Skat Lernen, Buchempfehlung?

  • 30 Antworten
    • Hurrycain666
      Hurrycain666
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 529
      Würde mich auch interessieren! :)
    • robbyttt
      robbyttt
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 1.634
      hast du keinen vater oder großvater der dir das beibringen kann?
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      n Buch über Skat?

      oO? wofür? so schwer is das nich^^...frag mal in der Dorfkneipe nach ner Skatrunde und spiel n Abend mit, dass sollte reichen(wenn man n Plan von Startblättern hat)
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      lol @ kneipe und großvater

      will serious strategy :P
    • jim089
      jim089
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 4.311
      Original von crt32
      lol @ kneipe und großvater

      will serious strategy :P
      Die alten Herren kannst da nach ordentlich serious strategy fragen. Können es dir besser zeigen als jede Pimmelseite.

      Wer du dir dafür zu fein bist, dann...naja..
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von crt32
      lol @ kneipe und großvater

      will serious strategy :P
      Kannst gerne versuchen, mit deiner serious strategy gegen meinen Vater und meinen Großvater zu spielen...bin gespannt wies läuft;)
    • klossi
      klossi
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 3.329
      Original von jim089
      Original von crt32
      lol @ kneipe und großvater

      will serious strategy :P
      Die alten Herren kannst da nach ordentlich serious strategy fragen. Können es dir besser zeigen als jede Pimmelseite.

      Wer du dir dafür zu fein bist, dann...naja..

      100% dieses

      skat hat extrem viel mit erfahrung zu tun. spielen, spielen, spielen, die ganzen eselsbrücken im hinterkopf haben und die schöne atmosphäre in der kneipe genießen. :f_cool:
    • remix3331
      remix3331
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2010 Beiträge: 729
      warum muss man skat lernen?
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Original von remix3331
      warum muss man skat lernen?
      poker ist nicht mehr fischig genug
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      interessant, und poker lernt man also auch dadurch, dass man in irgendeine home game runde geht und einen Abend lang dort spielt?

      würde ja gerne gegen eure väter und größväter spielen (von mir aus auch gegen eure mütter und schwestern), aber solange hier nur dumme antworten kommen werd ich das spiel wohl nie lernen.
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      also die Grundregeln kannste ja kostenlos auf Gameduell oder so lernen.

      Für erweiterte Strategien hab ich auf Amazon eigtl. schon einige Bücher gefunden, die vielversprechend klingen.
    • DJKSchnapper
      DJKSchnapper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2008 Beiträge: 938
      Schau dich einfach mal auf der Internetseite des Deutschen Skatverbandes um. Da gibts auch einen etwas längeren download mit den Grundregeln und ein paar tipps.
    • klossi
      klossi
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 3.329
      Original von crt32
      interessant, und poker lernt man also auch dadurch, dass man in irgendeine home game runde geht und einen Abend lang dort spielt?

      würde ja gerne gegen eure väter und größväter spielen (von mir aus auch gegen eure mütter und schwestern), aber solange hier nur dumme antworten kommen werd ich das spiel wohl nie lernen.

      poker lernt man aber auch nicht, in dem man sich zu hause einschließt, bücher wälzt und dann trotzdem abgezogen wird weil man keine erfahrung hat.

      poker und skat haben übrigens bis auf die tatsache, dass man karten zum spielen benötigt, nichts gemeinsam.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von crt32
      interessant, und poker lernt man also auch dadurch, dass man in irgendeine home game runde geht und einen Abend lang dort spielt?

      würde ja gerne gegen eure väter und größväter spielen (von mir aus auch gegen eure mütter und schwestern), aber solange hier nur dumme antworten kommen werd ich das spiel wohl nie lernen.
      Poker ist was anderes.

      Beim Skat gibt es die normalen Regeln, dazu ein paar "Zusätze"(Kurz der Weg, lang die Farbe) und mehr musst du nicht wissen - danach musst du nur im Kopf die wahrscheinlichsten Kartenverteilungen abschätzen und überlegen, ob du mehr als 60(90) Augen bekommst.

      Am besten lernt man halt in Homegamerunden mit Leuten, die es schon können.


      Wenn du es unbedingt mit Poker vergleich willst:
      Das Niveau einer durchschnittlichen Homegamerunde im Skat ist ungefähr drölfzigmal höher als das einer Pokerrunde.

      Das hängt unter anderem mit dem Spielprinzip Solist gegen 2 zusammen - wenn du mit nem Trottel spielst, regst du dich auf und bringst ihm Grundlagen bei. => höheres Niveau
      Geringerer Glücksfaktor => du kennst am Anfang viel mehr Karten=> weniger schlechte Entscheidungen => höheres Niveau
      "mehr" Regeln=> Einstieg schwieriger => höheres Niveau
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      sry, plz löschen...
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Kann dir da die Freeware von Winskat empfehlen, oder gleich die Vollversion für 89. Cent. :D

      http://www.amazon.de/ak-tronic-Win-Skat/dp/B00008VDZT

      Das Spiel hat eine sehr umfangreiches Hilfedatei mit Spieltaktiken, Begriffserklärungen usw. Die Zählweise wird einem sehr ansprechend dargestellt und auch Tipps gegeben mit welchen Karten man überhaupt reizen soll.

      Und das wichtigste: Du kannst üben üben und nochmal üben, damit du eine gewisse Routine bekommst.. =)
    • sonicbird
      sonicbird
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2010 Beiträge: 1.531
      am besten lernt man beim zuschauen. so hab ich mir skat und doppelkopf beigebracht. reizwerte einmal einprägen und das wars. der rest is pure erfahrung.
    • jackdark
      jackdark
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2010 Beiträge: 5
      um auf die frage mal ne konkrete antwort zu geben:
      Dr.Bernhard Kopp:Gewinnen beim Skat ,ist ne gute einstiegshilfe.
      Das buch simuliert die Praxis am beispiel von 15 Händen die anschließend auch detailiert besprochen werden.
      Kopp ist Dr. der Mathematik an der Darmstädter Uni soweit ich weiß und auch ein guter Doko sowie Schachspieler.
      Ansonsten kann man nur das Große Skatvergnügen von Kirchbach uneingeschränkt empfehlen(fortgeschrittene).alle anderen skat-bücher sind mehr oder weniger müll,wiederholen sich inhaltlich und werden auch nur selten von wirklichen Top-Spielern geschrieben. ;) .....wie im pokern eben auch.
    • Hurrycain666
      Hurrycain666
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 529
      Thx! Mit Firstpost ganzen Thread gerockt, danke. :)
    • 1
    • 2