Pstrat Turbo HU SNG- wo Regs/wie 2 Tablen

    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 1.986
      Ich spiele jetzt seit kurzem HU SNGs auf FT und auf Stars. Ich habe mit den 2,15 Turbo HU auf FT angefangen und die liefen gut. Das lag aber sicher auch an den extrem schlechten Gegnern.

      Nun spiele ich die 6,25er Turbos auf Stars und dort waren die Gegner bis jetzt fast gleich schlecht. Gegen Hyperaggros und Nits schneide ich sehr gut ab, doch habe ich keinen Plan wie ich abschneide wenn der Gegner gut ist.

      Deswegen habe ich mich gefragt ab welchem Limit die Regdichte merkbar ansteigt.

      Zurzeit spiele ich nur einen Tisch HU. Mein Ziel ist es auf 2 zu kommen, doch fällt mir das noch recht schwer. Ich habe früher mal SNGs ge20tablet doch 2 Tische HU finde ich schwerer.
      Wie kann ich mich an HU 2-Tablen am besten gewöhnen?
  • 2 Antworten
    • dine8
      dine8
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2009 Beiträge: 301
      Einfach machen ist wohl das Beste.

      Wenn Du Dein Spiel einigermaßen "automatisiert" hast, d.h. nicht mehr über jede Entscheidung länger nachdenken musst (z.B. wie spiel ich meine draws ggn aggros etc - gegen welchen Spieler donk ich flops - donk ich überhaupt etc.), sind die 2 Tische mehr oder weniger nur noch Gewöhnungssache.

      Da auf den Limits sowieso ABC Valuepoker, meist das Mittel der Wahl ist (mit kleinen Anpassungen natürlich) gehen da 2 Tische rel. gut.
      Ich persönlich finde auch man tilted mit 2 Tischen weniger, bzw kann länger A-Game halten.

      Hatte am Anfang aber auch Gewöhnungsprobleme, das hat sich aber rel. schnell (10-20 Spiele gegeben)

      Ein Tipp noch, falls DU HEM nutzt, arbeite bitte unbedingt deine sessions nach. Im multitabling schleichen und verfestigen sich leaks (wenn Du denn welche hast ;) ) schneller imo. Kann aber auch subjektiv sein. Seitdem ich multitable arbeite ich grundsätzlich gründlicher nach und auf den micros/lowlimits kann das sowieso nicht schaden.
      Oder nimm manl ein Video auf um z.b. zu schauen ob du draws oder schwache madehands immer superschnell checkst während Du das mit stärkeren Händen nicht machst. Das sind dann leaks die sich wohl gegen bessere Gegner auf höheren Stakes zeigen und sehr schwer zu finden sind, wenn man sie nicht auf dem "Radarschirm" hat.

      Zur regdichte kann ich dir nix sagen, denke ab den 22+ wirds etwas stärker.

      VG
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Du solltest dir beim Multi-Tabling angewoehnen, niemals instant zu reagieren.
      Denke ueber jede Entscheidung nach. Wenn du deinen naechsten Move noch nicht kennst und nicht weisst, wie du auf die naechste Entscheidung des Gegners oder bei der naechsten Boardkarte reagieren wirst, ist es zu frueh.

      Fuehle dich durch den Timer nicht unter Druck gesetzt, wenn du die Zeit komplett ausnutzt, dann tiltet das eher deinen Gegner und ist nicht unbedingt schlecht fuer dich. Preflop instant fold ist ok, so lange du am anderen Tisch nichts zu tun hast, ansonsten immer schoen Zeit nehmen und nicht in Stress verfallen.

      Mache noch mehr Notes!

      Grenze beide Tische in deinen Gedankengaengen klar voneinander ab. Mache dir immer eine kleine mentale Notiz, wenn der Gegner etwas macht wie z.B. der linke Gegner hat jetzt schon das zweite mal eine min3bet gemacht, der rechte Gegner hat mich nach check/check Turn mit Ace high heruntergecallt etc.

      Den Chat deaktivieren, kann auch manchmal helfen. So wirst du noch weniger abgelenkt.