Kurze Frage zum Länderfinanzausgleich

    • SamiAllagui22
      SamiAllagui22
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2010 Beiträge: 1.465
      Hi,

      wonach richtet sich, wie viel die Nehmerländer von den Geberländer bekommen? Berlin kriegt ja bsw. mehr als Sachsen-Anhalt.

      Lese nämlich grad für die Schule einen Artikel, in dem steht, dass Brandenburg's Einwohnerzahl eine sinkenede Tendenz vorweist. Dann steht im Artikel "deswegen fallen Zuweisungen aus dem Länderfinanzausgleich weg".

      Wie hab ich das zu verstehen? Nur weil sie weniger Einwohner haben kriegen sie automatisch weniger Geld? Wenn es sich nach Einwohnern richten würde, könnte Berlin ja kaum das stärkste Nehmerland sein. Richtet sich doch eher nach der spezifischen finanziellen Situation der einzelnen Nehmländer, oder? Aber im Artikel steht halt, dass die Zuweisungen aus dem Länderfinanzausgleich (Zuweisungen habe ich mal als Einnahmen interpretiert) wegen der sinkenden Bewohnerzahl auch sinken.

      Danke im Vorraus!

      Gruß,
      Sami Allagui
  • 2 Antworten