Optimales Integrationsverhältnis

    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.510
      Angenommen es existieren 100 Menschen insgesamt. (Bei 100 Menschen ist es anders als bei 1000 oder 100.000 denke ich.. aber das ist dann etwas zu komplex für mich.)
      Von diesen 100 Menschen sind Einige Ausländer die integriert werden sollen. Länder, Kulturen, Systeme werden rausgerechnet. Bei welcher Zahl wäre die Integration am Effektivsten und warum?

      Beispiel:
      1 Ausländer - 99 Inländer

      oder:
      5 Ausländer - 95 Inländer

      10 Ausländer - 90 Inländer
      usw. ...

      Wie schnell + gut würden diese Ausländer integriert werden und warum?

      Es geht um die Angst vor den anderen (Aus Sicht beider Gruppen gesehen,
      interne Gruppenbildungen), Interessen zueinander und sowas.
  • 2 Antworten
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Silber
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.616
      imo alles zu kleine gruppen, die werden sich immer als fremde fühlen, wird die gruppe zu gross bilden sich wiederum subkulturen

      mal ehrlich, es hat nichts mit der grösse der gruppe zu tun, sondern alleine an der integrationsbereitschaft der einen und die offenheit gegenüber fremden der anderen, jeder seite musss von der andere seite etwas annehmen, integration kann imo nie ein einseitig gerichteter prozess sein, das würde immer bedeuten, dass eine seite ihre identität vollkommen aufgeben müsste ( wenn es ein einseitiger prozess wäre) aber dazu wird imo weder die eine noch die andere seite bereit sein
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.446
      Ich würde mal tippen, dass ein ausgeglichenes Verhältnis am schlechtesten ist, weil niemand drauf angewiesen ist, sich den anderen anzupassen.

      Ein Ausländer hätte bei 99 Inländern ja keine Wahl. Ein Inländer bei 99 Ausländern auch nicht.
      Gehst du bei davon aus, dass alle Ausländern aus einem Land kommen oder aus verschiedenen?

      Wenn in einem Land z.b. ein Inläder und 99 Deutsche wohnen, dann wird sich der Inländer irgendwie der Deutschen Kultur anpassen. Wenn es ein Inländer, 33 Mexikaner, 33 Deutsche und 33 Japaner sind, dann sieht das auch wieder anders aus.

      Wenn die 99 Ausländer komplett aus vielen verschiedenen Nationalitäten und Kulturkreisen bestehen, dann würde es vermutlich ganz gut klappen, weil jeder drauf angewiesen ist, mit Leuten anderer Nationalität und Kultur zusammenzuleben.