Wahrscheinlichkeit???

  • 16 Antworten
    • mucho69
      mucho69
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 345
      1 zu 6 für jeweils A K oder Q
    • Merc190E
      Merc190E
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 1.402
      wenn du selbst keine von diesen Karten hast, sind ja jeweils 4 im Deck von den 50, die du selbst nicht hast. Soweit erzaehle ich dir nichts neues.

      die Wahrscheinlichkeit, dass nun die erste Karte im Flop ein Ass ist, ist 4/50, ebenso fuer die anderen beiden. Die Wahrscheinlichkeit, dass nun ein A oder K oder Q als erstes aufgedeckt werden ist

      4/50 + 4/50 + 4/50 = 3*4/50

      bei Bedingungen, die mit einem oder verknuepft sind, werden die Wahrscheinlichkeiten addiert. Da an die anderen beiden Karten im Flop jetzt keine Bedingungen mehr gestellt werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine 2. und dritte Karte aufgedeckt werden jeweils 1
      Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen, die mit einem UND verknuepft werden, werden multipliziert.

      Soll nun die zweite Karte eine der drei sein, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die erste Karte kein A, K oder Q ist, (50 - 12)/50, die Wahrscheinlichkeit, dass die 2. Karte eine der drei ist 3*4/49. An die dritte Karte ist wieder keine Bedingung geknuepft, also Wahrscheinlichkeit 1. Zusammen also, dass die zweite Karte eine der drei ist, ist

      (50-12)/50*12/49

      Fuer den Fall, dass die dritte Flopkarte eine der drei sein soll, gilt

      (50-12)/50*(49-12)/49*12/48

      Fuer die Gesamtwahrscheinlichkeit, dass entweder als erstes, als zweites oder als drittes eine der Karten auftaucht ist somit

      12/50 + (50-12)/50*12/49 + (50-12)/50*(49-12)/49*12/48 = 56.96%

      hmm .. das hiesse, dass in jedem zweiten Flop eine der drei Karten ist. ?(
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Kommt das nicht drauf an welche Karten man selbst hält?

      Bsp.: Man selbst hat AK

      52 Karten im Deck, 2 sind bekannt -> Deck 50 Karten, davon 3 A, 3 K, 4 Q

      -> ~ 61% Wahrscheinlichkeit, dass eine der 10 Karten kommt (10/50+10/49+10/48)

      Bsp.: Man hat 27

      52 Karten im Deck, 2 sind bekannt -> Deck 50 Karten, davon 4 A, 4 K, 4 Q

      12/50+12/49+12/48 = ~73%


      Bevor meine Aussage als bare Münze genommen wird bitte ich hier jemanden das zu bestätigen.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.498
      OP, du musst deine fragestellung noch präzisieren ob genau eine oder mindestens eine der karten im flop liegen soll..
    • malice
      malice
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 53
      du kannst dir auch verschiedene Sachen ausrechnen lassen mit der Hypergemoetrischen Verteilung, hier kannste online des tun

      N = Karten im Deck (hier 50)
      n = Anzahl der zu ziehenden Karte (hier 3; kannste aber auch für Turn und River auf 5 erhöhen)
      M = ist die Anzahl der Karten mit bestimmter Eigenschaften, hier z.B. Ass, König in Gesamtmenge N (10; wenn du 2 davon selber hälst)
      m = wieviel Karte mit bestimmter Eigenschaften sollen in n enthalten sein (hier 1)

      Das Ergebnis der Wahrscheinlichkeit gilt nur ganau für die Anzahl m, d.h. wenn mindestens eine Karte davon auftauchen soll, musst auch noch das Ergebnis aus m=2 und m=3 addieren.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      1 - 40 / 52 * 39 / 51 * 38 /50 = 55,3 %

      jetzt mit den Informationen aus dem Startpost:
      also wir wissen nichts über die Starthände der Spieler
      entspricht also einem neutralen Beobachter
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.498
      oder mal geschätzt: die wahrsch. den flop zu treffen mit unpaired holecards ist ~50%, d.h eine der beiden karten kommt, bei 3 karten also ~75%

      Allerdings gibt es hier Ausnahmen bei paired holecards: hältst Du JJ, dann tendiert die Warscheinlichkeit für Q,K,A am flop gegen 100%.

      Aber das solles Du als Platin member ja schon lange gemerkt haben^^
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von kayza
      Kommt das nicht drauf an welche Karten man selbst hält?

      Bsp.: Man selbst hat AK

      52 Karten im Deck, 2 sind bekannt -> Deck 50 Karten, davon 3 A, 3 K, 4 Q

      -> ~ 61% Wahrscheinlichkeit, dass eine der 10 Karten kommt (10/50+10/49+10/48)

      Bsp.: Man hat 27

      52 Karten im Deck, 2 sind bekannt -> Deck 50 Karten, davon 4 A, 4 K, 4 Q

      12/50+12/49+12/48 = ~73%


      Bevor meine Aussage als bare Münze genommen wird bitte ich hier jemanden das zu bestätigen.
      ist falsch

      denk mal drüber nach: herz & pik am Flop wenn man keins hat:
      26/50+26/49+26/48 = 159%

      merkst dann schon das da was nicht stimmen kann, oder ?
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.498
      Original von BigAndy
      1 - 40 / 52 * 39 / 51 * 38 /50 = 55,3 %

      jetzt mit den Informationen aus dem Startpost:
      also wir wissen nichts über die Starthände der Spieler
      entspricht also einem neutralen Beobachter
      wir wissen aber immer noch nicht, ob er mindestens oder genau eine der karten sehen will, wobei 1teres natürlich wahrscheinlicher ist (wahrscheinlicher bezogen auf seine fragestellung, allerdings ist mindestens eine natürlich auch generell wahrscheinlicher als genau eine davon, omg...)
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Jo, my bad. Kam mir selbst ziemlich hoch vor ;-D (Hab zuviel gewürfelt :D )

      Die Wahrscheinlichkeit, dass genau! eine der Karten auf dem Flop liegt ist wohl wenn man selbst 2 der Karten hält:

      1 - ((1 - 10/50) * (1 - 10/49) * (1 - 10/48))

      =

      1 -(40/50 * 39/49 * 38/48) (also 1 - Wahrscheinlichkeit, dass keine der Karten kommt)

      =

      ~0,49591


      So richtig, für genau! eine dieser Karten? Confirmation please.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      nein das ist das mindestens eine kommt

      genau eine wenn man 2 selber hat ergibt:
      10/50 * 40/49 * 39/48 + 40/50 * 10/49 * 39/48 + 40/50 * 39/49 * 10/48
      = 10/50 * 40/49 * 39/48 *3 = 39,8%

      oder als neutraler Beobachter:
      12/52 * 40/51 * 39/50 *3 = 42,4%
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Ich wills dann mal präzisieren:

      Ich habe an eine live-table gesessen und ein Spieler hat (vor der Kartenverteilung also 52 im Deck) immer angeboten, er wette, dass der Flop ein A, ein2, oder eine 3 enthält.
      Ein anderer (Ganz schlauer) Spieler hielt dann immer die Wetten mit der Begründung, er wäre ja dumm, wenn er sich die Chance von 10:3 entgehen lassen würde.
      Intuitiv wusste ich, dass er eben nicht schlau war, konnte das aber nicht ausrechnen. Ich dachte mir, dass es sogar leicht + EV sein könnte, eine solche Wette anzubieten.
      Und so "schlaue2; WIE DEN EINEN FINDET MAN WOHL AN JEDEM tISCH:

      also dann bit kurz die genaue Rechnung.
      Danke
    • TheDoener
      TheDoener
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2010 Beiträge: 51
      Auf 52 Karten gerechnet:

      Beliebige Kombination 3 aus 52 Karten: 22100
      Beliebige Kombination 3 aus 40 Karten (alle Karten ohne A,2,3): 9880

      Wahrscheinlichkeit, dass die 3 Karten, die am Flop liegen aus den Kombinationen sind, die keine A,2,3 enthalten: 9880/22100 = 44,7%

      Wenn die Wette also lautet, dass mindestens eine der 12 Karten kommt, ist das Spiel +EV
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von underdog75
      Ich wills dann mal präzisieren:

      Ich habe an eine live-table gesessen und ein Spieler hat (vor der Kartenverteilung also 52 im Deck) immer angeboten, er wette, dass der Flop ein A, ein2, oder eine 3 enthält.
      Ein anderer (Ganz schlauer) Spieler hielt dann immer die Wetten mit der Begründung, er wäre ja dumm, wenn er sich die Chance von 10:3 entgehen lassen würde.
      Intuitiv wusste ich, dass er eben nicht schlau war, konnte das aber nicht ausrechnen. Ich dachte mir, dass es sogar leicht + EV sein könnte, eine solche Wette anzubieten.
      Und so "schlaue2; WIE DEN EINEN FINDET MAN WOHL AN JEDEM tISCH:

      also dann bit kurz die genaue Rechnung.
      Danke
      Rechnung steht doch bereits hier im Thread
      Wahrscheinlichkeit???

      musst also nicht nur rechnen lernen sondern auch lesen
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von BigAndy
      Rechnung steht doch bereits hier im Thread
      Wahrscheinlichkeit???

      musst also nicht nur rechnen lernen sondern auch lesen
      Aha!
      Und wenn du denkst, ich könne nicht lesen, warum "schreibst" du mir dann etwas?
      Vielleicht sollten wir nen deal machen:
      Du lehrst mich lesen, und ich lehre dich denken???

      Den anderen mal danke sehr.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      ja du mich auch