BSS Fragen

    • ChrystianP
      ChrystianP
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 56
      Okay ich hab mir nun ein paar Dinge nochmal durch gelesen, wo ich etwas unsicher bin.
      Also

      1. Wenn ich BSS spiele mit 100BB wann geh ich vom Tisch runter? (Die Frage bezieht sich auf die +BB die ich mach also bin z.B. auf 0.01 / 0.02 also 2$ und sitz dann auch noch mit 3.60$ am Tisch weil ich dann deeper bin die Frage die sich mir nun stellt ist ob ich dabei nicht zu deep werde, da ich ja etwas anders spielen sollte wenn ich deep bin.

      kurze Vorabinfo für Frage 2

      Ich hör ja immer dass Fullring Tables besser sind weil man weniger in den Blinds sitzt und so n kram aber ich hab nun für mich (auch spielerisch) festgestellt, dass ich 6 handed DEUTLICH besser bin weil man halt auch mal "variabler" Spielen kann meiner Meinung und nicht zu tight werden muss, wobei das natürlich nicht negativ gemeint ist tight zu spielen.

      2. Offensichtlich : Ist Fullring wirklich besser als 6 handed oder is das halt wegen dem "rake" (klar hat man Fullring leichtere Entscheidungen)

      3. Wie siehts mit Reads bei 4+ multitabling aus? Ich begrenze es deswegen im Moment auf 2-4 Tables wobei mein Standard bei 6-9 Tables war (SNGs)
  • 4 Antworten
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      1. Wenn ich BSS spiele mit 100BB wann geh ich vom Tisch runter? (Die Frage bezieht sich auf die +BB die ich mach also bin z.B. auf 0.01 / 0.02 also 2$ und sitz dann auch noch mit 3.60$ am Tisch weil ich dann deeper bin die Frage die sich mir nun stellt ist ob ich dabei nicht zu deep werde, da ich ja etwas anders spielen sollte wenn ich deep bin.

      Gibt keinen zwingenden Grund, bei der BSS den Tisch zu verlassen wenn man deep ist. Sollte aber klar sein, dass Fehler teurer werden, wenn man deep spielt. Macht ja nen Unterschied, ob man einen 100bb Stack verliert oder einen 200bb Stack. Wenn du dich deep nicht wohlfühlst, bzw denkst, dass du da noch nicht so fit bist, dann verlass den Tisch. Wobei deep ja nur dann relevant ist, wenn mind noch ein Gegner am Tisch auch deep ist. Hast nur du einen 150 oder 200bb Stack isses völlig egal, kannst ja nie mehr als max 100bb verlieren.


      Ich hör ja immer dass Fullring Tables besser sind weil man weniger in den Blinds sitzt und so n kram aber ich hab nun für mich (auch spielerisch) festgestellt, dass ich 6 handed DEUTLICH besser bin weil man halt auch mal "variabler" Spielen kann meiner Meinung und nicht zu tight werden muss, wobei das natürlich nicht negativ gemeint ist tight zu spielen. 2. Offensichtlich : Ist Fullring wirklich besser als 6 handed oder is das halt wegen dem "rake" (klar hat man Fullring leichtere Entscheidungen)

      Du solltest das spielen, was dir zusagt und was du am besten kannst. Wenn du SH deutlich besser bist, gibts keinen Grund FR zu spielen.


      3. Wie siehts mit Reads bei 4+ multitabling aus? Ich begrenze es deswegen im Moment auf 2-4 Tables wobei mein Standard bei 6-9 Tables war (SNGs)

      Je mehr Tische du spielst, desto schwieriger wird es mit Reads und Notes. Du musst halt die Tischzahl finden, mit der du am besten klarkommst. Gibt da keine festen Vorgaben. Manche schaffen ohne Probleme 8 und mehr Tische, andere sind mit 4 Tischen ausgelastet, wenn es darum geht, noch solide Reads auf die Gegner zu bekommen.
    • ChrystianP
      ChrystianP
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 56
      hört sich alles in allem vernünftig an ;) das stimmt aber zu 1. ist halt zusagen, dass auf Stars ein BuyIns bis 250BB drin ist deswegen sind öfter mal die Gegner deep. Wobei ich mich auch nicht soo mega unwohl gefühlt hab.
    • ChrystianP
      ChrystianP
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 56
      Ich hab noch eine Frage nämlich wann refillen? Gibt ja glaub ich bei Stars das Auto ReFill aber ab wieviel BB unter 100 macht das denn überhaupt sinn? ich warte immer so 20bb ab falls ich droppen sollte aber ist das denn sinnvoll? was ist am "effektivsten"?

      Zusätzlich kommt halt die Frage von +EV play, ich hab nun per Holdem Manager gesehn, dass ich overall ein -EV von 0.09 $ hab aber 10BB/h mache. Mir ist zwar bewusst, dass man mit -EV plays auch ins Plus kommt aber denn noch habe ich mir viele -EV Hände nochmal angeschaut und diese waren meistens sowas wie 2pair vs Set oder halt, dass ich 6handed ´ne 3Bet (preflop) auf dem Flop/Turn abgeben musste. Weil ich die Passivität am Tisch und noch die dazu kommende Chance genutzt hab, dass an vielen Tischen zu 3Bets gefoldet wurde. Leider halt nicht jedes mal erfolgreich.

      Die Frage ist nun ob ich diese Aktionen deutlich minimieren sollte oder dennoch nach wie vor weiter mache.


      EDIT ok die EV sache hat sich geklärt nachdem ich den switch von Fullring auf 6handed CG umgestellt hab. nun hab ich EV von etwa 3.30$ im plus denk das is okay
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Ich hab noch eine Frage nämlich wann refillen? Gibt ja glaub ich bei Stars das Auto ReFill aber ab wieviel BB unter 100 macht das denn überhaupt sinn? ich warte immer so 20bb ab falls ich droppen sollte aber ist das denn sinnvoll? was ist am "effektivsten"?

      Wenn du mit 100bb spielst, solltest nie unter 100bb kommen. Also jedesmal direkt nachkaufen auf 100bb, wenn du drunter bist.
      der Hauptgrund ist ganz simpel: du kannst nur das gewinnen, was du investierst. Wenn du mit 80bb ein All-in gewinnst und dein Gegner hat 100bb, bekommst du auch nur 80bb, der Rest geht an Gegner zurück. Verlierst dabei also 20bb, nur weil du nicht rechtzeitig nachgekauft hast.