SnG -80 Buyins auf 3 Limits

    • Rheno13
      Rheno13
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2005 Beiträge: 125
      seit mitte letzten jahres spiele ich fast ausschließlich SnG's (von ein paar kurzen phasen NL cashgame mal abgesehen). ich kann leider nicht sehr viel spielen - so das ich auf max. 300 SnG's (4-tabling) im monat komme.

      bis mitte / ende februar lief auch alles nach plan - aber seither hab ich den übelsten down meiner bisherigen pokerlaufbahn.

      zuerst -25 buyins auf den $22 speed sng. es lief wirklich gar nix - also kurzerhand mal auf die $16 speed bei * gewechselt - da lief es ja bisher immer gut (ca. 18% ROI). da dann innerhalb von 50 spielen schnell noch mal 26 buyins verloren (-52% roi, 20% itm).

      mein down war also seitenübergreifend - leider nicht nur ein PP down... da der verlust langsam auch optisch eine beträchtliche summe ausmachte (obwohl meine BR zum glück gross genug ist oder war), beschloß ich erst mal (bis der down vorbei) auf das "deppenlimit" $3.40 speed bei * zu wechseln (bisheriger roi ca. 28%)

      da habe ich jetzt ca. 150 sngs gespielt und bin weitere 30 buyins im minus. (-20% roi, 33% itm). über die beats die ich da so einstecke kann ich inzwischen nur noch lachen. ich verliere massenweise preflop all-ins mit AA, KK, QQ. (KK von den letzten 50 preflop all-ins 32 verloren). coinflips verliere ich zu ca. 80% und gegen 3-outer zu ca. 50%.

      jeder der längere zeit sngs spielt kennt diese phasen, die zum glück meist schnell wieder vorrüber gehen - aber im moment ist bei mir leider noch kein ende in sicht. von den letzten 55 sngs konnte ich keins mehr gewinnen. mein grosses problem (neben dem niedrigen ITM) ist vor allem die verteilung der plätze 1-3 (7 * 1., 14 * 2., 29 * 3.) bei den letzten 150. egal mit wievielen chips ich auch in den kampf der letzten 3 gehe und egal welche hände ich auch bekomme, ich schaffe es kaum ins HU zu kommen.
      heute wieder ein superbeispiel: ich habe ca. 70% der chips. dann bekomme ich als BB AA - der SB pushed mit KJ und der flop ist KJ4. eine hand später habe ich KK als SB und pushe gegen den BB, der callt mit A4 und am river kommt das A. danach bin ich so short, das ich gleich mit der nächsten hand wieder pushen muss und bin raus ;)

      zu meinem spiel: ich beschäftige mich seit ich mit den sngs angefangen habe intensiv mit ICM und spiele am anfang tight und wenn die blinds höher werden strikt nach icm. ich kenne ziemlich exakt die push und calling-ranges der gegner und ich denke meine pushes / calls sind zu mind. 98% korrekt. getiltet hab ich auch kaum - max. 2 oder 3 calls in den frühen blind-phasen, die evtl. nicht 100% optimal waren - aber wer hat das nicht bei 250 sngs?

      unsichere / knappe hände habe ich mir noch mal mit sng power tools angeschaut - größere fehler oder leaks habe ich aber keine entdeckt. wenn man extrem short ist, muss man halt auch schon mal eine leicht negative hand (bzw. sogar any 2) pushen - aber so oft kommt das ja auch nicht vor. würde ich trotzdem als optimales spiel werten.

      HU spiele ich bei hohen blinds nach dem sage-system - da dürfte also auch nicht mehr viel zu verbessern sein. dennoch hab ich von den letzten 250 sng's nur ca. 1/3 der hu gewinnen können).

      alles in allem kann ich nur von einer extrem langen und ausgedehnten pechsträhne ausgegen. ich habe auch schon ein paar mal ein paar tage pause eingelegt - aber wenn ich wieder anfange, ist alles wie gehabt.

      nur langsam nagt das ganze schon extrem an mir. ich bin schon soweit das ich mir überhaupt nicht mehr vorstellen kann, wie ich jemals noch mal mit sngs gewinn machen kann.
  • 11 Antworten
    • WorldSeriesOfPokerPlayer
      WorldSeriesOfPokerPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 307
      Mit dieser ''Ich mache alles richtig, verliere aber trotzdem'' Haltung kommst du nicht weit.
    • Rheno13
      Rheno13
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2005 Beiträge: 125
      Original von WorldSeriesOfPokerPlayer
      Mit dieser ''Ich mache alles richtig, verliere aber trotzdem'' Haltung kommst du nicht weit.
      na das ich da nicht allein drauf gekommen bin...

      mal im ernst - einfach einen "schlauen" spruch schreiben und nix davor und dahinter hilft wohl auch keinem weiter.

      welche erfahrung hast du mit speed sngs? und im speziellen mit icm? bei jeder fl oder nl cash game hand kann man wohl lange diskutieren ob die hand nun richtig oder falsch oder ganz falsch gespielt ist - bei icm ist das ganze VIEL einfacher - der ICM calculator hat immer recht. man kann halt nur noch drüber diskutieren ob ich in der situation +0.30% oder doch lieber erst ab +0.50% chips ev pushen bzw. callen will.

      insofern bleibt da nicht viel spielraum für diskussionen. entweder es war longterm +ev oder halt nicht. und mein problem liegt im moment ganz klar im bereich >longterm<. weil was hilfts, wenns +ev ist und ich immo doch immer was aufs maul bekomme?
    • WorldSeriesOfPokerPlayer
      WorldSeriesOfPokerPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 307
      Ich verstehe nichts vom ICM und habe auch nur etwa 500 SnGs gespielt, aber seien wir doch mal ehrlich, wie wahrscheinlich ist ein 80 Buy-In Down für einen nach seinen Aussagen fast perfekten Spieler ?


      Warte aber besser, bis intelligentere Leute dir antworten.
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      250 sngs = gar nichts.

      break even phasen von 1000 sngs sind normal und nicht "der größte downswing des jahrtausends"

      viele leute begreifen das erst wenn es soweit ist. vorher spielt man ja immer sooo perfekt.


      ich kann wsopp schon verstehen, dein post klingt im prinzip wie... mir passiert nur scheisse, ich habs aber voll drauf ---> is alles rigged.


      keine ahnung ob du dir mit dem post hier irgendwas erwartet hast, und ob du einfach mal frust ablassen wolltest, aber helfen kann dir nach dem post niemand.

      is nich böse gemeint, also bitte nicht so auffassen =)
    • MrInthedark
      MrInthedark
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 246
      Ich rate dir mach mal ne pause mit pokern...ich will von sonntag bis samstag mal pausieren. Bin auch 26Buy-ins auf den 11er down -.- ...
      Kommt halt mal vor...
      Im moment ists wirklich wie "rigged" ich gewinne von 11 preflop all ins mit Aces 2...naja was will man machen. Oder wenn du AK an der bubble pushts dich der chipleader mit AT callt un backdoor flush bekommt...passiert. Ich reg mich über sowas immer weniger auf weil das mittlerweile etwa über 75 SNGS so geht (ich weiß is net so viel).
      Außerdem weiß ich das ich leaks habe. Grade mit mittleren bis highen Pocketpairs in der early und middle phase.
      Ich denke pausen sind in so fällen mal gut...bei dir am besten ne schön lange :)
      Das du mal abstand gewinnst. Muss aber net heißen das es danach wieder bergauf geht.

      mfg
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.549
      Da du immoment 4 tablest kannst du es ja mal ausprobieren nur 2 oder 3 Tische zu spielen, auch wenn das sehr langweilig sein kann, kannst du dadurch dein spiel genauer analysieren. Sinnvoll ist auch wenn dir mal jemand anders der deine Limits kennt und sie geschlagen hat über die Schulter schaut. So kannste evtl leaks entdecken, die dir noch nicht bewusst waren.

      ^^ Mir hat das in meinen Downphasen jedenfalls gut getan.

      Du schreibst, dass du die callingranges deiner gegner ziemlich exakt einschätzen kannst. Das halte ich für ziemlich schwer, da du immer wieder auf neue Leute triffst, wenn du SNG's spielst.

      Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen.
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      ich kann dir leider nicht weiterhelfen aber was ist das "sage-system" ?
    • Rheno13
      Rheno13
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2005 Beiträge: 125
      Original von Rennwurm
      keine ahnung ob du dir mit dem post hier irgendwas erwartet hast, und ob du einfach mal frust ablassen wolltest, aber helfen kann dir nach dem post niemand.

      is nich böse gemeint, also bitte nicht so auffassen =)
      keine ahnung - weiß ich auch nicht und hab mich auch gleich nach dem posten auch schon geärgert wieso ichs überhaupt gemacht habe. wollte wohl nur mal dampf ablassen. und das es der längste und schlimmste down ever ist hab ich ja gar nicht gehauptet. aber ich persönlich hatte noch keinen schlimmeren... gibt halt so tage, wo man ständig gegen 2 oder 3 outs verliert - aber so lange hatte ich das noch nie...


      Original von fraleb
      ich kann dir leider nicht weiterhelfen aber was ist das "sage-system" ?
      das sage system findet im HU anwendung, wenn die blinds im vergleich zum kleinsten stack extrem hoch sind.

      benutz mal die sufu - gab schon ein paar threads hier im forum - leider habe ich den link nicht zur hand. oder such mal bei google. es gab da einen auführlichen artikel im cardplayer magazine - weiß leider nicht ob der link hier erlaubt ist, deshalb lass ich das mal lieber.
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      hab hier im forum artikel gefunden, danke.
      über google leider nix.

      warum gehen auch die pms nicht ?(
    • kaxxxa
      kaxxxa
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 246
      Original von Rheno13
      da habe ich jetzt ca. 150 sngs gespielt und bin weitere 30 buyins im minus. (-20% roi, 33% itm). über die beats die ich da so einstecke kann ich inzwischen nur noch lachen. ich verliere massenweise preflop all-ins mit AA, KK, QQ. (KK von den letzten 50 preflop all-ins 32 verloren). coinflips verliere ich zu ca. 80% und gegen 3-outer zu ca. 50%.

      würd gerne mal nen thread in der sorgenhotline lesen wo jmd seine zahlen mit nem pt screen o.ä. belegt, für mich klingt das immer wie aus den fingern gesaugt (ned bös gemeint, ich glaub dir schon das du nen ds hast ;) )

      ach ja, sngs können ne ziemliche bitch sein
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von Rheno13... und ich denke meine pushes / calls sind zu mind. 98% korrekt...
      WOW Du musst ein Computer sein!!!

      ps.
      nix für ungut, aber es gibt seeeehr viele icm-lastige situationen, die kannst du unmöglich alle beherrschen, es sei denn du wärst ein computer.

      es gibt sehr schwierige icm-entscheidungen, die man nicht mal eben kann.

      somit ist die 98%-Grenze nach meiner einschätzung von keinem menschen erreichbar. zumindest nicht, wenn ein zeitlimit für die gestellte jeweilige situation existiert. ist ungefähr so, als würdest du sagen ich beherrsche schach zu 98%. das ist too much .... ;)

      für den fall, dass du deine icm-entscheidungen von nem prg. 1 zu 1 berechnen lässt, muss ich sagen, dass du in diesem fall 98%ige reads in bezug auf die gegner-ranges aller gegner- oder doch nur von 98% der gegner (?) - hast.
      ist eine genauso geniale leistung!!!

      vor spielern dieses ausmasses verneige ich mich zu tiefst ...

      pps.

      verbesser dein spiel, analysier die kritischen entscheidungs-punkte gewissenhaft, dann klappts auch mit dem ROI ....

      psy