Spielstärke

    • jura2006
      jura2006
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 94
      Hallo Leute,

      ich habe seit ca 1 Jahr oder etwas länger nicht mehr gepokert. Als ich gestern mal wieder auf Pokerstars unterwegs war, ist mir aufgefallen das die Gegner besser geworden sind, sprich kaum Fische noch da sind. Habe auf NL 10 gezockt und mich wie auch NL 25 gefühlt. Sind die Gegner tatsächlich besser oder bin ich nur eingerostet?

      Gruß
  • 9 Antworten
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Auf NL10 kaum Fische? Kann nicht sein...
      Die Fische sind heute nur etwas besser getarnt. Die meisten Donks laden sich im Netz irgendwelche Charts runter und zocken danach, ohne zu wissen warum. Die können dann auch manchmal recht solide preflop Stats haben, postflop sinds aber immer noch Fische, da es fürs Postflopspiel keine Charts gibt. Musst sie halt exploiten postflop, in Spots bringen, in denen sie teure Fehler machen.
      Wegen der weiten Verbreitung von Charts isses halt heute preflop ne Ecke tighter.

      Die Tendenz geht aber schon dahin, dass einem das Geld nicht mehr ständig nachgeworfen wird. Man muss heute schon etwas mehr Arbeit investieren in sein Spiel. Die Zeiten, in denen es reichte, sich ein Chart auszudrucken und ein paar Anfängerartikel zu lesen, um gute winnings einzufahren sind erstmal wohl vorbei. Aber es ist noch immer profitabel genug!
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von SleepyCat06
      Auf NL10 kaum Fische? Kann nicht sein...
      Die Fische sind heute nur etwas besser getarnt. Die meisten Donks laden sich im Netz irgendwelche Charts runter und zocken danach, ohne zu wissen warum. Die können dann auch manchmal recht solide preflop Stats haben, postflop sinds aber immer noch Fische, da es fürs Postflopspiel keine Charts gibt. Musst sie halt exploiten postflop, in Spots bringen, in denen sie teure Fehler machen.
      Wegen der weiten Verbreitung von Charts isses halt heute preflop ne Ecke tighter.
      #2

      Und ausserdem solltest du es mal mit Tableselection versuchen. Die besten Fische sind immer noch die richtigen (50/3 AF 1 z.B.) und die gibt es zu genüge, man muss sie nur suchen. Die Regs auf NL25 sind auch nicht die besten. Die Games sind zwar tighter geworden, aber imo nicht viel tougher.
    • PizzaDiavolo
      PizzaDiavolo
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.781
      Hallo,

      also prinzipiell ist festzustellen, dass das Niveau sowohl auf NL10 und NL25 nicht sehr hoch ist und selbst ohne Table Selection eine ganz gute Winrate zu erzielen ist (zumindest meine Meinung). Wenn du das Gefühl hast etwas eingerostet zu sein, würde ich dir vorschlagen einfach mal wieder etwas Theorie zu machen und erst mit 1 oder 2 Tischen zu beginnen. Oder besuch doch mal ein Coaching um einen EIndruck zu gewinnen, wie heutzutage die Dynamik auf deinem angestrebten Limit ist.
    • PLSDontCallMe
      PLSDontCallMe
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 1.519
      natürlich ist poker tougher geworden... (und man bekommt seltener was geschenkt)
      aber nl10? wtf...
      :rolleyes:
      dann bist du wahrscheinlich eher eingerostet ;-)

      und probiers btw. mal mit tableselection...
    • KingPeKa
      KingPeKa
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2009 Beiträge: 1.438
      es ist genau um 15,68% schwerer geworden pokern profitabel zu spielen

      achja, wenn man keine fische am tisch findet ist man selbst der fisch hab ich gehört..
    • Saccard
      Saccard
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2010 Beiträge: 927
      No Money in Poker
    • Happa2
      Happa2
      Silber
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.633
      everyone is solid.

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $10/$20 No-Limit Hold'em (2 handed)

      Known players:
      SB:
      $460.00
      BB (Hero):
      $540.00


      Preflop: Hero is BB with 7, 7.
      SB calls $10.00, Hero raises to $50.00, SB calls $30.00.

      Flop: ($100) 7, A, 6 (2 players)
      Hero checks, SB checks.

      Turn: ($100) 3 (2 players)
      Hero bets $40.00, SB calls $40.00.

      River: ($180) T (2 players)
      Hero bets $125.00, SB calls $125.00.

      Final Pot: $430.
      Results follow:

      Hero shows three of a kind, sevens(7 7).
      SB shows high card ace(5 K).

      Hero wins with three of a kind, sevens(7 7).

      not
    • bensen3k
      bensen3k
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2009 Beiträge: 622
      Dieses Thema wird so oft in verschieden Abständen diskutiert und es ist immer das gleiche...

      jemand hört auf, fängt wieder an und wundert sich das er kassiert. Es ist so wie mit jeder anderen Sportart, hörst du auf zu trainieren ... verlgeichs mal mit dem Boxen.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von bensen3k
      Dieses Thema wird so oft in verschieden Abständen diskutiert und es ist immer das gleiche...

      jemand hört auf, fängt wieder an und wundert sich das er kassiert. Es ist so wie mit jeder anderen Sportart, hörst du auf zu trainieren ... verlgeichs mal mit dem Boxen.
      Ziemlich guter Ansatz, habs am eigenen Leib erfahren. Wenn man nicht am Ball bleibt, dann wirds eng. Autopilot an, man denkt man sei der Beste auf seinem Limit, schiebt alles dem Pech/Downswing zu, tiltet, muss absteigen und merkt erst dann, dass man einfach faul war ;(

      Poker ist eben ein Skillgame und wenn man nicht ständig an seinem Skill arbeit und "trainiert" dann fällt man halt zurück. Vielleicht nicht weil die anderen besser werden, sondern weil man selbst schlechter wird, wenn man permanent im Grindmodus ist. Ich hab auf NL50 und beim Fishhunt auf NL100 so viele Pfosten gesehen, dass ich es bereue so faul gewesen zu sein.

      Fazit: Spiel verbessern sollte im Vordergrund stehen und dann kommen die Winnings von ganz allein und das Stammlimit kommt einem dann immer wie der reinste Fischteich vor.