JJ und QQ auf NL50

    • richrather
      richrather
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2006 Beiträge: 140
      Hallo Leute!
      Ich spiele schon längere Zeit SSS auf NL50. Ziemlich oft passiert es mir das ich mit den Jacks und den Queens in höhere Pockets laufe. Ich habe das Gefühl das man gegen Raises die Scheisse oft folden sollte. Auch wenn ich nach meinem Raise gereraist werde verliere ich megaoft gegen KK oder AA. Muss man auf diesem Limit das SHC und "Reagieren auf Raises hinter dir" ein bisschen abwandeln? Gegen andere SSSler hat man ja auch ne andere Reraise und ALL -In Range???

      Ich weiß man muss auch immer auf die Art von Gegner achten nur wenn man 6 Tische auf hat oder gerade neu an den Tisch kommt weiß man oft nicht wo man dran ist.

      Wie spielt ihr auf NL50 diese Pockets?
  • 9 Antworten
    • myimmo
      myimmo
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 63
      Ich spiele zwar NL25 SSS aber ich kenne das sehr gut, am häufigsten passiert es mir das ich mit KK in AA laufe. Von JJ QQ verabschiede ich mich recht schnell wenn hinter mir satt gereraised wird. Von Königen kann ich mich meißt nicht trennen, weil ich mir immer sage "Er kann doch jetzt nicht schon wieder die Asse haben ... ". Mit Königen setze ich noch einmal einen reraise an um zu schauen wie mein Gegner reagiert, sollte er hier erneut reraisen und wirklich Stärke zeigen lege ich auch meine Könige hin. Das zählt vor allem bei anderen SSS Spielern, diese represäntieren mit einem reraise hinter dir min. AK oder höher.

      Mich würden aber noch andere Meinungen zu diesem Thema interessieren, also postet fleißig :)
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Kings und Aces sind auf jeden Fall Nobrainer all-in, einfach weil die häufigste Reraise-Hand AK ist (einfach weil diese Hand am öftesten vorkommt). Und diese Hand dominiert man mit beidem.

      Queens pushe ich eigentlich auch fast immer. Hier hat man gegen AK immernoch ein vorteilhaftes Matchup. Wichtig ist, dass man folgendes bedenkt: Wenn man auf 4 BB raist und der Gegner reraist, braucht man nur noch 40% Equity um profitabel All-In zu pushen, weil der Stack ja normalerweise < 20 BB ist.

      Jacks folde ich allerdings gegen die meisten Gegner auf einen Reraise, nur sehr selten wird reads-abhängig gepusht. Im besten Fall hat man den Coinflip gegen Overcards, ansonsten ist man halb tot. (Mit Jacks reraise ich auch recht selten).

      Ach ja, ich spiele No Limit 25.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von myimmo
      Mit Königen setze ich noch einmal einen reraise an um zu schauen wie mein Gegner reagiert, sollte er hier erneut reraisen und wirklich Stärke zeigen lege ich auch meine Könige hin. Das zählt vor allem bei anderen SSS Spielern, diese represäntieren mit einem reraise hinter dir min. AK oder höher.
      Ist man nach so vielen Reraises als SSSS nicht schon längst all-in?

      Bin zwar BSS-Spieler aber mit KK geht man shortstacked doch absolut immer all-in!!! Sogar mit einem vollen Stack gibt es so gut wie keine Situationen wo man KK preflop folden sollte. Höchstens mit einem sehr sehr deepen Stack (mehrere volle Buy-Ins) gegen einen anderen Deep-Stack (falls dieser preflop sehr tight ist) sollte man gegen enorme Action mit KK einen Laydown machen.
    • seth69
      seth69
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2005 Beiträge: 97
      wie kofi schon gesagt hat: KK NIEMALS preflop folden, auf was will man denn noch warten. wenn man mal gegen asse läuft ist es halt pech.

      QQ pushe ich eigentlich auch stark. verliere aber auch oft gegen AK. aber auf lange sicht habe ich mit den Queens trotzdem schon viele BB kassiert.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Du bist also PhilliShave und aus Langenfeld?
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      QQ ist nen klarer Push...
      Bei Jacks sollte man nach Rechnung von Alaton meine ich(in seinen Beispielhänden hat er es auch mal wunderbar gepostet) auch direkt pushen...
      Es sei denn es ist ein guter SSSS und man hat Notes von ihm gemacht,dass wenn ich UTG raise er nur noch KK und Aces Reraised.
      Auf NL 50 denke ich allerdings nicht erforderlich.

      Schaut euch die Beispielhände mal durch(SSS) da war gutes Beispiel drin^^
    • richrather
      richrather
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2006 Beiträge: 140
      hey jungs danke für die antworten. Es ging hier ja nichtz um KK und AA sondern nur um QQ und JJ.
      Nach meinem Standartraise mit diesen Pockets fühle ich mich halt echt immer schlecht wenn ich gepusht werde. Ich finde NL50 ist schon sehr tight und es gibt nicht viele die den Reraise mit AQ oder 99 durziehen so das ich meistens halt gegen die höheren Pockets laufe und ab und zu mal AK gegen das ich auch nur leichter Favo bin. Ich werde mir nochmal die Beispielhände und die Rechnungen dazu reinziehen. Ich werde die Jacks aber demnächst wie TT behandeln und TT wie 99!

      @fummi
      ja ich bins. wir hatten doch schonmal geschrieben. bin 23 und komme aus richrath. wer bist du denn? vielleicht kennt man sich ja sogar. ich mein langenfeld ist ja keine metropole.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      ja, hatten wir :)
      ich heiße stefan fuhrmann und bin 21, eher die ecke berghausen :)
    • frog
      frog
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 83
      Hallo fummi + richrather,

      ich bin Frank, 39Jahre alt, komme auch aus Langenfeld und suche nach einer Möglichkeit, auch mal in der Umgebung live zu pokern. Habt ihr evtl. Interesse?

      Gruss Frank