Spedition

    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Wenn man größere Dinge bestellt kommen die ja meist nicht mit der Post, sondern durch ein Transportunternehmen. In meinem Fall Möbel.

      Müssen diese eigentlich gesetzlich mir die Ware an die Haustür bringen? Wohne im zweiten Stock und hatte da bereits mehrfach Probleme.

      Kein Bock wenn die das liefern und alles unten hinstellen und ich das alleine nicht nach oben bekomme.
  • 13 Antworten
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Wie Du schon sagst: Haustür, nicht Wohnungstür!
      Wenn Du den Lieferservice eines Möbelhauses in Anspruch genommen hast, dann bringen die Dir das i.d.R. auch in die Wohnung.
      Und ich habe noch keinen Fahrer erlebt, der für 10€ nicht eben mit angepackt hat. ;)
      Je nach Menge, Größe, Gewicht und Etage natürlich auch mehr, aber da spielt der Zeitplan eines Fahrers auch mit eine Rolle und kann einfach nicht helfen, auch wenn er es wollte.
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Also meine Haustür ist auch im 2. Stock. Man kommt nur per Außentreppen dahin. Bedeutet das rechtlich dass sie mir zumindest bis vor die Haustür liefern?

      Ich find für 50 Takken kann man auch ein wenig Service erwarten.
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      In dem Fall wird wohl "Bordsteinkante" der bessere Begriff sein.

      Schon mal überlegt, wieviel es Dich kosten würde, wenn Du das selber abholst (Sprit, Anhänger mieten, Zeit)? Schon mal überlegt, welche Kosten (Sprit, Fahrzeug, Fahrer, Versicherungen etc.) so ein Spediteur hat und wieviel von den 50,-€ überhaupt an Verdienst übrig bleiben?
      Geh zum Arbeitsamt und besorg Dir Tagelöhner, die Dir Deine Sachen hochschleppen, wenn Du neu in der Stadt bist und keinen kennen solltest.
      Aber wer mal nett beim Nachbarn fragt, dem wird i.d.R. auch geholfen!
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.603
      http://de.wikipedia.org/wiki/INCOTERMS#FCA_.28free_carrier.29:_frei_Frachtf.C3.BChrer
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Oder hier mal lesen und schlau machen:
      http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=37648&

      Viel Spaß mit den neuen Möbeln!
    • Aleng90
      Aleng90
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2010 Beiträge: 1.647
      wie wäre es denn, bei der spedition anzurufen und zu fra..
      ach nee, viel zu kompliziert
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Was soll das bringen? Es geht ja hier generell darum ob deren herangehensweise nur dazu gedacht ist sich das Leben einfacher zu machen, da die Kunden dumm sind, oder die Fahrer extra in die Tasche arbeiten wollen, oder ob das auch rechtlich fundiert ist.

      Offenbar ist das wohl rechtens nur bis zur "Bordsteinkante" zu liefern. Finde ich ziemlich schwach und unglaublich schlechten Service.


      Trotzdem danke ;)

      close pls!
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      es gibt verschiedene möglichkeiten

      frei haus - bis zur haustür
      frei wohnung - bis in die wohnung
      und das andere ist dann wirklich bordsteinkante

      du musst ja bei einem händler der nur frei haus und niedriger liefert dein gerät/möbel nicht kaufen

      es gibt aber viele händler die liefern in die wohnung und schliessen das gerät noch an z.b. waschmaschine
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Auslieferung per Spedition nur bis hinter die erste verschließbare Tür (Haus- nicht Wohnungstür) geliefert wird.


      Dh in meinem speziellen Fall kann ich mich auf Grund der Außentüren darauf berufen, dass die Möbel bis ins 2.OG geliefert werden.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von YoungBuck311
      Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Auslieferung per Spedition nur bis hinter die erste verschließbare Tür (Haus- nicht Wohnungstür) geliefert wird.


      Dh in meinem speziellen Fall kann ich mich auf Grund der Außentüren darauf berufen, dass die Möbel bis ins 2.OG geliefert werden.
      nee nur hinter die erste tür also unten die haustür die 2 stockwerke musste das zeug selber hochpuckeln
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Original von YoungBuck311
      Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Auslieferung per Spedition nur bis hinter die erste verschließbare Tür (Haus- nicht Wohnungstür) geliefert wird.


      Dh in meinem speziellen Fall kann ich mich auf Grund der Außentüren darauf berufen, dass die Möbel bis ins 2.OG geliefert werden.
      Würde ich so sehen, wenn es denn wirklich die erste verschließbare Tür ist, dem(n) Fahrer(n) aber trotzdem ein Trinkgeld in die Hand drücken für die nicht zu erwartende Mehrarbeit. Vertrag aber vorher ausdrucken und ihm gegebenenfalls zeigen.

      Mal eine Frage: Bist Du eigentlich gewillt, mit anzupacken (falls nur ein Fahrer und Du physikalisch dazu in der Lage bist)? Oder setzt Du Dich auf die Couch und sagst: Macht mal und seht zu!

      Aus Deinen Schilderungen scheinst Du mir den Eindruck zu machen, als wenn Du einfach keinen Bock hast, die Sachen da hoch zu schleppen. Falls Du eine körperliche Behinderung haben solltest, dann akzeptiere ich natürlich Deine Sichtweise.
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Man kommt zu meiner Wohnung nur über Außentreppen. Dh die Treppen sind außen und führen in die entsprechende Etage. Also ist die erste verschließbare Tür auch im 2.Stock, bzw die Haustür im Erdgeschoss führt nicht zu meiner Wohnung und ich besitze auch gar keinen Schlüssel für die.

      edit: Ne ich bin gewillt anzupacken, hätte auch kein Problem Kollege bescheid zu geben, oder Trinkgeld zu zahlen. Ich war nur letztes mal leicht angepisst über den unverschämten Lieferanten und wollte diesmal vorher über meine Rechte informiert sein.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      achso dann muss er das wohl in den zweiten stock hochschleppen :D