön mürbe - geschmacklich ändert der Saft nichts.


      Dryrub:
      2 EL Senfkörner, 2 EL Pfefferkörner, 2 EL Knoblauch Granulat, 2 EL grobes Salz, 1 TL Cayenne Pfeffer, 1 TL Thymian, 1 TL Muskatnuss



      Die Rips "eingerupped" und dann zum ziehen nochmal ca.3h in den Külschrank.


      Grilltemperatur hat sich auf 123Grad eingeregelt und die Rips sind on. Bevor die Rippchen auf den Grill kamen, gabs eine Schicht braunen Zucker über den Dry Rub. Das hat den Effekt das der Zucker karamelisiert und die Gewürze vom Dry Rup noch besser ins Fleisch dringen.


      Ca. 2h lass ich sie so vor sich hingaren und fange dann an sie mit der BBQ Soße zu bestreichen. Nach ca. 3h erhöhe ich dann die Grilltemperatur auf 140Grad und gare die Rips noch ca.1-2h fertig.

      Rezept BBQ Soße:
      1 Flasche Heinz BBQ Ketchup
      2 scharfe Chillischoten
      Teelöffel Cayenne Pfeffer
      120g Brauner Zucker
      0,5l cola1
      1 EL Senf
      2 EL vom DryRub
      1 EL Sellerie Salz
      Lange einkochen lassen!!

      Fast fertig:


      Nach 5h auf dem Grill - serviert mir lauwarmen Kartoffelsalat



      Die Knochen lassen sich einfach so aus dem Fleisch ziehen:

      Das Fleisch superzart und saftig und voller Geschmack...Die besten Rips die ich bisher gegessen/gemacht habe. Allerdings denke ich das noch Luft nach oben ist und man einiges am Rezept verbessern kann.
    • chiefChilla
      chiefChilla
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 391
      Original von ZarvonBar
      Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass mir die Paste nicht so gut geschmeckt hat, trotz des bereits verringerten Anteils war sie mir noch deutlich zu kümmellastig.
      Kümmel scheint ja nicht dein Lieblingsgewürz zu sein ;)

      Und dein Grill scheint auch schon n paar Sessions hinter sich zu haben :D




      Bei mir gehts Sonntag wieder los mit grillen.Gibt gefüllten Putenrollbraten.
      Montag versuche ich mich mal an Pulled Pork.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Ja und ja. :D
      Naja bei der Sauberkeit kann es beim Grill mmn auch übertreiben, da werden ja schließlich keine Bypass-Operationen durchgeführt. Und solange ich das Fleisch nicht an den Rand der Kugel quetsche kann da ruhig ein bisschen Asche sein. :)

      Original von Bommel64
      Christi Himmelfahrt wird angegrillt!
      Hm am Mittwoch veranstaltet die Fachschaft ne Party zu der ich evtl hingehe. Spontan bei dir ankündigen ist vermutlich nicht, ne?

      Die Spare Ribs oben sehen übrigens gut aus, bin schon gespannt auf's Ergebnis.
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.506
      Original von hansmaulwurfxD
      Original von Bommel64
      Christi Himmelfahrt wird angegrillt!
      wat? für die woche oder ernsthaft fürs jahr?
      der neue Grill wird dann eingeweiht!

      @Zarvon: eher nicht, ich will ja auch das alle satt werden! Aber wir finden nen Termin. Dann bringste dein Grill mit und wir machen Pulled Pork Party

      @all: Hab mal gelesen, dass man einen neuen Grill einmal eingrillen sollte. Sprich Brikettes rein und volle Kanne gas ohne Grillgut! Was ist da dran?

      Wenn man nen BBC macht kann man dann noch Kartoffeln in die Glut legen, oder ziehen die zu viel Hitze?

      Und zu letzt: Wie siehts mit der Pflege eineS Grills aus? Was muss man machen und was ist überflüssig?
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Original von Bommel64
      Original von hansmaulwurfxD
      Original von Bommel64
      Christi Himmelfahrt wird angegrillt!
      wat? für die woche oder ernsthaft fürs jahr?
      der neue Grill wird dann eingeweiht!

      @Zarvon: eher nicht, ich will ja auch das alle satt werden! Aber wir finden nen Termin. Dann bringste dein Grill mit und wir machen Pulled Pork Party

      @all: Hab mal gelesen, dass man einen neuen Grill einmal eingrillen sollte. Sprich Brikettes rein und volle Kanne gas ohne Grillgut! Was ist da dran?

      Wenn man nen BBC macht kann man dann noch Kartoffeln in die Glut legen, oder ziehen die zu viel Hitze?

      Und zu letzt: Wie siehts mit der Pflege eineS Grills aus? Was muss man machen und was ist überflüssig?
      Eingrillen ist Quatsch.
      Klar kannst man Kartoffeln in die Glut legen. Und ja die Kartoffeln ziehen schon bisschen Hitze weg. Besorg dir einfach mal ein Kochthermometer, mit ein bisschen Übung kannst du deinen Grill auf +/- 10 Grad genau regeln - mit oder ohne Kartoffeln
      Den Rost mach ich nur am Anfang der Saison richtig blitzsauber. Danach immer nur die Rostoberfläche mit so ner Grillbürste sauber schaben.
      Vor jedem Grillgang putz ich mit nem Handbesen einmal die alte Asche grob weg. Das wars auch schon. Ab und zu mal Schrauben nachziehen. Aber was willst an so nem Grill auch grossartig pflegen ? Im Prinzip ist das ja nur bisserl Blech mit Griffen dran. Beim Gasgrill sieht die Sache schon anders aus..
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Afaik ist Einbrennen nur bei Smokern nötig, wegen der Farbe. Dein Kugelgrill wird mit Emaille überzogen sein und der sollte es egal sein ob du als erstes ein Höllenfeuer entfachst oder direkt Fleisch auflegst.
      Da der Grillrost unmittelbar in Kontakt mit dem Fleisch kommt kann man ihn einmal saubermachen, hier können noch Rückstände von der Produktion sein.

      Generell ist das auch das einzige was ich regelmäßig sauber mache. Klar die alte Asche wird jedes Mal ausgekehrt, aber wie man auf dem Bild oben sieht bedeutet das nicht, dass die Kugel danach wieder wie neu aussieht. Wenn man möchte kann man seinen Grill natürlich hin und wieder auch mal komplettreinigen, aber auch wenn man es nicht oder nur sehr selten macht dürfte es keine Auswirkungen auf seine Lebensdauer haben (welche bei Weber tendenziell sehr lang ist).
      Ansonsten schrub ich den Rost idR vor der Benutzung einmal kurz ab. Auch hier muss er mmn nicht wieder aussehen wie neu, bei regelmäßiger Benutzung und den beim Grillen üblichen Temperaturen sollten Keime eh keine Chance haben.

      Ich hab ehrlich gesagt nicht viel Ahnung von Folienkartoffeln, aber ich denke, dass da grundsätzlich nichts gegenspricht. Ich behaupte mal, dass sie nicht so viel Hitze fressen. Zünd also einfach ein paar Brekkies mehr an und teste es. :)

      Pulled Pork Party ist natürlich ne Ansage, ich glaube für sowas sollten wir dann wirklich im Sommer nach einem Termin gucken. :D
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.506
      danke bis hier hin! Ja Termin finden wir! dann kommt indy aber auch. Wo es stattfindet ist mir dann egal. Am besten nciht so weit weg, weil ich kein Auto hab. Dann könntest du (zar) mich abholen und wir fahren zu indy. oder so ähnlich.. abwarten!
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.720
      Aha, gut das Indy das auch mal mitbekommt :f_tongue:

      Die Ribs sehen super aus! Muss ich auch mal testen!
    • DrJimb
      DrJimb
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2005 Beiträge: 2.239
      hui, Thread grad erst entdeckt.

      Dann poste ich hier auch nochmal mein kleines Grillmenü von Mittwoch.

      ---------


      Bacon Netz auslegen

      Hackfleisch würzen, beladen (Paprika, Zwiebel, Käse) und würzen (Standard Rub)

      zuklappen und alles versiegeln

      Bacon Netz drumlegen

      Grill anwerfen

      drauflegen, Deckel schließen und warten (Temp 150-180°)

      nach ca. 45min einpinseln, Beilagen draufwerfen und wieder so ca. 30min warten


      fertig

      essen

      Beilage 1: gefüllte Champs

      Beilage 2: Kartoffeln mit Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitrone


      Nachtisch: In Honig, Rosmarin und rosa Beeren marinierter Pfirsich mit ein bischen Zitronenjoghurt


    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      Original von g3no


      Fast fertig:


      ja leeeck :heart:
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      @all
      Allein für eure Fotos hat sich mein HD Monitor schon gelohnt!
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Hallo Leute, heute präsentiere ich euch das Projekt "Oh mein Gott ich kann nicht glauben, dass da Kaffee drauf ist!".
      Ich hab zwei neue Rubs ausprobiert und um die Spannungskurve aufrecht zu erhalten fange ich erstmal mit dem "konservativeren" an.
      Ich habe den Cajun-Rub aus dem Grillsportverein verwendet Rezept (die Liste vom Thymian bis zum Cayennepfeffer, kein Cidre) und damit ein Nackenkotelett eingerieben:








      Ist ein gutes Gewürz, nicht wahnsinnig spannend aber schmeckt auf jeden Fall. Werde ich demnächst nochmal verwenden.

      Der andere Rub war der Java-Rub. Rezept (ohne vorher anzurösten, die Kaffeebohnen waren bereits gemahlen)








      Wie ihr aus dem Rezept seht ist dort nicht wenig Kaffee drin, was erstmal recht ungewöhnlich klingt ... und es auch ist. ;)
      Hier war ich vom Geschmack allerdings wirklich positiv überrascht, beim ersten Bissen erinnerte es mich etwas an die BBQ-Burger von Burger King, was allerdings positiv gemeint ist. Es wird vermutlich kein Standardgewürz bei mir da der Geschmack schon ein bisschen speziell ist, trotzdem sehr lecker und auf jeden Fall zum Nachmachen empfohlen. Ich denke ich werde bei Gelegenheit testen wie dieser Rub zu low and slow Gerichten passt, ein ganzer Schweinenacken oder so.
      Oh und dann reduziere ich den Kümmel etwas, bei ein, zwei Bissen war mir dessen Geschmack zu intensiv. :f_p:
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.506
      schmeckt es denn nach Kaffee? Weil die BBQ Burger schmecken ja nicht gerade danach ;)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Ja man schmeckt den Kaffee raus. Das mit den Burgern war einfach die erste Assoziation die mir beim Essen eingefallen ist.
    • DerHut
      DerHut
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.270
      So, dann berichte ich mal von meiner gestrigen Grillaktion. Ich hatte ein schönes Stück Schweinenacken (so 2,1kg) und hab mir daraus Steaks geschnitten. Mariniert wurden diese 36 Stunden in der Gyros-Marinade nach dem Rezept vom GSV auf Seite 19. Leider hatte ich vergessen Whiskey zu kaufen und den guten 18 Jahre alten Single Malt wollte ich nicht verwenden, daher fiel die Whiskey-Marinade aus. Dafür gabs noch Hähnchenbrustfilet mit einer Standart-Marinade aus Honigsenf, Sojasoße, Chilischoten und Sesamöl. Fotos hab ich diesmal nicht gemacht, weil ichs einfach vergessen habe. Aber ihr wisst ja sowieso, wie Steaks so aussehen. ;)
      Zum Geschmack: Die Gyros-Marinade ist echt verdammt gut. Schön kräftig im Geschmack und durch den Joghurt wird das Fleisch auch richtig schön zart. Wird auf jeden Fall wiederholt.
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      gestern abend gegrillt (natürlich alles selbstgemacht/mariniert/zubereitet)

      Sparerips , Hänchenbrust-Laugenspieße , Mini SPieße mit Bratwurst und Käse ummandelt mit Bacon(einfach der Hammer) , Forelle gefüllt mit frischen Kräutern, Fischspieße und gegrillte Banane mit Vanilleeis Eierlikör Mandeln Schokosauce und Sahne, und zweierlei Kartoffelsalate







      --





      --
























      Rezepte dazu von Chefkoch und Tim Mälzer
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.506
      Was ist das für ein Grill?

      sieht alles sehr sehr lecker aus. Hast du alles direkt gegrillt oder?