Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Grillsaison 2018

    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.834
      Nachdem jetzt hier 100x schon pulled pork geposted wurde will ichs auch mal versuchen. Einziges Problem ist, dass ich nur einen Gasgrill zur Verfügung habe.
      Wie mach ich das mit dem Ding am vernünftigsten ? Einfach die äußeren Dinger anmachen und das Fleisch in die Mitte ?
    • brocken1976
      brocken1976
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 587
      google mal grillsportverein, da steht drin wie es mit nem Gasi geht.
    • ultrafastspectroscopy
      ultrafastspectroscopy
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2008 Beiträge: 12.155
      ich mag nächstes WE einen Krustenbraten in der Kugel machen. Allerdings bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich zum rubben nehmen soll und wie ich die Kruste richtig schön kross bekomme.

      Ich dachte da an einlegen der Kruste in salzlake (gibts da tipps bzgl lakeherstellung und einlegedauer) und dann das ganze teil mit magic dust zu rubben und halt indirekt schön langsam garen. Zum Schluss dann die Kruste bei maximaler Hitze zum poppen bringen.

      Da ich beim letzten (und ersten) Mal in der Kugel festgestellt habe, dass die Isolierung wohl nicht optimal ist und ich nicht weiß, wie heiß ich die Kugel kriege, könnte ich wenns in der Kugel nicht warm genug wird das Finish auch im Ofen machen ( ja ja is lame und so, aber hab nun mal keinen guten kugelgrill und will erst bissl testen bevor ich groß investiere).

      Welche GT wird empfohlen fürs langsame garen und wie viel sollte es zum poppen sein?

      wie kriegt man ne leckere Soße gezaubert? in die auffangschlage einfach die üblichen Verdächtigen (wurzelgemüse/Kräuter bissl Flüssigkeit) und dann alles passieren und bissl einkochen? Wollte das ganze zu Knödeln und Rotkraut servieren und da muss Soße halt sein.

      Soll so für 6 Personen sein, wie viel Krustenbraten würdet ihr da machen?
    • MeMyself1
      MeMyself1
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 1.952
      Von unserem gestrigen Grillabend hatten wir noch Nudelsalat übrig. Habe dann noch ein paar Schweinerückensteaks und etwas Pute auf den Grill geworfen. Gewürzt habe ich es mit Weber Smoky Mesquite Seasoning (Schwein) und Garlic & Herb Seasoning (Pute).












      Flachgrillen ist auch mal ganz lecker!
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.212
      So liebe Freunde des Grillsports, dann will ich auch mal was beitragen. Ich habe um die Jahreswende auch den Weber Mastertouch ausm Gutes Shop bekommen und heute mal etwas Besonderes gemacht. Eingweiht habe ich ihn schon mit Burgern, Pork Bomb und Spare Ribs aber dazu gibts hier im Thread ja massig Content.

      Deshalb wollte ich euch was vorstellen was es hier glaub ich noch nicht gab: Rinder Hochrippe. Hab sie nach dem Rezept von Raichlen gemacht aus seinem Barbecue Kochbuch.

      Erstmal das rohe Stück. Gewicht sind knapp 3,5kg. Hab das Stück von meinem Metzger zuschneiden lassen. Das Fleisch war super und gut abgehangen.



      Gerubbt wurde mit Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Rauchsalz, Pfeffer, Rosmarin. Hab dazu noch 2 TL von meinem eigenen BBQ Rub mit dran gegeben.



      Hier das gerubbte Stüdck aufm Grill, zusätzlich mit Knoblauch gespickt.



      Nach einer Stunde bei ca. 160 grad



      Und der fertige Brocken. Hab ihn knapp 3 Stunden bei 160 grad auf 68 grad KT hochgezogen. Gesmoked wurde mit Weber Hickory Holz. Danach kam er noch 15 min. in Jehova.



      Und das obligatorische Tellerbild. Dazu gab es selbstgemachte Käsespätzle und Salat, weil wir einige Vegetarier mit am Tisch hatten und die Spätzle bei unseren Gästen der Renner sind.
      Bevor jetzt jemand mäkelt: Ich bin selbst gebürtiger Oberschwabe und ich weiss, dass zu Käsespätzle kein Fleisch gereicht wird. Aber wie ich sagte war das der Wunsch unserer Gäste ;)




      War super gut, zart und saftig. Die Käsespätzle sind sowieso immer der Hammer :D
      Ich hoffe es gefällt euch =)
    • reaCtion
      reaCtion
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 589
      bringt es was, wenn man das mit knoblauch spickt? denke dass der bei der dauer einfach nur verbrennt und dann eher bitter wird - aber korrigiert mich bitte wenn daran was falsch ist ;)
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.212
      Also ich muss ehrlich gestehen, direkt geschmeckt hat man es nicht. Ich hab mich dabei jetzt halt an das Rezept gehalten. Die vorne am Fett sind auch ziemlich schwarz geworden, aber das isst man eh nicht mit. Seitlich ging es eigentlich. Wenn man mal eine erwischt hat war schon sehr kross aber bitter nicht.
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.482
      Was hat man für dieses Baby zu investieren?
    • heeelp
      heeelp
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 511
      Hat jetzt eigentlich schon jemand das neue Thermometer, das Maverick ET732 und kann dazu was sagen ob es wirklich was taugt wie es den Schein zu sein hat? ?(
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.212
      Original von Bommel64
      Was hat man für dieses Baby zu investieren?
      Falls du das Fleisch meinst, habe 12,99€ fürs Kilo bezahlt. Sind halt Metzgerpreise. Im Großmarkt sicher günstiger.
    • MeMyself1
      MeMyself1
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 1.952
      Original von heeelp
      Hat jetzt eigentlich schon jemand das neue Thermometer, das Maverick ET732 und kann dazu was sagen ob es wirklich was taugt wie es den Schein zu sein hat? ?(
      Bestellt ist es!
      Allerdings hole ich es erst im April in Lake Placid ab. Habe aber bisher nur Gutes von dem Thermometer gehört. Wenn du vor hast es zu kaufen: tu es! Was Besseres gibt es derzeit.

      @ansHans:
      Sehr schöne Vergrillung! Ist mal was Anderes. Garpunkt und Rub sind klasse.
      Wenn's nur nicht Jungbulle wäre... ;(
    • heeelp
      heeelp
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 511
      Ja mich hat es nur etwas gewundert das es im grillsportverein nur ein Testbericht gibt und ansonsten so gut wie nix davon zu hören ist.

      Naja werde es mir wohl holen, aber erstmal diese Woche mein Q300 einweihen :f_love:
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.693
      Original von ultrafastspectroscopy
      ich mag nächstes WE einen Krustenbraten in der Kugel machen. Allerdings bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich zum rubben nehmen soll und wie ich die Kruste richtig schön kross bekomme.

      Ich dachte da an einlegen der Kruste in salzlake (gibts da tipps bzgl lakeherstellung und einlegedauer) und dann das ganze teil mit magic dust zu rubben und halt indirekt schön langsam garen. Zum Schluss dann die Kruste bei maximaler Hitze zum poppen bringen.

      Da ich beim letzten (und ersten) Mal in der Kugel festgestellt habe, dass die Isolierung wohl nicht optimal ist und ich nicht weiß, wie heiß ich die Kugel kriege, könnte ich wenns in der Kugel nicht warm genug wird das Finish auch im Ofen machen ( ja ja is lame und so, aber hab nun mal keinen guten kugelgrill und will erst bissl testen bevor ich groß investiere).

      Welche GT wird empfohlen fürs langsame garen und wie viel sollte es zum poppen sein?

      wie kriegt man ne leckere Soße gezaubert? in die auffangschlage einfach die üblichen Verdächtigen (wurzelgemüse/Kräuter bissl Flüssigkeit) und dann alles passieren und bissl einkochen? Wollte das ganze zu Knödeln und Rotkraut servieren und da muss Soße halt sein.

      Soll so für 6 Personen sein, wie viel Krustenbraten würdet ihr da machen?

      Ich würde den ehrlich gesagt die ganze Zeit bei ca 180° garen lassen. Die Kruste bekommst du auch hin, wenn du den hinterher mit der Hautseite über die glühenden Kohlen legst. Musst dann halt daneben stehn bleiben und aufpassen.
      Ansonsten eben Standard bei 120 - 140°, aber da wird die Kruste sehr dunkel bei. Wie lange das genau dauert, kann ich dir jetzt aber nicht sagen.
      KT würde ich so 72° anpeilen.

      Schau mal im GSV vorbei, da hat jemand auch Krustenbraten mit Sauce hinbekommen: http://www.grillsportverein.de/forum/kugelgrill/krustenbraten-mit-biersauce-lecker-134200.html
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.985
      Original von ultrafastspectroscopy
      ich mag nächstes WE einen Krustenbraten in der Kugel machen. Allerdings bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich zum rubben nehmen soll und wie ich die Kruste richtig schön kross bekomme.

      Ich dachte da an einlegen der Kruste in salzlake (gibts da tipps bzgl lakeherstellung und einlegedauer) und dann das ganze teil mit magic dust zu rubben und halt indirekt schön langsam garen. Zum Schluss dann die Kruste bei maximaler Hitze zum poppen bringen.
      schau mal hier, da siehst Du meinen letzten Krustenbraten. Die Kruste ist mMn perfekt geworden. Den Braten 2 Tage (nur mit der Schwarte!) in Salzwasser gestellt. 1 gehäufter TL Salz/Liter Wasser ist mir salzig genug. Das ursprüngliche Rezept sieht glaube ich 1 EL/Liter vor.
      Gerubbt habe ich überhaupt nicht. Habe ihn klassisch mit Salz, Pfeffer, Majoran, Knoblauch und Kümmel gewürzt. Soße gab es bei meiner Variante nicht, aber die kannst Du ja ganz einfach machen. Wie Du selbst schon gesagt hast: Wurzelgemüse, Wasser in eine Schale darunter stellen, evtl. noch Bier...siehe z.B. Rezept vom Grillsportverein.
      Ich empfehle Dir eine KT von 70° und eine GT von 180°. Für 6 Personen benötigst Du ca. 2 kg. Wenn es nur Männer sind auch ruhig 2,5 kg :D
      Dauer ca. 2 Stunden
      Wünsche Dir viel Erfolg!
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.482
      heute wird flach gegrillt :)
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.693
      Original von trekula
      Original von ultrafastspectroscopy
      ich mag nächstes WE einen Krustenbraten in der Kugel machen. Allerdings bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich zum rubben nehmen soll und wie ich die Kruste richtig schön kross bekomme.

      Ich dachte da an einlegen der Kruste in salzlake (gibts da tipps bzgl lakeherstellung und einlegedauer) und dann das ganze teil mit magic dust zu rubben und halt indirekt schön langsam garen. Zum Schluss dann die Kruste bei maximaler Hitze zum poppen bringen.
      schau mal hier, da siehst Du meinen letzten Krustenbraten. Die Kruste ist mMn perfekt geworden. Den Braten 2 Tage (nur mit der Schwarte!) in Salzwasser gestellt. 1 gehäufter TL Salz/Liter Wasser ist mir salzig genug. Das ursprüngliche Rezept sieht glaube ich 1 EL/Liter vor.
      Gerubbt habe ich überhaupt nicht. Habe ihn klassisch mit Salz, Pfeffer, Majoran, Knoblauch und Kümmel gewürzt. Soße gab es bei meiner Variante nicht, aber die kannst Du ja ganz einfach machen. Wie Du selbst schon gesagt hast: Wurzelgemüse, Wasser in eine Schale darunter stellen, evtl. noch Bier...siehe z.B. Rezept vom Grillsportverein.
      Ich empfehle Dir eine KT von 70° und eine GT von 180°. Für 6 Personen benötigst Du ca. 2 kg. Wenn es nur Männer sind auch ruhig 2,5 kg :D
      Dauer ca. 2 Stunden
      Wünsche Dir viel Erfolg!
      Ehrlich gesagt finde ich persönlich es etwas zu viel des Guten, nur die Schwarte 2 Tage in Salzwasser einzulegen. Das Ergebnis sollte ohne fast das gleiche sein. Ich habe jedenfalls noch nie die Schwarte in Salzlake eingelegt (was natürlich auch heißt, dass ich das Ergebnis eines eingelegten Bratens nicht kenne, die Kruste war jedoch immer "resch"), geschmeckt hat es trozdem immer.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.985
      Original von Indy1701e
      Ehrlich gesagt finde ich persönlich es etwas zu viel des Guten, nur die Schwarte 2 Tage in Salzwasser einzulegen. Das Ergebnis sollte ohne fast das gleiche sein. Ich habe jedenfalls noch nie die Schwarte in Salzlake eingelegt (was natürlich auch heißt, dass ich das Ergebnis eines eingelegten Bratens nicht kenne, die Kruste war jedoch immer "resch"), geschmeckt hat es trozdem immer.
      Ich habe die Krustenbraten auch erst 2mal so gemacht, aber vorher hatte ich nie so eine perfekte und schmackhafte Kruste. Mag sein, dass es Zufall war, aber der Aufwand hält sich ja nun wirklich in Grenzen. Also denke ich ergebnisorientiert und kann jedem nur empfehlen es mal auszuprobieren ;)
    • brocken1976
      brocken1976
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 587
      @ Guennilicous

      und hast es schon versucht?

      PS.: ein tolles Sportgerät hast DU!!!
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.834
      Original von brocken1976
      @ Guennilicous

      und hast es schon versucht?

      PS.: ein tolles Sportgerät hast DU!!!
      ne, werd wohl erst Mitte/Ende des Monats dazu kommen, aber die Vorfreude ist vorhanden :D
    • schoeller18
      schoeller18
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 1.126
      Hatte mir ja letztens 2x 1kg schweinenacken geholt und hab aber nur aus einem nen PP gemacht. Der andere ist jetzt Tiefgekühlt. Was könnte man daraus noch leckeres machen? Hab keien große lust auf PP.