Mindset Problem - Ein ewiges hin und her

    • Doomslayer
      Doomslayer
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 577
      Moin,
      wie man an meinem Anmeldedatum sieht, bin ich nicht mehr ganz neu hier,
      und dennoch bin ich immer noch nicht über die Micros hinaus gekommen.

      Mein größtes Problem ist wohl das Mindset. Ich kann mich einfach nicht auf eine Variante festlegen. Sobald ich beim cashgame in einen größeren Downswing gerate, wechsle ich zu SNGs. Nach unzähligen Suckouts habe ich dann die Schnauze voll, mache eine Pause und steige wieder neu ein mit Cashcame.

      Dies geht jetzt schon eine Weile so, mit größeren Poker Pausen. Alles in Allem stehe ich nun da und bin kaum weiter als damals nach meiner Anmeldung bei Pokerstrategy. Was dazugekommen ist, ist ein guter Überblick und ein grundlegendes Poker Verständnis.

      Woran es meiner Meinung nach scheitert: Das ständige hin- und herwechseln der Variante, die großen Poker Pausen wenn es nicht so läuft wie erwartet, fehlende Disziplin.
      Komischerweise habe ich diese Probleme in anderen Bereichen kaum bis gar nicht. Was ich bisher angefangen habe, das habe ich auch erfolgreich durchgezogen, etwas abzubrechen kam bei mir bisher kaum in Frage. Nur beim Pokern läufts wohl net so recht. An den Fähigkeiten liegt es meiner Meinung nach nicht, sondern eher am Mindset.

      Ich bin gewillt, endlich mal höher zu spielen als nur Microlimits, und einen netten Nebenverdienst zu erreichen. Meine Bankroll steht momentan bei knapp 250$. Nun ist es an der Zeit, eine Variante zu wählen und endlich richtig durchzustarten.

      Ging es vieleicht einigen hier schon ähnlich wie mir? Ich wäre für jegliche Tipps und Erfahrungen dankbbar.
  • 5 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.812
      Ich denke verschiedene Varianten zu spielen ist nicht dein Hauptproblem, denn durch das spielen einer anderen Variante fallen einem häufig aspekte auf die in anderen varianten nicht so eine hervoragende wichtigkeit haben aber dort trotzdem dein spiel verbessern.

      Mit dir einig bin ich dennoch das das nicht unbedingt der zielführenste weg ist maximal geld zu verdienen nur solltest du dir bewusst sein das du noch andere grosse schwierigkeiten haben musst falls du nirgends über die micros rauskommst.

      An deiner stelle würde ich daher weniger spielen und mehr zeit in hände analysieren stecken um die qualität deines spiels voranzutreiben,d.h. aber auch das du um das zu erreichen erstmal bei einer variante bleiben solltest.
    • KingCrazy93
      KingCrazy93
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2010 Beiträge: 248
      SAMPLESIZE ?

      wieviele sng´s ?

      hands ?
    • Doomslayer
      Doomslayer
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 577
      Das ist ja das Problem, so ne richtige samplesize bekomm ich nie zusammen, weil ich ständig die Variante switche und früher oder später wieder ne lange Poker Pause einlege. Meine Bankroll geht auf und ab, hält sich letztendlich aber immer so um die 300$, die ich mir vor langer Zeit mal aus den 50$ aufgebaut habe.
    • Illmatic1402
      Illmatic1402
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2010 Beiträge: 1.426
      Wie schon gesagt, leg dich auf eine Variante fest!

      Ich habe auch immer wieder versucht mit CG klar zukommen, aber ich raffs einfach nicht und bin halt eher der MTT / SNG Spieler!
      Dabei bleibe ich und lass mich auch von einem Downswing nicht aus der Bahn werfen!

      Auch das tilten während einer Session nimmt immer mehr ab! Ich dreh mich dann einfach kurz um, geh aus dem Zimmer atme durch und Spiel weiter, als ob nichts gewesen wäre!

      Weiß nicht welche Micros du spielst, aber auf Stars sind sie teilweise echt hart, da man (und auch die Gegner selber) wirklich von Zeit zu Zeit nicht wissen was die da eigentlich genau treiben :)

      Allerdings gibt es ja auch in den SNG's so viele unterschiede 1 Table 2 Table 45 er 180 er, Turbo / non Turbo
      Da musst du dich halt ein wenig durcharbeiten und gucken, was dir am ehesten liegt! (Mir sagen die NON Turbos mehr zu)

      Ich habe eine Zeit lang die High Limit MTT's auf Stars gespielt, bin aber grade auch wieder dabei mir mit den Micro SNG's eine BR aufzubauen und das klappt eigentlich auch ganz ordentlich soweit!

      Greetz Ill
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Doomslayer,

      Geduld, Disziplin und Beharrlichkeit sind Eigenschaften, die ein erfolgreicher Pokerspieler entweder mitbringen oder sich sehr bald aneignen muss. Solange du die nicht hast, bist du auf den Microlimits gut aufgehoben. Mit $250 ist ja auch nicht mehr drin, wenn du nicht riskieren willst, mit ein paar schlecht gelaufenen Händen broke zu gehen.

      Ob deine Fähigkeiten für höhere Limits ausreichen, wie du schreibst, ist vielleicht gar nicht so sicher. Es genügt ja nicht, über theoretisches Wissen zu verfügen. Du musst es auch am Tisch in konkrete gute Entscheidungen umsetzen.

      Dabei musst du damit fertig werden, dass richtige Entscheidungen sehr oft Verluste produzieren. Beim Poker werden relativ hohe Beträge bewegt, um langfristig im Vergleich dazu kleine Gewinne zu realisieren.

      Wer das nicht akzeptiert (nicht nur als notwendiges Übel sondern als eine Grundvoraussetzung für das Spiel), der wird jenseits der Microlimits nicht vorankommen.

      Komischerweise habe ich diese Probleme in anderen Bereichen kaum bis gar nicht. Was ich bisher angefangen habe, das habe ich auch erfolgreich durchgezogen, etwas abzubrechen kam bei mir bisher kaum in Frage. Nur beim Pokern läufts wohl net so recht. An den Fähigkeiten liegt es meiner Meinung nach nicht, sondern eher am Mindset.
      Niemand kann überall gleich erfolgreich sein. Erfolg auf einem anderen Gebiet bedeutet nicht, dass dir beim Pokern gelingen muss, was du dir vornimmst. Trotzdem solltest du es probieren. Dann musst du aber auch einiges an Aufwand und Arbeit investieren. Wie dich PokerStrategy.com dabei unterstützen kann, liest du z. B. hier:
      Theorie - aber wie?

      Gruß

      wespetrev