Lohnt sich ein Wiedereinsteig bei SNGs?

    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.392
      Hey,
      ich habe damals recht erfolgreich SNGs gespielt.
      Das ist allerdings schon 3 Jahre her und habe damals auf Partypoker zu meinen besten Zeiten die 109er SNGs gespielt.
      Bin nach einiger Zeit aber dann zu Super Turbo's übergewechselt und habe die sehr lange gespielt und dort auch gute winnings eingefahren. Die Varianz fand ich aber dann doch zu heftig und durch einige Downs ging dann auch die Lust verloren.
      Ich habe dann ein bisschen Cashgame gespielt aber nicht viel und habe meine Bankroll bis auf 200$ ausgecasht und kaum noch Poker gespielt.
      Jetzt überlege ich wieder neu zu starten und Turbo SNGs zu spielen und das am liebsten auf FTP.
      Da die Games aber inzwischen viel tougher geworden sind und ich immer wieder höre, dass es immer mehr Regs gibt und dadurch der Rake schwer zu schlagen ist, habe ich so meine Zweifel, ob ich mir das wirklich "antuen" möchte, weil es ja kaum noch möglich ist gut aufzusteigen und ROIs wie damals von 10% auf 2x$ Buy-In soll ja gar nicht mehr möglich sein.

      Wäre also dankbar, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte und sagen kann, wie schwer es wirklich ist noch gute Hourlys zu erreichen.
      Ich habe vor 6 Tische zu spielen und wär mit einer Hourly von ca. 20$ schon zufrieden. (sollte dann, wenn möglich, so nach 3-4 Monaten erreicht sein)
  • 19 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.423
      Naja, wie du sicher weisst, kommt nen großteil der hourly durchs rb bei den sngs. Aber kannst ja eigentlich ausrechnen, was du so schaffen kannst. Denke wenn du wenig tische spielst, könnten vlt sogar 10% möglich sein. Allerdings isses nicht mehr so easy wie vor nen paar jahren, aber das weisst du ja ;)
    • Schamharald
      Schamharald
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.117
      Tag!
      Also ich bin jetzt auch vom Cg weg zu SnG's gewechselt. Meine Start BR vor nicht ganz ner Woche waren auch 200$.
      Ich hab wohl nen kleinen upswing mitgenommen und steh im Moment bei nem roi von 54%.
      Morgen gehts aufwärts ins neue Limit.
      Also so tough kommt es mir jetzt nicht vor.
      Aber mal sehen was dabei noch rauskommt.

      mfg
      Schamharald
    • furious
      furious
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 316
      Es scheint, dass MT-SnGs profitabler sind. Ich selbst spiele sie aber nicht, da sollten die anderen Regs mal was zu sagen. Ich grinde grad selbst wieder durch die Micro Turbo ST-SnGs wieder hoch und bin noch nicht in Sphären angelangt, in denen die Fische aussterben ...
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.392
      also MT-sngs wollte ich eigentlich nicht spielen, weil die mir zu lange dauern.
      d.h. ich will nicht noch 2 stunden oder so weiter spielen wenn ich keine lust mehr habe.
      40 min sind mir eigentlich schon zu lang bei turbos.
      auf welchen limits sind denn die 10% machbar?
      und wie siehts zB mit 5x$ sngs aus?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich kann mich erinnern, dass wir auf party des öfteren am tisch saßen. glaube dein nick dort war auch irgendetwas mit gladbach. dein skill sollte auf jeden fall ausreichen, um die 6$ sngs locker zu schlagen. ich würde versuchen, die zahl der tische zu erhöhen, solange du die niedrigen limits spielst. grade mit stacked oder cascading sollten zumindest 10 tische drin sein. vielleicht nicht von anfang an, aber wenn du wieder einigermaßen drin bist.

      die wenigen guten regs solltest du bald kennen, bei den anderen reicht im zweifel ein stat anzeige (HEM?).

      ich könnte mir da auch ein aggressiveres BRM (30 Buyins) vorstellen, solange du nicht auf scared money spielst und du dir der risiken bewusst bist. bist ja kein blutiger anfänger. ;)
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.392
      ist halt lange her, dass ich sngs gespielt hab und kann natürlich jetzt ICM nicht mehr so gut wie damals.
      mit vielen tischen komm ich auch irgendwie nicht klar, weswegen ich wohl nur 6 tische spielen werde. vllt. versuch auch mal bis zu 9 aber spiele am liebsten tile
      macht mir auch oft keinen spaß so viele tische zu spielen und die hourly wird durch die fehler nicht besser

      vorteil ist aber, dass ich auch noch einen sharkscope acc habe und so schnell die regs suchen kann und dementsprechend nach farben markiere
      vllt. bringt es ja dann schon was auf den niedrigen limits ein bisschen table selecten

      wäre dankbar wenn du auch noch was sagen könntest wie gut die etwas höheren sngs schlagbar sind. also so im 5x$ bereich.
      habe schon oft gehört, dass zB auf stars die 60$ sngs gar nicht mehr schlagbar sein sollen wegen den mengen an regs und dem hohen rake. wie sieht das auf ftp aus?
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.423
      Denke so 2-3% sollten noch gut möglich sein
    • Saccard
      Saccard
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2010 Beiträge: 927
      No Money in SnGs ....
      Also ich schlag da ar nichts aber du scheinst ja skill zu haben
    • kassibaer
      kassibaer
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2010 Beiträge: 86
      also ich habe grad 10 euro mit dem freeroll bei stars gemacht

      möglich ist alles:-)
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Was ich gar nicht verstehe ist, warum es Turbo FR sein muss. Wenn du wirklich Edge ausspielen willst und damit geringere Tischanzahl rechtfertigen, dann schreit das eigentlich nach HU/6max bzw. Regular Speed. Auf Turbo kann man meiner Meinung nach so viel durch konzentrierteres Spielen (vorausgesetzt man ist erfahren, was ich bei deiner Vergangenheit mal annehme :) ) nicht rausholen.

      Ich weiß auch nicht, welches Volumen du anpeilst, aber wenn du gelegentlich mal alle drei Tage 2h 6 tablen willst glaube ich nicht, dass du mit FR Turbo wirklich Freude haben wirst, insbesondere auf den 60ern, wo du dich auf 5k+ BE Phasen einstellen solltest (denke bibers Einschätzung ist für den Normalsterblichen realistisch).
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.392
      da hast du wohl recht
      hatte auch eher vor sowas wie jede 3 tage mal 2h zu spielen anzupeilen.
      es wär halt kein schlechter nebenverdienst auch und gut in phasen in denen ich mal etwas langeweile hab.
      problem ist halt wie gut man in zukunft noch ordentliche hourlys erreichen kann, da die games ja weiter tougher werden und roi's von 2-3% sind ja jetzt schon nicht gerade besonders toll und dann bewegt sich das bald bestimmt in richtung 1-2% bald oder nur noch 0-1%.
      da braucht man dann, dank der varianz, auch kaum noch spielen und große samplesizes werde ich wohl auch nicht erreichen.

      HU finde ich eigentlich auch nicht so pralle. man braucht halt total viele postflop skills/reads auf gegner und habe bisher noch nie HU gespielt. also müsste mich da komplett neu reinarbeiten und bin in der hinsicht eher etwas faul. 6max eben so. habe halt bei FR schon erfahrungen gesammelt
    • Doomslayer
      Doomslayer
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 577
      Es gibt ja einige die behaupten, mit SNGs braucht man gar nimmer anfangen, weil es langfristig wohl nur noch sehr wenig Profit abwirft im Vergleich zu Cashgame (NL). Dafür hat man halt bei SNGs weniger Lernaufwand (Theorie).

      Man sollte sich halt überlegen, wo man seine Zeit und Energie reinsteckt, und wie viel Profit man im Verhältnis dafür rausbekommt. Aber persönliche Vorlieben spielen natürlich auch ne große Rolle, wenn einem SNGs 10 mal mehr Spaß machen bringts nix cashgame zu grinden. Ich bin zur Zeit auch hin und hergerissen, ob ich lieber mit SNGs oder cashgame neu einsteige.
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von Doomslayer
      Es gibt ja einige die behaupten, mit SNGs braucht man gar nimmer anfangen, weil es langfristig wohl nur noch sehr wenig Profit abwirft im Vergleich zu Cashgame (NL). Dafür hat man halt bei SNGs weniger Lernaufwand (Theorie).
      Das widerspricht sich aber schon in gewisser Weise. Wenn SnGs tougher sind, muss man auch mehr für's Spiel tun bzw. muss man dann anfangen sich intensiver mit guten Gegnern zu befassen - davon abgesehen, dass man allein durch das übliche ICM Training einiges an wichtiger Edge herauskitzeln kann und auch muss, soweit die guten Gegner mehr und besser werden.


      Zu "no money in SnGs": Same old shit. Das hat man vor 3 Jahren schon ständig zu hören bekommen und das wird auch nie abebben. Gibt noch immer genug Fisch, um dort gut Geld zu verdienen.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Was ist den ne gute Hourly für dich ??

      3% RoI auf den 60ern sind inklusive Rakeback 50-100 $/Stunde.

      Allerdings glaube ich ehrlich gesagt nicht das 3% auf den 60ern auf Tilt oder Stars für einen Freizeitspieler der alle 3 Tage mal 2 Stunden spielt realistisch sind.

      Zumal die Swings bei dem geringen Pensum einfach brutal sind.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.392
      Original von Tandor1973
      Was ist den ne gute Hourly für dich ??

      3% RoI auf den 60ern sind inklusive Rakeback 50-100 $/Stunde.

      Allerdings glaube ich ehrlich gesagt nicht das 3% auf den 60ern auf Tilt oder Stars für einen Freizeitspieler der alle 3 Tage mal 2 Stunden spielt realistisch sind.

      Zumal die Swings bei dem geringen Pensum einfach brutal sind.
      aber nur 50-100$/h wenn man dann auch 15 tables oder so spielt...
      wie gesagt habe ich nur vor 6-9 tische zu spielen

      also eine hourly von 15$ bei 6 tischen fänd ich schon ausreichend
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.423
      Multitable doch einfach die 12er :)
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      Original von Raindance86
      Original von Doomslayer
      Es gibt ja einige die behaupten, mit SNGs braucht man gar nimmer anfangen, weil es langfristig wohl nur noch sehr wenig Profit abwirft im Vergleich zu Cashgame (NL). Dafür hat man halt bei SNGs weniger Lernaufwand (Theorie).
      Das widerspricht sich aber schon in gewisser Weise. Wenn SnGs tougher sind, muss man auch mehr für's Spiel tun bzw. muss man dann anfangen sich intensiver mit guten Gegnern zu befassen - davon abgesehen, dass man allein durch das übliche ICM Training einiges an wichtiger Edge herauskitzeln kann und auch muss, soweit die guten Gegner mehr und besser werden.


      Zu "no money in SnGs": Same old shit. Das hat man vor 3 Jahren schon ständig zu hören bekommen und das wird auch nie abebben. Gibt noch immer genug Fisch, um dort gut Geld zu verdienen.
      Hm, aber mehr als perfekt nach icm pushen kann man nicht, dann ist doch das Potential ausgeschöpft. Wenn jetzt die Gegner besser werden, besser pushen, besser callen, können wir nicht wirklich adapten oder?
      Im Cashgame hingegen kann man immer noch besser werden als die Gegner in Sachen reads und Spieldynanikverständnis und Anpassung.
    • TigerT999
      TigerT999
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 395
      Also ich spiel die Turbos SnG auf FTP 18er und 27er. Ich hab´s jetzt einmal ein die Pause geschafft (1 Stunde Spielzeit) bei nem 27er, und das war dann aber schon im HU. Sonst alles schneller fertig. Ich denke mit 40 bis 50 min. schaffst Du locker die 18er.
    • H4nd0fMida5
      H4nd0fMida5
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2008 Beiträge: 3.333
      Original von Mueslirocker
      Original von Raindance86
      Original von Doomslayer
      Es gibt ja einige die behaupten, mit SNGs braucht man gar nimmer anfangen, weil es langfristig wohl nur noch sehr wenig Profit abwirft im Vergleich zu Cashgame (NL). Dafür hat man halt bei SNGs weniger Lernaufwand (Theorie).
      Das widerspricht sich aber schon in gewisser Weise. Wenn SnGs tougher sind, muss man auch mehr für's Spiel tun bzw. muss man dann anfangen sich intensiver mit guten Gegnern zu befassen - davon abgesehen, dass man allein durch das übliche ICM Training einiges an wichtiger Edge herauskitzeln kann und auch muss, soweit die guten Gegner mehr und besser werden.


      Zu "no money in SnGs": Same old shit. Das hat man vor 3 Jahren schon ständig zu hören bekommen und das wird auch nie abebben. Gibt noch immer genug Fisch, um dort gut Geld zu verdienen.
      Hm, aber mehr als perfekt nach icm pushen kann man nicht, dann ist doch das Potential ausgeschöpft. Wenn jetzt die Gegner besser werden, besser pushen, besser callen, können wir nicht wirklich adapten oder?
      Im Cashgame hingegen kann man immer noch besser werden als die Gegner in Sachen reads und Spieldynanikverständnis und Anpassung.
      dann solltest du tableselecten ;)