Crush the midlife crisis - Rush NL25SH

    • Juniorkoeln
      Juniorkoeln
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2009 Beiträge: 809
      Hallo zusammen,

      wird mal (wieder) Zeit für einen Blog. Kurz zu mir, mein Name ist Andreas, werde nächsten Monat 24 Jahre alt und bin vom Beruf Steuerfachangestellter. Wohne in Brühl (nähe Köln/Bonn, dort wo das Phantasialand ist).

      Bisherige "Pokerkarriere":

      Poker empfand ich früher immer als langweilig und war nie so mein Ding. Anfang 2009 mal aufgeschnappt dass man damit Geld verdienen kann. Durch Zufall auf PS.de gestossen und mit FL angefangen (wie soviele denk ich mal). Ging anfangs motiviert und gut nach oben bis ca. 500$. Irgendwie verlor ich die Motivation am Spiel und es ging bergab. Danach ne Zeitlang dauernder Wechsel zwischen FL/NL ohne wirklich erfolgreich zu sein. Dank Rakeback und MTT-Donkaments schrumpfte wenigstens die BR nicht. Danach einige Tiltshots und Tiltauscashaments, aber im Endeeffekt hab ich immer wieder eingezahlt.

      Als Fulltilt Rushpoker einführte, hab ich einfach mal mit NL10SH angefangen und auch vermehrt wieder etwas Content gemacht (wenn auch nicht viel). Es ging weiter nach oben und hatte nachher auf 30k NL25 Hände (ja, Samplesize) ne Winrate von 2,5ptbb gehabt. Ein Shot auf NL50 ging total in die Hose und seitdem hab ich mich irgendwie nicht mehr davon erholt (war ende 2010). Ich tilte dauernd rum (war vorher fast nie der Fall) und seh mich alle 10min im Pokertracker gucken wo ich stehe.

      Ende 2010 kamen auch noch einige private Dinge dazu die nicht so perfekt liefen, Beziehung mit Freundin ging in die Brüche, auf der Arbeit gabs Probleme, ich machte mir dauernd Gedanken nach dem Motto "Soll das alles gewesen sein?" "Wenn ich mal auf mein Leben später zurückblicke...was sehe ich da?" Ich denke, dass sich jeder schonmal solche Gedanken macht und auch solche Phasen hat. Ich lief nur noch frustriert rum und ich denke mein Tilt und schlechtes Spiel kamen eindeutig daher.

      Jetzt einige Monate später gehts mir eindeutig besser, wenn man unzufrieden ist, dann muss man was ändern. Die Motivation dafür ist eindeutig wieder da. Ich muss einfach besser werden, besser in allem und ein Blog motiviert mich da mehr und ist auch einfach ne gute Kontrolle.

      Dadurch dass ich Vollzeit arbeite (bin von 7-18 Uhr unterwegs), Fussball spiele und auch sonst ein sehr unternehmenslustiger Mensch bin ist die Zeit fürs pokern natürlich begrenzt. Dennoch will ich versuchen pro Tag ca. 2std zu grinden und 1std Content zu machen. Gestartet wird auf Fulltilt mit einer BR von 600$ auf NL25SH. Hab erst überlegt mit Fullring zu starten, aber mir gefällt die Action und komme bei FR nicht so wirklich klar.

      Zum Abschluss noch meine größten Leaks:

      • Ich lasse mich sehr sehr leicht ablenken, sehe mich oft beim grinden TV gucken, sinnlos im Internet surfen, am Handy rumfummeln etc..
      • Contentfaulheit, ich nutze so gut wie garnicht das Contentangebot und verbessere mich dadurch nicht.
      • Seit neuestem kommt auch noch der Tilt und das viel zu Resulatorientierte denken dazu.


      Ziele für den Rest vom März:

      • Jeden Tag 2std grinden und 1std Theorie machen
      • Während der Sessions nicht nachgucken wieviel down etc.


      Erstmal muss ich vorallem die Disziplin aufbringen die mir bisher fehlte, weil ich einfach ein sehr sehr fauler Mensch bin was solche Sachen anbelangt. Hoffe natürlich auch in der Diskussion mit euch mich immer weiterzuentwickeln, ein Schritt nach dem anderen, aber niemals stehen bleiben.

      In diesem Sinne, wünscht mir Glück!
  • 3 Antworten
    • Juniorkoeln
      Juniorkoeln
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2009 Beiträge: 809
      Wenn mir jemand gute Bücher, Videoserien etc. empfehlen kann, immer her damit. Wollte erstmal mit der Crushing NL 50 Serie anfangen. Auch sonstige Tipps, immer her damit! ;)
    • Juniorkoeln
      Juniorkoeln
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2009 Beiträge: 809
      Jo, die Tage nach Blogstart eher so der Semifail :rolleyes: . Hab bisschen Theorie gemacht, bisschen gespielt...nie so wirklich intensiv. Arbeit kotzt mich momentan an, Fussball verlieren wir auch nur noch. Ok dafür läufts bei den Frauen ;) . Ich glaub der März war auch der teuerste Monat seit langem, hab fast mein ganzes Gehalt versoffen, aber es war jeden Cent wert :coolface: . Am 06.04. hab ich Geburtstag, 24 werd ich mittlerweile...wo zur Hölle ist die Zeit?

      Hab auch ein bisschen nachgecasht, werde jetzt mit NL25 beginnen. Ersten paar Hände liefen auch ganz erfolgreich.

      Alles neu macht der April :pokerface:

      - Content "grinden" und sich weiterbilden
      - 75k Hands (gerade hier wirds schwer, dafür ist viel Disziplin gefragt. In einer Stunde schaff ich ca. 1,2k Hands. Werde versuchen pro Tag diszpliniert 3k Hände runterzugrinden. So hab ich dennoch die richtige Aufteilung zwischen grinden/Content)
      - Keine MTTs (nirgendwo runne ich schlechter und verbrenne/tilte mehr Kohle)
      - Alle paar Tage updaten!

      In diesem Sinne :pokerface:
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.061
      Wünsch dir alles gute, kenne die situation neben job, sport und freundin(en) noch zu pokern ;)