Mietminderung bei Sanierung?

    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Bei uns am Haus wird die Fassade erneuert. Geht jetzt früh um 7.00 Uhr mit den Arbeiten und dem Krach los. Der Vermieter hat mir eben mitgeteilt, dass die Sanierung ca. 4 Wochen dauert.
      Hab ich einen Anspruch auf Mietminderung? Hab bei google unterschiedliches gefunden. Manche sagen ja, 10%-30%.
      Es ist aber keine Maßnahme die der Verbesserung der Wohnqualität dient. Auch wurde sie vom Vermieter nicht angekündigt. Spielt das eine Rolle?
      Außerdem entsteht dreck, man kann die Fenster nicht öffnen und mein Rad im Hof ist von Staub überzogen.
      Das schlimmste ist aber, dass man sich in der Wohnung kaum aufhalten kann, weil genau hinter meinem Zimmer die Außenwand ist, und da mit - keine Ahnung- Presslufthammerartigem der alte Putz entfernt wird. Weiß nicht, ob das jetzt 4 Wochen so geht, wahrscheinlich nicht.
      Aber reicht das aus für ne Mietminderung?
      Danke.
  • 11 Antworten
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      ja eay

      aber alles notieren ... wann die krachmachen
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.476
      also bei uns haben sie auch saniert, hauptsächlich die Fassade.
      Klar hast du anspruch, es entsteht lärm und dreck und führt somit zu einer verschlechterung der Wohnsituation.
      Einfach eine Schreiben aufsetzen, die Mängel ansprechen sagen, dass du eine Mietminderung von x%, also y% mit der nächsten Miete verrechnen wirst und dann einfach das geld nicht shippen.
      die melden sich dann, ich hatte etwas über 20% beantragt und die haben gesagt sie gewähren mit 17% und da ich mich nicht streiten will, snapcall.
    • pokerprodeluxe
      pokerprodeluxe
      Global
      Dabei seit: 16.07.2010 Beiträge: 301
      beachte aber solange nichts rechtskräftig oder vereinbart ist,
      musst du die differenz gesondert deponieren Unterkonto, sperrkonto oder ähnliches.

      Weil solange nichts entschieden ist gehört es dem vermieter
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Ok, ich hab ne Einzugsermächtigung erteilt. Das Geld zieht er also automatisch ein.
      Soll ich ihm ein schreiben schicken (per Post? oder reicht Email) und eine Minderung beantragen? (oder um Minderung bitten oder fordern??).
      Die arbeiten gehen ja auch von Mitte März bis Mitte April? D.H. dann Hälfte für jeden Monat? Mach ich das am besten heute am ersten Tag, wo es mir auffällt (war letzten Freitag nicht da), oder erst nach ner Woche, wenn ich weiß, dass sie permanent Krach machen?
      Sorry für die vielen Fragen. :)
    • m0rtaL
      m0rtaL
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.621
      imho schon erstmal warten ob es weiter so nervt.
      dem vermieter nach 2 tagen krach was schicken und danach is nix mehr, sieht auch doof aus
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Original von archimedes24
      Ok, ich hab ne Einzugsermächtigung erteilt. Das Geld zieht er also automatisch ein.
      Soll ich ihm ein schreiben schicken (per Post? oder reicht Email) und eine Minderung beantragen? (oder um Minderung bitten oder fordern??).
      Da bittest, beantragst oder forderst du nichts. Du zeigst dem Vermieter die Sachlage an und minderst die Miete vom Tag des Anzeigens an für den betroffenen Zeitraum entsprechend (das zeigst du ihm natürlich auch an).
    • IclickButtons
      IclickButtons
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 3.516
      Jo und am besten mit Einschreiben Rückbrief dann biste auf der sicheren Seite
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.888
      Kommst du zufällig aus Münster?
      Bei mir am Haus wurde auch um halb acht heute morgen der Presslufthammer angesetzt.

      Gut zu wissen mit der Mietminderung. Werde ich auch mal in Angriff nehmen. Danke
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Boah ey! Kaum hatte ich meinen zweiten Beitrag geschrieben war Ruhe. Ich denk so, geil, Mittagspause schnell aufs Ohr legen. Bin ins Komma gefallen und eben wieder aufgewacht. Totenstille, aber Mittagspause müsste rum sein...
      Na bin mal gespannt was morgen früh um 7 ist. Das haut mir meine ganze Tagesplanung übern Haufen. Fühl mich echt daneben gerade. Und heute abend muss ich dann um 11 ins Bett oder was?? Shihit.
      Nee Berlin!


      Ach so, ja, wie soll ich die Miete mindern, wenn er sie von meinem Konto einzieht?
      Ich schreibe ihm, "...wegen Krach und Sanierung etc. zeige ich Ihnen eine Mietminderung in Höhe von 25 % an. Bitte veranlassen Sie das im Zeitraum der Sanierungsarbeiten nur der verminderte Mietbetrag von meinem Konto abgebucht wird..."
      Ja, so werd ichs wohl machen...
    • Msthle
      Msthle
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 401
      Du hattest jetzt nen halben Tag mal erheblichen Lärm und setzt direkt ein Schrieben auf, obwohl der Krach schon wieder vorüber ist?

      Bei ner Kaltmiete von 300€ im Monat und deinen angesetzten 25%, biste dann heute mal bei zweifuffzig, die dich das Einschreiben auch kostet-

      Ich habe das vor 3,4 Jahren auch mal gemacht; dort ging die Belästigung aber deutlich über zwei Wochen und war auch von vornerein absehbar, daß es so lange dauern wird.
      Außerdem hatte der Vermieter eh einen an der Klatsche und es war klar, daß ich bald dort ausziehen würde.

      Wie wäre es damit zuerst mal ein Gespräch mit der Firma zu suchen und sich über die Dauer zu informieren?
      Willst du da noch länger wohnen?
    • rudimente
      rudimente
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2008 Beiträge: 896
      weiss jemand, ob das auch geht wenn die baustelle gegenüber ist?