Nachbarkinder terrorisieren Treppenhaus

    • NeilMcCauley
      NeilMcCauley
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 1.143
      hallo,

      seit circa einem dreiviertel jahr brüllen die zwei kinder der asiatischen familie aus dem 5. stock (ich 3. stock) das treppenhaus zusammen, sobald sich da oben die tür öffnet. ich wach im schnitt jeden zweiten tag davon auf. uhrzeit immer zwischen halb 8 und halb 10.

      da ich immer viel zu müde war zur tür zu gehen und ich sogar dachte, daß die kinder vllt geistig behindert sind, weil ich mir nicht vorstellen konnte wie man so bescheuert sein kann soviel rumzuschreien, hab ich bis auf letzte woche mich nie beschwert. aber letzten samstag wars dann 9 uhr, und samstag geht das mal wirklich nicht klar. ich hab mich dann raus ins treppenhaus gestellt und gewartet bis sie auf meiner höhe waren. es war die ganze familie, mutter und vater und beide kinder (alter ka, maximal 6). ich hab sie dann höflich draufhingewiesen, daß sie ihren kindern doch sagen daß sie ruhig im treppenhaus sein sollten weil ich jeden tag davon aufwache. dann hat er irgendwas auf chinesisch oder ka gesagt, hat sich iwie sehr feindselig angehört und dann noch "ok".
      sobald die tür zu war ging das geschrei weiter, LOL.

      und gerade eben wachte ich wieder auf und kann nicht weiterschlafen.

      so whats my line? (anonymen) brief an hausverwaltung? hab noch ne leere celebrationsschachtel hier, könnte da reinkacken und vor die tür stellen aber das stellt die zwei bestien ja auch nicht ruhig.

      es ist echt mega lästig und ich hab kein bock jeden früh aufzuwachen und mich zu beschweren, v.a. da in 50% die kinder alleine runtergehen. aber wie dumm sind bitte die eltern daß die ihre kinder so schreien lassen wenn sie zusammen runtergehen? ich hab grad echt ne rießen wut, help plz :s_cool:
  • 58 Antworten
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.527
      Kinderlärm muss man aushalten, Pech gehabt.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      hausverwaltung anrufen -> easy
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Wurd da nicht letztens irgendein Gesetz geändert von wegen dass man da leider Pech gehabt hat?
    • domman40
      domman40
      Silber
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 688
      Blödsinn, laut neuerlichen Gerichtsurteilen hat man Kinderlärm auszuhalten, mit anderen Worten: Kinder dürfen so laut kreischen und schreien wie, wo und wann sie wollen....typisch deutsche Gesetzgebung halt, traurig aber wahr. :f_cry:
    • Boerli
      Boerli
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2010 Beiträge: 1.199
      Original von KittenKaboodle
      Kinderlärm muss man aushalten, Pech gehabt.
      Gab mal Zeiten da hat man für rumgeschreie im Treppenhaus von seinen Ellis einen an den Latz bekommen. Wir haben auch so ein kleinen Teufel bei uns der meint er müsste vom 4. Stockwerk jede Treppenstufe runter springen wenn er morgens in den Kindergarten oder wo auch immer gebracht wird(also jede einzelne wohl bemerkt).´

      Evtl. mal Beine brechen...
    • Pokerfuchs85
      Pokerfuchs85
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 2.180
      Original von seeberger
      hausverwaltung anrufen -> easy
      Würd ich auch machen. Wenn die mit mal denen reden, vielleicht bessert sich es dann.
      Hab einen ganz interessanten Link endeckt.
      Demnach schaut es wohl eher nicht dannach aus, dass man viel tun könnte, außer sie höflich zu bitten. Da solch Kinderlärm innerhalb bestimmter Uhrzeiten scheinbar hinzunehmen ist. (07.00 und 20.00 Uhr) :rolleyes:

      Lärm - wieviel müssen Mieter hinnehmen?

      http://www.umzug-easy.de/news/index.php?artikel=56
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.651
      Ja auf spielplätzen vor der Tür vielleicht aber doch nich im Treppenhaus.
    • Pokerfuchs85
      Pokerfuchs85
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 2.180
      Original von castaway
      Wurd da nicht letztens irgendein Gesetz geändert von wegen dass man da leider Pech gehabt hat?
      "Kinderlärm

      Das Landgericht Bad Kreuznach wies die Klage eines genervten Vermieters wegen Kinderlärms als unbegründet zurück, die Mieterfamilie kann wohnen bleiben.
      Die Richter sahen keine unzumutbare Lärmbelästigung, sondern bekräftigten vielmehr die Ansicht, dass Beeinträchtigungen wie Babygeschrei, erste Kinderunarten, wie Gepolter, Gestampfe, Gespringe und Gehopse als Lebensäußerungen unvermeidbar seien und man diesen mit einer höheren Toleranz begegnen solle.

      Eine Grenze findet die geforderte erhöhte Toleranz gegenüber Kindern erst dort, wo die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzen, beim Herumwerfen von Mobiliar beispielsweise.

      Der klagende Vermieter hatte Störungen wie lautes Trampeln und Herumrennen des Kindes, insbesondere vor dem Schlafengehen, Laufübungen im Gestell, Geschrei im Treppenflur, Blubbern und Weinen aufgelistet. All diese Lautäußerungen sind nach Ansicht des Gerichtes für ein Kleinkind normal und stellen keine Pflichtverletzung dar, die von den Eltern zu unterbinden sei.

      Aktenzeichen: Landgericht Bad Kreuznach 1 S 21/01 "
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von domman40
      Blödsinn, laut neuerlichen Gerichtsurteilen hat man Kinderlärm auszuhalten, mit anderen Worten: Kinder dürfen so laut kreischen und schreien wie, wo und wann sie wollen....typisch deutsche Gesetzgebung halt, traurig aber wahr. :f_cry:
      so ein Unsinn. Das Gesetz bezog sich darauf daß man Kindergärten nicht per se aus Wohngebieten rausklagen kann. Mit Lärmbelästigung im Treppenhaus hatte das wenig zu tun.

      Die Gesetzgebung war eher vorher typisch deutsch: Ein Rentner + ein Anwalt = sry Kinder, draußen spielen ist nicht.
    • domman40
      domman40
      Silber
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 688
      Original von FjodorM
      Original von domman40
      Blödsinn, laut neuerlichen Gerichtsurteilen hat man Kinderlärm auszuhalten, mit anderen Worten: Kinder dürfen so laut kreischen und schreien wie, wo und wann sie wollen....typisch deutsche Gesetzgebung halt, traurig aber wahr. :f_cry:
      so ein Unsinn. Das Gesetz bezog sich darauf daß man Kindergärten nicht per se aus Wohngebieten rausklagen kann. Mit Lärmbelästigung im Treppenhaus hatte das wenig zu tun.

      Die Gesetzgebung war eher vorher typisch deutsch: Ein Rentner + ein Anwalt = sry Kinder, draußen spielen ist nicht.

      LOL, siehe Kommentar von Pokerfuchs85!
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Original von NeilMcCauley
      hab noch ne leere celebrationsschachtel hier, könnte da reinkacken und vor die tür stellen aber das stellt die zwei bestien ja auch nicht ruhig.
      Zuerst würd ich das versuchen...
    • Pokerfuchs85
      Pokerfuchs85
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 2.180
      Original von domman40
      Original von FjodorM
      Original von domman40
      Blödsinn, laut neuerlichen Gerichtsurteilen hat man Kinderlärm auszuhalten, mit anderen Worten: Kinder dürfen so laut kreischen und schreien wie, wo und wann sie wollen....typisch deutsche Gesetzgebung halt, traurig aber wahr. :f_cry:
      so ein Unsinn. Das Gesetz bezog sich darauf daß man Kindergärten nicht per se aus Wohngebieten rausklagen kann. Mit Lärmbelästigung im Treppenhaus hatte das wenig zu tun.

      Die Gesetzgebung war eher vorher typisch deutsch: Ein Rentner + ein Anwalt = sry Kinder, draußen spielen ist nicht.

      LOL, siehe Kommentar von Pokerfuchs85!
      Vermutlich ist es nicht das Urteil, dass du gemeint hast. Ist auch nicht so wichtig, es nimmt auf jeden Fall eindeutig Stellung zur Kinderlärmproblematik.
    • Pokerfuchs85
      Pokerfuchs85
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 2.180
      Hier ist noch ein neueres Urteil. Vermutlich das von dem ihr redet.

      "Kinderlärm künftig per Gesetz erlaubt
      Mittwoch, 17. Februar 2010 03:26"

      http://www.morgenpost.de/familie/article1259354/Kinderlaerm-kuenftig-per-Gesetz-erlaubt.html
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Erwachsene sind doch genauso dum. Erst jetzt die Nacht wieder im Hotel bei Charles de Gaulles übernachtet. Klar, Flughafenhotel kommen und gehen halt die ganze Nacht Gäste - is halt so.

      Fragt sich halt, wie hirnverblödet man sein muss, wenn man dann um 0200 Uhr Nachts lachend mit dem Handy brüllend telefonierend durch den Gang stapft!!!

      WTF wie braindead manche sind. Hab dem netten Herrn aber heut morgen um 0400 als ich raus musste zum Flieger mal schön vor die Tür gebollert :coolface: damit er auch was von hat :s_evil:
    • Astrabuddel
      Astrabuddel
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 124
      unglaublich, dass op hier auch noch soviel zuspruch findet. schön, dass ihr alle tagsüber schlafen wollt, aber dann geht in den wald, zieht aufs dorf in ein einzelhaus oder sonstwohin. ist jawohl vollkommen normal, dass es in nem mehrparteienhaus (vorallem mit 5 stockwerken min. wie bei op) immer irgendwelche lauten leute gibt. tagsüber ist das vorallem bei kindern auch vollkommen legitim. mannomann deutsches ewiges rumgemeckere, dachte die generationen sterben irgendwann aus, aber ihr seid ja schlimmer als die ganzen omis und opis hier.. :f_mad:
    • Medio
      Medio
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 940
      Original von Pokerfuchs85
      Hier ist noch ein neueres Urteil. Vermutlich das von dem ihr redet.

      "Kinderlärm künftig per Gesetz erlaubt
      Mittwoch, 17. Februar 2010 03:26"

      http://www.morgenpost.de/familie/article1259354/Kinderlaerm-kuenftig-per-Gesetz-erlaubt.html
      Oh man ganz viel Hass für sowas.. da wundert sich noch einer warum Vermieter keine Familien mit kleinen Kindern wollen. Naja dann sollte "Hand ausrutschen" auch per Gesetz genehmigt werden imho.

      Haste nicht Freunde/Bekannte die dir ihre Kinder mal ausleihen können? Machste halt alle zwei Wochen so Art Kindergeburtstag Morgens um 04:00 Uhr vor deren Tür.

      Medio
    • heiterbiswolkig
      heiterbiswolkig
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 1.191
      Jeder, der sich an seine eigene Kindheit erinnern kann, weiß doch, wie sehr spießige Nachbarn nerven, die sich über Kinderlärm aufregen. Wenn du jeden morgen um kurz nach 6 rausgebrüllt wirst, meinetwegen, aber um halb 10? Dude, komm mal klar!!!

      Kinder gehen nunmal zwischen halb 8 und halb 10 aus dem Haus und Kinder sind nunmal nicht leise. Das warst du als Kind auch nicht (jedenfalls nicht freiwillig). Wenn´s dir nicht passt, such dir ne Wohnung mit lauter Rentnern als Nachbarn und werd dort glücklich. Aber reiß dich mal zusammen!!!

      Wenn dir aber so viel dran liegt, dann sprich halt nochmal mit den Eltern, dass zumindest am Wochenende ein wenig drauf geachtet wird, dass nicht in aller Herrgottsfrühe das Treppenhaus auseinander genommen wird. Die kollegiale Methode erscheint mir da am vielversprechendsten. Denen muss halt auch klar sein, dass sie in nem Mehrfamilienhaus leben und nicht jeder gern um 7 aufsteht.

      Und nochmal an die anderen Spießer hier: Hausverwaltung anrufen? Anonymer Brief? In ne Schachtel reinscheißen? WTF???

      Zieht mal den Stecken aus dem Kreuz und denkt an eure eigene Kindheit zurück!
    • domman40
      domman40
      Silber
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 688
      Original von Astrabuddel
      unglaublich, dass op hier auch noch soviel zuspruch findet. schön, dass ihr alle tagsüber schlafen wollt, aber dann geht in den wald, zieht aufs dorf in ein einzelhaus oder sonstwohin. ist jawohl vollkommen normal, dass es in nem mehrparteienhaus (vorallem mit 5 stockwerken min. wie bei op) immer irgendwelche lauten leute gibt. tagsüber ist das vorallem bei kindern auch vollkommen legitim. mannomann deutsches ewiges rumgemeckere, dachte die generationen sterben irgendwann aus, aber ihr seid ja schlimmer als die ganzen omis und opis hier.. :f_mad:

      Also wenn man den ganzen Tag lange arbeitet und man abends nach Hause kommt, dann möchte man auch einfach mal seine Ruhe haben und nicht kreischende stampfende Blagen, die einem über dem Kopf rumtoben. Im übrigen gibt es heutzutage auch genug Menschen, die nachts arbeiten müssen und tagsüber ihre Ruhe brauchen.
      Natürlich können die Kinder in erster Linie nichts dafür, wohl aber die Eltern, die sich heutzutage kaum noch um sie kümmern und sie tun und machen lassen, was sie wollen. Gegenseitige Rücksichtnahme wird denen doch dann gar nicht beigebracht, sondern das Motto: Ihr könnt tun und lassen was ihr wollt. Das ist doch einer der Gründe, warum unsere Gesellschaft immer kranker wird. Das hat nichts mit "Ihr seid ja schlimmer als die meckernden Omis und Opis" zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand, der in diesem Forum allgemein etwas zu kurz kommt. :f_cool:
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Versuch doch mal die Kinder zu bestechen. Für jeden Tag, an dem sie ruhig sind gibts 1 Packung Haribo.