So jetzt mal Tacheles! Anger

    • Johnnybi
      Johnnybi
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2010 Beiträge: 232
      Hero (CO): $77.93
      BTN: $40.10
      SB: $44.03
      BB: $29.40
      UTG: $55.51

      Pre Flop: ($0.45) Hero is CO with 7 :diamond: 5 :diamond:
      UTG calls $0.30, Hero raises to $1.20, 1 fold, SB calls $1.05, 1 fold, UTG calls $0.90

      Flop: ($3.90) 5 :heart: 7 :club: 3 :diamond: (3 players)
      SB checks, UTG checks, Hero bets $3, SB folds, UTG raises to $6, Hero raises to $21.90, UTG raises to $37.80, Hero raises to $76.73 all in, UTG calls $16.51 all in

      Flop: ($112.52) 5 :heart: 7 :club: 3 :diamond: (2 players - 2 are all in)

      Turn: ($112.52) A :spade: (2 players - 2 are all in)

      River: ($112.52) 9 :club: (2 players - 2 are all in)

      Villain ist ein Maniac und hatte AA.


      Ich habe nach dieser Hand automatisch das Weiterspielen eingestellt. 5 Minuten kämpfte ich mit meinen Emotionen, versuchte mich auf etwas anderes zu konzentrieren, doch die Hand und ihr Verlauf trat immer wieder vor mein inneres Auge. Dann fragte ich mich, warum 3bettet der Idiot Pf oop nicht...so schlecht gespielt und belohnt. Wahrscheinlich denkt er noch er spielt mal tricky, doch nicht mit 2 anderen in der Hand. Wieder an etwas anderes gedacht, doch dann bin ich ausgerastet und habe mit einem Messer einen Porzelanteller zerstückelt. Danach war ich so fertig. Ich saß für eine Viertelstunde auf einem Fleck und glotzte vor mich her. Jede Bewegung schmerzte oder war einfach zu anstrengend. Sehr uncool!
      Ich bin diesen Tag trotzdem noch 3 buyins im Plus, kann aber nicht mit so einer Situation umgehen, überhaupt nicht.

      Ich habe das hier schon so oft angesprochen: Ich brauche etwas, um mit meiner Wut konstruktiv, nicht verdrängend umzugehen.

      Was macht ihr? Ich weiß, dass viele verdrängen und weiterspielen, um ihre Kohle wiederzuerhalten...sie landen dann meistens im sick Tiltland!!! Es wäre echt gut, wenn ein Profi beschreibt, wie er mit Wut umgeht, wenn sie auftaucht. Natürlich wird nebenbei am Mindset gearbeitet!! Darauf bezieht sich meine Frage nicht!!!!!!!!!!
  • 2 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Silber
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.912
      Die erste Stufe die auch noch relativ einfach zu erlernen ist, wäre sich auf die Atmung zu konzentrieren und bewusst Tief ein und auszuatmen.
      Kannst ja mal schauen inwieweit dir das hilft.

      Um das besser umsetzen zu können kannst du auch noch einen Zettel an den Monitor hängen mit sowas wie : Wenn ich anfange zu tilten dann Atme ich bewusst Tief ein und aus.

      Ich selber mache sonst auch nichts da es nicht notwendig ist, das ist auch ein bischen ein Problem bei deiner Frage du möchtest Tips von guten Spielern haben wie sie akuten Tilt bekämpfen. Spieler die in einem Stadium sind das mehr oder weniger Proffessionell ist sind sich aber im allgemeinen darüber bewusst das dies nicht der richtige Weg ist, sondern stattdessen die allgemeine einstellung zum Pokern zu verändern, also dafür zu sorgen das es erst gar nicht mehr zu einer form von Tilt kommt wie du sie beschreibst.
    • Johnnybi
      Johnnybi
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2010 Beiträge: 232
      Tief ein-undauszuatmen werde ich beherzigen!

      Ich denke auch, dass Profis mehr als andere an ihrer Einstellung arbeiten.
      Trotzdem haben auch sie mit Tilt zu kämpfen. MEine Frage bezieht sich aber auf die Stufen bevor Tilt eintritt. Darauf bist du ja eingegangen.Kein Mensch kann sich von Wut und Frust freimachen...es gibt ein paar Verrückte, die extrem verdrängen und sich einreden tiltfrei zu sein. Ich hatte z.B. Liegestütze ausprobiert...die Wut ging nicht weg, weil, glaube ich, ich nichts beeinflußt habe. Wenn ich etwas kaputt mache, ist es halt destruktiv. Das Problem ist ja auch, dass ich aufhöre zu spielen, obwohl ich 5 Min. vorher noch Lust hatte. Ich habe auch festgestellt, dass ich, wenn ich eine Pause einlege in solchen Situationen, die Wut sofort wieder spüre, sobald ich mich vor dem Comp. hinsetze. Ich kann ja auch nicht mit der Wut im Bauch spielen, weil ich zu viel calle und bluff3bete...Es ist ein Dilemma. Ich bezweifle auch, dass das Mindset so stark werden kann, dass man tiltfrei ist; aber man kann mehr ertragen.