Coach für längerfristiges Projekt gesucht!

    • sharkthorn
      sharkthorn
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 43
      Hallo,

      ich bin auf der Suche nach einem Coach, um mein Spiel weiter vorranzubringen. Allerdings fände ich ein langfristiges Projekt für mich am sinnvollsten mit einer art "Betreuung" durch die Limits. Mit dem mittelfristigen Ziel auf NL 100 FR Winning Player zu werden.

      An dieser Stelle vielleicht kurz zu meinem Werdegang : Ich spiele seit etwas über einem Jahr (Anmeldedatum ist viel früher, aber da hab ich nur 1000 Hände FL gespiel und komplett wieder aufgehört) Poker neben dem Studium. Ich habe mit der SSS begonnen und diese bis NL50 gespielt. Dann bin ich umgstiegen und habe 2 Monate lang SNG Turniere gespielt und bin dann letztendlich bei der BSS gelandet, die mir am meisten Spaß bringt. Dort hab ich mich dann von NL5 bis jetzt NL25 hochgespielt und spiele dort mehr oder weniger breakeven. NL50 habe ich auch schonmal anspielen "dürfen" laut BRM, aber es war nicht so erfolgreich und mittlerweile bin ich wieder auf NL25. Mir scheint es aber mein Spiel stagniert zur Zeit ein wenig und von daher würde ich gerne auf die Unterstützung eines erfahrenen Coaches zurückgreifen, um die sicher noch massig vorhandenen Leaks anzugehen und auch bald die höheren Limits zu erreichen.

      Einige fragen sich dann vielleicht, warum ich nicht die zahlreichen PS.de Coaches buche. Ich denke eben, es macht auf NL25 eigentlich noch nicht so viel Sinn sehr viel Geld der Bankroll für einen Coach der einem langfristig hilft auszugeben. Von daher habe ich mir gedacht ich suche mir einen Coach und der bekommt dann monatlich einen festen Teil meiner Winnings und betreut mich dafür langfristig. Und sobald das mittelfristige Ziel NL 100 Winning Player erreicht ist, endet das Coaching und die Bezahlung läuft noch so lange weiter bis der Einsatz des Coaches abgegolten ist. Ich hoffe das so eine faire Lösung für beide Seiten zu Stande kommen kann.

      Weitere Details oder genauere Infos zu mir würde ich dann gerne in einem etwas persönlicheren Rahmen klären.

      Ich würde mich freuen wenn sich jemand bei mir meldet.
      Skype wäre meine bevorzugte Plattform dafür.
      skype: sharkthorn
  • 5 Antworten
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.809
      bedenke das du durch einen möglichen skillanstieg bei einem guten Bezahlcoach der auch an deinen erfolginteressiert sein sollte, die Kosten evtl. schneller wieder drin hast als du denkst.
    • sharkthorn
      sharkthorn
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 43
      Ja das habe ich ja auch schon bedacht. Deswegen ist ja auch das von mir gewünschte System mit der Beteiligung an den Winnings dabei herausgekommen. Es geht ja in meinem System auch nicht darum jemanden zu finden, der mich umsonst coacht, sondern eben nur um eine etwas andere Art der Bezahlung.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von sharkthorn
      Einige fragen sich dann vielleicht, warum ich nicht die zahlreichen PS.de Coaches buche. Ich denke eben, es macht auf NL25 eigentlich noch nicht so viel Sinn sehr viel Geld der Bankroll für einen Coach der einem langfristig hilft auszugeben. Von daher habe ich mir gedacht ich suche mir einen Coach und der bekommt dann monatlich einen festen Teil meiner Winnings und betreut mich dafür langfristig. Und sobald das mittelfristige Ziel NL 100 Winning Player erreicht ist, endet das Coaching und die Bezahlung läuft noch so lange weiter bis der Einsatz des Coaches abgegolten ist. Ich hoffe das so eine faire Lösung für beide Seiten zu Stande kommen kann.
      Nun ja, ist die Frage ob du damit jemanden für dich gewinnen kannst.

      Letztlich gibts eine Gewinnbeteiligung auf den Limits auf NL25/NL50 bis du die BR für NL100 hast...das wird sehr überschaubar sein.

      Hast du es dann auf NL100 geschafft (mit dem Ziel höher zu spielen), also dahin wo es sich langsam anfängt zu lohnen, bekommt der Coach nichts mehr. :D

      Zudem das Risiko, dass es schief geht und der Coach leer ausgeht. ;)

      Hoffe natürlich dass du jemanden findest, ansonsten kannst du ja hier direkt nachfragen. ;)
    • sharkthorn
      sharkthorn
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 43
      Original von MiiWiin
      Nun ja, ist die Frage ob du damit jemanden für dich gewinnen kannst.

      Letztlich gibts eine Gewinnbeteiligung auf den Limits auf NL25/NL50 bis du die BR für NL100 hast...das wird sehr überschaubar sein.

      Hast du es dann auf NL100 geschafft (mit dem Ziel höher zu spielen), also dahin wo es sich langsam anfängt zu lohnen, bekommt der Coach nichts mehr. :D

      Zudem das Risiko, dass es schief geht und der Coach leer ausgeht. ;)

      Hoffe natürlich dass du jemanden findest, ansonsten kannst du ja hier direkt nachfragen. ;)
      Nein, das ist es ja eben normal nicht.

      Und sobald das mittelfristige Ziel NL 100 Winning Player erreicht ist, endet das Coaching und die Bezahlung läuft noch so lange weiter bis der Einsatz des Coaches abgegolten ist.


      Vielleicht kam das nicht so rüber aber ich wollte schon eine Art Value ansetzen für die Coachings und diese dann langfristig über die Winnings abbezahlen. Auch nachdem des Coaching bereits beendet ist. Dort läuft dann die Bezahlung weiter, bis die Coachings letztendlich komplett abbezahlt sind. Es wäre nur quasi eine Verschiebung der Bezahlung für die Coachings auf das Limit wo ich dann Hourly mäßig profitabler spiele. Vielleicht ist das in meinem Ausgangspost nicht so rüber gekommen. Ich hoffe ich habe es jetzt nochmal ein wenig erläutert.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von sharkthorn
      Original von MiiWiin
      Nun ja, ist die Frage ob du damit jemanden für dich gewinnen kannst.

      Letztlich gibts eine Gewinnbeteiligung auf den Limits auf NL25/NL50 bis du die BR für NL100 hast...das wird sehr überschaubar sein.

      Hast du es dann auf NL100 geschafft (mit dem Ziel höher zu spielen), also dahin wo es sich langsam anfängt zu lohnen, bekommt der Coach nichts mehr. :D

      Zudem das Risiko, dass es schief geht und der Coach leer ausgeht. ;)

      Hoffe natürlich dass du jemanden findest, ansonsten kannst du ja hier direkt nachfragen. ;)
      Nein, das ist es ja eben normal nicht.

      Und sobald das mittelfristige Ziel NL 100 Winning Player erreicht ist, endet das Coaching und die Bezahlung läuft noch so lange weiter bis der Einsatz des Coaches abgegolten ist.


      Vielleicht kam das nicht so rüber aber ich wollte schon eine Art Value ansetzen für die Coachings und diese dann langfristig über die Winnings abbezahlen. Auch nachdem des Coaching bereits beendet ist. Dort läuft dann die Bezahlung weiter, bis die Coachings letztendlich komplett abbezahlt sind. Es wäre nur quasi eine Verschiebung der Bezahlung für die Coachings auf das Limit wo ich dann Hourly mäßig profitabler spiele. Vielleicht ist das in meinem Ausgangspost nicht so rüber gekommen. Ich hoffe ich habe es jetzt nochmal ein wenig erläutert.
      Alles klar, klang irgendwie recht kompliziert. ;)

      Dann hoffe ich dass du jemanden findest und wünsche dir dabei viel Glück und Erfolg. :f_p: