Regelmäßiges auscashen am ATM

    • GreatGarik
      GreatGarik
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.08.2008 Beiträge: 83
      servus an alle,


      da ich obv nicht 50k von MB bzw NET. auf mein deutsches giro-konto shippen möchte möchte ich einfach jeden tag 1k abheben und in meinen safe packen. (kein turnier geshippt sondern sngs gegrindet )


      was haltet ihr von dieser line? mit vip status etc fallen nicht mal groß gebühren an und da MB und NET nicht bei der schufa gemeldet sind sollte das auch klar gehen?!!?


      hoffe jmd hat ein paar gute pro bzw kontra argumente und stimmt mir zu bzw hält mich davon ab den fehler meines leben zu begehen :D




      vielen dank im voraus.
  • 37 Antworten
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.710
      Was möchtest du mit 50k Bar zu Hause und was hast du für einen Safe? Wenn man ihn einfach wegtragen kann, würde ich keine 50k rein tun. Wenn irgendwelche Leute wissen wieviel Geld du zu Hause rumliegen hat, würde ich es auch nicht machen, da du gezwungen werden könntest, den Safe zu öffnen.

      Warum also nicht einfach jeden Monat Geld auf dein Girokonto?
    • GreatGarik
      GreatGarik
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.08.2008 Beiträge: 83
      ist ein privater safe in einer bank. also recht sicher. und das geld ist größtenteils für ein auto.

      naja jeden monat geld auf mein giro einzahlen sieht schon irngedwie gay aus und stinkt nach fisch
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      du shippst obv. erstmal paar k auf dein girokonto da sagt keine bank was


      ansonsten, wenn die idioten das doch weiterpetzen wars ein einmaliger glücksspielgewinn und gut ist


      wenn du das geld eh direkt in ein auto investierst cash das einfach per netellercard aus, was is da das tageslimit? dann direkt auto holen, bar zahlen (händler freuen sich eh immer über bargeld, da kannst ebstimmt noch paar euros rabatt kriegen) und gut ist


      wo du das geld zwischenlagerst musst du selbst wissen



      wo wohnst du nochmal? :coolface:
    • mju12
      mju12
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 14.119
      Neteller Tageslimit = 750 und wöchentlich nur insgesamt 2,7k glaube ich. MB ist noch vieeeel weniger
    • JamesFirst
      JamesFirst
      Gold
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 6.071
      Original von GreatGarik
      naja jeden monat geld auf mein giro einzahlen sieht schon irngedwie gay aus und stinkt nach fisch
      ?(
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Original von JamesFirst
      Original von GreatGarik
      naja jeden monat geld auf mein giro einzahlen sieht schon irngedwie gay aus und stinkt nach fisch
      ?(
      Geldwäschegesetz Aufsichtspflicht der Bank usw


      Cash halt aus per Netellercard und bring das dann in 2-3k Paketen in deinen Safe in der Bank.

      Wayne halt
    • Aleng90
      Aleng90
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2010 Beiträge: 1.647
      Original von LordPoker
      Original von JamesFirst
      Original von GreatGarik
      naja jeden monat geld auf mein giro einzahlen sieht schon irngedwie gay aus und stinkt nach fisch
      ?(
      Geldwäschegesetz Aufsichtspflicht
      aha? glücksspielgewinne müssen nicht versteuert werden und stehen dir zu 100% zu. egal ob regelmäßig oder nicht.
      das geld kommt aus dem ausland von einem in dem land staatlich lizensierten pokerraum, also kann dir keiner was
    • justspoon
      justspoon
      Black
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 25.767
      sobald du etwas mit gewinnabsicht betreibst musst du das geld versteuern, egal ob das geld aus glücksspiel, prostitution, drogenhandel oder vom zeitungen austragen kommt, zumindest theoretisch.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von justspoon
      sobald du etwas mit gewinnabsicht betreibst musst du das geld versteuern, egal ob das geld aus glücksspiel, prostitution, drogenhandel oder vom zeitungen austragen kommt, zumindest theoretisch.
      Gewinnabsicht+Regelmäßigkeit+tatsächliche Gewinn oder nicht?

      Oder muss ein Lottospieler theoretisch versteuern, wenn er jede Woche spielt...ich meine der hat ja auch ne Gewinn(erzielungs)absicht oder nicht?
    • justinnnn
      justinnnn
      Global
      Dabei seit: 18.03.2011 Beiträge: 54
      Demnach ist Gewerbe jede erlaubte, selbständige, nach außen erkennbare Tätigkeit, die planmäßig, für eine gewisse Dauer und zum Zwecke der Gewinnerzielung ausgeübt wird und kein „freier Beruf“ ist.
      online poker ist nicht erlaubt, man kann es also nicht gewerblich betreiben. dementsprechend sollte man sich eigentlich zumindest nicht der steuerhinterziehung schuldig machen können :D
      eigentlich ist das ähnlich wie drogenhandel, kann man auch kein gewerbe für anmelden und wenn man das nicht kann kann man doch auch keine steuern hinterziehen :f_confused:
      also kann man eigentlich nur wegen teilnahme an illegalem glücksspiel oder sowas bestraft werden und dabei sollte man wohl keine schlimmen strafen erwarten müssen, wahrscheinlich wirds fast immer fallen gelassen :P


      interessant ists allerdings wirklich beim lotto spielen... erlaubt ist es, nach außen erkennbar auch, wenn man regelmäßig spielt auch planmäßig und für eine gewisse dauer, und man spielt lotto natürlich weil man gewinnen will...
      tja, gute frage wieso man da kein gewerbe anmelden muss, wer weiss es? :f_eek:
      vermutlich wirds wohl noch irgendeine ausnahme geben das glücksspiele nicht als gewerblich zählen können die da auf wikipedia nicht steht :s_confused:
    • Ephrim777
      Ephrim777
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.10.2010 Beiträge: 177
      gibt da nix offizielles für?..

      habe nämlich das selbe problem nächstes monat. möchte um die 15-20k auscashen für ein auto.

      Mb kann ich 250€ am tag abheben. Wären dann 60 tage für 15k€.:D
    • justinnnn
      justinnnn
      Global
      Dabei seit: 18.03.2011 Beiträge: 54
      rechtliche grauzone...
      es ist eben noch nichtmal geklärt obs legal oder illegal ist, was z.b. auch einfach damit zu tun hat das online glücksspiel in dem land wo der anbieter sitzt legal ist, in deutschland zwar illegal, aber welches land zählt denn dabei nun?
      wurde schonmal irgendjemand deswegen angeklagt?

      moneybookers ist genauso reguliert wie jede andere "normale" bank, also haben die genau die selben vorschriften bezüglich geldwäsche wie eure ganz normale bank bei der ihr euer giro konto habt
      wenn die regierung beschließt das es illegal ist und ernsthaft dagegen vorgeht sind sowieso alle gefickt, denn die lassen sich einfach die daten von moneybookers geben, da ists wayne wie ihr von da ausgecasht habt

      daher würde ich sagen: man kann aufs giro konto auscashen wie man will, denn es macht niemand etwas dagegen und wenn sie was dagegen ists auch egal ob man es per kreditkarte oder aufs giro ausgecasht hat

      wenn man dem fall das es für illegal erklärt wird und dagegen vorgangen wird vorbeugen will hilft nur das was man bei allen anderen illegalen geschäften auch braucht:
      poker account und moneybookers konto auf einen treuhänder in einem offshore land, außerdem ein anonymes bank konto in einem offshore land. und dann hat man das selbe probleme wie auch sonst alle leute die illegale geschäfte machen: man muss das geld auf dem offshore konto noch irgendwie waschen
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Staatsvertrag durchlesen, Suche benutzen...aber was noch wichtiger ist, nicht so eine Panik machen!
    • justinnnn
      justinnnn
      Global
      Dabei seit: 18.03.2011 Beiträge: 54
      joa ok, habe nochmal etwas gegoogled: nach dem staatsvetrag ist es verboten, der ist allerdings etwas zweifelhaft, laut stgb ist es aber auch verboten
      also so oder so: online poker ist illegal (solange man sich in deutschland befindet)
      die strafen für illegales glücksspiel sind zwar ziemlich niedrig: "Wer sich an einem öffentlichen Glücksspiel (§ 284) beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft."
      je nachdem kommt aber evtl noch geldwäsche dazu, dafür gibts höhere strafen

      moneybookers ist wie bereits erwähnt praktisch eine ganz normale bank, kontobewegungen werden daher mal mindestens 10 jahre lang gespeichert (möglicherweise länger)
      wenn sich also die deutsche regierung in den nächsten 10 jahren entschließt dagegen vor zu gehen (und es dann noch nicht verjährt ist) wird man wohl gefickt, völlig egal wie man von da aus weiter ausgecasht hat. indem man das geld auf moneybookers packt begeht man schon einen fehler

      daher -> auswandern
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      Original von GreatGarik
      servus an alle,


      da ich obv nicht 50k von MB bzw NET. auf mein deutsches giro-konto shippen möchte...blabla
      ach und wo is das problem?
    • Brause89
      Brause89
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2009 Beiträge: 566
      dachte immer so ab 10k aufwärts muss man es versteuern bzw finanzamt wird aufmerksam dass ein student einfach mal 50k aufs konto kriegt...

      naja diese ganze grauzone und keiner weiß wirklich bescheid suckt schon derbe
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Original von Brause89
      dachte immer so ab 10k aufwärts muss man es versteuern bzw finanzamt wird aufmerksam dass ein student einfach mal 50k aufs konto kriegt...

      naja diese ganze grauzone und keiner weiß wirklich bescheid suckt schon derbe
      Wenn ein Student (wird ja angegeben, was man macht) einfach mal eben so 50k bekommt hatdie Bank die Pflicht, der Sache nachzugehen, da diese Bewegung absolut atypisch für einen Studenten ist. Was muss man bitte studieren, um mal eben so 50k überwiesen zu bekommen?

      Ist die Bank laut dem GWG (Geldwäschegesetz) zu verpflichtet, solchen Bewegungen, die aus der Reihe tanzen zu überprüfen.

      Zudem kommt die Zahlung aus dem Ausland - nochmal erhöhtes AUgenmerk darauf.


      Genau so würde die Bank auch aufmerksam drauf werden, wenn du jeden Tag 500€ in bspw. 10€ Scheinen einzahlen würdest. Sie hätten wieder laut GWG die Pflicht, diese doch sehr merkwürdigen Zahlungen zu überprüfen.
    • chiller911
      chiller911
      Silber
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 623
      wie soll den Online Poker in Deutschland illegal sein ?!?!

      wie machen das dann die Deutschen Pros?!?

      die bekommen ja auch iwie ihr geld oder?

      und die spielen sicher nich nur live

      also wieso illegal?
    • spatz21
      spatz21
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2010 Beiträge: 99
      Buh das OnlinePoker in Deutschland illegal ist hab ich auch noch nicht gehört. Wieso kann man denn dann überhaupt Software runterladen??? Warum gibt es überall Werbung dafür. Usw.

      Versteh ich nicht.... zum Glück gewinne ich nicht soviel. :D
    • 1
    • 2