Problem mit Pocket Pairs

    • KeyLargo
      KeyLargo
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 129
      Wie oft IN FOLGE habt ihr eure Pocket Pairs nicht zum Set gefloppt?

      Ich biete 27(!) verfickte Male hintereinander allein in den letzten 4 Tagen!

      27 PP-Hände in Folge habe ich es jetzt nicht mehr geschafft, mein Pocket Pair am Flop zum Set auszubauen, es ist zum Kotzen.
      3 Mal innerhalb dieser Reihe habe ich zwar das Set am Turn/River getroffen, aber die sind in den 27 nicht mit reingerechnet.
      Ebenso sind nicht enthalten die Male, wo ich mit meinem kleinen Pocket Pair den Flop gar nicht erst gesehen hab weil ich UTG war oder wegen zu hoher Preflop-Raises von irgendwelchen Villains (spiele NL2 BSS nach SHC).

      Also SIEBENUNDZWANZIG echte verschissene Hände, ohne am Flop das Set zu treffen, mit allem von AA bis 22 dabei. Ist das noch normal???

      Natürlich musste ich darunter auch immer wieder seeeehr gerne :evil: die beliebten Badbeats mit AA und KK einstecken, was mich den einen oder anderen Stack gekostet hat.
      Werd jetzt erstmal ein oder zwei Tage Pause machen und versuchen, mit Content lernen mein Mindset wieder zu justieren.
      Bin offenbar i'wie auf Tilt denk ich, wenn ich mir bei den letzten Pocket Pairs schon dauernd überlegt hab ob ich sie nicht von vornherein wegschmeißen soll, da ich das Set ja eh nicht treffe. Das beeinflusst mein ganzes Spiel negativ und so machts weder Spass noch macht es Sinn.
      Also erstmal Pause und abschalten, oder?
  • 14 Antworten
    • Ronny1993
      Ronny1993
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 6.780
      passiert. Mach einfach nen Tag Pause. Und poste das nächste mal im Frustabbau ;)

      K
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey KeyLargo,

      das ist gar nicht mal soooo unwahrscheinlich, dass man 27 mal hintereinander kein Set floppt. Ich hab deinen Thread jetzt nochmal ins passende Forum verschoben, wie Ronny schon sagt, ist das Frustabbau-Forum besser geeignet.

      Viele Grüße
      Tobi
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo KeyLargo,

      hier findest du einen Artikel zu allen möglichen Wahrscheinlichkeiten. Du siehst, dass du ca. mit jedem achten Pocket Pair dich am Flop zu einem Set oder höher verbessern kannst.

      Statistisch solltest du auf deine 27 Hände also 3 Sets gefloppt haben. Aber so funktionieren die Wahrscheinlichkeiten nicht. Die Ereignisse sind ganz unregelmäßig verteilt. Du kannst das leicht ausprobieren, indem du z. B. mit einem Würfel spielst und auf Serien von 30 Würfen zählst, wie oft die 6 kommt. Am häufigsten sollte das 5 mal der Fall sein. Tatsächlich wird es oft viel mehr oder viel weniger sein.

      Kurz gesagt: mach dir keine Sorgen. Die Zeit deiner Sets kommt bestimmt.

      In der Zwischenzeit lernst du z. B. hier, wie du in der Big Stack Strategy kleine Pocket Pairs spielst

      Gruß

      wespetrev
    • WebTiger
      WebTiger
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 613
      Hi,

      langfristig gesehen triffst du jedes 8.-9. mal dein Set oder gar Quads. Kurzfristig gesehen brauchst du zur Zeit halt ein paar mehr Versuche, das kommt durchaus vor und ist gar nicht mal sooo unwahrscheinlich.

      Du kannst dir sogar ausrechnen wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich dein Fall ist: die Wahrscheinlichkeit kein Set oder Quads zu floppen beträgt ca. 88,24%. Bei 27 Fällen jedes Mal zu verfehlen beträgt die Wahrscheinlichkeit ca. 0,8824^27 = 3,4%, d.h. bei 30 Spielern ist (statistisch gesehen) immer einer bei, dem genau das passiert - diesmal bist du halt derjenige.
      Denk einfach an die Schulzeit zurück wenn der Lehrer jemanden zufällig ausgewählt hat. Da war die Chance bei einer 30-köpfigen Klasse genauso klein und man hat sich immer gefragt "Warum ausgerechnet ich?" wenn man dann selbst dran kam. Irgendeinen trifft es halt immer ;)

      Das Wichtige ist, dass du dich davon nicht (negativ) beeinflussen lässt. Wenn dein Spiel wirklich darunter leidet, dann solltest du vielleicht wirklich erst mal eine Pause machen.
      Ansonsten denk daran, dass auch wieder andere Zeiten kommen, in denen du dann auf einmal jedes zweite mal ein Set floppst ;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Hab in ner Live-Session schon innerhalb von 40 Händen ca. 7 mal Sets bekommen und auch payout. You mad? :coolface:

      Ist denke ich nicht wirklich "gesund" darüber jetzt Buch zu führen oder Strichlisten, wie oft man sein Set (nicht) hittet. Oder bist du auf's setminen so angewiesen um Profit zu machen? Dann solltest du dich noch etwas mehr mit deiner Spielart beschäftigen und noch einiges lernen, denn Geld kommt auch aus anderen Quellen.
    • KeyLargo
      KeyLargo
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 129
      Hey danke für eure Antworten, hat mir schon geholfen mich etwas runterzufahren. ich werde mich jetzt auch erstmal bisschen intensiver mit Pokermaths und Stats beschäftigen, um solche ..ehm, Phänomene besser für mich einordnen zu können.

      @ Romeryo: nee bin nicht drauf angewiesen zum Glück, und auch nicht drauf fixiert. Es ist nur so dass ich es HASSE zu verlieren. Auch daran werd ich arbeiten. Jetzt erstmal ne Runde pennen gehen, morgen mit Spielen aussetzen und Content reinziehen, und übermorgen sieht die Welt dann wieder anders aus.

      Aber FECKIN' SICK ists trotzdem!!!:f_mad:
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Ne, ist auch noch nichtmal "feckin' sick" ^^ Du wirst beim Pokern noch auf wesentlich sickere "Unregelmäßigkeiten" treffen. Da solltest du AKZEPTIEREN, dass du auch mal verlieren wirst, egal wie sehr du es hassen magst! Es gehört eben dazu, und nicht jeder kommt damit klar. Es ist für jeden erfolgreichen Pokerspieler jedoch PFLICHT damit klarzukommen. Jeder Profi, jeder gute Grinder und auch jeder Fish machen sowas durch. Der Unterschied ist, dass es ihnen egal ist weil sie entweder wissen dass sie langfristig Kohle machen oder es ihnen nur um den Spaß geht etwas zu gambeln. Daher gibt es viele glückliche Zocker und einige glückliche Grinder, aber sehr häufig sehr frustrierte Neulinge und anstrebende Pros die ihre Edge überschätzen.
      Falls die Pockets dein größtes Ärgernis derzeit sind ist die simpelste Lösung diese einfach nicht weiter im Auge zu behalten und sie korrekt zu spielen - egal wie die Hand ausgeht. Und ja, auch korrekte Folds aufgrund schlechter Odds oder ungünstiger Boardstruktur BRINGEN dir im Endeffekt Geld, weil teure Fehler vermieden werden und die wenigen Situationen wo du dann mal ein Set triffst und dem Gegner seinen Stack abnimmst diese Durststrecken mehr als ausgleicht.
    • domde
      domde
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 517
      als es mir mal aufgefallen ist, das ich einige zeit kein pocket zu einen set ausbauen konnte waren es 78 mal ohne treffer.
    • KeyLargo
      KeyLargo
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 129
      Original von domde
      als es mir mal aufgefallen ist, das ich einige zeit kein pocket zu einen set ausbauen konnte waren es 78 mal ohne treffer.
      Omg, but THAT'S feckin' sick!

      Ok Leute, ich danke nochmals, ihr habt mein Bewusstsein erhellt. Hab mich mit meinen popligen 27 Fails obv etwas zu wichtig genommen. Werde aber rein aus Spass mal weiterzählen, wieviele Pairs es noch braucht bis ich mal wieder ein Set treffe, am Flop meine ich.

      Mit den OESD's gehts mir übrigens ähnlich, aber ich halt jetzt mein Maul in dem Wissen, dass es anderen nicht besser geht. Und dass es beim Poker nun mal einfach so ist. Longterm regelt sich das ja eh alles von selbst wenn man korrekt spielt. Aber wer tut das schon immer. :D
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von KeyLargo
      Wie oft IN FOLGE habt ihr eure Pocket Pairs nicht zum Set gefloppt?

      Ich biete 27(!) verfickte Male hintereinander allein in den letzten 4 Tagen!

      hallo keylargo,

      ich hatte zuletzt einmal eine Phase, da hab ich ohne scheiss von 50mal minimum 30x mein set am flop getroffen ^^

      nur leider war ich nicht immer noch dabei, musste ofters vorher preflop folden. Bis ich irgendwann meine odds für ein set zumindest kurzfristig upswingbedingt neu festgelegt habe. Ich habe so dermasen pervers zu über 50% mein set schon am flop getroffen und das über ne ganz schön lange zeit, dass ich dachte scheiss drauf, ich rechne jetzt nicht mehr 1:11 sondern 1:3 :D

      hat auch ne ganze zeit geklappt und krass lange angehalten der rush.... jetzt zahl ich dafür zurück...so wie du...der entweder zurückzahlt oder investiert...für die zukunft.

      set krieg ich kaum noch :f_frown: ....derzeit...


      aber ich beschwer mich ganz sicher nicht ;)


      edit: dieser nicht ganz ernst formulierte komentar soll dir nur verdeutlichen, dass diese extreme gerade beim onlinepoker und multitablen normal sind. In die eine, wie auch in die andere Richtung.

      ;) wird schon wieder, ganz sicher!

      gruss

      mergelina
    • KeyLargo
      KeyLargo
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 129
      Original von mergelina

      ;) wird schon wieder, ganz sicher!

      gruss

      mergelina
      Danke @ Mergelina, japp ich hab mein Negativerlebnis dank der obigen Reaktionen inzwischen auch relativiert und denke, auch innerlich verarbeitet. Bin zwar jetzt bei 30 Fails angekommen (ich wolllte ja aus Spass weiterzählen, auch um später vllt mal meinen Kindern davon zu berichten ;) ), aber es tiltet mich nicht mehr länger.

      Mit den Fail-Serien bei den OESD oder Flush-Draws ist es im Prinzip ja ähnlich - jeder hat sie irgendwann mal mehr oder weniger ausgeprägt, früher oder später. Ist schon ok. Jedenfalls hat es mir sehr geholfen, mich hier darüber mal auskotzen zu dürfen und so den Frust rauszulassen. Und die Antworten darauf fand ich allesamt konstruktiv.

      Gut, dass es diesen Frustabbau-Fred hier gibt. :]
    • Apfelschorle77
      Apfelschorle77
      Gold
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 947
      du machst dir auch obv viel zu viel gedanken darum. was nützt dir zB das set auf nem ekligem flop bist du dann happy weil du ein Set hast mit dem du dennoch kein payout kriegst? just play poker..
    • KeyLargo
      KeyLargo
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 129
      Hach ich bin ja sowas von begeistert!

      Nach 43 Fails in Folge hab ichs im 44. Anlauf endlich geschafft, das Set zu floppen. Geil! Mit 3ern, und ich hab den Pot sogar gewonnen. Wow, Bunga Bunga Cavaliere!!!

      --> thread @ admin to be be closed
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Wenn's denn dein Wunsch ist: closed.