Hilfe gegen Suckouts....

    • wuzim0
      wuzim0
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 7
      Wie schon im Thema beschrieben brauch ich hilfe gegen diese elendigen suckouts.... meine letzten schönsten momente waren:
      Preflop all in:

      Ich Gegner
      66 ATo ->> kann man verlieren
      AQs QTo --> ärgerlich
      ATo QTo --> mit welcher hand gewinnt man denn?
      TT 85o --> ich bekomme nie ne straight durch turn und river....
      88 J7o --> hmm
      88 33 ---> HMMMMMM.....
      88 77 ---> OMG
      AA K7o ---> das.....das...
      AA K9o -----> WARS!!!

      dazu noch ein paar badbeats und und und in den letzten 4 tagen.....
      thats poker....
      wie siehts bei euch da so aus?
  • 10 Antworten
    • MrMrLuke
      MrMrLuke
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 180
      Original von wuzim0
      thats poker....
      this
      wie siehts bei euch da so aus?
      genau gleich
      Hilfe gegen Suckouts? Quit Poker.
    • Maluffne
      Maluffne
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2010 Beiträge: 166
      du sagst es ja selbst, thats poker...
    • Harlekien
      Harlekien
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2010 Beiträge: 195
      paar tage mit poker ne pause machen irgenwas anderes machen ddas hilft hatte das auch
    • Lesotho
      Lesotho
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 428
      ich sehe das im Prinzip wie Ghostmaster und versuche mich auch dran zu halten: - Best way to avoid Bad Beats is to always get your money in behind-

      ;-)
    • notabigdeal
      notabigdeal
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2010 Beiträge: 887
      erstmal verstehen, dass es nicht darauf ankommt alle hände zu gewinnen sondern möglichst gut zu spielen. was das board dann bringt kann man nicht beeinflussen und SOLLTE einen eigtl nicht wirklich interessieren. das das ganze nur allzumenschlich ist ist klar. schau doch mal in die artikel der psychologiesektion zum thema tilt. die gibt sogar als sounddatei zum runterladen. ich finde sie sehr nützlich...
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Glaub als Anfänger konzentriert man sich viel zu viel auf die Bad Beats und negativen Aspekte.. das bringt Tilt mit sich, usw.

      Kann da nur das Buch "The Poker Mindset" empfehlen, irgendwann ists einem egal und man spielt einfach nur noch vor sich hin und freut sich über seine Erfolge.
    • pocketquads
      pocketquads
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 3.639
      ev gut, alles gut
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey wuzim0,

      du sagst ja schon selbst, dass Suckouts zum Poker dazugehören. Diese kann man auch nicht verhindern.
      Du brauchst vermutlich eher ein paar Wege, wie du mit ihnen zurechtkommst und da ist das Selbstmanagementforum der richtige Ort und ich hab deinen Thread verschoben.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Deserteagl90
      Deserteagl90
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2011 Beiträge: 2
      ich weiß schon langsam nicht mehr was ich machen soll ich verliere so gut wie jede hand ob es pocket AA, KK oder AKs ist ich verliere fast immer im all-in gegen 97o oder 9To was dann zur straße oder zum drilling wird ich weiß echt nicht mehr weiter und das geht schon seit wochen so. ich habe auch schon eine pause gemacht aber es geht genauso weiter!!! ich spiele ja auch nicht viele karten so wird es einem ja auch geraten aber wenn ich karten spiele die man spielen sollte treffe ich nichts und muss meißtens folden mit AKs weil einfach immer ein scheiß board kommt!!! was soll man da noch machen, soll mann mit dem pokern aufhören wenn man so vom pech verfolgt ist oder was??? ich weiß jedenfalls nicht mehr weiter!!! ?( ;( X(
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von wuzim0
      Wie schon im Thema beschrieben brauch ich hilfe gegen diese elendigen suckouts.... meine letzten schönsten momente waren:
      Preflop all in:

      Ich Gegner
      66 ATo ->> kann man verlieren
      AQs QTo --> ärgerlich
      ATo QTo --> mit welcher hand gewinnt man denn?
      TT 85o --> ich bekomme nie ne straight durch turn und river....
      88 J7o --> hmm
      88 33 ---> HMMMMMM.....
      88 77 ---> OMG
      AA K7o ---> das.....das...
      AA K9o -----> WARS!!!

      dazu noch ein paar badbeats und und und in den letzten 4 tagen.....
      thats poker....
      wie siehts bei euch da so aus?

      genau wie bei Dir.


      66 - AT - einmal er, einmal du

      AQs - QTo - Stell dich schon mal drauf ein,die nächsten 3mal gewinnst du aber dann ist er wieder dran.

      ATo - QTo - ähnlich wie bei der AQs hand - 2-3mal gewinnst du nur, dann ist er wieder dran.

      TT - 85 - das passiert dir sicher nicht so schnell wieder. Genau gesagt, jedes 6. bis 7. Mal

      88 - 77 - auch hier, ca jedes 6. mal verlierst du immerhin.

      88 - 33 - ca jedes 6. Mal....übrigens gewinnst du mit 88 gegen 77 öfter als gegen 33.

      AA - K7o - ärgelich, gerade weils kaum vorstellbar ist, denn man verliert das sonst doch eher selten. genaugesagt jedes 6 und 7. Mal

      AA - K9o - dito, wie bei K7o

      ich will mich damit nicht wichtig machen, schliesslich kennt jeder die equity oder kann den equilator benutzen.

      Ich wollte nur deinen Blick etwas auf das Wesentliche richten.

      So sind die Regeln, das sind die Wahrscheinlichkeiten, so ist das Spiel und wir spielen es, weil wir uns der Wahrscheinlichkeiten bewusst sind.

      Wir wissen, wir haben keine 100% Equity aber wir wissen, wie wir unser Geld in profitable Situationen investieren.

      Nach langer zeit und vielen Händen nähern sich die Werte den errechneten Warscheinlichkeiten immer genauer an, sodass das System auch für jeden funktioniert, Downswing und Varianz hin oder Her. Auch für den gefühlten lifetime-pechvogel.

      Manchmal kommen halt viele suckouts hintereinander, das ändert aber nichts an den Wahrscheinlichkeiten.
      Nimm den Suckout nicht als Ungerechtigkeit wahr, sondern als Vorfall im Rahmen der Gegebenheiten, die du kennst und akzeptierst und zu deinem Vorteil nutzt.
      Auf die Reihenfolge der Fälle haben wir keinen Einfluss und der Dealer und die Karten wissen es auch nicht. Warum also drüber aufregen.

      Hab etwas Vertrauen!

      gruss,

      mergelina