Bitte Stats überprüfen

  • 2 Antworten
    • Sh1ftY
      Sh1ftY
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 799
      aufgrund der nicht vorhandenen sample kann man höchstens tendenzen erkennen
      auf den ersten blick würd ich sagen viel zu aggro pre und postflop
      dazu kommt wahrscheinlich noch ein tilt problem
      spiel 20x soviele hände dann kann man dir eher weiterhelfen
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Die samplesize ist leider das Problem. Daher muss man da immer vorsichtig sein und immer anfügen dass die Aussagen nur mit Vorsicht zu genießen sind, da du nach 30k Händen vielleicht etwas ganz anderes vorweisen kannst.


      Grundsätzlich spielst du recht aggressiv, 25/20 sind selbstverständlich annehmbare Werte, jedoch kommst du damit natürlich in viele haarige Spots. WIE du die dann Postflop zu Ende spielst, das ist eine andere Frage. ;)

      Je looser du wirst, umso mehr Bluffs hast du nun mal in deiner Range. Würdest du jetzt auf einmal 27/22 spielen, würde sich nicht gerade deine Valuerange vergrößern.

      Solltest du also etwas unsicher sein in gewissen Spots mit gewissen Händen, dann lasse die erstmal außen vor. Man muß nicht alles spielen was gut aussieht.


      Postflop ist der Cbet-Wert recht hoch, über 80% ist da fast schon zu viel. Da cbettest du ja fast immer und machst dich dadurch berechenbarer. Der Schnitt wird so zwischen 60-75% liegen.

      Sehen tust du dies am Erfolg, mit 41% Erfolg mit der Cbet liegst du am unteren Ende. Eine Cbet sollte richtig profitabel sein, wenn du überlegst dass du mit einer 2/3 PS-Bet 40% Foldequity benötigst, ist das bei dir gerade mal so der Fall (berücksichtigen wir das Rake, werden deine Cbet-Spots beinahe -EV!).

      Da solltest du mal drauf achten nicht immer zu cbetten, sondern dir Spots auszusuchen.

      => Foldet Villain häufig genug auf die Cbet?
      => Wenn nicht, dann am Turn?
      => Ist beides nicht der Fall, dann bluff-cbette weniger


      Deine Steals fallen recht hoch aus, am BU kannst du damit kaum etwas verkehrt machen, aber im SB stealst du ja genauso viel, sogar deutlich mehr wie am CO. Auch da solltest du aufpassen, jedes 2.Mal aus dem SB zu stealen kann gefährlich werden, dein Gegner bekommt meist gute Odds und spielt HU in Position gegen eine sehr weite Range gegen jmd. der ohnehin immer cbettet, dadurch aber am Turn Probleme bekommt.

      Da werden kaum noch "gute BBs" folden. Die schlechten callen aber ohnehin, auch gegen einen Fisch ist es nicht so dicke +EV OOP mit einer 50% Range zu spielen.


      Ansonsten:

      => Einfach weiter spielen und Stats aktualisieren
      => Wichtige und knifflige Spots in den HB-Foren untersuchen lassen, das bringt sicherlich am meisten