Die erste eigene Waschmaschine - Ein Mysterium [Aktuell: Waschmaschinenanschluss kaputt????]

    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Hey,

      ich habe festgestellt, dass mein Eintschluss "Selbstständig und alleine Wäsche waschen" mich wohl vor mehr Probleme stellt als erwartet. Daher mache ich den Thread jetzt zu einem Sammelthread meiner aktuellen und zukünftigen Probleme.

      Problem 1: [gelöst]
      Hey,

      ich bin gerade wieder einmal dabei eine größere Amazonbestellung fertig zu machen. (Stars sei danke =) )

      Dieses mal wird endlich die Waschmaschine fällig. Ich habe einfach keinen Bock immer heimzufahren oder jemanden zu suchen, der mir die Wäsche macht.

      Nunja.. lange Rede kurzer Sinn:

      Welches Waschmitel brauch ich denn überhaupt? Hab ich schon erwähnt, dass ich noch nie eine Waschmaschine bedient habe?

      Am besten alles bei Amazon bestellbar.

      Das ist alles ein bisschen verwirrend =/

      Danke schon mal =)



      Aktuelles Problem:

      Funktioniert der Waschmaschinenanschluss überhaupt? Ich habe mir den heute das erste mal näher angeschaut und bin verwirrt. Aber zuerst mal ein Pic:



      Links: Für den Abfluss. (Ist derzeit noch eine Art Deckel drauf. Den kann man aber einfach abschrauben.) Kein Problem

      Rechts: Der Wasserzulauf. Ja... hab ich mir gedacht dreh den halt mal auf und dann müsste ja eigentlich Wasser kommen. Aufgedreht und kein Wasser kommt? Warum kommt da kein Wasser raus? Ist das normal? Normalerweise müsste doch da Wasser rauskommen, oder?

      Please Help!
  • 26 Antworten
    • JohannJacob
      JohannJacob
      Global
      Dabei seit: 11.03.2011 Beiträge: 27
      irgendein flüssig waschmittel wo buntwäsche drauf steht, das ist dann für jede art von wäsche ok
      wenns irgendwie toll riechen soll musst du eben im supermarkt proberiechen
    • vaaya
      vaaya
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2010 Beiträge: 5.993
      einfachnurwaschpulver von Dash, Ariel, Persil oder nem random Discounter tuts im Großen und Ganzen, Dieses füllt man im Regelfall in das große Fach der Waschmaschine ganz links.
      (Hinweis:Vorher das Handbuch checken! Im Falle von Abweichungen von der firmenspezisch vorgebenen Handhabung, die zu einer katastrophalen Explosion des Lavamats führen übernehme ich keine Haftung!)

      Dazu 2-3 Flaschen Weichspüler auf Vorrat, idealerweise in verschiedenen Geruchsvarianten (dient der synästhetischen Varianz). Hier hat sich in Langzeitstudien herausgestellt, dass noName Produkte wesentlich schlechter in Bezug auf Dosiermenge und Geruchsdauer abschneiden. Ich empfehle Lenor oder Softlan!
      In der Regel in das Fach ganz rechts einzufüllen (Hinweis: s.o.)

      Desweiteren, wenn es sich bei dir um einen echten Nerd handelt und du nur schwarze Wäsche besitzt, empfehle ich noch Perwoll Black und die Echtheit der Farben zu erhalten.

      Ein Allzweck Fleckenentferner für Rotwein- oder Spermaflecken kann nicht verkehrt sein.
      Dieser kommt VOR dem Waschen auf den jeweiligen Fleck!

      Gruß vaaya

      edit:edit:edit :O
    • ThomasThomasson
      ThomasThomasson
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2009 Beiträge: 5.265
      paxis
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Als Weichspüler Lenor Energy oder Maya

      riecht so geil :heart: :heart: :heart: :heart:
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      @vaaya: Musste 2mal lachen! :D Danke für den Post :D

      Aber damit ich das richtig verstanden hab: Ich brauch nur iein Colourwaschmittel und Weichspüler?

      Und was ist mit Weißwäsche? Reicht da das Colourwaschmittel auch. Also andersrum gefragt: Reicht 1 Waschmittel sowohl für bunt wie auch für weiß? :D
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Aber Handtücher etc würde ich net mit Weichspüler waschen, Microfaser Zeug sowieso net
    • vaaya
      vaaya
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2010 Beiträge: 5.993
      Imo reicht ein Waschmittel. Kann sein dass deine weißen Boxershorts nach ner Weile minimal eingrauen...passiert zumindest bei meiner Unterwäsche immer. Hab aber auch keine Lust die helle Wäsche nochmal in weiß/Kochwäsche und nicht-weiß-aber-nicht-dunkel zu teilen, bzw dazu noch "Feinwäsche" für BHs etc (also eher nicht von Wichtigkeit für dich^^). Daher "leidet" die Wäsche schon minimal, aber n bissl Schwund is immer. Würde niemals jeweils ne Maschine für all die verschiedenen Waschoptionen vollkriegen und komm ganz gut mit Hell und Dunkel aus:)

      PS: Wenn die Maschine da ist, kannst ja nochmal nach tollen "Hausfrauentips" fragen :f_p:
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Wenn son Thread schonmal da is:

      Hab nen schwarz weiß karriertes Hemd, wie stehen die Chancen, dass das irgendwann einfach nur grau is?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Boah ey.. ich hab noch nie so dringend eine Freundin gebraucht wie in diesem Moment :f_confused:

      Ich seh schon wie ich failen werde :D
    • vaaya
      vaaya
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2010 Beiträge: 5.993
      @EriscHgcrFU: grau wirds nicht...maximal werden die weißen Flächen (wie oben beschrieben) minimal grau. Ich wasch sowas halt mit heller Wäsche.
      Allgemeiner Tipp bei Klamotten deren Farbkombination sich zu exakt 50% in helle und zu 50% zu dunkle Wäsche einordnen lässt: Bei sehr intensiven dunklen Farben idealerweise einmal allein waschen (oder Handwäsche im Waschbecken), damit sich die abfärbende Eigenschaft auf ein minimum reduziert. Danach normal zu heller Wäsche ordnen.
      Alternativ kann man ein sog. Anti Abfärb Tuch nutzen. Hierzu liegen mir aber leider keine aktuellen Daten vor :D

      @Outbreaker5832: nur 2mal gelacht? Warn bestimmt mehr Brüller drin :f_pleased:
    • JamesFirst
      JamesFirst
      Gold
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 6.071
      lol wäsche nicht immer neu kaufen
    • JohnK78
      JohnK78
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2010 Beiträge: 696
      http://www.test.de/themen/haus-garten/test/Vollwaschmittel-Pulver-sind-besser-1765670-1762576/
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Die Beiden gehören mMn zu den besten Waschmitteln.




      Auf keinen Fall Ariel kaufen. Das stinkt so widerlich.
    • msk8884
      msk8884
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2010 Beiträge: 1.295
      NIEMAND BRAUCHT WEICHSPÜLER!

      zumindest falls du irgendwelche allergien hast solltest du die finger von dem zeug lassen.
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Neues Problem:

      Funktioniert der Waschmaschinenanschluss überhaupt? Ich habe mir den heute das erste mal näher angeschaut und bin verwirrt. Aber zuerst mal ein Pic:



      Links: Für den Abfluss. (Ist derzeit noch eine Art Deckel drauf. Den kann man aber einfach abschrauben.) Kein Problem

      Rechts: Der Wasserzulauf. Ja... hab ich mir gedacht dreh den halt mal auf und dann müsste ja eigentlich Wasser kommen. Aufgedreht und kein Wasser kommt? Warum kommt da kein Wasser raus? Ist das normal? Normalerweise müsste doch da Wasser rauskommen, oder?

      Please Help!
    • vaaya
      vaaya
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2010 Beiträge: 5.993
      Imo haben viele solcher Hähne eine Wasserschutzsystem, damit sie beim undichten Schlauch nicht auslaufen. Heißt, erst wenn die Waschmaschine angeschlossen ist, fließt auch Wasser. Ansonsten mal den Hausmeister fragen.

      Damit dein erster Waschgang nicht vollkommen zu einem Disaster wird, hier eine kleine Zusammenfassung:

      Sortierung der Wäsche:

      • Weißes/Helles: Hierzu zählt komplett weiße Kleidung und grau bis pastellfarbende Wäschestücke, die schon mehrfach gewaschen wurden.
        40-60°, normales Waschpulver, Weichspüler nach Belieben

      • Buntes: Alles mit satten Farben, beliebt hierbei meist Baumwollhoodies, TShirts und ältere Jeans (siehe auch "Jeans")
        40°, normales Waschpulver (evtl. Colorwaschmittel), Weichspüler nach Belieben

      • Jeans: neue Jeans, die nicht farbecht sind, die ersten 2-3 Male nur mit gleichfarbigen Jeans waschen.
        Waschparameter: siehe "Buntes"

      • Feinwäsche: Spitzen- BHs, Feinstrumpfhosen, Seidenboxershort, Seide, Wolle.
        max. 30° im Programm: Schonwaschgang/Pflegeleicht/Wolle, normales Waschpulver (evtl: Feinwaschmittel), Schleudern bei geringer Umdrehung

      • Kochwäsche: weiße Tennissocken, helle Putz-und Geschirrtücher, Lappen
        60-90°, normales Waschpulver, Weichspüler nicht nötig, verschlechter die Trockenleistung von Geschirrhandtüchern

      • Handtücher/Bettwäsche: nur bunte Wäsche, für Weißes siehe Kochwäsche.
        60°, normales Waschpulver, kein! Weichspüler bei Handtüchern, da sie dann schlechter trocknen


      schwere Flecken wie Gras/Rotwein/Blut etc. vorher mit Fleckenspray/Salz behandeln (je nach Fleck, am besten googlen)

      Man könnte noch Helles in "weiß" und "hell" aufteilen, aber wie schon oben beschrieben färbt helle Wäsche nach 2-3 Malen seperat Waschen nicht mehr ab. Mit minimaler Einschränkung der Farbqualität kann man sich also auch auf Hell/Bunt beschränken (ausgenommen Feinwäsche).

      Dem gemeinen Pokernerd passiert es zuweilen, dass die Wäsche in der Maschine ein paar Tage vergessen wird, hängt man sie dann auf und zieht sie an, tut man den Menschen in seiner Umgebung keinen Gefallen. Komplettes Neuwaschen ist aber nicht nötig, hier reicht ein Spülgang mit Weichspüler meist aus.

      Beim Aufhängen Wäsche schön ausschütteln, dann kann man als normalsterblicher Nicht-Manager auf ein Bügelequipment verzichten.

      Hemden auf Bügel hängen.

      Wäscheklammer sind überbewertet.

      Bei Unsicherheiten bezüglich eines Wäschestücks die Waschanleitung auf dem "Arschfax" begutachten.

      HF und Tripreport pls :f_biggrin:

      PS: Waschpulver eignet sich btw auch bestens um eingebranntes in Töpfen zu entfernen. Einfach mit etwas Puvler Wasser im Topf kochen, et voilá.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.530
      Der Wasserhahn ist ein Niederdruckhahn. Da sollten so etwa 10l pro Minute raus kommen.
      Bei mir war der btw. auch verkalkt -> Zulauf abdrehen (eventuell für die ganze Wohnung, also den Haupthahn) und dann das Teil mal abschrauben und reinigen (in Essig einlegen z.B., danach aber gut abspülen).
      Falls du dir das nicht zutraust dann Vermieter anrufen und dem das erläutern, der muss dafür sorgen, dass der Hahn funktioniert.
    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Afaik kommt da KEIN Wasser raus wenn du den Hahn einfach aufdrehst.
      Da es ein Niederdruckwasserhahn ist (wie schon gesagt) zieht sich die Maschine das Wasser selbst raus. Natürlich muss der Hahn dafür aufgedreht sein.
      Aber Wasser kommt erst, wenn die Maschine angeschlossen ist UND läuft.

      Man kann also erst sagen ob der Hahn funktioniert wenn die Maschine angeschlossen ist und läuft.
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Original von Outbreaker5832
      Rechts: Der Wasserzulauf. Ja... hab ich mir gedacht dreh den halt mal auf und dann müsste ja eigentlich Wasser kommen. Aufgedreht und kein Wasser kommt? Warum kommt da kein Wasser raus? Ist das normal? Normalerweise müsste doch da Wasser rauskommen, oder?

      GANZ wichtig - wenn du den Hahn aufgedreht hast und kein Wasser rauskam, unbedingt darauf achten, dass er anschließend trotzdem wieder zugedreht wird!!!

      Bei mir in der Wohnung gabs mal einen Wasserschaden. Der Wasserhahn war komplett aufgedreht, aber es kam nix - bis eines schönen Tages ;-)

      Der Sachverständige meinte dann, das es bei selten genutzten Hähnen sein kann, dass sich der Verschluss nicht richtig öffnet, wenn du den aufdrehst. Wenn dann irgendjemand anderes im Haus Wasser aufdreht kann dadurch Druck entstehen, die Verstopfung lösen und schon sprudelt das Wasser fröhlich aus dem Hahn.

      Also drauf achten das der wirklich wieder zugedreht wird!
    • 1
    • 2