SNG: Hände zu marginal?/reads/leaks finden - spiel verbessern

    • PeterLuther
      PeterLuther
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2010 Beiträge: 39
      Hallo liebe Community,

      ich bin relativ neu hier und spiele gerade mein Startguthaben bei Partypoker frei.
      Anfangs spielte ich ein paar Cashgames, allerdings stellte ich fest, als ich etwa 10 Dollar hintenlag, das ich nach einer gewissen Speilzeit unkonzentriert spielte. Daher wechselte ich zu SNGs. Nach 20-30 Minuten hat man automatisch eine Pause und durch die verschiedenen Spielphasen ist das Spiel abwechslungsreicher.
      Leider bin ich auch hier kein winning player.
      Ich habe inzwischen 90 SNGs gespielt, das ist keine aussagekräftige Statistik, was mir völlig klar ist.
      1§-buy-In SNGs (0,8$+0,2$ Rake) mit 10 Spielern spiele ich. Leider liege ich etwas über 15 Buy-Ins hinten, zusammen mit den 10$ Verlust aus dem Cashgame habe ich etwas noch die Hälfte meines Startguthabens (bzw um es anders zu formulieren: die Hälfte habe ich verlohren).
      Dies halte ich persönlich für Anlass genug meine Strategie einmal zu durchdenken, zu überdenken und zu disskutieren.

      Derzeit spiele ich nur etwa 3 SNGs am Tag (deshalb auch erst 90 SNGs nach etwa 30 Tagen), das reicht aus um meinen Bonus nach den 100 Tagen frei zu spielen. Da ich anfang April noch ein Paar Klausuren schreiben werde und im April danach umziehe, möchte ich erstmal nicht mehr als ein oder 2 Stunden fürs Pokern täglich verwenden.

      Leider habe ich derzeit nur den PS Elephant und die Trailversion ist abgelaufen.
      Also habe ich leider keine großartigen Statistiken über mein Spiel.
      Meine BR Entwicklung bei den SNGs sieht so aus:



      Als kurze Erklärung dazu: Bei meinem ersten kürzeren Downswing zwischen Tunier 10 und 20 bildete ich mir ein, mein Spiel wäre unkonzentriert, da ich micht langweile und startete das multitabling mt 2 Tischen. Gut... das war ein Fehler! Um SNG 40 sah ich das ein und bin wieder dazu übergegangen Singletable zu spielen und mich auf den einen Tisch zu konzentrieren. Vor einem All-In denke ich nun immer darüber nach, ob diese Hand nur gut aussieht, oder es das wirklich wert ist alles mit diesen Karten zu riskieren.
      Seitdem läuft es wesentlich besser, die folgenden 50 Tuniere habe ich -sagen wir mal- break-even gespielt.
      Allerdings ist es verständlich, dass dieses Ergebnis noch nicht befriedigend ist.

      Selbstverständlich ist mir klar, dass es viel Zeit, Erfahrung und wesentlich mehr als 90 SNGs bedarf um langfristig Winninplayer zu sein. Nach meinem "Griff ins Klo" mit der tollen Multitablingidee bin ich zufrieden, dass ich rechtzeitig davon wegkam und mich als break-even-Spieler stabilisieren konnte. Schön wäre es nur als "richtiger" break-even-Spieler (dessen Guthabenum 50$, nicht um 25$ schwankt) weitere Spielerfahrungen sammeln zu können, dies würde mir auch ein nutzbares BRM ermöglichen und mein Spiel könnte dann langfristig in die Gewinnzone ausgebaut werden.


      Worauf will ich eigentlich hinaus?

      Nachdem ich eine signifikante Spielverbesserung durch den Ausstieg aus dem Multitabling hatte, erhoffe ich mir eine weitere Verbesserung durch das Abstellen weiterer Leaks.

      Ein Punkt der dafür in Frage käme ist, dass ich zu viele marignale Hände spiele. Darauf kam ich Gestern (sehr schlechter Tag) als ich drei oder vier mal mit der besten Hand in der PoF-Phase rausflog.
      Das kann passieren und das ist Poker. Dabei geht es mir nicht um die einzelnen Hände, sondern allgemein um meine Spielweise. Spiele ich zu viele Hände, mit denen ich zu knapp vorne liege?

      s. Spoiler ich habe das Ergebnis drinnen gelassen, da es mir eben nicht um Handbewertungen geht, sondern um das Spiel allgemein auch in anbetracht meiner Gegner.


      Hand 1:

      Known Players:
      Position:
      Stack
      UTG3:
      2360
      MP1:
      1880
      MP2:
      3770
      MP3:
      1910
      CO:
      2060
      BU:
      1300
      Hero:
      1740
      BB:
      4980

      SnG-MTT $ 1,00 (10 Players)
      200/400 No-Limit Hold'em (8 Players)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy.com Elephant 0.98.40204.1 by www.pokerstrategy.com

      Preflop: Hero is SB with A :diamond: , K :heart:
      3 fold,
      MP3 raises 1510 to 1910 ( (AI)), CO folds, BU calls ( (AI)), Hero calls ( (AI)), BB folds

      Flop: (5350) T :diamond: , 9 :spade: , 6 :club: (3 Players)

      Turn: (5350) Q :diamond: (3 Players)

      River: (5350) K :spade: (3 Players)

      Final Pot: 5350

      Results follow (Highlight to see):
      Hero shows a pair of kings (Ad, Kh) --> (Ks, Kh, Td, Qd, Ad)
      MP3 shows two pairs, kings and queens (Kd, Qh) --> (Ks, Kd, Qd, Qh, Td)
      BU shows two pairs, kings and queens (Kc, Qs) --> (Ks, Kc, Qd, Qs, Td)

      MP3 wins 3200 with two pairs, kings and queens (Kd, Qh) --> (Ks, Kd, Qd, Qh, Td)
      BU wins 2150 with two pairs, kings and queens (Kc, Qs) --> (Ks, Kc, Qd, Qs, Td)



      Hand 2:

      Known Players:
      Position:
      Stack
      MP1:
      1910
      MP2:
      1680
      MP3:
      5410
      CO:
      4500
      BU:
      1990
      Hero:
      1895
      BB:
      2615

      SnG-MTT $ 1,00 (10 Players)
      200/400 No-Limit Hold'em (7 Players)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy.com Elephant 0.98.40204.1 by www.pokerstrategy.com

      Preflop: Hero is SB with J :spade: , J :club:
      MP1 raises 1510 to 1910 ( (AI)), 4 fold, Hero calls ( (AI)), BB folds

      Flop: (4205) A :diamond: , K :diamond: , 2 :club: (2 Players)

      Turn: (4205) 6 :spade: (2 Players)

      River: (4205) Q :spade: (2 Players)

      Final Pot: 4205

      Results follow (Highlight to see):
      Hero shows a pair of jacks (Js, Jc) --> (Js, Jc, Ad, Kd, Qs)
      MP1 shows a pair of aces (Ac, Td) --> (Ad, Ac, Kd, Qs, Td)

      MP1 wins 4205 with a pair of aces (Ac, Td) --> (Ad, Ac, Kd, Qs, Td)


      Hand 3:

      Known Players:
      Position:
      Stack
      UTG3:
      1940
      MP1:
      1870
      MP2:
      1760
      MP3:
      1980
      Hero:
      1850
      BU:
      1820
      SB:
      6840
      BB:
      1940

      SnG-MTT $ 1,00 (10 Players)
      50/100 No-Limit Hold'em (8 Players)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy.com Elephant 0.98.40204.1 by www.pokerstrategy.com

      Preflop: Hero is CO with A :spade: , K :diamond:
      2 fold,
      MP2 raises 200 to 300, MP3 folds,
      Hero raises 700 to 1000, 3 fold,
      MP2 raises 760 to 1760 ( (AI)), Hero calls

      Flop: (3670) 7 :diamond: , 4 :spade: , 3 :heart: (2 Players)

      Turn: (3670) 2 :diamond: (2 Players)

      River: (3670) Q :spade: (2 Players)

      Final Pot: 3670

      Results follow (Highlight to see):
      Hero shows high card ace (As, Kd) --> (As, Kd, Qs, 7d, 4s)
      MP2 shows a pair of queens (Ad, Qc) --> (Qs, Qc, 7d, 4s, Ad)

      MP2 wins 3670 with a pair of queens (Ad, Qc) --> (Qs, Qc, 7d, 4s, Ad)





      Nach den SNG-Charts hätte ich diese Blätter spielen müssen (Okay, das letzte hätte ich auch in der mittleren Spielphase gleich AI gehen müssen, hätte aber wahrscheinlich am Ergebnis nichts geändert)

      Was mich an diesen Händen stört, ist das folgende: 22 liegt statistisch vor AK, ähnliches zählt für AQ, KQ. Das sind jedoch Blätter die man in der PoF-Phase Pushen sollte.
      In einem Cashgame ist es klar diese Hände zu spielen, statistisch gewinnt man langfristig. Im SNG ist das Ziel jedoch überlegen bis man ITM ist.
      2 Coinflipentscheidungen, also 50/50, hintereinander gewinnt man einmal aus 4 Versuchen.

      Ich nehme hier jedoch an, dass ich die bessere Hand habe und es 60:40 für mich steht.
      Weiterhin schätze ich, dann man im Schnitt 2 oder 3 Mal ein All-In gewinnen muss, ehe man im Geld landet.

      Die Wahrscheinlichkeit
      2 All-In (60:40) zu gewinnen beträgt 0,36 (alle 2,77... Versuche)
      3 All-In (60:40) zu gewinnen beträgt 0,216 (alle 4,63 Versuche)

      Bei 1$ Buy-In und den Auszahlungen:
      1. Platz: 4$
      2. Platz: 2,4 $
      3. Platz: 1,6$

      Nach dieser Rechnung müsste ich wenn ich ins Geld komme 2,7 bzw 4,6 $ verdienen, damit ich break-even spiele.
      Also müsste ich im durschschnitt fast jedes Tunier gewinnen, wenn ich 2 oder 3 marginale Hände gespeilt habe, damit sich das lohnt.
      Wobei AK/AQ vs 22 eine ~50/50 Chance wäre und damit noch unreantabler.
      Das Tunier vor Erreichen des Geldes durch ein All-In zu riskieren ist ab und zu notwendig, aber mit 50:50 nicht und mit 60:40 ist es auch noch zu riskant. Wenn ich nur AA, AK oder QQ spiele fressen sie Blinds mich auf, das kann nicht die Lösung sein.
      Wie haltet ihr das?

      Wieso sollte man Hände ala AQ+ spielen, oder soll man das nicht und genau das mache ich falsch?

      Wie gesagt leider habe ich keine aussagekräftigen Statistiken, deshalb habe ich versucht möglichst viel zu schreiben.

      Könnte ich sonnstirgendwo ein Leak haben?
      Wie kann ich meine Leaks aufdecken? (ohne teure Pokersoftware?)
      Habt ihr einen allgemeinen Tipp für mich für die nächsten 90 Spiele, damit ich nicht broke gehe.
      Habe ich ansonnsten irgendwo etwas beschreiben, was falsch ist, oder verbessert werden könnte/sollte/müsste.
      Sind meine SNGs die falsche Wahl?

      Weiterhin habe ich noch Schwierigkeiten Gegner auf eine Hand-Range zu schätzen. Klar kann ich eine Calling-Station von einem Tight Aggressiven Spieler unterscheiden. Aber ab zu schätzen ob der alles in die Mitte werfen würde, oder es sich noch leisten kann auf Top-Karten zu warten, kann ich nie sagen. Fehlt mir dafür einfach nur Erfahrung, und sollte ich die Frage ggf. nochmal nach weiteren 500 SNGs nochmal stellen, oder kann man früher ein Gefühl dafür bekommen?

      Falls irgendwelche Gedanken unklar sind oder hilfreiche Informationen (die mir vorlegen könnten) fehlen fragt bitte einfach.

      Vielen Dank für das fleißige Lesen und alle Gedanken dazu.
  • 24 Antworten
    • alf68
      alf68
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2010 Beiträge: 1.516
      generell erst mal am spiel arbeiten.. hand 1 ist der call schon grenzwertig gegen zwei gegner - hand 2/3 ist eben varianz - im grunde ein traum solche gegner zu haben.. ;)

      gerade hand 3 zeigt aber auch warum man ak da pushen sollte - weil eben nicht nur pockets sondern auch deutlich unterlegene hände da callen können..

      insgesamt empfehle ich dir erstmal alle sng vids von steinek und sngs auf ner anderen seite zu spielen.. party ist viel zu teuer.. wenn du da be spielst würdest du woanders schon 10% roi haben.. ;)
    • nexus35
      nexus35
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 5.046
      Hi Peterluther

      Da du schon einige Hände im Handbewertungsforum gestellt hast kann ich dir mit fast 100%-iger Wahrscheinlichkeit sagen, dass deine Skills nicht ausreichen um dieses horrende Rake zu schlagen.

      Generell stellt sich für mich die Frage ob das überhaupt geht, denn oft hat man nur 12-15 Hände bis man in der "PoF"-Phase ist und damit weniger Gelegenheiten die Edge ausspielen zu lassen. Spieler die es eventuell schlagen könnten würden aber bestimmt sowas nicht grinden. :D

      Die Blindstruktur ist nicht so richtig edgefreundlich. Und dann noch 25% Rake. Kommen da in der kurzen early Phase keine guten Gelegenheiten zum Stack aufbauen muss man die Edge rein im ICM-spiel ausbügeln können. Ohne einen Upswing wird ein Anfänger diese Turniere niemals schlagen können. Das ist einfach eine Gelddruckmaschine für Partypoker. Sonst nichts.

      Du verplemperst da sinnlos deine Zeit und wirfst das Geld aus dem Fenster. Was bringt dir ein Pipi-Bonus wenn deine Bankroll nicht mehr da ist? Da wirst du immer mehr verlieren als es zu gewinnen gibt. Also bekommst du wie immer die Standardantwort: "SPIELE ENFACH KEINE MICRO-SNG´s AUF PARTYPOKER!"
    • FearTheCog
      FearTheCog
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 241
      Original von nexus35
      Also bekommst du wie immer die Standardantwort: "SPIELE ENFACH KEINE MICRO-SNG´s AUF PARTYPOKER!"
      Ganz genau.
      Wenn's dir irgendwie möglich ist, mach' einen Acct bei FullTilt mit Rakeback auf und dann klappt's auch mit den Micro-SNGs.
    • PeterLuther
      PeterLuther
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2010 Beiträge: 39
      Vielen Dank für Eure Antworten.

      Das Party zu teuer ist, wurde mir schon öfter gesagt und habe ich inzwischen auch eingesehen. Dort hält mich eigentlich auch nurnoch der Bonus. Wenn die 50 Dollar, bzw. der Rest davon freigespielt ist, werde ich wahrscheinlich mal woanders spielen, bis ich eine BR habe, mit der sich Partypoker lohnt.

      Wenn ich den Rake jedoch als Hauptproblem sehe und mich von dem Gedanen löse den Bonus weiter derart frei zu spielen, fallen mir diese 5 Lösungsansätze ein:

      1.) Weiter versuchen break-even zu spielen, bis ich das Geld auszahlen lassen kann. Den Rest (dann ggf. noch 20$-25$) woanders einzahlen mit 100% Firstdeposit-Bonus wäre ich wieder um 40$-50$.
      2.) Auf Party weiterspieln, aber erstmal MTT/Cashgames. (ist es dafür nicht schon zu spät?) Wenn ja was?
      3.) Ab 3$ soll der Rake bei Party akzeptabel sein. Dort zu spielen würde gegen jegliches BRM verstoßen und mit 7 oder 8 Buy-In wäre ich binnen einer Woche Broke, nehme ich an.
      4.) Bei Party mehr Geld einzahlen, einen Einzahlungs Bonus mitnehmen und ggf. höhrere Limits mit weniger Rake spielen. (Halte ich für suboptimal, solange ich nicht winning player bin.)
      5.) Party sofort verlassen, einen FT-Account eröffnen, selber Geld einzahlen, und da neu starten.
      (das kostet zwar 50$ = 35 Euro Einzahlung, aber sonnst gibt man das für einen Kinoabend, in der Kneipe oder ein neues Computerspiel aus. Das würde ich prinzipiell auch tun, hätte länger Spaß daran und sogar eine mögliche Rendite.)

      Welche Variante würdet ihr empfehlen? Oder gibt es noch eine andere Lösung?

      Sollte ich vor Variante 5 nicht das "Startguthaben" verpokern und damit kostenlos weitere Erfahrung sammeln, damit ich mit mehr Erfahrung bei FT anfangen kann und dort weniger Lehrgeld zahle? Oder das Partyguthaben per Variante 3 wenigstens noch verpulvern, mit viel Glück schaffe ich es ggf. ja noch weiter.
      In 2 Monaten würde das Geld ja sowieso verfallen?

      P.S.: Die Videosektion werde ich mir in jedem Fall noch weiter zu Gemüte führen.
    • Zajis
      Zajis
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 48
      Hm, bei Party mehr eincashen um n höheres Limit zu spielen find ich mit wenig Erfahrung nicht so optimal.

      Falls du den Bonus da noch freispielen willst machts wahrscheinlich Sinn n bissl intensiver mit m. ICM Trainer zu üben, vielleicht kommst du dann in der PoF Phase besser klar.

      Die Push or Fold Videoserie ist auch zu empfehlen.
    • furious
      furious
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 316
      Ja, für Einsteiger ist definitv steineks Push or Fold Serie empfehlenswert. Einfach nach "steinek" in der Videosektion suchen, gibt 5 Teile.

      Bzgl. der Seite würde ich erstmal versuchen auf Party auf dem Limit zu bleiben und den Bonus zu Ende spielen, auch wenns breakeven wird.
    • WdTrueStory
      WdTrueStory
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 1.141
      bei party soll der rake ab 3$ akzeptabel sein? selbst die 6$ haben noch 20%, solange du nicht mindestens die 11$ spielst, bringt das garnichts.
      von daher fallen 2-5 für dich eigentlich weg, also erst 1 und dann 5?

      ob du selber was einzahlen willst, musst du entscheiden. leider ist es bei sngs nunmal so, dass man auch nach 1.000 sngs noch ne relativ große chance hat, BE oder schlechter zu laufen, obwohl man eigentlich guter winningplayer ist.
    • Schamharald
      Schamharald
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.117
      Tag!
      Also ich hab mal deinen Anfangspost und ein paar comments gelesen, aber nicht alle.
      Ich finde die Hände sind eigentlich standard.
      Jeder der sagt er kommt bei der ersten Hand mit 4BB noch raus lügt sich selbst was vor! Wir sind noch meilenweit von der Bubble weg.
      3te hand: Diese Sucker min3bets würd ich sofort abstellen! Da ist der Push die einzig sinnvole Option.

      Zu Party, ich bin der Meinung man kann die Limits auch ohne weiteres mit dem Rake schlagen. Aber ja, das liegt halt dann an einem selbst.

      Pokersoftware brauchst du ja eigentlich nicht wenn du nur onetabling betreibst.
      Beschäftige dich mit deinen Gegnern, schau ihnen auf die Finger und sammle Reads. Damit solltest du einiges zu tun haben und dir wird nicht langweilig.

      Also Hände ins Bewertungsforum stellen, Coachings besuchen und Vids gucken sollte einem schnell weiterhelfen.

      Und ja "Tight is Right"

      Zum Bonus: Ich halte es so, der Bonus kann noch so groß sein, aber ich werde ihn nicht auf Teufel komm raus freispielen, wenn ich beim spiel selbst nicht BE oder besser laufe. Bonis kommen immer wieder, und darauf zu warten, das sie einem wieder die BR etwas aufbessern weil man bis dahin nur loosing player war ist in meinen Augen einfach falsch und zu vermeiden.
      Da verbesser ich lieber mein Spiel und beim nächsten brauch ich nicht auf BE spiel zu hoffen um ihn zu clearen.

      mfg
      Schamharald
    • twister39114
      twister39114
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.165
      Also die Hände hab ich so am Tag locker 30 und mehr. Sind halt völlig normal.
      Was die erste Hand betrifft würd ich das auch reinstellen
      ich mein auf was will man bitte mit ~4BB noch warten wenn nicht AK.^^

      Wie Schamharald schon sagte Hand 3 Pre shoven...
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich würde versuchen, den bonus irgendwie freizuspielen und anschließend zu einem anbieter zu wechseln, der auch auf den niedrigen limits ein akzeptables verhältnis von rake und buyin vorweisen kann. party gehört bis zu den 11$ sngs nicht dazu.

      versuche, dein spiel so zu verbessern, dass es zumindest nicht am skill liegt, falls du broke gehst. handbewertungsforum ist schon mal ein guter ort, um nach leaks zu suchen.

      coachings und videos + artikel und hilfreiche sngs links sollten dir auch helfen.

      die von dir geposteten hände halte ich auf diesen limits für ok. die dritte hand pushe ich allerdings direkt.

      ich weiß nicht, wie sich 1-tabling bei dir auswirkt. mich hat es immer dazu verführt marginale hände zu spielen und so chips zu verschwenden. bei mehr tischen, habe ich dazu keine zeit.
    • PeterLuther
      PeterLuther
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2010 Beiträge: 39
      Hallo allerseits,

      ich weiß nicht, ob sich noch jemand an diesen Thread erinnert, aber ich wollte keinen Neuen aufmachen.

      Nur kurz möchte ich berichten, dass ich auf Party den Bonus nicht mehr freigespielt habe/nicht mehr freispielen konnte.
      Seither habe ich auch RL bedingt ein halbes Jahr kaum gepokert.

      Voraussichtlich werde ich ab nächsten Monat wieder Zeit zum Pokern finden.

      SNGs wären weiterhin meine bevorzugte Spielform.

      Mein Plan wäre also bei bwin-(Poker) von meinen etwa 200 Euro Guthaben die Hälfte aus zu cashen und woanders ein zu zahlen. Bwin ist nicht getrackert und für Micro-SNGs genauso teuer wie partypoker.

      Mein Plan zur Umsetzung, damit ich nicht wieder broke gehe:
      - Die SNG-Videoserie von Steineck nochmal gucken (das letzte mal war die wirklich sehr lehrreich)
      - Die Strategiesektion nocheinmal durcharbeiten.
      - ICM-Trainer nutzen um wieder "etwas Spielgefühl" nach 6 Monaten Pause zu bekommen.

      Soweit mein Plan.

      Nun das Problem: Fulltilt ist ja gerade down. Gibt es andere Anbieter, wo MicroSNGs schlagbare/faire Rakes haben? Was würdet ihr empfehlen?
      Ich würde, mit 100 Euro plus evtl. Bonus fast noch zu den 1$ Spielen tendieren, bevor ich nicht sicher bin break-even zu spielen.

      Wäre noch irgendetwas anderes als Vorbereitung auf dem anfänger Spielniveau sinnvoll? Bücher zum Beispiel?

      Vielen Dank schonmal im voraus für alle Antworten.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Roll für die 3.40er eincashen. Dort spielen.
      Pokerstars obv.
    • Schlaf
      Schlaf
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2011 Beiträge: 72
      Hab grade das gleiche prob wie du es mal hattest
      bin noch auf party unterwegs und hab da auch die 1 $ sng gezockt bis ich irgendwan gemerkt habe das es sich einfach nicht lohnt

      ich spiele jetzt nur noch die frerolls und die 1 $ Mtt´s
      + Bischen CG

      Und wen ich dan auszahlen kann gibt es für mich nur noch einen Pokerraum nachdem Full tilt zu ist und das ist PokerStars

      Da ist einfach das meiste los und man muss nicht warten bis mal ein tisch voll ist
      und es gibt denke ich mal dort die meisten Mtts :D




      Mfg Schlaf
    • PeterLuther
      PeterLuther
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2010 Beiträge: 39
      Wäre Pokerstars alternativlos?
      Mein Pokerstars-Account ist nämlich ebenfalls nicht getrackert, die 3$ Spiele würden bei bwin/ongame ebenfalls nue 3,30 kosten, wären also etwas günstiger, sind auf ongame zu wenige SNG-Spieler?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Stars ist sicher tougher als andere Seiten...wenn auch die Micros easy schlagbar sind.
    • nexus35
      nexus35
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 5.046
      Stars ist ein ganz schlechter Tipp, unter der Vorauusetzung, dass er wenige Tische spielt und die Edge (wenn vorhanden) noch mickrig ist. Klar zocken da viele Idioten rum, aber nicht in der Frequenz wie woanders.

      Mein Tipp: Willst du max. 4 Tische spielen, dann nimm Bodog. Diese 3,30 $ SNG´s sind fishig bis zum Anschlag. Ich hatte sie zwar noch nicht gespielt, aber habe Erfahrungen von 5-36$ auf der Seite und kann mir daher schon vorstellen wie die Konkurrenz da ist. Und vor allen Dingen hast du da noch 10 Cent weniger Rake.
    • farrider63
      farrider63
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 205
      25% Rake sind einfach unschlagbar....gerade für einen Anfänger
    • rudimente
      rudimente
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2008 Beiträge: 896
      ich würde an deiner stelle betfair nehmen. da gibts 3,30 sngs mit genug traffic und fischen. ist dasselbe netzwerk wie bwin. der fdb entspricht 62.5%. europoker würde auch gehen, nur ist der bonus schlechter. die 200$ müssten dafür locker reichen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      wenn du nicht multitablest gibt es sicher alternativen zu stars. allerdings eignen sich grade die micros dort wunderbar zum multitabeln. das multitabeln führt zumindest bei mir dazu, dass ich mich nicht in irgendwelche marginalen spots hineinlevle + du spielst den bonus schneller frei + die schlechten phasen erscheinen einem nicht unendlich lange.
    • 1
    • 2