Kleiner Float des Gegners

    • guggschhalt
      guggschhalt
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.441
      Ich sehe immer wieder Leute meine Conti callen. Ich bin OOP. Am Turn checke ich dann meistens und sie betten dann etwas um die 40%-Potsize. Ich spiele FR NL50. Gibt es dazu Artikel oder Threats? Würde gerne mehr darüber lernen, wie ich mich richtig verhalte und auf was ich die Leute setzen soll usw.

      Danke
  • 4 Antworten
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      1. Adaption: Weniger cbetten und die Boards präziser auswählen, vorallem oop

      2. Auf drawlastigen Boards mehr 2ndbarreln, wenn Villain nur eine Mediumstarke Hand halten kann. Wenns sein muss erneut 3rdbarreln, wenn dies am River immer noch der Fall sein könnte.

      Drawlastige Boards werden sehr selten mit starken Händen slowgespielt, weil die Leute Angst haben, es könnten die falschen Karten kommen, also würde ich an den Boards die meisten Barrels werfen. Von Artikeln hab ich hier keine Ahnung, sry ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wenn auch eher von der "anderen Seite" betrachtet:

      Floats (1) - Theorie I
      Floats (2) - Theorie II
      Floats (3) - Ausnahmespots
      Floats (4) - Misslungene Floats


      Ansonsten hat BReWs7ar das Wesentliche schon genannt.

      Entweder du multibarellst oder du cbettest erst gar nicht.

      Ist ja letztlich logisch, wenn Contibet Flop und c/f Turn deiner Meinung nach longterm -EV ist, dann musst du halt eine der anderen Lines wählen. Und viel mehr bleibt da nicht übrig. ;)

      Überlege mal wie häufig du deine strong hands durchbarrelst und wie häufig deine Gegner am Turn oder am River folden. Das kannst du auch mit Bluffs nutzen (du hältst ja schließlich nichts wenn du den Turn c/f musst).

      Auch der letzte Punkt ist wichtig, werden auf sehr drawy Boards Cbets nur gecallt, sind es selten starke Hände, sondern entweder marginale Hände, Draws oder Hände die floaten wollen (und auf Scarecards warten).

      Diese Range wird in den seltensten Fällen 3 Barrels callen (außer er hält dich für sehr bluffy oder aber der Draw kommt halt an...)
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      wenn villiain viel floated kannste turn auch c/r spielen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von R4ph4
      wenn villiain viel floated kannste turn auch c/r spielen.
      Was sich dann natürlich am ehesten mit starken made hands und ab und an mit Draws lohnt.

      Als pure Bluff ist das eine gefährlich Sache gegen quasi unknown (würden wir Villain perfekt kennen, hätte wir mit evtl. Floats auch weniger Probleme).

      Aber grundsätzlich ist es natürlich richtig, es reicht ja schon starke Hände zu c/raisen, um sein Turnplay zu balancen. Sprich: Nicht jeder Check deinerseits bedeutet automatisch c/fold.

      Gleichermaßen kann man auch häufig c/c spielen, wenn man weiß was am River zu tun ist (was auch wiederrum meisten nicht so leicht fällt).