pure poker

    • ProJoe85
      ProJoe85
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 286
      Die erfolgreichsten Blogs hier bei PS haben meiner Ansicht nach folgendes gemeinsam:

      1. Kontinuität
      2. (langfristiger) Erfolg

      Genau daran hat es mir in meiner bisherigen "Pokerkarriere" gemangelt. Und daran möchte ich arbeiten. Es geht mir nicht um spektakuläre Posts und darum nur die "großen" Hände zu posten. Ich will kontinuierlich mein Spiel, auch in den kleinen Entscheidungen, verbessern.

      Ich habe mich entschieden auf NL 10 mit einer BR von 300 $ zu starten. Ich habe bei meinen letzten Anläufen versucht mit den 50 $ über NL 2 hochzuarbeiten. Aber das hatte kein Wert, aufgrund des hohen Frustrationspotential.

      Meine Vorsätze sind:

      1. Das Geld nicht in den Vordergrund zu stellen. Leicht gesagt aber schwer umzusetzen.

      2. Genügend Zeit in Vor- und Nachbereitung investieren. Besonders das habe ich oft vernachlässigt. Das komplette Programm: Handbewertung, Artikel, Videos usw.

      3. Disziplin. Das wohl schwerste und wichtigste am Poker spielen. Wieviele Folgeverluste ich durch schlechte Entscheidungen nach und das "Persönlich nehmen" von Bad Beats erlitten habe. Mein "TILT-Verhalten" zu verbessern wird schwer, aber der ROI von mehr Contenance sollte enorm sein. :)

      In diesem Sinne!

      :spade: :heart: pure poker :diamond: :club:
  • 5 Antworten
    • SunSideBeach
      SunSideBeach
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 850
      Selbst in BB denken ist scheiße, denk an:

      habe ich die richtigen Entscheidungen getroffen/meine Hand richtig gespielt?

      Die BBs/$$s kommen irgendwann von alleine.

      gl
    • ProJoe85
      ProJoe85
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 286
      Original von SunSideBeach
      Selbst in BB denken ist scheiße, denk an:

      habe ich die richtigen Entscheidungen getroffen/meine Hand richtig gespielt?

      Die BBs/$$s kommen irgendwann von alleine.

      gl
      drüber nachgedacht! check!
    • ProJoe85
      ProJoe85
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 286
      Aller Anfang ist leicht.

      Habe mir zwei Videos von hasenbraten angeschaut: NL 5 - Wer ist dein Gegner und NL 5 SH - Einführung in die Stats. Alles schon mal gehört, aber die Tipps für genaue Gegnerselektion haben mir nochmal sehr geholfen.

      War sehr zufrieden mit der ersten Session und kurz nachdem ich entschlossen hatte in 15 min die Segel zu streichen passierte diese Hand:

      Known players:
      Position:
      Stack
      MP2:
      $10,15
      Hero:
      $10,62

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant.Base 0.99 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BU with K:heart: , K:spade:
      MP2 raises to $0,40, 2 folds, Hero raises to $1,30, 2 folds, MP2 raises to $10,15 (All-In), Hero calls $8,85.

      Flop: ($20,45) A:club: , J:club: , T:club:
      Turn: ($20,45) 7:diamond:
      River: ($20,45) 7:spade: (2 players)


      Final Pot: $20,45

      Results follow (highlight to see):
      MP2 shows two pairs, aces and sevens (Ad Kc)
      Hero shows (Kh Ks)

      MP2 wins with two pairs, aces and sevens (Ad Kc)

      Eine Hand wie sie nun einmal passiert. Ich stehe auch im Nachhinein hinter der Entscheidung. Und so sah der Graph dann aus:



      Uploaded with ImageShack.us

      Und jetzt wird es tricky. Weder zu versuchen mit größerem Risiko das Geld schnell wieder reinzuholen oder einfach die Fenster zu schließen und die Nacharbeit zu vernachlässigen. Und genau dass ist meine Herausforderung.

      Versteht mich nicht falsch es geht hier nicht um das Geld, sondern um das Gefühl. Eine 100-minütige Session die alles in allem positiv verlaufen ist soll einfach nicht mit einem negativ Erlebnis enden.

      Heute habe ich das hinbekommen: Alles kurz ins Blog kotzen, die 5 unsicheren Hände posten und einen Strich unter die Session ziehen. Wenn ich es schaffe das zu halten würde ich mich schon freuen.

      Habe übrigens kein einziges Mal während der Session drauf geschaut ob ich up oder down bin. Ist zwar ne billige Krücke aber mir hilfts sich aufs Wesentliche zu konzentrieren!

      In diesem Sinne!
      :spade: :heart: pure poker :diamond: :club:
    • ProJoe85
      ProJoe85
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 286
      Was mich NICHT freut:

      Nach 1580 Händen steht meine "Winrate" bei -10 BB/100 -> macht -15,80$

      Was mich freut:

      - Habe bis jetzt nach jeder Session 3-5 Hände ins Handbewerterforum gestellt. Dadurch habe ich schon ein paar Leaks gefunden. Vorallem was die betsizes betrifft muss ich besser adapten.

      - Habe angefangen mir Hände von anderen anzuschauen und zu kommentieren. Ich denke, dass man hier am besten lernt, da man nichts vorgekaut bekommt (vgl Video). Man kann als einer der ersten seine Meinung posten und dann mit dem Handbewerter vergleichen -> mehr selber denken!

      - Habe weiter Videos geschaut. Kann besonders das Video von yaersh empfehlen: http://de.pokerstrategy.com/video/16384/. Er greift die Thematik auf, dass man sich nicht mit 3rd Barrell und komplizierteren Konzepten befassen soll, wenn die Basics noch nicht sicher sitzen. Hört sich trivial an, aber war sehr gut erklärt.

      - Ich schreibe noch in meinem Blog :)

      Heute hatte ich dann wieder eine typische Hand. Nachdem ich ca. 400 Hände konzentriert gespielt habe lass ich mich zu einem selten dämlichen Bluff verleiten:

      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $13,47
      CO:
      $10,59

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant.Base 0.99 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with A:club: , Q:club:
      Hero raises to $0,40, CO raises to $1,30, 3 folds, Hero calls $0,90.

      Flop: ($2,75) J:spade: , T:diamond: , 6:spade: (2 players)
      Hero checks, CO bets $1,8, Hero calls $1,80.

      Turn: ($6,35) 2:diamond: (2 players)
      Hero bets $2,5, CO raises to $5,00, Hero calls $2,50.

      River: ($16,35) 9:diamond: (2 players)
      Hero raises $5,37 (All-In), CO raises to $2,49 (All-In).

      Final Pot: $24,21

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows high card ace with queen kicker (Ac Qc)
      CO shows three of a kind, jacks (Jd Jc)

      CO wins with three of a kind, jacks (Jd Jc)

      Bei der Hand war wirklich (fast) alles schlecht. Der call auf dem Flop mit nem gutshot. Entweder donken oder reraisen oder folden. Alles besser als ein CALL! Aber wenn ich schon mal gecallt habe kann ich ja irgendwie versuchen doch noch mein geld rauszubekommen. Mit einer weaken und völlig unnötigen Bet. Ins Bild passt dann, dass ich selbst als alle Warnsignale angehen (minraise von Villain) immer noch verzweifelt versuche das Geld zurück zu holen und dem schlechten noch Gutes hinterherwerfe.

      Diese Hände sind viel schlimmer für mich als Bad Beats bei denen ich die richtigen Entscheidungen getroffen habe. Weil mir direkt danach (eigentlich schon währendessen) bewusst ist wie schlecht das war.

      Das Gute daran war, das ich danach NICHT getiltet habe. Habe bewusst noch 20 min weiter gespielt und das Ganze versucht abzuhaken.

      Also Positiv denken: Leak erkannt, Leak gebannt!

      In diesem Sinne!
      :spade: :heart: pure poker :diamond: :club:
    • ProJoe85
      ProJoe85
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 286
      Auf Leaksuche... :D

      Nach dem ich einige rote Zahlen in meist kurzen Sessions geschrieben habe heute mal ne fette grüne Zahl. Meine BR liegt ziemlich unverändert bei 300 $. Aber das nur am Rande. ;)

      Viel entscheidender an der heutigen Session war, dass ich mich in nur ganz wenige brenzlige Situationen manövriert habe. Obwohl ich 6 Tische und dadurch ein Drittel (~1000) aller bisherigen Hände gespielt habe.

      Was hat mir dabei geholfen?

      Handbewertungen, Handbewertungen, HANDBEWERTUNGEN!

      Es ist unglaublich wie ich mir in früheren Zeiten selbst im Weg gestanden habe. Um mein Ego zu streicheln selektiv Hände ausgewählt um nicht wie ein kompletter Noob zu wirken. Und natürlich immer schön meine "Moves" á la "Villain hat in den Händen davor nur rumgedonkt, da dachte ich..." gerechtfertigt. In den Handbewerterforen sind echt klasse Leute unterwegs. Also zu meinen konkreten Leaks, vielleicht findet sich ja jemand wieder:

      :spade: Mir fällt es schwer gute Hände in schlechten Spots (besonders OOP oder reraised pot) zu folden.

      :heart: ich 3bette zu loose und ohne mir Gedanken zu machen wieso.

      :diamond: Wenn ich schlechte Spieler sehe will ich sie so schnell wie möglich "ausnehmen" und werde selbst zum schlechten Spieler (schwache Hände OOP, bluffen, usw.)

      :club: Außerdem war ich unsicher beim open raisen. War tendenziell zu loose und sehr oft in marginalen Situationen am Flop. Also habe ich mir brav das SHC nochmal ausgedruckt um mich zu orientieren.

      Das sind jetzt alles keine weltbewegenden oder besser überraschenden Leaks.
      Mir wurden sie allerdings erst bewusst, nach dem ich von anderen Usern darauf hingewiesen wurde.

      Das natürlich direkt eine "grüne" Session dabei rausgesprungen ist toll. Aber für mich viel wichtiger, dass ich mich seltener als sonst unsicher in meinem Spiel gefühlt habe.

      P.S.: Ist bei mir ja eher textlastig bisher. Habe bewusst jetzt nicht jeden Tag nen Graphen gepostet, da er imo nicht wirklich was aussagt über meinen Fortschritt. Denke dass da schon eher die Stats geeignet sind. Also das erste sind die Stats bis heute und das zweite nur heute.








      Ich freue mich über eure Kommentare.


      In diesem Sinne!
      :spade: :heart: pure poker :diamond: :club: