Meine ersten 11k Hände NL50

    • Grimlock
      Grimlock
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 301



      Mir ist klar, dass aufgrund mangelnder sample size und Beispielhänden die stats relativ wenig aussagen. Ich erhoffe mir aus diesem Post aber einige erhellende Hinweise an welchen Stellen ich mein Spiel auf Leaks (die wahrscheinlich zahlreich und sehr groß sind) untersuchen sollte. Ferner sei erwähnt, dass ich knapp 160k Hände NL25 hinter mich gebracht habe und ich bereits dort nur marginaler Winner mit ähnlichen Postflop Stats war.

      Edit: Hab noch ein bissl gezockt und weitere Stats an den Report angefügt. Alles NL50 6max btw



      Was mir selbst aufgefallen ist:

      1) Der Turn Cbet Wert ist recht hoch. Ich barrel recht häufig boards wie z.B. Q53, K64, A83, usw. nochmal am Turn gegen TAGs die z.B. in Position mein UTG Open Raise gecallt haben (ich vermute hier zumeist Pocket Pairs). Mit Toppair bekomme ich gefühlt immer einen Fold am Flop, wenn ich Air halte valuetowne ich mich selbst da ich andauernd in eine made hand reinbette.

      2) Auch wenn der River Cbet Wert hoch ist, sind 3 barrel bluffs bei mir seeeeehr selten. Ich fürchte jedoch mit viel zu marginalen Händen zu value betten. Subjektiv habe ich zudem das Gefühl am River sehr oft von meinen medium Made hands runtergeblufft zu werden - sei es das ich nach einer 2nd barrel oop den River checke oder ich in Position mit einer medium strong made hand den Turn behind checke und am River eine absolute Scare card inkl. einer viel zu großen Bet seitens villain daher kommt.

      3) Mir scheint es, dass ich im BB viel zu viel Kohle liegen lasse. Jeglich Versuche mehr zu defenden (egal ob aktiv oder passiv) sind bisher gescheitert. Teilweise gibt es villains die 40%+ vom BN raisen (häufig 2-2,5 BB) und gegen die ich absolut abstinke. Ich habe mich recht intensiv mit den Themen Donk Bets und check-raises befasst, bekomme aber immer wieder einen auf den Deckel. Ich komme mir mittlerweile wie der super donk vor, der seine Hände stets face up spielt.

      4) Scared Money ist kein Thema. Hab in den letzten Monaten drei 5$ Rebuy Tourneys geshippt (übrigens 3 von 5 Tourneys die ich in meinem ganzen Leben gespielt habe - ich weiss, ich bin verachtenswert) und weine aufgrund der dicken Roll verlorenem Geld nicht hinterher.

      5) Ich bluff 2nd barrel so gut wie nie in 3bet Pots. Wenn ich mit 76s resteale, gecallt werde und der Flop so etwas wie J52r bringt check-folde ich. Ich befürchte insbesondere wenn ich hier cbette und den Turn dann check-fold dies eine Einladung für die Reg-TAGs ist meine 3bets wesentlich häufiger zu callen und den Flop zu peelen um mich dann am Turn runterzuballern.

      6) Sehe ich im HM meine Stats, habe ich das Gefühl viel zu aggro zu sein. Während einer Session habe ich hingegen meist das Gefühl viel zu passiv zu sein und mit diesem Play Bluffs zu induzieren. Klingt schizo? Ist es vielleicht auch :f_p: Mir ist allerdings auch noch keine Idee gekommen dem entgegen zu wirken. Beispiel: Ich calle mit QJ im BB einen Steal vom Button (~38% Steal Wert) der Postflop ziemlich aggro ist. Flop bringt KQx. Ich check-calle den Flop. Turn blankt, ich checke, villain bettet, ich bin lost. Irgendwie mache ich in diesem Spot immer das falsche. Ich achte stark auf das Spiel meiner Gegner, mache mir notes welche spots sie 2nd barreln, ob sie mit air nur K63 boards cbetten oder auch besagtes KQx board. Nichtsdestotrotz bekomme ich es immer wieder hin bei einem Turn call mit einer schlechteren Hand aufzuwarten oder am River dann check-folden zu "müssen".

      7) Mir fällt es schwer einzuschätzen wie wichtig es ist auf dem Limit hin und wieder eine made hand in einen bluff zu turnen. Mir ist klar, dass z.B. ein check-behind am River nicht zu 100% sinnig ist nur weil man showdown value hat. Mangelnde Postflop skills machen es mir aber sehr schwer hierfür geeignete spots zu finden.

      8) Ich folde imo zu viel auf 3Bets. OOP calle ich 3bets wenn überhaupt nur mit AK und hin und wieder mit QQ, sofern ich nicht genau weiss mit welcher Range ein villain gegen meine 4bet shovet. Generell 4bette ich lieber als ne 3bet zu callen - sei es oop oder ip.

      Edit: Sorry. Die Stats waren oben nicht mit drin: Fold to 3Bet 76%, Call 3bet 13%. Ist ein bisschen durch die letzten 100h verzerrt. Realistischer ist der Wert Fold to 3Bet 80%, zumindest wenn ich mein NL25 auf NL50 extrapoliere.

      So, das war's erst mal. Wahrscheinlich steht in obrigen Zeilen teils Haarsträubender Unsinn. Ich führe das einfach mal auf Schlafmangel und schweren Frust zurück. Der Frust rührt hauptsächlich daher, dass ich in den letzten 12 Monaten nicht wirklich Verbesserung in meinem Spiel entdecken konnte. Ich tilte selten, habe es geschafft mein überbordendes Ego der Realität anzupassen und meine Erwartungen runterzuschrauben. Ich komme mit loosing sessions klar und kann auch damit leben wenn ich nach 40k Händen nur break even oder marginaler losing player bin. Was mich aber nervt ist auf der Stelle zu treten.

      Ich bin euch für JEGLICHE Hinweise dankbar. Mir ist klar, dass ich keine simplen Antworten erwarten kann. Ich weiss nur nicht mehr wo ich in meinem Play noch nach Leaks suchen soll.

      Zum Thema barreln habe ich unten ein paar HH angefügt.

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($53.04)
      BB ($50)
      Hero ($62.90)
      UTG+1 ($50) 47/10/45h
      CO ($53.59)
      BTN ($53.86)

      Dealt to Hero J:spade: K:spade:

      Hero raises to $1.50, UTG+1 calls $1.50, fold, fold, fold, fold

      FLOP ($3.75) K:diamond: 2:club: 6:heart:

      Hero bets $2.67, UTG+1 calls $2.67

      TURN ($9.09) K:diamond: 2:club: 6:heart: 9:spade:

      Hero bets $5.76, UTG+1 calls $5.76

      RIVER ($20.61) K:diamond: 2:club: 6:heart: 9:spade: 8:spade:

      Hero bets $9.79, UTG+1 calls $9.79


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($53.20)
      BB ($57.82)
      Hero ($50)
      UTG+1 ($43.38)
      CO ($50)
      BTN ($110) 26/25/2.1/248h

      Dealt to Hero A:spade: Q:club:

      Hero raises to $1.75, fold, fold, BTN calls $1.75, fold, fold

      FLOP ($4.25) Q:diamond: J:heart: 3:heart:

      Hero bets $3.03, BTN calls $3.03

      TURN ($10.31) Q:diamond: J:heart: 3:heart: 6:spade:

      Hero bets $6, BTN calls $6

      RIVER ($22.31) Q:diamond: J:heart: 3:heart: 6:spade: 5:club:

      Hero bets $10.60, BTN calls $10.60


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      Hero ($50)
      BB ($50) 28/19/2.5/58h
      UTG ($51.25)
      CO ($50)
      BTN ($76.16)

      Dealt to Hero A:spade: 9:diamond:

      fold, fold, fold, Hero raises to $1.50, BB calls $1

      FLOP ($3) T:heart: 7:diamond: 4:diamond:

      Hero bets $1.90, BB calls $1.90

      TURN ($6.80) T:heart: 7:diamond: 4:diamond: K:club:

      Hero bets $4.30, BB calls $4.30

      RIVER ($15.40) T:heart: 7:diamond: 4:diamond: K:club: 7:heart:

      Hero checks, BB bets $9,


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      Hero ($57.28)
      BB ($19.46) 32/16/1.3/40h
      CO ($70.44)
      BTN ($69.64)

      Dealt to Hero Q:diamond: T:spade:

      fold, fold, Hero raises to $1.50, BB calls $1

      FLOP ($3) J:heart: 8:club: 8:spade:

      Hero bets $1.50, BB calls $1.50

      TURN ($6) J:heart: 8:club: 8:spade: K:spade:

      Hero bets $4, BB calls $4

      RIVER ($14) J:heart: 8:club: 8:spade: K:spade: 6:diamond:

      Hero checks, BB bets $6.50,


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      Hero ($53.69)
      BB ($55.28) 19/17/3.6/578h
      UTG ($50.50)
      CO ($28.85)
      BTN ($50)

      Dealt to Hero 8:club: 7:heart:

      fold, fold, fold, Hero raises to $1.50, BB calls $1

      FLOP ($3) 6:diamond: 3:club: 8:heart:

      Hero bets $2, BB calls $2

      TURN ($7) 6:diamond: 3:club: 8:heart: J:diamond:

      Hero bets $3.50, BB calls $3.50

      RIVER ($14) 6:diamond: 3:club: 8:heart: J:diamond: A:diamond:

      Hero checks, BB checks


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($26.77) 56/0/17h
      BB ($50)
      Hero ($57.10)
      CO ($49.28)
      BTN ($70.69)

      Dealt to Hero Q:heart: K:heart:

      Hero raises to $1.75, fold, fold, SB calls $1.50, fold

      FLOP ($4) A:heart: K:diamond: 5:heart:

      SB checks, Hero bets $2.53, SB calls $2.53

      TURN ($9.06) A:heart: K:diamond: 5:heart: 8:club:

      SB checks, Hero bets $5, SB calls $5

      RIVER ($19.06) A:heart: K:diamond: 5:heart: 8:club: 9:spade:

      SB checks, Hero checks



      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($16.48)
      BB ($50)
      Hero ($70.61)
      UTG+1 ($64.28) 43/14/1.2/205h
      CO ($5.89)
      BTN ($50)

      Dealt to Hero T:heart: A:diamond:

      Hero raises to $1.75, UTG+1 calls $1.75, fold, fold, SB calls $1.50, fold

      FLOP ($5.75) 4:heart: 2:heart: 9:heart:

      SB checks, Hero bets $3, UTG+1 calls $3, SB folds

      TURN ($11.75) 4:heart: 2:heart: 9:heart: 7:heart:

      Hero bets $6, UTG+1 calls $6

      RIVER ($23.75) 4:heart: 2:heart: 9:heart: 7:heart: 4:diamond:

      Hero checks, UTG+1 bets $11, Hero folds
  • 3 Antworten
    • Airborne1988
      Airborne1988
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2008 Beiträge: 2.246
      Also von den Stats her würde ich sagen, dass du dein stealplay (auch resteals) ein klein wenig aufloosen kannst - fürn anfang aber schon mal gut so. Versuchs am besten erstmal mit looseren Steals vom BTN und bissl mehr squeeze play im BB gegen steals + coldcalls in LP. Ich hab am BTN glaube 50% und teilweise mehr (je nach Tisch). CO und SB sind in der Regel etwas kleiner, aber wenn z.B. du CO bist und der BTN ne totale nit, dann kannst du dich quasi als BTN betrachten. Dein 3bet Wert find ich für NL50 schon etwas klein. Du kannst ruhig etwas mehr bluff3betten. Ideal eignen sich dafür Gegner die UTG + MP schon so ~20% openraisen oder gute TAGs die fishe isolieren. In MP bist du mir deutlich zu tight. Ich openraise da 22+/56s+(je nach tisch)/QJo+ - bei tighten CO + BTN sogar mal A5s+ und so Sachen wie K9s+ ...

      Nun zu deinen Punkten:

      1) finde die eigentlich i.O. . Wenn du in UTG von einem 13/13 coldcalled wirst, würde ich mir es sparen ein A/ K board 2 mal zu barreln (ohne reads)
      Bei einem CC vom 20/20 reg kann man schon eher 2 mal barreln. (gib den Ggner immer ne range)

      2)trotz Punk 1, vllt mal über gute Boards zum check behind/donken / keine cbet nachdenken.

      3)siehe 1 + 2

      4) Würde mir dennoch überlegen nicht auf NL25 erstmal erfahrung zu sammeln. Deine winrate ist ziemlich mau und auch NL25 ist kein DONKLIMIT mehr wie vor Jahren vllt. Es reicht trotz schlechter regs auf jeden Fall um sich für NL50 zu wappnen. Ich bin btw auch grad vorm Aufstieg (Skype: Airborne.1988 ab Mittwoch wieder erreichbar)

      5)Es klingt schon die ganze Zeit so, als ob du selten über c/raises nachdenkst. Gerade allesfloatende Gegner kannste so mal paar Grenzen aufzeigen.

      6) KA was du meinst, aber für NL50 ist mir 18/15 zu tight.

      7) Made Hands in bluffs turnen, mache ich eher OOP. IP einfach free showdown nehmen, aber OOP verwandelst du deine Hand auch oft einfach in einen Bluff, weil villian auch weak aussah und du selbst nicht bluffcatchen möchtest per c/c .

      8) Seit ihr deep/es war ein squeezeplay kann man 99+ schonmal auf setvalue callen wenn die 3bet nicht grad rießig war. IP kannst du mit deinen stats gut mal 56s+ coldcallen / bluff4betten. Grade auf stars und FTP wird immer mehr gebluff4bettet auch auf nl25. Wenn du 56s+ coldcallst wirds dir aber niemand so schnell in deine range anrechnen bei deinen stats.

      Zu deinen Händen:

      AQ - well played . Gegen einen Fish würde ich den River gröööößer betten - gegen einen reg vllt sogar checken. Deine bluffhands gibts du hier ja am River eher oft auf - so kannst du das mal balancen zum Beispiel (aber nur gegen regns)

      A9o - also je nach Gegner cbette ich da oop nichtmal (zuviele draws draussen) . Den turn hätte ich dann aber delate cbettet und as played wie du auf JEDEN FALL den river auch nochmal gebettet. 9-10$ und er kann da nur SCHWER eine T nochmal callen. (siehe AQ hand zum balancen)

      Du scheinst SDvalue knapp 3 mal zu barreln und alles andere aufzugeben, scheint schon ziemlich obv zu sein bei dir.

      QTo - same wie A9o, das war nicht zufällig der selbe Tisch/ ggner? ... Trips würde er hier immer am flop/turn raisen. Darum könnte es so aussehen , als ob er dich nur floaten will (aber ich kann mich auch täuschen, weils nun schon die 2.te hand dieser sorte ist)

      Der Rest der hands ist eigentlich i.O. , KQs hätte ich gegen nen REG vllt am turn eher gecheckt. Ein A called dich immer und mit nem CB bekommst vllt ne bluffbet am river ( protecten musst du ja nicht)

      Hoffe das liest sich jetzt auch wer durch :)
      Meine skype addy ist versteckt im text, kannst mich ja mal adden;)
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      cbet werte insbesondere CO und BU überprüfen-> zeihmlich low was ist da los? kann ja net sein das du MP UTG und generell mehr ballerst OOP als IP.
      BU steal überprüfen->etwas low aber je nach Gegnerlage noch ok.
      das gleiche 3bet%->5% etwas low ~7% overall ist recht okay. BU sollte am höchsten sein und und blinds etwas geringer zumindest in der theorie. sind die Gegner zu dämlich das zu checken das du aus den blinds vs. wide BU CO n ganzen haufen scheiße 3bettest spricht nix dagegen das zu machen. allerdings aufpassen damit und das net übertreiben.

      -19/16 zu spielen ist okay wenn man postflop noch net so fit ist.
      looser spielen macht einen nicht automatisch tuffer im gegenteil man ist noch viel häufiger in postflop situationen wo man kp hat.

      -ich vermisse deinen coldcall wert.
    • Grimlock
      Grimlock
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 301
      Erst mal danke an euch beide. Ich werd in den nächsten Stunden noch ein paar Hände runterreißen und dann aktuelle Stats inkl. einer etwas tieferen Analyse der von euch angesprochenen Punkte nachliefern.