hilfe auf nl10 bis nl50

    • CurtVanVort
      CurtVanVort
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 370
      ich starte den thread hier ausgehend von einem post im feedbackthread:

      "es wurde glaub ich schon so ähnlich formuliert...aber ganz dringend fände ich eine solide basisstrategie für leute die eben mehr als 4 tische spielen...in bezug auf welche hände wie und wann und wo spielen gibt es das ja eig...aber wenns um 3bets/4bets ---4betcall ranges geht heissts überall nur: muss man gegerabhängig machen. aber nirgends erfährt man wie genau. wann jemand "viel" 3bettet...oder gegen welche 3oder 4bets man mit welchen händen callen, folden oder drübergehen soll. ein grober überblick einer soliden range würde ja reichen...also eine standardrange...innerhalb von einer woche hat man die dann sowieso adaptiert und auf die gegner eingestellt. aber eine grobe defaultannahmerange bzw ein eigener bereich dazu wäre nuts. bzw genaue erklärungen ab WELCHEN WERTEN man wohin abweicht und nicht sowas a la "na ja wenn der gegner viel 4bettet". toll darunter kann zumindest ich mir genau gar nix vorstellen. grade dann nicht wenn man auf limits bis nl50 wos teils gute regs gibt und teils leute die von nl10 oder 25 kommen, die nie 4betten...oder nie auf eine 4bet mehr folden werden. ich mein damit man kann anhand der spieler selbst nicht unbedingt immer abschätzen ob er viel 4bettet...weil ein reg im vergleich zu einem passivfish sicher viel 4betten wird...was aber nicht heisst dass der deshalb viel 4bettet. oder wenn man erfährt wie die 3/4bets in relation zu setzen sind...bei leuten die z.b sehr tight spielen...12/11 wird mit so und so viel prozent ja trotzdem stärkere hände haben wie einer mit 24/22 mit selben wert. halt wie das in relation zu setzen is. mit welchen ranges man gegen welche werte des gegners ungefähr was tun sollte. vlt würde es auch reichen mal ganz intensive statsartikel rauszubringen wo man erfährt wie man auf welche stats reagiert...mit gutem gewissen. stimmt schon dass man sich vieles selbst aneignen und durchdenken kann...aber es is (grade im down z.b) ein besseres gefühl wenn man die absicherung hat alles richtig zu machen. die derzeitigen statsartikel beziehen sich fast nur darauf was die stats bedeuten...aber wie man gegen die, bzw mit welchen ranges gegen welche stats, was und wie spielt eher gar nicht. das man das nicht so genau kann is klar...aber gewisse fallbeispiele a la ....ein spieler mit 24/22 und 3bet wert von so und so viel riast...man hat AQ...man macht das oder das...bei 4bet gegen diese 4bet werte am besten das und das etc. dann kann man sich ganz schnell alles selbst verfeinern. grade eben wenn man multitabled wären so basisreaktionen auf gewisse werte wichtig. ich denke da an 3bet/4bet artikel die ähnlich wie die silber-preflop artikel sind...aber halt auf 3bet und 4bet ausgelegt sind und auf die jeweiligen stats der gegner bezug nehmen und auch darauf wie man das postflop profitabel weiterspielt. bzw wieder gegen welche postflop werte/in kombination mit den preflop werten man wie weiter verfährt."

      kann mir vlt. jemand so defaultranges geben? ich denke irrsinnig viel drüber nach nachdem ich von nl50 im down auf nl10 absteigen musste. dachte eig dass ich die ranges ganz gut eingestellt habe...wie man sich vorstellen kann is meine verunsicherung aber grade extrem. das meiste waren erwiesenermaßen einfach suckouts und bad beats. aber ich hab generell einfach das gefühl das ich teils viel zu weak folde. ab welchem 3bet wert ungefähr sollte ich welche hände callen, folden, 4betten? ab welchen 4 bet-werten ungefähr welche hände callen, folden raisen? ab welchen stealwerten in verbindung mit pfr etc was callen, raisen, folden?

      und welche stats sollte ich so haben?
  • 9 Antworten
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ich hab deinen post nicht komplett gelesen, da er ohne absätze augenkrebs verursachte, aber genau so was ist nicht machbar.
      es ist zum beispiel wichtig ob villian polarisiert 3bettet oder nicht, es ist wichtig wie seine 4bet bluff zur valuefrequenz aussieht, es ist wichtig wie villian postflop spielt (aggressiv oder nur barrelt mit hit), ...
      du siehst, es hängt von so vielen faktoren ab, dass man des nicht in textform bringen kann.
      bis NL50 is deswegen der beste rat: einfach alles was nicht geil is auf 3bets und 4bets zu folden
    • CurtVanVort
      CurtVanVort
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 370
      erstmal danke. und ja das is auch so ziemlich das was ich ohnehin tue.

      nur wie find ich raus ob villain polarisiert 3bettet oder nicht? welcher 4betwert lasst mich auf welche 4betblufffrequenz schliessen? also was wär ein "normaler" wert und welcher is drüber? und was is ein "normaler" 3bet-wert bei z.b einem 22/20er? und ich denk die wenigsten werden nur aggressiv oder nur mit hit barreln.
      und was gehört alles zu den händen die nicht geil sind? und welche hände sind so geil das man sie auf eine 3bet callen kann und welche so geil das man sie auf eine 3bet, 4beten sollte etc?
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      sehr geil, könnte von mir sein der Post. Die Fragen stelle ich mir auch ständig als NL10 Fish
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      trippelpost sorry
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      Original von CurtVanVort
      erstmal danke. und ja das is auch so ziemlich das was ich ohnehin tue.

      nur wie find ich raus ob villain polarisiert 3bettet oder nicht? welcher 4betwert lasst mich auf welche 4betblufffrequenz schliessen? also was wär ein "normaler" wert und welcher is drüber? und was is ein "normaler" 3bet-wert bei z.b einem 22/20er? und ich denk die wenigsten werden nur aggressiv oder nur mit hit barreln.
      und was gehört alles zu den händen die nicht geil sind? und welche hände sind so geil das man sie auf eine 3bet callen kann und welche so geil das man sie auf eine 3bet, 4beten sollte etc?
      des sind eben alles fragen die nicht beantwortet werden können.
      ob villian polarisiert 3bettet, siehst du nur daran was für hände er 3bettet. (danach richtet sich dann deine calling range)
      wie seine bluff4bet frequenz aussieht, siehst du auch nur daran was für hände er 4bettet. zudem is nunmal image und tableflow der wichtigste indikator für 4bet bluffs. der 4bet wert variert da extrem von tisch zu tisch und dann bringt dir so nen durchschnitts wert nichts. (des einzigste was dir nen hoher 4bet wert sagt ist: wenn der richtige tableflow ist, besteht die möglichkeit, dass villian bluff 4betten könnte)
      nen normalen 3bet wert gibt es auch nicht. und vorallem kann man dir nicht sagen auf so nen wert sollst du des machen und auf so einen des, da dann nur schrott raus kommt, da es von vielen anderen faktoren abhängt.
      mit barreln meine ich auch wie gut man ihn floaten kann, also wie oft er 2nd barrelt, ... (wenn man ihn nicht moven kann, machts keinen sinn light zu callen)
      wie geil ne hand is kommt immer auf die range des gegners an, von daher gibts da auch keine geilheitsskala. (wenn villian viele pockets, SCs hat is KT ne geile hand. wenn er fast nur broadways hat is es ne ziemlich grottige hand. => es is wichtig ob er polarisiert 3bettet oder nicht)
      außerdem muss es nicht das beste sein ne hand zu 4betten, nur weil sie besonders geil ist.

      du siehst, ich hab es nicht geschafft, eine einzige frage von dir zu beantworten. wie soll dann jemand nen artikel schreiben, der allgemein alles erzählen soll.

      deswegen ist des beste bis NL100 einfach alles zu folden. und wenn du so weit bist, weißt du selber was wann sinn machen könnte.
      Da NL10 spielern hierführ einfach des nötige wissen fehlt um sowas zu verstehen und umzusetzten, wird es dir nicht erklärt. wenn du dann des nötige wissen hast, schaffst du es dir davon vieles selber zu überlegen, was du machen musst wenn er polarisiert 3bettet, ... (deswegen sagt nen coach dann einfach gegnerabhängig, da er nicht alle szenarien erklären kann (dauert viel zu lange))
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      trippel post sorry
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Aerox hat das alles schon sehr schön aufgeführt. =)

      Es ist ja nicht so, als würden wir da mit Infos zurückhaltend agieren. Man kann es einfach nicht verallgemeinern und ich bin mir sicher, mit der Angabe von Ranges (damit kannst du eine 3-bet callen...) kommen da unnötige trouble spots auf einen zu.

      Dennoch werde ich mich in Zukunft mit 3-bets beschäftigen, das Ergebnis werden Gedanken/Kolumnen sein, kein Chart. Dann werden wir uns mit 3-bets und den Ranges beschäftigen, ob/wann/gegen wen man 3-bets callen kann und wie man Postflop die Sache aussitzt.

      Wird aber noch etwas dauern. ;)
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      nice, freu mich drauf
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Yeah, MiiWiin ich finds klasse, wie Du dich hier reinhängst und versuchst uns alle ein Stück schlauer zu bekommen