3bet/call range gegen 30bb-stack

    • clee87
      clee87
      Gold
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 483
      hi,
      habe grade ein paar rechnungen angestellt und in zu erstaunlichen ergebnissen gekommen, die mich an der richtigkeit meiner rechnung zweifeln lassen:

      folgendes szenario:
      villain (30bb) in CO - ich im BU

      stats villain:
      fold to 3bet: 80%
      call 3bet 0%
      4bet range: 4%


      villain openraises 3bb und ich überlege womit ich 3bet/call spielen kann. da er entweder foldet oder pusht aber nie callt bringt mich das auf folgende rechnung: (unter der annahme, dass die blinds nie cold4betten)

      0
      =(fold to 3bet)*(3bb+1bb+0,5bb) + (1 - fold to 3bet)*(ev*(30bb+1,5bb) - (1-ev)*30bb)
      = 0,8*4,5bb + 0,2*(ev*31,5bb - (1 - ev)*30bb)


      auflösen nach ev ergibt:
      ev=0,195=19,5%

      folglich wäre 3bet/call mit jeder hand die >19,5% gegen seine 4bet-range hat +ev. 4% 4bet-range wäre 88+,AKs,AKo. dagegen hat jedoch jede hand >19,5%.

      demnach wäre also 3bet/call mit einer 100%-range +ev. kann das aber nicht so wirklich glauben ... findet jemand den fehler? .. falls es ihn gibt ....

      lg clee87
  • 4 Antworten
    • Trickshot625
      Trickshot625
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.010
      die line 3bet/call wird haupsächlich durch die FE deiner 3bet +EV

      bei deiner 3bet/call Range muss auch der call profitabel sein, da sonst 3bet/fold den höheren EV hat.
    • clee87
      clee87
      Gold
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 483
      Original von Trickshot625
      die line 3bet/call wird haupsächlich durch die FE deiner 3bet +EV

      bei deiner 3bet/call Range muss auch der call profitabel sein, da sonst 3bet/fold den höheren EV hat.
      macht sinn ... danke dir

      d.h. 100% 3bet und dann 3bet/call mit allem was >33% hat und der rest 3bet/fold sollte den maximalen ev haben.
    • Trickshot625
      Trickshot625
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.010
      Original von clee87
      Original von Trickshot625
      die line 3bet/call wird haupsächlich durch die FE deiner 3bet +EV

      bei deiner 3bet/call Range muss auch der call profitabel sein, da sonst 3bet/fold den höheren EV hat.
      macht sinn ... danke dir

      d.h. 100% 3bet und dann 3bet/call mit allem was >33% hat und der rest 3bet/fold sollte den maximalen ev haben.
      Wenn weder CO noch SB und BB adappten... (Was selbst Fische bei 100% 3bet in dem Spot schnell tun.)

      + evtl. haben manche coldcalls einen noch höheren EV, das hängt aber von Postfloptendenzen ab.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Trickshot625
      Original von clee87
      Original von Trickshot625
      die line 3bet/call wird haupsächlich durch die FE deiner 3bet +EV

      bei deiner 3bet/call Range muss auch der call profitabel sein, da sonst 3bet/fold den höheren EV hat.
      macht sinn ... danke dir

      d.h. 100% 3bet und dann 3bet/call mit allem was >33% hat und der rest 3bet/fold sollte den maximalen ev haben.
      Wenn weder CO noch SB und BB adappten... (Was selbst Fische bei 100% 3bet in dem Spot schnell tun.)

      + evtl. haben manche coldcalls einen noch höheren EV, das hängt aber von Postfloptendenzen ab.
      Vor allem spielen ja die wenigsten mit 30BB...meistens beträgt das Min-Buyin ja 40BB oder bei einigen Tischen 20BB.

      Das ändert dann schon einiges, gegen 20BB Stack kann man looser broke gehen wie gegen einen 40BB Stack.

      Zudem kann man gegen 40BB-Stacks durchaus vermehrt Preflop callen, weil du da Postflop noch SPielraum hast und deine Edge ausspielen kannst, die ein Midstackler zumindest nicht in dem großen Maße haben sollte.