Hilfe! Fahrprüfung/Durchgefallen

    • BluffMaster20
      BluffMaster20
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2010 Beiträge: 190
      Hallo, ich weiß dass das thema jetzt nicht hierzu passt aber ich stelle trotzdem mal eine frage für leute mit viel erfahrung. Ich hatte heute fahrprüfung und bin durchgefallen. der grund dafür war. wir sind losgefahren richtung außerhalb geschlossener ortschaft, irgendwann kam ein stopschild und eine haltelinie die so zerfranzt und fast unsichtbar war das man die linie glatt übersieht.. die farbe der linie hatte genau die vom asphalt angenommen.. es gab kein einzigen weißen fleck auf der linie.. man konnte die linie nur etwas erkennen wegen den paar milimetern an dicke "farbschicht"..aber sonst hatte sie die gleiche farbe wie der asphalt.. und ich bin halt etwas über diese "linie" gefahren und hab dann angehalten für 3-4 sekunden.. und dann losgefahren .. der prüfer meinte dann ok sie kennen ja den weg zurück.. ja bin dann halt desswegen durchgefallen wegen nichts anderes.. ich hab ja auch ein zettel bekommen wo der punkt draufsteht wesshalb ich durchgefallen bin.. wegen nichtbeachten des verkehrschildes.. .meine frage wäre jetzt .. ist das richtig was der prüfer gemacht hat ..?? mich desswegen druchfallen lassen . weil ich diese scheiss zerfranzte unsichtbare linie überfahren habe?.. jetzt soll ich auch noch 5-6 fahrstunden machen um wieder an der prüfung teilnehmen zu dürfen.. also insgsamt mehr als 300€ .. meine fahrschule rechnet mir

      1 für nicht bestandene prüfung 5-6 fahrstunden an (sonst läuft nichts im kasten) .

      2. 75€ prüfungsfahrt gebühren ( was soll der schwachsinn bitte? hab ich noch nie gehört, der fahrlehrer sitzt doch nur neben mir und hält die klappe.. desswegen soll ich 75€ zahlen?).. und dann nochmal extra 85€ halt für die prüfung...

      also insgesamt mehr als 300€

      ist das gerecht sowas??.



      danke schonmal für eure antworten..
  • 163 Antworten
    • HarryGER
      HarryGER
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 4.213
      Der Prüfer auf dem Rücksitz sieht die Linie also und du nicht!?
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      so wie du die geschichte erzählst solltest du dagegen vorgehen
      aber ich frage mich, ob du atm objektiv bist?
      Eigentlich kennt man doch die kreuzungen in der umgebung, war es denn das erste mal dass du dort warst? Wenn auf der linie wirklich keine farbe war ist es imo auch keine haltelinie, also wird an der sichtlinie abgehalten.
      Und was sagt denn dein fahrlehrer dazu, normalerweise redet man doch nach der prüfung über sowas?
    • BluffMaster20
      BluffMaster20
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2010 Beiträge: 190
      der meine zu mir dass wir mal da waren .. wenn überhaupt dann war das vor 2 monaten .. und das nur einmal .. das kann ich mir doch nicht merken.. aber die haltelinie ging garnicht,,..und der prüfer ging noch mit ein breites grinsen in sein büro zurück ich sah ihn noch aus dem fenster .. er kontne sein grinsen nicht weglassen.. mein fahrlrer meinte auch noch .am ende zu mir .. das da viele durchgefallen sind.. ja danke das du mir das erst jetzt sagst .. -.-
    • rvn4you
      rvn4you
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 883
      Kannst es eh nicht mehr ändern. Wenn dich das Geld ärgert, dann move auf nächste Limit.

      Aka, machs beim nächsten mal richtig und gut ist. Viele fallen da durch und werden auch weiterhin durchfallen.
    • Balam18
      Balam18
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 10.096
      Ich hab den Thread mal ins richtige Unterforum verschoben.


      Balam
    • pokerhonk85
      pokerhonk85
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2011 Beiträge: 5
      tja die tückischen stopschilder und linien bin bei meiner prüfung auch drüber gefahren aber da war es glaub ich noch nich so teuer. hab trotz wiederholung "nur" 1100€ ca. gezahlt
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      Zicken halt alle schnell rum bei der Prüfung, bin auch beim ersten Mal durchgefallen. Sollte wenden, bin dann vorwärts auf einen Parkplatz und rückwärts wieder auf die Straße -> game over.
      Anscheinend soll man rückwärts auf den parkplatz und vorwärts auf die Straße, ist halt lächerlich, kann man nichts machen. Wenn du den Wisch einmal hast, brauchst du dich um so ein Scheiss nicht mehr kümmern, fahre seit sieben Jahren und das unfallfrei.
    • Att0r
      Att0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 3.800
      Würde dagegen vorgehen und sagen das du dich den Regeln entsprechend dem Stopschild verhalten hast und es keine SICHTBARE Haltelinie gab!!!


      finde viele Verkehrsregeln einfach nur schwachsinnig, stopschild ist eine, kp wieso ich so und so viele sekunden warten soll, wenn ich sehe das frei ist? -.-

      autobahnausfahrt verlassen----> 500m oder kp wieviele m vorher blinken? lol sinn?

      mit dem rückwärts rausfahren auf straße, lol geht bei einigen ausfahrten/Parkplätzen nur rückwärts^^
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Original von Att0r
      Würde dagegen vorgehen und sagen das du dich den Regeln entsprechend dem Stopschild verhalten hast und es keine SICHTBARE Haltelinie gab!!!
      # und mach ein foto, bevor sie neu übermalt wird.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Auch eine nicht sichtbare Haltlinie muss "eigentlich" eingehalten werden. Dass man dann an der Sichtlinie anhält, kann einem eigentlich nicht übel genommen werden.
      Dennoch glaube ich, dass du etwas übertreibst mit der abgenutzten Linie, da der Prüfer sie anscheinend gesehen hat.
      Und auch ehemalige Linien erkennt man eigentlich auf der Straße, wenn man aufmerksam schaut.
      Nichtsdestotrotz eine kleinliche Entscheidung, aber dagegen kannst du auch nichts machen; rein StVO-technisch hast du dich ja falsch verhalten. Dieser Fehler wird mit 16 Fehlerpunkten bestraft, was das sofortige Durchfallen bewirkt.
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.336
      Original von Mueslirocker
      Zicken halt alle schnell rum bei der Prüfung, bin auch beim ersten Mal durchgefallen. Sollte wenden, bin dann vorwärts auf einen Parkplatz und rückwärts wieder auf die Straße -> game over.
      Anscheinend soll man rückwärts auf den parkplatz und vorwärts auf die Straße, ist halt lächerlich, kann man nichts machen. Wenn du den Wisch einmal hast, brauchst du dich um so ein Scheiss nicht mehr kümmern, fahre seit sieben Jahren und das unfallfrei.
      Sowas habe ich ja noch nie gehört und auch nie beigebracht bekommen.
      Beim Einparken ok, da fährt man immer Rückwärts rein, beim Wenden ist mir das aber neu.

      @OP: Fahrprüfer sind fast immer Arschlöcher. Eine reelle Chance dagegen anzugehen hast du aber nicht.
      Wenn die Polizei dich z.B. dort erwischt hätte, hätten die dir auch gesagt: Haltelinie überfahren.
    • Quen
      Quen
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 106
      natürlich lassen sie dich wegen sowas durchfallen, immerhin bekommen sie dafür geld...
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von Att0rautobahnausfahrt verlassen----> 500m oder kp wieviele m vorher blinken? lol sinn?^
      Der Sinn liegt z.B. darin, dass von hinten kommende ekennen, dass du die Autobahn verlassen willst und z.B. nicht mehr bei einem LKW zum Überholen ansetzt.

      Zum Thread selbst:
      Glaube auch nicht, dass ein Einspruch sich lohnen wird. Die Chancen, dass du denselben Prüfer bekommst, besteht ja und der wird dann wohl erst recht bei jeder Kleinigkeit dich durchfallen lassen.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Att0r
      finde viele Verkehrsregeln einfach nur schwachsinnig, stopschild ist eine, kp wieso ich so und so viele sekunden warten soll, wenn ich sehe das frei ist? -.-
      Ist das so? Ich dachte man müsse nur einmal kurz anhalten? ?(
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.336
      Original von ZarvonBar
      Original von Att0r
      finde viele Verkehrsregeln einfach nur schwachsinnig, stopschild ist eine, kp wieso ich so und so viele sekunden warten soll, wenn ich sehe das frei ist? -.-
      Ist das so? Ich dachte man müsse nur einmal kurz anhalten? ?(
      Alle Reifen müssen zum Stillstand kommen.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Original von ZarvonBar
      Original von Att0r
      finde viele Verkehrsregeln einfach nur schwachsinnig, stopschild ist eine, kp wieso ich so und so viele sekunden warten soll, wenn ich sehe das frei ist? -.-
      Ist das so? Ich dachte man müsse nur einmal kurz anhalten? ?(
      Der Wagen muss nur stehen, dann darfst du sofort wieder los.
      Die Fahrschulen (!) bringen es aber so bei, dass drei Sekunden angehalten wird, damit die Fahrschüler bei der Prüfung nicht vergessen, anzuhalten.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Sorry, dein Fahrlehrer hat versagt.
      Wenn dein Fahrlehrer die Vorlieben der Pruefer nicht kennt und vorher im Training nicht genau auf eben diese Gefahrenstellen hingewiesen hat, dann hat er's verbockt.

      Jede Stadt hat ihren kleinen Fallen und jeder gute Fahrlehrer faehrt da oefter rum und weist darauf hin. Besonders in den letzten Fahrstunden faehrt man haeufig Routen, die nah an den Pruefungsrouten dran sind.

      Stoppschilder, durchgezogene Linien und rechts-vor-links sind eben die Durchfalloptionen, die der Pruefer hat.

      Natuerlich ist das Haarspalterei an vielen Stellen, aber jeder hat bei der Pruefung die gleichen Vorraussetzungen.

      Weiterer Punkte: Eine Pruefung ist man immer einer gewissen Varianz ausgesetzt. Anderen Autofahrer machen haeufig dumme Sachen und in der Stresssituation einer Pruefung kann es schon vorkommen, dass man dort nicht 100% so reagiert, wie es der Fahrlehrer von einem erwartet.
      Mich haette es auch fast erwischt, als bei einer abknickenden Vorfahrtstrasse einer ohne zu Blinken, mit erhoehter und ohne Ruecksicht auf Verluste die Kurve genommen hat.
      Zum Glueck habe ich den Mut gehabt eben kraeftig genug zu Bremsen, ohne, dass der Fahrlehrer eingreifen musste. Bin auf jeden Fall ziemlich ins Schwitzen gekommen, zum Glueck war die Pruefung da schon fast vorbei, danach war mein Adrenalinspiegel doch schon leicht erhoeht.

      Sorry, Bro, du hast leider Pech gehabt, Mund abputzen und naechstes Mal bestehen!
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      schon krass wegen was manche durchfallen

      ich bin bei meiner fahrprüfung konstant 10-20 kmh zu schnell gefahren und hab mich nicht wirklich an rechts vor links gehalten (ja dumm weiß auch net was an dem tag los war) der prüfer und mein fahrlehrer haben mich dann 50min!! lang direkt nach der prüfung vollgelabert das es so nicht geht und blabla obwohl der prüfer nach mir noch mehrere leute prüfen musste und schon ne stunde verspätung hatte
      hab dann aber doch noch bestanden xD
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      bei vorgesetzter Haltelinie müsste es doch eigentlich noch ein 15m, 20m, 25m zusatzschild geben?

      Ansonsten: Stopschild ist nicht dazu da, alle Räder zum Stillstand zu bringen.

      zur Verkehrssituation sollte man sich schon auch ein Bild machen.