Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Fragen zum Umstieg auf FL

    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Bei FL SH 1/2 werden laengere Sessions oft im Bereich von -400 bis +400$ liegen. Taste dich da besser langsam ran.
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      Original von Coffeehouse
      Bei FL SH 1/2 werden laengere Sessions oft im Bereich von -400 bis +400$ liegen. Taste dich da besser langsam ran.
      in der Tat, wenn die swings so krass sind, bin ich zunächst auf 0,1/0,2 genau richtig, denn 40$ + oder - kann ich entspannt verkraften, 400$ wäre zu viel derzeit.
    • pTrooo4
      pTrooo4
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 4.065
      Das ist FL :D

      Daher hasse ich es auch so derb. Aber wenn man es verkraftet, dann ist es schön wenn man 100BB up geht in 500 Händen :D

      Wir wollen doch alle ein bisschen Hasu sein!
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      kann mir kurz jemand sagen was in der Hand passiert ist?

      Villain hat am River gesetzt, ich habe geraist und seine timebank lief ab. Dann sah ich seine hole cards und habe den Pot gewonnen, er hat aber meinen Einsatz am River 100%ig NICHT bezahlt und blieb auch noch nen ganzen Orbit auf sitout bis er wieder spielte.

      Wieso sagt der HM, dass er gecallt hat?
      Wieso habe ich seine hole cards gesehen, obwohl er doch eigentlich gefoldet hat wenn er austimt?!

      verstehe das nicht. ?(

      Grabbed by Holdem Manager
      Limit Holdem $0.02(BB) Replayer
      SB ($1.17)
      BB ($1.25)
      UTG ($1.68)
      UTG+1 ($2.12)
      UTG+2 ($0.96)
      MP1 ($1.15)
      MP2 ($1.04)
      CO ($2.53)
      Hero ($5.80)

      Dealt to Hero A:spade: A:diamond:

      fold, fold, UTG+2 raises to $0.04, fold, MP2 raises to $0.06, fold, Hero raises to $0.08, fold, fold, UTG+2 calls $0.04, MP2 calls $0.02

      FLOP ($0.27) 8:spade: Q:spade: 6:club:

      UTG+2 checks, MP2 bets $0.02, Hero raises to $0.04, UTG+2 folds, MP2 calls $0.02

      TURN ($0.35) 8:spade: Q:spade: 6:club: J:diamond:

      MP2 checks, Hero bets $0.04, MP2 calls $0.04

      RIVER ($0.43) 8:spade: Q:spade: 6:club: J:diamond: 3:club:

      MP2 bets $0.04, Hero raises to $0.08, MP2 calls

      MP2 shows K:spade: K:club:
      (Pre 18%, Flop 8.4%, Turn 4.5%)

      Hero shows A:spade: A:diamond:
      (Pre 82%, Flop 91.6%, Turn 95.5%)

      Hero wins $0.49
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 1.442
      disconnect protection?
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      Original von Cosler
      disconnect protection?
      wie jetzt? wenn er DC ist wird seine Hand wie ein all in behandelt?! :s_confused:

      Dann könnte man ja immer, wenn man z.B. mit A9s auf nem KQ8r board dasteht und jemand vor einem setzt und man nach odds folden müsste schnell den Stecker ziehen und wenn man Glück hat gewinnt man den Pot ohne jedes Risiko doch noch.

      Das kann ja nicht sein, wäre ja ein absoluter Skandal wenn sowas ginge. :s_mad:
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.490
      Geht aber. Ist halt gut, wenn man wirklich mal disconnected. Wenn du den Verdacht hast, daß es jemand absichtlich macht kannst ihn ja melden. Bei 4 Cent und dannn noch die ganze Runde aussetzen glaub ich das allerdings nicht.
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 1.442
      Ja, genauso siehts aber aus bzw. sah es aus. Inzwischen ist die DP allerdings auf praktisch allen Seiten massiv eingeschränkt (Anzahl/Tag, manuelle Resets notwendig, Tische ohne DP).

      Aber vor paar Jahren, als man das 'Feature' mehr oder weniger unbegrenzt oft am Tag verwenden konnte, war das mal echt hipp, sich so in unübersichtlichen Situationen zum sicheren Showdown zu abusen :)
    • somekindofa
      somekindofa
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 2.646
      Warum spielst du jetzt denn jetzt .02/.04?
      So wird das doch nichst. An deiner Stelle würde ich einfach alles bis auf 100€ auscashen und dann von .10/.20 hochspielen.
      Hab ich im November genauso gemacht und bin jetzt auf .5/1
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      das mit 0,02/0,04 kommt daher:

      ist FL FR mit den 50$ auf WH unmöglich?

      ***

      danke Cosler, sicke Sache.^^

      Klar hat er das nicht mit Absicht gemacht und bei den Beträgen cheatet wohl auch keiner. Aber wenn das z.B. 200/400 wäre, wäre ich not amused dass mir ne sichere BB (wenn er nicht sogar noch 3bettet) durch die Lappen gegangen wäre... ;)
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      diese Hand aus dem Handbewertungsforum hat bei mir für nachhaltige Verwirrung gesorgt:

      b/f ugly River mit 2pair?

      Der Punkt um den es mir geht sind preflop calls OOP (also aus den blinds) mit sehr, sehr schwachen Händen wie 53s, Q4s, K6o etc. - sofern man die mathematischen odds bekommt um diese Hände oder gar "any2" preflop callen zu können.

      Die Gründe wieso ich das nicht für eine sinnvolle Strategie halte habe ich in dem verlinkten thread ausführlich genannt (kurz: OOP, keine Initiative, schlechte playability, reverse implied odds) und gerade vom NL Spiel weiß ich wie schwer bis unmöglich es ist solche Hände OOP +EV zu spielen. Allerdings sagen es ja nun quasi alle hier außer mir^^ und auch im advanced SHC steht es so drin
      (als Beispiel: any suited cards callen bei odds von 5,5:1) und mich interessiert hier wirklich mal die Begründung.
      Wie gesagt glaube ich nicht, dass man einfach die preflop odds nehmen kann und sagen, preflop habe ich nen +EV call bei den odds - callen und dann mal schauen, da die Hand eben postflop weitergeht und die Equity und damit der EV ja nun bis zum River gerechnet wird und daher auch im Zweifel bis zum River gespielt und realisiert werden muss und das unter diesen Umständen (schwache Hand, OOP, multiway) imo nicht +EV möglich ist.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.490
      Preflop das zu folden halte ich auf jeden Fall auch für verkehrt. Du hast halt viel zu gute Odds um das zu callen und ich finde doch eine recht gute playability. Genau so wie du bei NL mit solch spekulativen Händen auf ein Monster hoffst machst du das hier genau so. Und sich diese Möglichkeit für nur eine Bet entgehen zu lassen wäre verkehrt. Daß er halt jetzt two pair flopt und dann das Board sich so unglücklich entwickelt, ist halt Pech. Die besseren Spots mit einberechnet sollte das aber schon +EV zu spielen sein.
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.362
      ausserdem musst du die BLinds auch mal mit schlechteren Händen defenden, ansonsten kann dein Gegner dich profitabel mit any2 vom BU oder CO angreifen, weil du zu oft foldest und es somit für ihn profitabel wird, alleine der Foldequity wegen und zusätzlich vergroesserst du damit deine defending Range (balancing) und machst es deinem Gegner nicht so einfach deine Range einzuschränken, auf den micros ist das mit dem balancen zwar noch nicht wichtig da es fast keinen Spieler gibt der diese Leaks ausnutzt, ab 0.5/1 wird es aber dann schon ein wenig tougher und ein solches Leak wird massiv angegriffen, du wirst dann halt jeden Orbit in den Blinds angegriffen und erhälst fast nie einen Flop for free und du bekommst weniger Value mit deinen starken Händen weil die Gener deine Range schon ziemlich einschränken koennen
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      hmm, irgendwie habe ich das Gefühl, dass keiner meine Sichtweise versteht.
      Da ich wie mehrfach betont nicht begreife wieso man in diesen spots callen soll und es sogar für (grob) falsch halte nochmal ein Versuch, denn ich muss es ja verstehen, ansonsten kann ich solche spots nicht spielen.

      Wenn wir bei FR UTG sind openraisen wir: 99+,ATs+,KQs,AQo+ (6% Range)
      Wieso so tight?
      Begründung ist doch: weil wir im Falle von calls (oder raises) hinter uns postflop OOP sind.
      -> klare Logik kann ich nachvollziehen und unterschreiben.

      Wenn wir nun aber wüssten(!) dass 6 Leute unser openraise callen werden, sollten wir dann wirklich massiv aufloosen und z.B. 64s aus UTG openraisen? Immerhin haben wir dann einen multiwaypot und bekommen mind. 6:1 für unser Geld - sollen ja bei 5,5:1 any 2 suited spielen, also obv auch nen suited 1gapper.

      Diese Logik ist doch (hoffentlich klar ersichtlich) total verrückt.

      Wieso aber callt man dann aus dem SB der nochmal deutlich schlechter als UTG ist (aus dem SB sind wir immer OOP postflop) so schwache und sogar noch schwächere Hände und ist aus diesen Positionen nicht eher noch tighter als UTG?!
      Wie gesagt, tolle odds würden mich dazu verleiten ne Hand wie K9s oder 87s mal zu callen, auch aus dem SB. aber suited trash callen oder offsuited K high Geschichten kann doch einfach nicht sinnvoll und profitabel sein?!

      hier übrigens mal ne Übersicht über den EV einer Hand im Schnitt.

      http://www.pokerroom.com/poker/poker-school/ev-stats/total-stats-by-card/?sSortOrder=value&x=40&y=11

      die schlechtesten Hände die nicht -EV sind, sind:
      A2s, T8s, 98s

      bei diesen Werten ist ja der Positionsnachteil noch nicht drin, also wird so eine Hand UTG bzw. aus den blinds auch -EV sein. sehr gute odds und starkes Nutpotenzial können das kompensieren, aber eine Hand wie Q3s oder T5s kann doch einfach niemals +EV bei Ring Games aus dem SB spielbar sein, schon gar nicht gegen 4 oder 5 Leute.


      ich verstehe es einfach net ;(
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.490
      Deine Vergleiche sind einfach falsch bzw. unrealistisch:
      1. Aus dem SB wirst du ja in den seltensten Fällen solche Hände callen, es geht ja um den BB
      2. Wenn du weißt, daß alle nach dir callen wäre es theoretisch auch richtig solche Hände zu openraisen, das weißt du aber nicht (im Gegensatz zum BB), deswegen läßt du es eben. Im BB bist du pre auch last to act, es kommen also keine Kosten mehr auf dich zu
      3. Am Flop spielst du dann fit or fold, oder callst evtl. noch einmal mit nem getroffenem Pair, deswegen passt auch der Vergleich nicht mit dem von dir geposteten Link. Da gehen die Hände ja alle bis zum Showdown. Nicht so in unserem Fall: Du siehst für eine SB den Flop spielst die guten bis sehr guten Flops weiter und foldest die schlechten. Wie du bestimmt weißt kann sich deine Equity am Flop drastisch zu deinen Gunsten verändern, macht sie daß spielst du weiter und kassierst dick ab (und das für nur eine SB), tut sie es nicht, hast du nen easy fold.
      Ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder doch?
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.362
      Original von Scooop


      Wenn wir nun aber wüssten(!) dass 6 Leute unser openraise callen werden, sollten wir dann wirklich massiv aufloosen und z.B. 64s aus UTG openraisen? Immerhin haben wir dann einen multiwaypot und bekommen mind. 6:1 für unser Geld - sollen ja bei 5,5:1 any 2 suited spielen, also obv auch nen suited 1gapper.

      Diese Logik ist doch (hoffentlich klar ersichtlich) total verrückt.
      wie du bereits erwähnt hast, wir wissen nicht was hinter uns passiert, deshalb so tight, kommt z.B aus UTG+1 eine 3Bet gegen unseren loosen Openraise und alle anderen folden, dann haben wir den Salat

      Wieso aber callt man dann aus dem SB der nochmal deutlich schlechter als UTG ist (aus dem SB sind wir immer OOP postflop) so schwache und sogar noch schwächere Hände und ist aus diesen Positionen nicht eher noch tighter als UTG?!
      Wie gesagt, tolle odds würden mich dazu verleiten ne Hand wie K9s oder 87s mal zu callen, auch aus dem SB. aber suited trash callen oder offsuited K high Geschichten kann doch einfach nicht sinnvoll und profitabel sein?!
      im Gegensatz zu der Situation von vorhin, haben wir jetzt schon eine menge an Informationen, z.B wieviele Spieler in der Hand sind, welche Odds wir bekommen und wieviel Equity wir benoetigen für ein Call u.s.w, am FLop kannst du deine Hand ja dann unimproved locker check/fold spielen und hast fast keine Verluste, hittest du allerdins z.B: ein 2pair mit K7s gegen ein KQ oder AK kannst du dich oft auf massive Action freuen und einen dicken Pott einfahren, somit musst du den Pott nicht so oft gewinnen, damit ein call profitabel wird
      edit: Josch war schneller
      ausserdem kostet dich ein BB coldcall nur eine SB im Gegensatz zu einem Openraise 2SB, deshalb bekommst du hoer oft sehr gute Odds und kannst eine viel loosere Range spielen
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      ich beziehe mich auf diese Tabelle: (Seite 2 unten links)

      http://www.pokerstrategy.com/download/content/artikel_daten/charts/ps_chart_fl_fullring_adv_de.pdf

      da werden enorm loose calls mit extrem schwachen Händen empfohlen, schon bei 2 callern vor einem soll man jede suited Combo aus dem SB callen.

      nehmen wir doch mal den Fall. CO limpt first in, BU callt, wir halten 92s und sollen jetzt callen.

      Negative Punkte:

      1. der BB könnte raisen.

      2. wir sind für die gesamte Hand OOP

      3. wir treffen maximal nen 9high FD der immer auch hohe reverse implied odds hat oder ein verwundbares 2pair.

      4. Wir können ohne raise von jemandem kaum Geld in den Pot bekommen mit nem Monster.

      ________

      Wir treffen einen Flush(0,8%) oder FD(10,9%) oder 2pair+ (3,3%).

      also in 14% der Fälle treffen wir ne spielbare Hand.

      wir check/folden also in 86% der Fälle und betten in 14% der Fälle und in diesen 14% der Fälle müssen wir so oft gewinnen (78% unser Range ist nur ein 9high FD!), dass wir die Investition wieder raus holen. - niemals nicht. :f_mad:

      = I fold pre :f_p:
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Spiele also auf keinen Fall am Tisch den Sheriff.
      :heart:
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      64s da zu folden wäre richtig richtig richtig richtig schlecht

      kleiner tip:

      es gibt hier sehr viele leute die sich schon lange mit FL beschäfitigen und ganz gut geld verdienen.
      Bevor du anfängst auch im FL das spiel neu zu erfinden und ewiger microstakes losingplayer bleibst, spiel doch einfach blind und stupide den ps.de content runter, der reicht locker bis 24 36

      und auf alte FL bücher zu hören ist in etwa genau so sinnvoll, wie 64s in dem handbeispiel zu folden.... überhaupt nicht
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      Original von opabumbi
      64s da zu folden wäre richtig richtig richtig richtig schlecht

      kleiner tip:

      es gibt hier sehr viele leute die sich schon lange mit FL beschäfitigen und ganz gut geld verdienen.
      Bevor du anfängst auch im FL das spiel neu zu erfinden und ewiger microstakes losingplayer bleibst, spiel doch einfach blind und stupide den ps.de content runter, der reicht locker bis 24 36

      und auf alte FL bücher zu hören ist in etwa genau so sinnvoll, wie 64s in dem handbeispiel zu folden.... überhaupt nicht
      ich will das Rad ja nicht neu erfinden, ich nöchte nur verstehen wieso ein Spielzug der mir offensichtlich und massiv -EV zu sein scheint es nach Ansicht aller Experten nicht ist.
      Es muss doch nen Grund dafür geben. Würde ich den kennen und einsehen spiele ich auch danach. Andersrum kann ich nicht vorgehen, ich kann nichts machen was ich für falsch halte. :(