Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Article Contest - Diskussionsthread

    • Pascal
      Pascal
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 875
      Hi,

      ich glaube es dürfte schwer sein 100% objektive Kriterien zu finden um Artikel gerecht zu vergleichen, gerade für verschiedene Status und Spielarten.
      Damit ist praktisch jeder Jury Entscheid angreifbar und in der Realität würde auch genau das passieren.

      Abgesehen davon finde ich den Grundgedanken die Artikel entstehen aus der Community heraus also stimmt die Community darüber ab nach wie vor gut.
      Denke man hat es nicht in vielen großen Unternehmen das der CEO noch selbst regelmäßig im Forum "rumgeistert" und imo ist es schön wenn man sich diese Communitynähe auch in anderen Aktionen erhält.
      Über die Detailumsetzung lässt sich natürlich immer diskutieren.

      Viele Grüße,

      Pascal
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      Original von Pascal
      Hi,

      ich glaube es dürfte schwer sein 100% objektive Kriterien zu finden um Artikel gerecht zu vergleichen, gerade für verschiedene Status und Spielarten.
      Damit ist praktisch jeder Jury Entscheid angreifbar und in der Realität würde auch genau das passieren.

      Abgesehen davon finde ich den Grundgedanken die Artikel entstehen aus der Community heraus also stimmt die Community darüber ab nach wie vor gut.
      Denke man hat es nicht in vielen großen Unternehmen das der CEO noch selbst regelmäßig im Forum "rumgeistert" und imo ist es schön wenn man sich diese Communitynähe auch in anderen Aktionen erhält.
      Über die Detailumsetzung lässt sich natürlich immer diskutieren.

      Viele Grüße,

      Pascal
      ihr habt doch hoffentlich auch Qualitätskriterien und Qualitätskontrollen bei euch?! ?(
      Was ist so schwer daran diese auch an die eingereichten Artikel anzulegen?

      Jeden geschriebenen Text kann man nach den üblichen Methoden und Kriterien bewerten.

      Formal:
      sprachlicher Ausdruck, Aufbau des Textes, handwerkliche/graphische Gestaltung und Ausarbeitung.

      Inhaltlich:
      gedankliche Klarheit, Verständlichkeit, thematische Relevanz, Neuheit.

      um nur schnell paar Stichpunkte zu nennen.

      Dann setzt man sich hin und gewichtet die einzelnen Kriterien (z.B. sollte sowas wie gedankliche Klarheit wichtiger sein als die handwerkliche Ausarbeitung) und ließt die Artikel und vergibt Punke z.B. von 1-10.
      Das kann man dann anhand einer Tabelle einfach darstellen und im Zweifel noch kurz begründen wieso denn Artikel XY bei "thematischer Relevanz" nur 3 Punkte erhalten hat, während ein anderer 9 Punkte bekommen hat.

      Fertig. :rolleyes:
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.150
      Ich finde alle Artikel sehr gelungen, hat Spaß gemacht sie zu lesen.

      Habe gerade gevotet und gemerkt, dass die FL trotz hoher Qualität eher hinten sind. Ein Problem bei der Abstimmung ist, dass bestimmte Themen und Spielvarianten in der Community unterschiedlich beliebt sind.

      Hoffentlich werden gute Artikel auch veröffentlicht, wenn sie nicht unter die top 3 kommen.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.493
      Original von Alph0r
      ...
      Hoffentlich werden gute Artikel auch veröffentlicht, wenn sie nicht unter die top 3 kommen.
      Der Firmeninterne Quote-Dienst sagt:

      Original von David
      ....
      danke für Euer Feedback.
      ...
      Dennoch werden wir uns selbstverständlich alle eingereichten Artikel genau ansehen und gegebenfalls mit den Autoren in Kontakt treten um uns über Releasemodalitäten und mögliche weitere Projekte/Artikel zu unterhalten. Dies bedeutet das qualitativ hochwertige Werke ebenso in unser Strategieangebot aufgenommen werden (Zustimmung des Autors vorausgesetzt) wie die Gewinner des Contests. ....
      Wir wären ja echt blöd wenn wir das bei qualitativ hochwertigen Artikeln nicht machen würden, oder?
    • Picasso25
      Picasso25
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.780
      das ist mir auch aufgefallenb, sind wirklich paar wirklich sehr gelungene equity rechnungen und inhaltlich anspruchsvolle artikel dabei, die allerdings nicht das breite inetresse genießen und deshalb hinten sind obwohl sie qualitativ sehr gelungen sind :)
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Ist ja nun nicht so als wären schon alle Messen gesungen.
      Platz 1 steht imo schon so gut wie fest, aber dahinter kann sich noch was tun. Sieht man schon daran, dass man mit momentan nur 40 Stimmen Platz 3 belegen kann. Und das bei einer so großen Community.

      Zum Vergleich: Für Platz 3 beim 9.5-Votethread (Vorauswahl) waren 237 Stimmen nötig. Wenn nun eine minderjährige Blondine fast so viele Stimmen bekommt wie hier der komplette Wettbewerb zusammen, dann ist das eigentlich schade angesichts der kreativen Werke die es hier zu lesen gibt. Lesen und wählen mehr Leute, dann bekommt jeder mehr Stimmen.

      Leider ist das Durchlesen der Artikel anstrengender als sich lasziv räkelnde Damen anzusehen. Aber wenn eine solche Dame dies an einem Fluß tut und dabei einen Verehrer, der sie auscheckt, um den Finger wickelt, dann ist das schon recht nahe am Thema meines Artikels. :s_cool:
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.493
      Original von SanWogi
      ...
      Leider ist das Durchlesen der Artikel anstrengender als sich lasziv räkelnde Damen anzusehen. Aber wenn eine solche Dame dies an einem Fluß tut und dabei einen Verehrer, der sie auscheckt, um den Finger wickelt, dann ist das schon recht nahe am Thema meines Artikels. :s_cool:
      Leider ist es wie im echten Leben: einer schöne Frau hinterher schielen auf der Strasse: insta
      Herausfinden welcher Artikel einen wirklich weiterbringt, was vom Content her voran bringt: das ist schon ein bisschen aufwändiger :-)
    • Zivilist
      Zivilist
      Diamant
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.641
      turn up the volume auf platz 4??? selten so ein käse gelesen. und dass ein schrott wie like a maniac überhaupt in die auswahl kommt ist ja schon für ps.de peinlich.
    • DrStrothmann
      DrStrothmann
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 8.433
      Klasse Beiträge! Da ich persönlich FL für die beste Pokervariante halte, freue ich mich natürlich über tolle Beiträge in dem Segment. Aber auch der Rest kann sich sehen lassen!

      Ich würde aber gerne noch mal den Gedanken von Alph0r aufgreifen und auf die Diskrepanz zwischen verschiedenen Varianten hinweisen. Vielleicht macht eine Überlegung in Richtung Gewichtung der Useranzahl je Variante.

      Wenn 5000 Leute NL spielen und 150 für einen Artikel voten, ist das halt gegenüber 500 FL Spielern, mit vielleicht 120 Votes ein wenig ungerecht ;)
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von Zivilist
      turn up the volume auf platz 4??? selten so ein käse gelesen. und dass ein schrott wie like a maniac überhaupt in die auswahl kommt ist ja schon für ps.de peinlich.
      Habe mir like a maniac auch mal grob durchgelesen.
      Schrott trifft es. Auch, wenn ich glaube das der Artikelersteller sich angestrengt hat und es mir auch leid tut, aber der Artikel-Inhalt ist einfach so wie geschreiben falsch/zu oberflächlich/viel zu allgemein gehalten etc etc.
      Wenn man so wie beschrieben MTT's spielt wird 100% dicker Verlierer.
      Soll nicht heißen das man MTTs nicht als LAG profitabel spielen kann bei bestimmten Konstellationen, aber der Artikelersteller benennt weder diese Konstellationen noch zeigt er einen profitablen LAG style auf (wo man so einen LAG style, der so Gegner-,Tischabhänig etc etc ist auch gar nicht in einen Artiekl pressen könnte).
    • JollyRoger183
      JollyRoger183
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 8.881
      Ich denke in meinen Artikel hat sich ein Rechen- bzw. Denkfehler eingeschlichen. Die "Gefahr", dass er in die Top-3 rutscht besteht ja nicht mehr, aber bevor ps.com darüber nachdenkt ihn zu veröffentlichen muss ich selbst erstmal noch ganz genau drüber schauen.

      viele Grüße
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 11.849
      kann ich die artikel in dem thread auch noch nächste woche lesen oder besteht die gefahr das dann manche ab platin /diamond sind?
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Da wohl 'eh kaum noch jemand votet bin ich mal so frei und gratuliere den drei Siegern KBE, Tim2201 und GrandeSmokio! Zeit für eine Rezension aus meiner Sicht:

      1. Tiltprävention durch Arbeit am Kern des Problems:

      Liest sich gut und ist als Ergänzung zur Neuropsychologie-Serie von Somnius geeignet. Das Problem ist interessant dargestellt. Daß es darum geht, einerseits eine gewisse Distanz zu Gewinnen und Verlusten zu bekommen und andererseits, daß man "gegenwärtig" ist. Die distanzierte Beobachterposition mit der Position des Handelnden am Pokertisch zu vereinen, da fehlt mir aber noch ein bißchen das "wie". Dadurch, daß man sich viel mit der Sammlung von Informationen über Gegner beschäftigt, hat man natürlich weniger Zeit sich über irgendwelche Sachen zu ärgern, aber ich wette, viele schaffen das trotzdem. Man darf sich halt nicht mit Nebensächlichkeiten wie z.B. der eigenen BR identifizieren. Die Konzentration auf all das, was im Hier und Jetzt hilfreich ist, macht es zumindest schwerer, negativen Emotionen Raum zu geben.


      2. Advanced Mindset:

      Die Grafik soll vermutlich links die Aktivitäten/Möglichkeiten und rechts das, was mit Persönlichkeit und Gefühlen zu tun hat, darstellen.
      Die Idee, sich selbst zu befragen, ist schon sehr gut. Ich verstehe nur nicht, warum die Gewichtung der Fragen so unterschiedlich sein muß. Denn so kann man unbewußt seine entscheidenden Schwächen ja vertuschen und mit wenigen Punkten bewerten.
      Für mich persönlich besteht der Hauptnutzen des Artikels aber in den Fragen, die man sich vor und nach einer Session stellen sollte. Eine Checkliste dieser Art kann helfen, wirklich kontrolliert zu pokern, d.h. sich vor der Session klar zu machen, was man will und wie die Voraussetzungen sind und nach der Session nicht nur das äußerliche, sondern auch das innerliche Geschehen zu reflektieren und Schlußfolgerungen für die Zukunft zu ziehen.

      3. Das Denken in Ebenen:

      Eigentlich ein sehr altes Thema, das ich aber tatsächlich noch in keinem Artikel explizit behandelt finde. Die Themenwahl ist also gut, weil man da wirklich noch was machen kann. Gerade das Spiel gegen Regs erfordert, daß man sich in gewissen Spots darüber im Klaren ist, auf welcher Ebene der Gegner denkt.

      Was mir aber ein bißchen zu kurz kommt, ist in der Tat der "unangenehme" Teil, nämlich die Denkebene des Gegners an Hand der History zu bestimmen. Wie bekommst du für konkrete Villains deren Denkebene heraus?
      Interessant (zumindest für FL Spieler ) ist hierzu das Video Beating the Lowstakes, Teil 4 von Cornholio. Ab 14:25 wird auf das Thema History und Levelling eingegangen und eine konkrete History durchgespielt.

      4. Delta Odds:

      Ich habe wenig Ahnung von No Limit, aber so wie ich es verstanden habe geht es darum, wie man mit einer Donkbet am River seine Implied Odds quantitativ realisiert. Villain muß natürlich die Betsize wählen, die in Kombination mit der Callwahrscheinlichkeit am meisten Value bringt.
      Die Rechnung zeigt außerdem auf, wie wichtig Protection ist und wie teuer es werden kann, einen Draw passiv zu spielen, wenn der Gegner nicht gerade eine Callingstation am River ist.
      Allerdings ist es didaktisch etwas merkwürdig, daß Villain für seine Betsize von $22 kritisiert wird, weil er die "Schulden" nicht mehr reinholt, man später aber herausfindet, daß er doch recht nahe an der optimalen Betsize von $25 dran war, welche die "Schulden" minimiert. Der Fehler war also, am Turn mitzugehen und nicht so sehr die Betsize am River.
      Die Aufmachung gefällt mir gut. Schaubilder zu Beispielen machen Formeln einfach lebendiger, das hätte ich in meinem Artikel auch berücksichtigen können. Thumps up dafür!


      Zu den Artikeln auf Platz 5-10 sage ich jetzt mal nichts. Meine unmittelbaren Konkurrenten möchte ich natürlich vor Abstimmungsende weder loben noch kritiseren.

      Wie sieht es hinter Platz 10 aus? Ehrlich gesagt, hat mir da wenig zugesagt.
      Die Artikel die ich nicht gut finde, will ich auch nicht weiter sezieren.

      Aber der Artikel zu Draws im Stud Hi/Lo fand ich gut geschrieben und inhaltlich nachvollziehbar, auch für Leute, die Stud eher selten bis gar nicht spielen. Leider gibs für Stud halt keine so große Lobby.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.633
      Ich hab den überarbeiteten Artikel soweit fertig, werde ihn morgen reinstellen. Soll ich nene neuen Post machen oder den alten editieren?

      Ich hab außerdem das Gefühl, dass viele Leute Fragen zum Artikel haben werden, schließlich könnte man mehrere Bücher über dieses Thema schreiben ohne alle Fragen zu beantworten. Gibt es dazu einen Feedbackthread oder werden dazu die Kommentare auf der Artikelseite benutzt?

      Edit: Eventuell könnte man eine Art Begleitthread im Psychologie-Forum erstellen, ich finde es wär besser wenn der Artikel nicht nur als Schrift vorgelegt wird, sondern ein Austausch zwischen den Usern stattfinden kann. Oder eben in den comments...
    • David
      David
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 1.114
      Hi Krach-Bumm-Ente,

      bitte sende die überarbeitete Artikelversion an content@pokerstrategy.com.

      Zum weiteren Ablauf:

      Wir werden in den nächsten Tagen eine News mit den Ergebnissen veröffentlichen.

      Alle releasten Artikel werden ganz normal in der Strategiesektion auftauchen und über eine Kommentarbox und eventuell einen Feedbackthread verfügen.

      Grüsse
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.633
      Werden die Gewinnerartikel von euch ins Englische übersetzt?