[NL] rhanarion

    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Solche Spielereien mit Wahrscheinlichkeiten, die nicht oft vorkommen, sind nicht so mein Ding^^ . Ich warte lieber bis die Verantwortlichen ihr "Ja" geben, mit dem beantworten der Fragen.

      Zur Hand: ehrlich gesagt nicht so gut gespielt. Das Board ist ziemlich ungeeignet für eine C-bet, es hittet halt hart eine normale Preflop-callingrange. Am Turn bekommst du allerdings noch eine Menge Equity mit zu und die Karte könnte deinem Gegner ggf. sogar Angst machen, sprich wenn du hier schon c-bettest, dann ist das die geeignete Secondbarrelkarte, ausser der Gegner ist sehr aggro, dann würde ich hier je nach odds check/callen, weils halt schwierig wird nen Raise zu callen, denn A und K sind als outs nicht mehr clean. River ist ja dann klar^^.

      Hätte den River dann auch for MaxValue geshoved, es liegen halt jede Menge Straigh/Flush/twopair Combos da und sets sind auch möglich, auf jeden Fall genung Hände, von denen sich ein typischer NL2-Spieler nicht gern trennt. Du willst da ja so viel Geld wie möglich vom starken Teil seiner Range, den schwachen bringst du mit einem Raise sowieso meist zum folden ;)
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Hey,

      ja die Hand ist totaler Mist. Vor allem wegen der Dynamik am Tisch. Ich raise normalerweise relativ viel weil eh jeder foldet, vor allem mit 3mal AK schon vor der Hand. Derjenige der gecalled hat war auch wohl einer der sowas bemerkt und hat eigentlich meist gefloated und dann am Turn groß geraised (was mit AK ohne hit ja auch gut funktioniert, zumindest gegen mich).

      Von daher ist die Bet da vollkommen braindead, ich schiebs drauf, dass ich am telefonieren war was meine Konzentration killt :P


      Edit: Sieht man auch am River wo ich ihn obv All in setzen will, nicht rechnen kann und es faile um irgendwie 0,5bb oder so.



      Edit 2: No offence, aber nachdem ich immer wieder sehe wie andere Threads mit z.T. 0 Inhalt "bearbeitet" werden muss ich mich doch wundern was hier los ist. Bumpe ich zuviel und rutsche dadurch immer wieder nach oben? Wieso gibt es hier keine "Coach auf Thread aufmerksam machen/Thread ist für Coach uninteressant" Option wie in den HB Foren?
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Nach meinem kurzen "Urlaub" gehts dann mal weiter:

      Theorie
      ~100 Seiten Dynamic Full Ring Poker Beyond The Basics, quasi komplettes Preflopkapitel durch
      ~ Ein paar Videos die ich nicht mehr alle kenne, besonders zum Preflopspiel.

      -> Imho habe ich ein deutlich besseres Verständnis für Preflop entwickelt. Wieso man welche Hände wo callen kann, das Einschätzen von Handstärken etc. Dazu sowas wie Bluff 3/4/5Bets, Squeezplay, Isoraises, Blocker.

      Dazu aus dem Buch eine coole Zusammenfassung der Gegnertypen, wie man sie erkennt und wie man gegen sie spielen sollte was einiges meiner alten Konzepte sinnvoll widerlegt hat.


      Ein bischen Probleme habe ich noch mit relativer Handstärke gegen Range x, absolute Handstärke etc. Dafür werde ich bald mal als visueller Typ ranges einfach ins Equilab eingeben und mir die Handverteilung merken. Aka "Top5%" gibt ca folgendes Bild, aha, da sind die und die Karten drin.

      Werde ich wohl als nächstes angehen, sind die Karten die Equilab da auspuckt "gut"? Keine Ahnung ehrlich gesagt wie das läuft. Win% gegen 3 Randomhands und selbe Hands wie Pokerstove habe ich mir nun angelesen.

      Hände
      Set multiway, Flush möglich
      AK paired board, brokespot?

      Sonstiges
      Spielen daheim ist verflucht. 3 Stacks gedropt, allerdings übers WE gut up weil phil seinen Erfolg im Turnier obv wie ein guter Stake instant geshipped hat :heart:
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      So, nach dem absurdesten Upswing meines Lebens werde ich mal mit 20 BI BRM auf NL5 aufsteigen:




      Alle Sessions mit >1 Stack Verlust habe ich "im Urlaub" bei meinen Eltern gespielt. Wie gesagt dort ist spielen verflucht (bzw ich bin einfach unkonzentriert, Laptop etc).

      Ich hake NL2 mal als "geschlagen" ab, mache mir allerdings keine Illusionen, dass ~18bb/Hands nicht Varianz in meinem Sinne ist.

      Edit: Wäre übrigens sehr dankbar für eine Einschätzung meiner Stats!
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi!

      Dann geb ich dir mal ein kleines Feedback zu Lektion 2.

      Deine Abänderungen beim SHC können Sinn machen. Bei den Pockets wird es aber eng, wie du schon selbst erkannt hast. Hier kommt es immer darauf an, wer sonst noch am Tisch sitzt. Wenn du davon ausgehen kannst, dass niemand nach dir erhöht, spricht nichts dagegen. Andernfalls ist Limp/Call zwar offensichtlich, aber es ist NL2, da übersehen das noch viele.
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Frage 1: Du hältst KsQs. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3d3c? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: Js5d3s? (Tipp: Das Equilab unterstützt dich bei dieser Aufgabe.)

      Preflop: 50,780%
      Flop: 26,465%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (Denk daran, deine Entscheidung kurz zu erklären; es reicht nicht, einfach nur "Fold" oder "Call" zu posten!)
      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?


      Call. Wir bekommen ca 4:1 Potodds (22c für 91c). Wenn wir hier BU eine Range aus Sets, Twopairs, Straights und wenigen Bluffs geben können wir bei dem hitten unseres Flushes (46:9, 5:1) um Stacks spielen, dazu kann eine Straight (46:4, 11:1) auch noch gut sein. Um nur auf Flushouts zu callen müssen wir noch (22c * 5 = 110, 110 - 91 = 19) 19cent von Villain am River bekommen können. Bei einer Potgröße von $1,13 durchaus möglich ;) .

      Davon abgesehen hätte ich als PFA den Flop CBettet.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten. (Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und füge dem Post einen Link zu der Hand in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich bei.)

      s.o.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Sehr schön!

      Am Montag gehts dann direkt mit Lektion 4 weiter.
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Neue Hände :)

      TT second pair multiway
      Bluffs gegen Nit
      AK ohne hit am Flop, kleine SPR
      Overpair TT vs Flushdraw Turn
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Kurze Notizen zum u2u gerade (nur für uns zum festhalten, Coacheinschätzungen meiner Ratschläge natürlich willkommen):

      - Preflop starke Hände auf drawheave boards gegen Widerstand öfter aufgeben
      - Weniger bluffen
      - Monster mehr Valuebetten, weniger trappen und tricky spielen
      - In Position mit semistarken Händen öfter callen (z.b. KQs, top opening range, aber quasi bluff 3 bet gegen mpx raise eines normalen spielers) -> mehr Pots mit guter Equity
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      Ich möcht mich an dieser Stelle erstmal recht herzlich bedanken! Hat Spaß gemacht und mir persönlich auch ne menge denkanstöße gebracht. -> Freue mich schon auf die nächste Runde (dann erstmal anders rum denke ich)

      Die interessanten Hände folgen (Meinungen/Kommentare wie immer erwünscht):

      1.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      dadevdev (MP2) ($5.55)
      CO ($11.95)
      Button ($6.43)
      SB ($6.52)
      BB ($1.86)
      UTG ($6.86)
      UTG+1 ($5)
      MP1 ($4.56)

      Preflop: dadevdev is MP2 with K:spade: , J:spade:
      3 folds, dadevdev bets $0.15, 1 fold, Button calls $0.15, 2 folds

      Flop: ($0.37) A:heart: , J:heart: , 5:spade: (2 players)
      dadevdev bets $0.18, Button calls $0.18

      Turn: ($0.73) 10:diamond: (2 players)
      dadevdev bets $0.35, Button calls $0.35

      River: ($1.43) A:club: (2 players)
      dadevdev checks, Button bets $0.30, dadevdev calls $0.30

      Total pot: $2.03 | Rake: $0.09


      2.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      dadevdev (CO) ($6.36)
      Button ($5.63)
      SB ($2)
      BB ($7.23)
      UTG ($1.93)
      UTG+1 ($6.72)
      MP1 ($6.72)
      MP2 ($4.94)

      Preflop: dadevdev is CO with 10:diamond: , Q:spade:
      4 folds, dadevdev bets $0.15, 2 folds, BB calls $0.10

      Flop: ($0.32) 8:heart: , 6:club: , 10:club: (2 players)
      BB checks, dadevdev bets $0.17, BB raises to $0.45, dadevdev calls $0.28

      Turn: ($1.22) 4:club: (2 players)
      BB checks, dadevdev bets $0.64, BB calls $0.64

      River: ($2.50) 5:diamond: (2 players)
      BB checks, dadevdev checks

      Total pot: $2.50 | Rake: $0.12


      3.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      MP2 ($12.50)
      MP3 ($3.07)
      CO ($4.11)
      dadevdev (Button) ($4.92)
      SB ($2.95)
      BB ($14.36)
      UTG ($5.19)
      UTG+1 ($12.50)
      MP1 ($3.11)

      Preflop: dadevdev is Button with 4:club: , 4:spade:
      4 folds, MP3 bets $0.10, 1 fold, dadevdev calls $0.10, 2 folds

      Flop: ($0.27) J:spade: , 8:club: , 9:diamond: (2 players)
      MP3 checks, dadevdev bets $0.13, MP3 calls $0.13

      Turn: ($0.53) 4:heart: (2 players)
      MP3 checks, dadevdev bets $0.25, 1 fold

      Total pot: $0.53 | Rake: $0.02


      4.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      MP1 ($12.41)
      MP2 ($5)
      dadevdev (CO) ($5.60)
      Button ($2.95)
      SB ($13.89)
      BB ($5.25)
      UTG ($12.50)
      UTG+1 ($3.76)

      Preflop: dadevdev is CO with Q:spade: , Q:heart:
      2 folds, MP1 bets $0.15, 1 fold, dadevdev raises to $0.45, 3 folds, MP1 calls $0.30

      Flop: ($0.97) Q:club: , 6:spade: , 10:spade: (2 players)
      MP1 checks, dadevdev bets $0.46, MP1 raises to $0.92, dadevdev calls $0.46

      Turn: ($2.81) 3:heart: (2 players)
      MP1 bets $2, dadevdev raises to $4.23 (All-In), MP1 calls $2.23

      River: ($11.27) 6:heart: (2 players, 1 all-in)

      Total pot: $11.27 | Rake: $0.55
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Original von rhanarion
      Kurze Notizen zum u2u gerade (nur für uns zum festhalten, Coacheinschätzungen meiner Ratschläge natürlich willkommen):

      - Preflop starke Hände auf drawheave boards gegen Widerstand öfter aufgeben
      - Weniger bluffen
      - Monster mehr Valuebetten, weniger trappen und tricky spielen
      - In Position mit semistarken Händen öfter callen (z.b. KQs, top opening range, aber quasi bluff 3 bet gegen mpx raise eines normalen spielers) -> mehr Pots mit guter Equity
      Na dann, auf gehts.

      1) Nicht dein Ernst, oder? Willst du da AA mucken, wenn ein FD möglich ist oder wie ist das zu verstehen? :)
      Du kannst hier Hände, mit denen du selbst nur einen Draw hast, eher aufgeben, wenn du nicht zu den Nuts drawst. Madehands sollten allerdings auf drawy Boards eher noch aggressiver gespielt werden - du willst den Draw ja teuer machen, dadurch macht dein Gegner einen Fehler zu einem Zeitpunkt, wo du noch vorne liegst.

      2) Gute Erkenntnis

      3) siehe 2.

      4) Das solltest du noch präzisieren. Wann willst du callen? Was willst du callen? Willst du irgendwas 3betten? Generell ist die Idee nicht schlecht.
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Original von CKWebsolutions

      1) Nicht dein Ernst, oder? Willst du da AA mucken, wenn ein FD möglich ist oder wie ist das zu verstehen? :)
      Du kannst hier Hände, mit denen du selbst nur einen Draw hast, eher aufgeben, wenn du nicht zu den Nuts drawst. Madehands sollten allerdings auf drawy Boards eher noch aggressiver gespielt werden - du willst den Draw ja teuer machen, dadurch macht dein Gegner einen Fehler zu einem Zeitpunkt, wo du noch vorne liegst.
      Öh, wohl falsch ausgedrückt. Es geht nicht um drawheavy boards sondern um fertige drawboards. Wenn ich mit KK in einen passiven fisch bette auf einem 789ss Flop, dann kommt die Ts und der Fisch checkraised mich auf einmal, muss ich mir die Varianz und miniedge auf NL5 nicht geben und folde einfach.

      Original von CKWebsolutions
      4) Das solltest du noch präzisieren. Wann willst du callen? Was willst du callen? Willst du irgendwas 3betten? Generell ist die Idee nicht schlecht.
      Ich möchte Hände callen die, die wahrgenommende openraisingrange meines Gegners dominieren/gute Equity gegen sie besitzen und in seiner 3bet call bzw 4 bet range untergehen würden. Wenn ich diese Hände 3bette könnte ich auch any2 dort 3betten, weil ich ja effektiv eine gute Hand in einen Bluff turne. Calle ich aber habe ich die Chance gegen den "Openraising aber nicht call 3bet/4bet"-Teil seiner Range (die ja bei einem normalen Spieler der Großteil der Range ist) einen Pott mit sehr guter Equity zu spielen.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, das sind durchaus vernünftige und gute Ansätze, die du versuchen kannst. Da würden mich die Ergebnisse interessieren, wenn du ein paar Erfahrungen gesammelt hast.
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Das sind nicht meine Ansätze zum versuchen, sondern meine Tipps an dadev ;) . Wir haben im Rahmen der Anfängerhilfegruppe mal ein Ründchen u2u gemacht. Nach meinem Spiel weiß ich nicht ob ich in der Position bin "weniger bluffen" zu fordern, aber wenn mein Hirn nicht aussetzt versuche ich das normalerweise zu befolgen :D
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Noch zwei Hände aus dem u2u:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.05(BB) Replayer
      Hero ($6.97)
      BB ($2.32)
      UTG ($2.22)
      UTG+1 ($5.93)
      UTG+2 ($1.72)
      CO ($5)
      BTN ($3.65)

      Dealt to Hero 7:club: 8:club:

      UTG calls $0.05, fold, fold, fold, fold, Hero raises to $0.25, fold, UTG calls $0.20

      FLOP ($0.55) 9:club: 3:diamond: 2:spade:

      Hero bets $0.30, UTG calls $0.30

      TURN ($1.15) 9:club: 3:diamond: 2:spade: T:diamond:

      [color=red]Hero bets $0.65





      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.05(BB) Replayer
      SB ($5.59)
      Hero ($5.44)
      UTG ($12.28)
      UTG+1 ($3.08)
      UTG+2 ($1.93)
      MP1 ($4.07)
      CO ($5.21)
      BTN ($8.93)

      Dealt to Hero 8:diamond: 7:diamond:

      fold, fold, fold, MP1 raises to $0.15, CO calls $0.15, fold, fold, Hero calls $0.10

      FLOP ($0.47) 9:diamond: 8:spade: T:spade:

      Hero checks, MP1 checks, CO bets $0.30, Hero calls $0.30, MP1 folds

      TURN ($1.07) 9:diamond: 8:spade: T:spade: 5:club:

      Hero bets $0.60, CO calls $0.60

      RIVER ($2.27) 9:diamond: 8:spade: T:spade: 5:club: 4:spade:

      [color=red]Hero bets $1.50
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Da ich immer Probleme habe mir eine sinnvolle % Range zu merken habe ich mal ein paar Bilder gemacht:







      Feedback zu den (von mir selbst gegebenen Ranges) natürlich willkommen :)
      Erstaunt bin ich wiewenige Karten eigentlich 20% sind, dachte da wäre noch mehr Platz für suited one gapper etc.

      Vielleicht sind meine Bilder auch etwas zu Broadway heavy und mit zu niedrigen PPs?
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      zu den 2 Händen von dir:

      1) kann gut sein die line je nach stats denke ich, ohne infos vllt nen bissl mutig (wenn sich mal vorstellt der gegner wäre ne typischer fit-or-fold nit wäre in meinen augen die turnbet nicht gut).

      2) jaha nach dem misslungenen float is die riverbet echt ne komische nummer... was soll da gecallt haben was aufm river foldet? hm naja was in dem Gegner da vorging kann ich nicht nachvollziehn
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      *gääähn*
      keiner bock mal was zu den ganzen Händen zu sagen?
    • combat2208
      combat2208
      Global
      Dabei seit: 16.05.2007 Beiträge: 337
      Original von dadev
      *gääähn*
      keiner bock mal was zu den ganzen Händen zu sagen?
      Stimmt schon, relativ wenig Resonanz so insgesamt ...

      Na gut, dann will ich mal mit gutem Beispiel voran gehen ...^^

      Ich fang mal mit den von DIr gepostete Händen an:

      Nr. 1 die KJ :spade: - Hand:

      PreFlop fold;
      die CB ist zu niedrig; du hältst whier jeden mgölichen Draw in der Hand; no Protction ...
      nach der gescheiterten Conti hätt ich versucht günstig zum showdwon zu kommen oder notfalls aufgegeben; wenn du aqber den Turn bettest, dann must du auch dort wieder höher betten mMn ...

      Nr. 2: die Q 10 Hand

      PreFlop fold oder höher raisen;
      Flop fold gegen den Checkraise

      Nr. 3: die 4 4 Hand

      finde die Flop Bet nach dem Check des PFA gut aber auch zu niedrig; potentielle Draws kriegst du damit auch wieder nicht aus der Hand ... der Rest ist ja dann selbstläufer ...

      Nr. 4: die QQ Hand

      auch hier find ich die CB weider zu niedrig; du hast ein sehr drawlastiges Board und bettest hier sowohl for Value als auch for Protection; 2/3 bis 3/4 oder sogar Pot find ich hier angebracht.
      Den reraaise-Call find ich dann extrem schlecht in der Situation.
      Du hast zu diesem Zeitpunkt die beste Hand, die bei dem gegeben Board aber recht anfällig ist; dennoch willst du hier am Flop gegen Villain broke gehen, also rein mit der Marie; sprich entweder noch mal raise oder direkt shove.
      Ok, es geht am Ende gut aus, aber was machst du wenn am Turn ein :spade: auftaucht; willst du die Hand dann noch aufgeben?

      Ok, und nun noch zu den beiden Händen von rihnarion:

      Nr. 1: die 78 :club: Hand:

      Find ich prima gespielt. sowohl das PreFlop Raise als auch die CB und auch die 2ndBarrel find ich prima. Wir gabeln am Turn sogar noch den OESD auf ... so dass die Barrel hier zum Semi-Bluff wird ... ich würd hier ebenfalls durchbarreln ..gefällt mir gut

      Nr. 2: die 78 :diamond: Hand

      Also die Hand bzw. die Line macht mir iwie Kopfschmerzen ... :D
      Also den PreFlop Call find ich noch ok, allerdings sind wir in der Hand dann OOP und müssten schon sehr gut hitten mMn ...
      Wir bekommen dann eigentlich ein schönes Board, iwie aber auch wieder nicht. Wir haben zwar MP und den OESD, den aber zum falschen Ende und die beiden Spades stören auch iwie.
      Der CO hat PreFlop nur gecallt und bettet nun plötzlich den Flop?!?! Was passt denn zu der Line? Er hat oft SC; ein middelPair oder auch Boradways, alles Hände die prima bis perfekt mit dem Board connectet haben könnten ...
      Auch wenn es schwer fallen würde, aber ich denke ich würde die Hand hier aufgeben.
      Wenn cih sie weiterspielen will, dann würde ich hier aber direkt raisen ...
      Die DonkBet am Turn macht mMn iwie gar keinen Sinn, oder? Wie soll uns denn die 5 hier geholfen haben? Und spätestens nach dem Call des CO hier bin ich mir sicher geschlagen zu sein; insofern macht die Riverbet mMn auch keinen Sinn ...

      Alles natürlich nur "just my 2 Cents" ...
      :f_biggrin:
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Original von combat2208

      Nr. 1 die KJ :spade: - Hand:

      PreFlop fold;
      die CB ist zu niedrig; du hältst whier jeden mgölichen Draw in der Hand; no Protction ...
      nach der gescheiterten Conti hätt ich versucht günstig zum showdwon zu kommen oder notfalls aufgegeben; wenn du aqber den Turn bettest, dann must du auch dort wieder höher betten mMn ...
      Tendenziell ist Draws in der Hand halten ja nichts schlechtes, gegen die haben wir ja "massiv" Equity. Außer KQ:heart: vielleicht ;)

      Die Hand habe ich soweit vergessen, dass mich hier ja die Auflösung interessieren würde :D .

      Original von combat2208
      Nr. 2: die Q 10 Hand

      PreFlop fold oder höher raisen;
      Flop fold gegen den Checkraise
      3bb raise ist imho zum stealen garnicht so schlecht, wir sind hier zwar nicht in CO/BU, aber ich raise auch 3bb aus LP.

      Checkraise ist denke ich auch fold, oder zur Not push. Mit dem call valuetowned man sich gegen Sets und gibt Semibluffs noch das drawen.

      Wahrscheinlich war er nur von mir aufgewiegelt weil ich irgend einen dummen Mist erzählt habe :D .

      Original von combat2208
      Nr. 4: die QQ Hand

      auch hier find ich die CB weider zu niedrig; du hast ein sehr drawlastiges Board und bettest hier sowohl for Value als auch for Protection; 2/3 bis 3/4 oder sogar Pot find ich hier angebracht.
      Den reraaise-Call find ich dann extrem schlecht in der Situation.
      Du hast zu diesem Zeitpunkt die beste Hand, die bei dem gegeben Board aber recht anfällig ist; dennoch willst du hier am Flop gegen Villain broke gehen, also rein mit der Marie; sprich entweder noch mal raise oder direkt shove.
      Ok, es geht am Ende gut aus, aber was machst du wenn am Turn ein :spade: auftaucht; willst du die Hand dann noch aufgeben?
      Denke ich auch, wenn er hier Stärke am Flop signalisiert gibts ja nur zwei Möglichkeiten. Ich nehme das Setup mit Fistpump an und stacke ihn oder ich freue mich über einen varianzfreien Win.

      Glaube das war TT < QQ.

      Original von combat2208
      Nr. 1: die 78 :club: Hand:

      Find ich prima gespielt. sowohl das PreFlop Raise als auch die CB und auch die 2ndBarrel find ich prima. Wir gabeln am Turn sogar noch den OESD auf ... so dass die Barrel hier zum Semi-Bluff wird ... ich würd hier ebenfalls durchbarreln ..gefällt mir gut
      Joa, die Hand ist wohl etwas abgeschnitten leider so das der Fold klar wird :(

      Original von combat2208
      Nr. 2: die 78 :diamond: Hand

      Also die Hand bzw. die Line macht mir iwie Kopfschmerzen ... :D
      Also den PreFlop Call find ich noch ok, allerdings sind wir in der Hand dann OOP und müssten schon sehr gut hitten mMn ...
      Wir bekommen dann eigentlich ein schönes Board, iwie aber auch wieder nicht. Wir haben zwar MP und den OESD, den aber zum falschen Ende und die beiden Spades stören auch iwie.
      Der CO hat PreFlop nur gecallt und bettet nun plötzlich den Flop?!?! Was passt denn zu der Line? Er hat oft SC; ein middelPair oder auch Boradways, alles Hände die prima bis perfekt mit dem Board connectet haben könnten ...
      Auch wenn es schwer fallen würde, aber ich denke ich würde die Hand hier aufgeben.
      Wenn cih sie weiterspielen will, dann würde ich hier aber direkt raisen ...
      Die DonkBet am Turn macht mMn iwie gar keinen Sinn, oder? Wie soll uns denn die 5 hier geholfen haben? Und spätestens nach dem Call des CO hier bin ich mir sicher geschlagen zu sein; insofern macht die Riverbet mMn auch keinen Sinn ... :
      Ha, die Hand die ich garnicht hier reinstellen wollte weils mir zu peinlich war :D
      War glaube ich eine Mischung aus dumm sein, timing tells und stats die ich nun nicht mehr weiß. Die 5 hilft 67, der Spade allen Flushdraws. Der Plan (TM) war glaube ich gegen einen relativ tighten Spieler mit langen betsizing tells (imho madehand mit Angst):

      -Flop: set ausdrawen und stacken
      -Turn: set bluffen mit dem straightdraw
      - River: set bluffen mit dem flushdraw