Verlust des A Games im Run

    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      Hallo Leute,

      wir hier mal ein Thema ansprechen das sich bei mir häufiger bemerkbar macht. Ich schreibe das heute weil es vorher in der Session sehr ausgeprägt war.

      Ihr kennt das wahrscheinlich, wenns down geht ein Stack nach dem anderen fragt man sich dauernd ob man überhaupt den Skill für das Limit hat und so sachen, man zweifelt an seinem Game. Wenns es aber auf einmal wieder läuft, man hat ne Sicke Winningssession oder man hat in letzter Zeit einfach insgesammt mehr Winningssessions als Verlustsessions, dann ist man guter Dinge und hält sich für Sklansky persönlich. Mein Problem ist, dass wenn es läuft ich nicht mehr A Game spiele.
      Diesen Monat bin ich BE bis leicht im Plus ging paar mal 5-10 Stacks rauf und wieder runter (NL1006max). Gestern hatt ich aber mal seit langem wieder ne richtig gute Session in der ich dick Gewinne eingefahren habe. Heute nach Theorie bin ich fröhlich und guter Dinge an die Tische. Man sollte jetzt nun meinen dass das die beste Grundlage für A Game ist. Ha Pustekuchen. Da ich ja so ein Profi bin werden die Call- Fold- und Raisebuttons schneller geklickt als ich mit den Augen zwinkern kann(Warum auch ich habs ja drauf). Man überlegt nicht mehr was die +EVste Entscheidung ist, weil Villian 45/10 Stats hat da is es egal welche Line ich nehme denn ich mache IMMER Gewinn gegen den. Oder man sieht nen höheren Fold2cbet Wert als normal und beginnt mit fast anytwo zu 3beten und da Villian ja eh Postflop zu viel foldet werden einfach die koordiniertesten Flops gecbetet und wenn Villian dann called juckts nicht weils ja im Vergleich zu den Winnings gestern nur wenig Geld ist.

      Wie komme ich weg davon dass meine Überheblichkeit dafür sorgt dass ich nicht mehr bestes Poker spiele. Ich würde auch gerne von den Gedanken runterkommen die ich nach eine sehr guten Session habe. ZB man macht in ner Session dick Plus dann wird gleich wieder im Kopf die Hourly Winrate ausgerechnet bei ner Winrate die man longterm eigentlich gar nicht hat.

      Hat jemand änliche Probleme ? Hat jemand Tipps wie man das in den Griff bekommen kann.


      Hier mal einige Beispiele:

      MP2:
      $42,20
      MP3:
      $108,45
      CO:
      $132,60
      BU:
      $105,65
      SB:
      $82,40
      Hero:
      $106,95

      0,50/1,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BB with 9:heart: , 9:diamond:
      MP2 folds, MP3 calls $1,00, CO raises to $4,50, 2 folds, Hero raises to $14,00, MP3 folds, CO raises to $132,60 (All-In), Hero calls $92,95.

        Hier is zwar kein -EV Spot weil ich mit dem Villian History habe. Hab ihn vorher im 3betbattle mit 44 seine TT ausgesuckt. Jedoch is dass nur marignal +EV und nur varianzträchtig. Der profitablere Move wäre der Call pf denn MP3 isn mega loose passiver Fisch. So schnell wie ich hier auf 3bet/call war konnte ich "3bet/call" nicht mal aussprechen

      Flop: ($241,05) 7:heart: , K:heart: , A:spade:
      Turn: ($241,05) 8:club:
      River: ($241,05) Q:club:


      Final Pot: $241,05





      SB:
      $100,00
      BB:
      $100,00
      MP2:
      $100,00
      MP3:
      $154,65
      CO:
      $135,10
      Hero:
      $167,60

      0,50/1,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BU with A:diamond: , 2:spade:
      MP2 folds, MP3 raises to $3,00, CO calls $3,00, Hero raises to $12,00, 3 folds, CO calls $9,00.

        CO 50/10 Fisch 120h Fold2cbet: 78

      Flop: ($28,50) 8:spade: , 7:club: , 9:spade: (2 players)
      CO bets $1,00, Hero raises to $18,00, CO calls $17,00.

        Ohhhh Fold23bet is 78 --> squuuueeeeeeezzze und cbet Flop (Was ich nicht schlecht finde, auch nicht mit A2o wenn die Stats aussagekräftig wären oder ich Reads hätte ). Ich hatte hier nur den hohen Wert in den Augen ich hab nicht dran gedacht dass er pf ne 3bet called was seine Range doch etwas einengt und dass der Flop total koordiniert ist und darauf viel zu viel getroffen hat war mit in dem Moment egal, bin ja noch dick im Plus.

      Turn: ($64,50) 8:club: (2 players)
      CO checks, Hero checks.

      River: ($64,50) 2:club: (2 players)
      CO bets $11,50, Hero folds.

      Final Pot: $76,00





      CO:
      $109,85
      Hero:
      $170,40
      SB:
      $79,40
      BB:
      $31,70
      MP2:
      $163,50
      MP3:
      $103,75

      0,50/1,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BU with A:spade: , A:diamond:
      MP2 raises to $3,50, 2 folds, Hero calls $3,50, SB folds, BB calls $2,50.

        utg isn Reg der viel auf 3bets foldet und ich war carddead in letzter Zeit. Zudem sind beide Bliinds extrem fischig. Bis hierher alles ok.

      Flop: ($11,00) 5:heart: , 4:club: , K:heart: (3 players)
      BB checks, MP2 bets $8,00, Hero calls $8,00, BB folds.

      Turn: ($27,00) Q:spade: (2 players)
      MP2 bets $19,00, Hero calls $19,00.

      River: ($65,00) 6:spade: (2 players)
      MP2 bets $45,00, Hero calls $45,00.

        Hier nun wieder Katastrophe: Anstatt mir Gedanken zu machen welchen Hände Villian eigentlich hier valuebetet, red ich mir ein er kann ja auch XhKh bluffen oder AK valuebeten und call in sekunenschnelle. Ich verschwende einfach keinen Gedanken daran dass AK und XhYh so ein kleiner Teil seiner Range ist (den nicht mal zu 100% beten wird).

      Final Pot: $155,00




      Ich hätte noch tausend solcher Beispiele meißt sinds keine schlechten Spot in denen ich total schlechten EV habe (außer in der AA Hand, dafür hab ich Prügel verdient) aber es sind einfach die Hände die verhindern dass ich meine Winrate ausbaue.


      Fänds cool wenn jemand Gedanken oder Ideen dazu hat. Alle Meinungen wilkommen

      Grüße Mc8
  • 1 Antwort
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Original von Mc8


      Wie komme ich weg davon dass meine Überheblichkeit dafür sorgt dass ich nicht mehr bestes Poker spiele. Ich würde auch gerne von den Gedanken runterkommen die ich nach eine sehr guten Session habe. ZB man macht in ner Session dick Plus dann wird gleich wieder im Kopf die Hourly Winrate ausgerechnet bei ner Winrate die man longterm eigentlich gar nicht hat.

      Wenn ich bösartig sein wollte, würde ich sagen, der nächste Downswing sorgt schon dafür.

      Ich glaube, dass das von dir geschilderte Problem oft vorkommt und unterschätzt wird. Tatsächlich fühlen sich 10 bb mehr oder weniger ziemlich bedeutungslos an, wenn man sowieso schon 4 Stacks im Plus ist. Wenn man break even runnt, machen sie den Unterschied zwischen einer grünen und einer roten Tagesstatistik aus. Da ärgert man sich viel mehr.

      In Wirklichkeit sind 10 bb immer 10 bb, egal was vorher war und nachher sein wird.

      Wer sich selbst beobachtet, merkt aber die Anzeichen von jeder Form des Tilt. Das Problem liegt darin, dass man sie nicht wahr haben will.

      Die richtige Reaktion dürfte eine Spielpause sein. Um den Kopf wieder frei zu kriegen, den Puls zu beruhigen, die Gedanken zu sammeln, sich neu zu konzentrieren. Da können zwei Orbits Sitout schon reichen. Vielleicht legst du bei der Gelegenheit auch gleich eine Pinkelpause ein.

      Mir fällt dazu auch noch unser Video zu Entspannungstechniken ein:
      http://de.pokerstrategy.com/video/1082/
      Das könnte auch helfen, sich schnell wieder auf die Reihe zu bekommen.

      Gruß

      wespetrev