Einstieg SSS auch mit den neuen Buy ins

    • Xefff
      Xefff
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2011 Beiträge: 13
      Hallo,
      kurze Vorgeschichte:
      War gestern das erste mal an Echtgeldtischen unterwegs und wollte die MSS anwenden. Kurz gesagt- ich habs nicht hinbekommen. Mein Problem ist das schnelle Entscheiden wenn der Flop liegt. Sprich die Position des Spielers zu lokalisieren dauert schon fast so lange wie ich Zeit habe. Ich komme dann unter Druck und kann vielleicht noch nachschauen und lokalisieren- jupp raise/fold aber wenn ich dann raisen muss und die bet ausrechnen... da wirds verdammt eng.

      Gut ich hab gestern trotzdem noch gut Plus gemacht (hab dann nicht mehr nach der Strategie gespielt), was aber wirklich nur daran lag das die anderen sowas von fischig waren. Mit 2/3 os battle raise und dann all in zu gehen- ich hab nicht schlecht gestaunt. Man muss dazu sagen ich war ungetrackt bei einem nicht aufgeführten Pokerraum um mir den HM frei zu spielen - gut zu wissen wo man hingehen kann wenn mal Geld braucht- aber Sinn der Sache ist das ja nicht, ich will ja besser werden.

      Nun dachte ich mir doch mit der SSS anzufangen und dabei geht es mir jetzt nur darum eine Routine aufzubauen bezüglich der Positinen- sprich es muss jetzt nicht ultraprofitable sein, ich merk ja auch selber das ich zu einem Aufstieg noch Zeit brauche. Nun meine eigentliche Frage: Wäre es dan ok NL5 zu spielen mit gleichem buy in (2$)?
  • 5 Antworten
    • Alangor
      Alangor
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 1.038
      vielleicht solltest du einfach weniger Tische spielen am Anfang...
    • Onken
      Onken
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 3.535
      Zu deiner eigentlichen Frage: Nein!

      Um die SSS erfolgreich spielen zu können, ist ein wesentlicher Bestandteil dich mit 20 Big Blinds an den Tisch zu setzen. Auf NL5 ist ein BB allerdings $0,04, d.h. du müsstest dich mit $0,8 an den Tisch setzen.

      Das hat aber auch schon vor der Umstellung des Mindest-buy-ins auf NL5 nicht geklappt.

      Die meisten Pokeranbieter haben das Mindest-buy-in auf 35BB erhöht, womit es unmöglich gemacht wird die SSS zu spielen.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Also bei mir ist ein BB auf NL5 0,05$. ;)

      Die Positionen mußt Du doch Preflop schon kennen, am Flop ist sie nach Chart erstmal egal. Und da gibt's je nachdem was du getroffen hast, 2 Alternativen. Du hast nur einen Gegner und dry board und setzt immer oder du hast mehr Gegner und/oder Drawy Board und checkst hast du nur einen Gutshof, Overcards oder nichts, sonst auch hier setzen. Kommt auf den Check eine Erhöhung gibst du immer auf.

      Hast du ein Monster, Monsterdraw oder Overpair erhöhst du ein Raise nochmal, was dann schon All-in bedeuten sollte, sonst gibt's du auf ein Raise auf.

      Und das war's schon bis zum Turn.

      Es gibt also nur 3 Situationen in denen du am Flop checkst und sonst setzt du.

      Sollte der Gegner vor dir setzen, wird die Situation etwas kniffliger. Dann ist es ne Frage, was du hast, wie das Board aussieht und wie hoch dein Gegner setzt. Sollte aber auch seltener vorkommen.

      Die SSS kannst du an den Tischen nicht spielen.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      auf nl5 kannst du mit 2$ nicht nach dem SSS chart spielen, das geht in die Hose, aber es ja mittlerweile die MSS-Artikel oder du musst eine andere platform wählen

      wenn du beim spielen noch zu viel stress hast, dann spiel am anfang weniger tische bis du sicherheit gewonnen hast und stell hände, zu denen du fragen hast, bei uns in handbewertungsforum ;)
    • p1rat89
      p1rat89
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2010 Beiträge: 980
      kannst ja auch erst mal ein paar 100 hände playmoney spielen? ?(